Die Wahl mit dem Auto zu reisen, ist der beste Weg, um die Insel im eigenen Tempo und Komfort zu erkunden.

Die großen internationalen Mietwagenfirmen (Europcar, Hertz, Avis, Sixt etc.) haben Schalter am Flughafen. Oft haben diese oder auch lokale Vermieter tagsüber einen Mitarbeiter, sowie eine kleinere Flotte an Fahrzeugen in den Hotels. Fahrzeuge kosten hier ab ca. Euro 50 pro Tag. Avis Autovermietung ist eine sehr seriöse Autovermietung in Mauritius und bietet sehr gute Dienstleistung zu erschwinglichen Preisen.

mietwagen
Erkunden Sie die Insel mit einem Mietwagen

Etwas günstiger sind die privaten Anbieter in den touristischen Zonen. Achten Sie beim Mieten von einer lokalen Person, dass das Fahrzeug kein Privatfahrzeug ist, bzw. die Person auch wirklich als Vermieter registriert ist. Das kann viele Probleme ersparen.
Ein Mietwagen ist ab ca. 30 Euro pro Tag zu haben.

Fahrer, die ein Fahrzeug mieten wollen, müssen über 23 Jahre alt sein. Im Allgemeinen ist ein gültiger nationaler Führerschein erforderlich, um ein Auto zu mieten. Aber es ist noch besser, wenn Sie einen internationalen Führerschein haben.

Es gibt auf Mauritius nur Super-Bleifrei oder Diesel. Die Preise sind staatlich festgelegt, die Bedienung an den Tankstellen ist inklusive. (Trinkgeld wird nicht abgelehnt…). Es wird hauptsächlich bar bezahlt, an manchen Tankstellen kann man auch mit der Kreditkarte bezahlen, sollte man sich aber nicht drauf verlassen.

StVo Mauritius – erwarten sie das Unerwartete ?

Bitte beachten Sie, dass auf Mauritius Linksverkehr herrscht. Die Fahrweise ist sehr gewöhnungsbedürftig und die Beschilderung, sowie Fahrbahnbegrenzung, ist oft nicht ausreichend vorhanden. Dafür ist es ein besonderes Abenteuer.

Achten Sie darauf, dass je größer und/oder schneller das entgegenkommende Fahrzeug ist, umso mehr liegt die Vorfahrt auf dessen Seite, auch wenn das verkehrsblockierende Objekt auf dessen Fahrbahnseite ist…denkt zumindest der gemeine Mauritier. Also sollte jemand wild mit dem Scheinwerfer blinken, dann machen Sie besser langsam und lassen ihn passieren. Die nachträgliche Diskussion im Falle eines Unfalls ist sowieso sinnlos und dauert oft zu lange bis ein Mauritier seine Schuld zu gibt und mögliche Verletzungen lassen sich so auch vermeiden. Und denken Sie nicht das eine Lücke zu klein zum passieren ist, Sie werden mit Sicherheit von einem Mauritier eines Besseren belehrt.

Zweiradfahrer fahren fast immer raus, sie halten an einer Kreuzung nicht an, das sich nähernde Fahrzeug wird schon ausweichen. Des Weiteren wird sehr oft links überholt und sich an der engsten Stelle noch mit dem Zweirad vorbei gezwängt. Also immer ein Auge offen halten wenn der Beifahrer zum Beispiel aussteigen will. (Als Fahrer natürlich auch :) )

Auch kann Ihnen ein Zweirad sehr oft auf Ihrer Spur entgegenkommen (Egal ob Moped oder Fahrrad).
Es kann auch vorkommen dass Sie von einem Bus überholt werden (obwohl Sie bereits 80 km/h fahren) und dieser dann Sekunden nachdem er vor Ihnen eingeschert ist, an einer Bushaltestelle anhält.

Von Fußgängern gehen zwar keine Gefahren auf die eigene Gesundheit aus, doch gerade diese scheinen sich auch sehr gerne in Gefahr zu begeben. Sie fahren z.B. aus einer unübersichtlichen Straße oder Hof heraus (Mauern, Zäune und Hecken werden grundsätzlich soweit wie möglich an den Fahrbahnrand gesetzt) achten Sie darauf, dass Ihnen kein Fußgänger vor dem Auto herläuft, selbst wenn Sie schon zu einem Viertel auf der Strasse sind.

Hier noch einige zusätzliche Informationen für die Sicherheit auf Mauritius Straßen:

  • Das Parken ist einfach, besonders außerhalb der Städte. Park Coupons sollten an zahlungspflichtigen Parkplätze sichtbar angezeigt werden.
  • Bleiben Sie nie auf einer doppelten gelben Linie und gelben Kästchen stehen
  • Benutzen Sie Parkplätze in Strandnähe und parken Sie nicht unter Kokospalmen
  • Tankstellen gibt es überall auf der Insel, La Croisette, Pamplemousses, Calebasses , GRNW, Bagatelle, Curepipe und La Preneuse haben alle 24/7 Tankstellen.
  • Mauritier verwenden oft die Hand, um anzuzeigen, in welche Richtung sie abbiegen wollen
  • Mietwagen haben gelbe Nummernschilder
  • Die Alkoholgrenze beträgt 50 mg Alkohol im Blut.
  • Es gibt keine Straßenmaut in Mauritius.
  • Sicherheitsgurt ist Pflicht
  • Geschwindigkeitsbegrenzungen sind überall angezeigt, jedoch in der Regel 60 km /h auf Landstraßen und 110 km /h auf der Autobahn.
  • Lokals benutzen ihre Hupe ziemlich viel, also seien Sie nicht überrascht, wenn Sie jemand vor einem Überholvorgang anhupt.
  • Lassen Sie keine wertvollen Gegenstände im Auto und ziehen den Zündschlüssel immer ab, Kleinkriminalität ist auf Mauritius auf dem Vormarsch (leider)
  • Halten Sie sich immer auf der linken Seite der Straße, wenn Sie auf einem Roller, Motorrad oder jede andere Art von Fahrzeug in Mauritius unterwegs sind.
  • Kinder im Alter unter zehn Jahren dürfen nicht auf dem Beifahrersitz sitzen.
  • Vermeiden Sie während der Fahrt das benutzen von Mobiltelefonen