Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Wer war im "La Pirogue"?

Alles zu Hotels und Unterkünften in Mauritius.
Forumsregeln

nicht der Traumurlaub

Beitragvon Helga » Do Aug 04, 2005 16:04

Schade, dass Euer Bericht so negativ klingt, der Grund dafür liegt wahrscheinlich darin, dass Ihr noch nicht so viel in der Welt unterwegs wart.
Ich hab für Sept. einen Mauritius Urlaub geplant und freu mich schon sehr. Wir sind viel in der Welt unterwegs und haben in Indien und vielen anderen asiatischen Ländern leider schon viel Armut und lästige Händler erlebt (gibt es aber auch in der Türkei usw.) sodass sich diese Faktoren sicher nicht auf unser Urlaubserlebnis auswirken werden. Wir hoffen auf schönes Wetter - leider regnet es auf tropischen Inseln des öfteren, aber auch damit rechnen wir.
Beste Grüße
Helga

Helga
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 9
Registriert: So Mär 20, 2005 22:11

Info Mauritius Annonce
 

Gluecklich zurueck und jederzeit wieder

Beitragvon lycia » Di Aug 30, 2005 18:10

Hallo Forumsleser,

wir haben tolle (2) Flitterwochen auf MRU im La Pirogue mit HP verbracht! Zum ersten Mal geschnorchelt und voll den Wahnsinn gesehen - es war grandios. Delfine vom Katamaran aus durften wir schauen, im Naturpark waren wir wandern, links fahren haben wir (naja, mein Mann) geübt. Echt klasse. Haben uns sofort in diese Insel, die Einwohner und die kreolische Küche verliebt und hoffen, da mal wieder hin zu kommen. Also ran an den Speck, alle Entdecker-Naturen! :ploppop Und grüßt mir Veronique vom Big Game Fishing Stand. *seufz* i:()

LG, Daggi und Dirk (für jede Anfrage offen)
lycia
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Bilder: 1
Registriert: Di Aug 30, 2005 18:06

Beitragvon Fab » Mi Aug 31, 2005 10:57

Hallo ihr zwei!

Das hört sich ja wieder super an. Wir fliegen Sonntag. Wie ist das mit Hochseefischen im La Pirogue. Was kostet das ungefähr und kann man das überhaupt da machen? Ihr sprecht vom Katamaran Delphine gesehen. Wie funktioniert das? Ist das direkt vom Hotel aus möglich? Wer ist Veronique?

Tausend Fragen ich weiß. Aber dafür ist diese Forum ja da!

Wäre toll, wenn ihr ein paar interessante Antworten geben könntet.

Vielen Dank & Gruß

Fab
Fab
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 15
Registriert: Di Jan 25, 2005 12:40

Beitragvon ManuelaK » Do Sep 01, 2005 10:19

Hallo Fab!

Ich glaube, ich habe die Katamaran-Tour mit den Delfinen schon in einem anderen Thread angesprochen. Mach das nicht, du wirst die Delfine wenn überhaupt nur kurz sehen, keine Rede davon, dass du mit ihnen schwimmen kannst. Mehrere Katamarane "jagen" die Delfine regelrecht. Der Rest der Tagestour wird dann mit schnorcheln und BBQ verbracht, die Delfine sind nur der Aufhänger, damit sie den Trip besser verkaufen können.

Es ist besser, die Delfine mit einem kleinen Boot zu suchen.
Schau dir das mal auf Annes Seite an
http://www.mauritius-tipps.de/newpage6.html

Liebe Grüße
Manuela
Benutzeravatar
ManuelaK
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 154
Bilder: 122
Registriert: Mo Aug 15, 2005 20:24

Beitragvon mary » Fr Sep 02, 2005 11:57

Hallo Fab,

wir waren vom 01-15.08.05 im La Pirogue. Einfach traumhaft. Aber wie du
ja aus dem ein oder anderen Bericht entnehmen kannst - reine Ansichtssache. Die Anlage ist sehr groß und die zig hundert Menschen die dort sind, wirst du nicht bemerken, weil sich alles verläuft. Selbst beim Essen wirst du nicht ewig lang in einer Schlange stehen. Der Service ist super und die Mitarbeiter überaus zuvorkommend.
Hochseefischen wird vom Hotel aus angeboten. Aber preislich recht hoch.
Die Delfin-Tour mit den Katamaranen zu machen ist wirklich nicht der Hit. Manuela hat Recht. Buche dir privat ein Boot. Am Strand vom LaPirogue gibt es einen Boots-Inhaber, der Jack heißt ( hat eine deutsche Lebensgefährtin, Kathrin, die auf Wunsch auch gerne mitkommt ). Jack war der einzige der sagte, dass du einfach Glück hast, wenn du Delfine siehst, er verspricht dir nichts. Dafür ist das BBQ, welches er auf der Ile aux Benetiers organisiert, einfach köstlich. Das Boot kann auch von Euch allein gemietet werden - Preiswünsche kundtun :wink)
Wir haben natürlich Delfine gesehen!! Und es ist gigantisch.
Ich bin auf deine Erfahrungen gespannt...
Soviel sei noch gesagt. Wir haben uns bis dato immer ein neues Reiseziel für den nächsten Urlaub gesucht, ich konnte nie verstehen, weshalb jemand das x.mal schon wieder in das selbe Land fährt, aber Fab wir werden nächstes Jahr zu Wiederholungstätern und unseren Urlaub wieder in Mauritius verbringen und wieder im LaPirogue!!! :mrgreen:

Erholt euch gut!!!
Herzliche Grüße

Mary
------------------------------
Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum!!!
mary
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 31
Bilder: 1
Registriert: Di Okt 26, 2004 20:57
Wohnort: Heinsberg

Antwort auf Fabs Fishing-Frage

Beitragvon lycia » Fr Sep 02, 2005 16:37

Hallochen Fab,

also Hochseefischen und Katamaran kann man an einem Stand nahe dem Bootsverleih buchen. Dort ist es günstiger als von den Reiseunternehmen angeboten. Zumindest von der TUI kann ich das behaupten. Privat haben wir nicht gebucht, wir waren nicht so oft am Strand, als da Händler rumhopsten. (Eher abends und nachts.) Mehr unterwegs. Mit dem Katamaran, das fanden wir persönlich sehr schön. Man war mit einigen Einheimischen und Touris aus Europa und Südafrika auf einem Boot zum etwa 30 Gästen. Wir saßen hinten unter'm Schattendach (wegen der weißen Haut) zu zweit alleine mit der Crew, waren also relativ für uns. Die Mauris haben viel gute Laune verbreitet, Essen selber zubereitet und Drinks gemixt... Klar haben wir an dem Tag nicht so wahnsinnig viel gemacht außer segeln, schnorcheln, ins Wasser und ans Land schauen, essen und trinken. Aber das war auch der Plan.
Wir hatten gutes Wetter und gute Bedingungen, daher haben wir Delfine gesehen, ziemlich viele (8 auf einmal) und relativ lange. Für wilde Verhältnisse. Also immer mal wieder auftauchen und abtauchen, hauptsächlich die Rücken- und Schwanzflosse, nix springen oder faxen machen wie im Zoo, logisch.
Die Katamarane, große und kleine, fuhren alle an die gleiche Stelle (vielleicht 5 Stück?) und warteten dort. Wir waren da etwa eine halbe Stunde, dann waren die Delfine weg. Die kleinen Boote fuhren ständig um die Delfine rum. Ehrlich gesagt habe ich lieber aus etwas mehr Entfernung geschaut. Typsache. Ein paar Leute schwammen mit den Delfinen, schnorchelten. (Ob nur Einheimische oder auch Touris, weiß ich nicht.) Soweit wir informiert sind, ist das mitunter recht gefährlich. Wir haben uns das vorher erklären lassen und es wurde uns auch keine Sichtung garantiert. Von daher alles opti gelaufen. Keine falschen Versprechungen. Zu zweit haben wir ca. EUR 90 gezahlt. Mit Kreditkarte und in Rupees kommt man etwas besser.
Das Schnorcheln war suuuper. Gleich danach sind wir alle an eine tolle Stelle zwischen zwei Riffs gefahren worden und konnten so lange wir wollten drin bleiben. Wir waren die letzten, die erschöpft aus dem Wasser krabbelten. Wir hatten so einen Spaß, ehrlich. Das kommt ganz auf Erwartungen, Ansprüche und Bedingungen an. Auch kann man den Leuten gern Wünsche vorbringen. (Können wir nicht mit dem Motorboot noch um den Korallenpilz fahren? z.B.) Das Wetter bei uns war optimal (Ebbe, ruhige See, leichte Wolken). Scheint wohl wichtig zu sein. Laßt Euch beraten.
Veronique ist die junge Dame am Big Game Fishing Stand, spricht sehr gutes, leicht verständliches Englisch. Manch andren verstanden wir nicht so gut wegen des Französischen Akzentes. Wir sprechen leider kein Französisch, sondern Spanisch, hehe. Wenn man es aber kann, ist man auf der gesamten Insel absolut perfekt unterwegs. Mit Englisch kommt man überall prima durch. Wie es mit Deutsch ist, haben wir nicht getestet. Josiane vom Frühstück war herrlich, die hat deutsch gelernt und an uns geübt: "Noch etwas Tee, Madame?" :)))

Insgesamt muss man sagen: man kann den Urlaub genießen und sich genauso an manchen Dingen stören. Wir beide sind absolut keine Hotel-Fans, aber wollten für die Hochzeitsreise echten Luxus. Hatten wir. (erstes Mal ****+) Sonst machen wir Rundreisen mit Mietwagen und Zelt z.B. im Süden Spaniens, wenn Euch das einen Eindruck verschafft, welche Touri-Art wir evtl. sein könnten. ;) Wir machen es uns einfach überall so schön es geht und erwarten vorher nicht viel. Hat geklappt. *strahl* (Zitat Veronique: "I work here in Paradise, everything extra is bonus.")
Auch ich hatte hier vorher fleißig mitgelesen und mir einen Eindruck verschafft. MRU ist Afrika, das sollte man beim Entdecken der Insel nicht vergessen. Die offenen und freundlichen Menschen zu treffen war echt ein Erlebnis. (Busbahnhof Port Louis: ohne Fragen ist man aufgeschmissen!) Auch wir sind übrigens nicht angebettelt worden (sahen vielleicht nicht anbettelwürdig aus, hehehe), haben aber am Strand ständig Zigaretten an Händler verschenkt. Ist ja nun auch nicht diiiie Mega-Ausgabe. Ich helfe eh am liebsten in Naturalien. Händler haben uns auch ziemlich in Ruhe gelassen, wenn wir auf dem grünen Hotelbereich waren (Liege aufs Gras stellen). Freundlich aber bestimmt "no thanx" half immer. Mitunter gabs interessante Gespräche mit denen. Auch wir haben schon wesentlich Nervigeres erlebt als die harmlosen dort. Betrachtungssache.

Falls wer HP hat: Um die Ecke sind zwei Supermärkte, Wasser aus der Minibar war uns zu teuer. Im Supermarkt ein Achtel des Preises. Wein ähnlich. Offene Süßigkeiten in den Kühlschrank und Weinglas ausspülen, sonst Mini-Ameisen. Keine Chipstüte o.ä. offen stehen lassen, wird labberig wegen der hohen Luftfeuchte. :)))

Für weitere Fragen immer offen:
Gruß von lycia
lycia
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Bilder: 1
Registriert: Di Aug 30, 2005 18:06

La Pirogue

Beitragvon Helga » Fr Sep 02, 2005 21:12

Hallo Mary,
vielen Dank für Deinen Bericht - wir fliegen am 17.Sept. - ins La Pirogue und hoffen, dass wir auch Glück mit dem Wetter haben.
Gruß
Helga
Helga
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 9
Registriert: So Mär 20, 2005 22:11

Beitragvon martin.stahl » Mo Sep 05, 2005 22:56

Hallo,

nachdem eine Freundin und ich uns im April zu einem Urlaub auf Mauritius entschlossen hatten, haben wir hier immer wieder mal mitgelesen und uns über die Insel informiert.
Wir haben uns anhand mehrerer Berichte für das La Pirogue entschieden und vorher noch einen dreitägigen Stopover in Dubai gemacht.
Tja, und seit heute Mittag sind wir wieder zurück, und was soll man sagen? Es war einfach super?
Dubai war extrem heiß und man konnte es fast nur in klimatisierten Shopping Malls oder am Jumeira Beach bzw. im Wasserpark aushalten.
Dann ging es mit dem Emirates-Nachtflug weiter nach Mauritius. Für das Taxi hatten wir Vassen engagiert, der auf Annes Seite empfohlen wird, und wir können ihn bzw. seinen Freund, der auch einige Fahrten für uns machte, voll empfehlen.
Vom La Pirogue waren wir schlicht und einfach nur begeistert. Ab dem zweitan Tag genossen wir jeden Morgen das Sektfrühstück am Buffet, waren fasziniert von den Bungalows im Palmenpark, dem herrlichen Pool und der gesamten Anlage. Beim abendlichen Buffet hätte ich mich am liebsten einfach zwischen die Desserts gelegt und sie alle weggefuttert. Besonders war uns da auch das aufmerksame und immer sehr freundliche und hilfsbereite Personal aufgefallen. Als ich einmal mit einem Bierglas in der Hand dastand, kam sofort ein Kellner, um es für mich zu tragen (aber ich habe es lieber doch selbst getragen, weil ich es von zuhause so gewohnt bin).
Die beiden Supermärkte in Wolmar entdeckten wir noch am ersten Abend und deckten uns da regelmäßig mit Getränken ein. Einmal liehen wir uns im Sugar Beach die Fahrräder aus und wollten zum Caselas Bird Park radeln. Erst da merkten wir, dass es von Flic en Flac erst einmal nur 3 km bergauf geht und das bei ständigem Gegenwind. Also schoben wir das meiste davon, wurden im Vogelpark aber für die Mühen belohnt. Ansonsten klapperten wir an 1 1/2 Tagen mit dem Taxi die Südküste mit den Wasserfällen und Parks ab und die Nordküste mit dem botanischen Garten. Mit dem Linienbus fuhren wir nach Port Louis und alleine die Busfahrt war ein Erlebnis, das man nicht verpassen sollte. Uns gefiel sehr, dass man so viel auf eigene Faust machen konnte, und wir fühlten uns zu jeder Zeit sehr sicher und waren einfach platt, wie freundlich die Einheimischen sind. Als wir bei unseren Taxitouren die anderen Hotels und Strände sahen, bemerkten wir, dass unser Strand und das La Pirogue am schönsten sind. Der Norden war uns touristisch zu stark erschlossen, während Flic en Flac doch noch natürlicher wirkte und wir dort mehr Einheimische als Touristen zu Gesicht bekamen.
Ich war in diesem Urlaub so aktiv wie noch in keinem Urlaub zuvor und schaffte nicht einmal die Hälfte der sonstigen Urlaubslektüre.
Ach, es war einfach schön!

Martin
martin.stahl
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo Sep 05, 2005 22:32

Beitragvon Petry. » Di Sep 06, 2005 17:32

Hallo Martin,

schön, dass es dir so gut gefallen hat. Wir waren letztes Jahr im Sugar Beach und auch total begeistert. Natürlich nicht nur von dem Hotel, sondern ganz besonders von den Menschen und der Insel selbst. Genau wie du, war ich auch in diesem Urlaub aktiv wie nie. Habe es sogar mit Wasserski probiert - allerdings eher erfolglos :lol:

Liebe Grüße
Petra
Petry.
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr Jan 30, 2004 15:29
Wohnort: München

Beitragvon martin.stahl » Mi Sep 07, 2005 2:27

Hihi,

Wasserski hatten wir auch probiert, und wir schafften es für genau 2 Sekunden, wirklich mal auf den Brettern zu stehen, bevor wir mit voller Wucht ins Wasser platschten. Dann doch lieber Minigolf und Tischtennis. :lol:

Martin
martin.stahl
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo Sep 05, 2005 22:32

Info Mauritius Annonce
 
Vorherige

Zurück zu Mauritius Hotels-Unterkünfte



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste