Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Urlaub im Kuxville

Alles zu Hotels und Unterkünften in Mauritius.
Forumsregeln

Urlaub im Kuxville

Beitragvon Tine1009 » Sa Jun 22, 2013 18:06

Im zweiten Teil unseres diesjährigen Mauritiusurlaubs im Mai waren wir im Kuxville am Cap Malheureux. In den Jahren zuvor sind wir schon ab und zu daran vorbei gegangen und hatten damit geliebäugelt [blum1] , die Anlage, nicht weit von der bekannten Kirche mit dem roten Dach machte einen guten Eindruck auf uns, vor allem die Lage ist traumhaft schön.
Wir hatten uns für eines der Bougainvillea-Apartments entschieden, für zwei Personen eine sehr gute Wahl. Als wir ankamen wurden wir herzlich begrüßt und gleich mit Mala, unserer “Hausperle” bekanntgemacht. Sie hatte schon einen frischen Salat für uns vorbereitet (genau richtig bei der Hitze und nach der Fahrt vom Westen in den Norden) und auch für das Abendessen war vorgesorgt.
Das Apartment war größer, als ich nach der Homepage des Kuxville vermutet hatte. Ein Wohn-Schlafraum mit Doppelbett, Nachtschränkchen, ein Tisch mit 3 Hockern (wo wir nie gesessen haben), Schrank und Sideboard. Die Küche war, gemessen an unserer vorhergehenden Unterkunft, sehr geräumig, es ist alles da, was man braucht. Na ja, ich sage das so einfach, viel haben wir uns in der Küche nicht betätigt, dafür hatten wir ja Mala...Dazu ein sehr kleines Bad und ein Flur, der ebenfalls noch Stauraum bot.
Das absolute Highlight war die riesige Terrasse mit Blick auf die vorgelagerten Inseln! [good] Direkt vor unserer Apartmenttür ein Tisch mit zwei Sesseln, wo wir alle Mahlzeiten eingenommen haben und auch sonst sehr gern saßen. Von da kann man die Ile de Plate sehen, nachts sieht man den Leuchtturm blinken. Wenn es in diesem Bereich zu warm wurde, haben wir uns ans andere Ende der Terrasse gesetzt, wo große Bäume Schatten spenden. Von da aus kann man einen großen Teil der Anlage überblicken und hat außerdem einen Panoramablick auf die Coin de Mire, die Ile de Plate, die Ile Ronde und die Ile aux Serpents hat, sowie natürlich auf alles, was sich auf dem Meer in diesem Bereich abspielt. Um 17.30 Uhr (wirklich fast minutengenau) kamen ganze Vögelschwärme vorbeigeflogen, um auf einem riesigen Baum nebenan ihr “Vogelparlament” abzuhalten, das war ein Geschnatter und Gepiepse...Punkt 18.00 Uhr war Ruhe und morgens gegen 6.30 Uhr ging es wieder los...Es war durchaus nicht störend, nein, wir hatten viel Spaß [biggrin] . Die Tür zur Terrasse haben wir nachts offen gelassen und hatten so angenehme Temperaturen zum Schlafen. Die Klimaanlage haben wir nicht gebraucht.
Im Erdgeschoß befindet sich ein Gemeinschaftsraum mit TV [ahgm] - haben wir die ganze Zeit über nicht benötigt - und jeder Menge Bücher in verschiedenen Sprachen, sehr viele in deutsch.
Der Strand ist kein durchgehender langer Sandstrand, sondern ein Garten mit netten kleinen “Badebuchten”. Liegen, Sessel und Schirme sind genügend vorhanden, man kann dort sitzen whistle und relaxen oder auch small talk mit den anderen Gästen halten. Ein wunderschönes Plätzchen um die Seele baumeln zu lassen! Allerdings sind wir auch oft auf unserer Terrasse geblieben, weil der Blick von dort genauso traumhaft war.

Morgens kam Mala, bereitete das Frühstück und besprach mit uns, was eventuell diesen Tag noch gekocht werden sollte. Da wir viel unterwegs waren, beschränkte es sich auf ein gelegentliches Abendessen. Man kann sich aber auch rund um die Uhr verwöhnen lassen. Gut gefallen hat uns, dass wir die meisten Lebensmittel (und vor allem Getränke) bestellen konnten und diese dann geliefert wurden. Das erspart viel Schlepperei und wenn man irgendwelche besonderen Dinge haben möchte, kann man diese leicht selbst ergänzen. Wenn Wäsche zu waschen war, gaben wir diese Mala und bekamen sie am nächsten Tag sauber zurück
Es war angenehm, dass "unsere Mala" (wie wohl auch das andere Personal) sehr gut Englisch sprach, obwohl natürlich deutsch (Familie Kux und auch Christine aus der Rezeption) kein Problem dort ist.

Wenn man Ausflüge machen will oder ein Taxi benötigt und dies nicht selber organisieren will, kann man sich an die Rezeption wenden. Eine Bushaltestelle befindet sich wenige Meter von der Anlage entfernt, wenn man nicht zu lange warten will, geht man besser ein Stück weiter an der Kirche vorbei zum Sportplatz, diese Haltestelle wird öfter bedient.
In dieser Region ist es allerdings auch kein Problem, privat ein Taxi zu einem durchaus akzeptablen Preis zu bekommen. Wir sind oft Kurzstrecken (Cap Malheureux - Grand Baie oder zurück) zum gleichen oder doppelten Buspreis gefahren. Ebenso verhält es sich, wenn man ein Taxi für Tagesausflüge mieten möchte.
Einen Supermarkt gibt es nicht in fußläufiger Nähe, braucht man aber eigentlich auch nicht. Um die Kirche am Cap Malheureux gibt es ein paar Imbiss- und Souvenierstände. Ansonsten fährt man nach Pereybere (Winners) oder Grand Baie (Store 2000 am Eingang und etwas zentraler natürlich der SuperU, der so ziemlich alles für den täglichen Bedarf bietet).

Wer Animation und Nightlife sucht, ist hier fehl am Platze. Zu den sportlichen Aktivitäten am besten die Homepage befragen.

Für uns waren es vor allem die wunderschöne Lage und die Ruhe (plus die gute Versorgung), die wir genossen haben. Wir kommen bestimmt mal wieder! [bye]

Einige Fotos für die Galerie folgen demnächst.

LG

Tine

Keine Reise ist zu weit, wenn man findet, was man sucht.
Benutzeravatar
Tine1009
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 967
Bilder: 0
Registriert: Di Mai 15, 2007 20:56

Info Mauritius Annonce
 

Re: Urlaub im Kuxville

Beitragvon ORUKBraunschweig » So Jun 23, 2013 22:21

Was habt Ihr pro Nacht bezahlt für das Zimmer?
Wie sieht es mit Mücken im Juni und Juli aus?
Sind in den meisten Unterkünften Moskitonetze angebracht oder besteht problemlos die Möglichkeit, sein mitgebrachtes anzubringen ?

Liebe Grüße

Oliver
ORUKBraunschweig
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr Jun 14, 2013 23:50

Re: Urlaub im Kuxville

Beitragvon Tine1009 » Mo Jun 24, 2013 9:56

Wir waren im Mai da, viel Mücken gab es da nicht , schon bedingt durch die Lage. Es weht meist eine leichte Brise, das mögen die Tierchen nicht so gern. Ich selbst bin eigentlich das geborene Insektenopfer [cry5] , hatte aber kaum Probleme dort. Moskitonetze waren überflüssig.
Wie ich schon schrieb, haben wir die Terrassentür nachts offen gelassen, fürs Zimmer gibt es diese „Mückenkiller“, die in die Steckdose gesteckt werden, die Stecker sind vorhanden und ausreichend Blättchen zum Wechseln auch. Abends auf der Terrasse haben wir zusätzlich zu den Kerzen noch Räucherstäbchen benutzt. Abgesehen vom „exotischen“ Geruch halten die auch eventuelle Plagegeister fern.
Als Mückenschutz nehmen wir seit Jahren „Nobite“ mit (gibt es auf Mauritius nicht, soviel ich weiß, also vorher kaufen), gibt es auch für die Kleidung. Als Alternative „Peacefull Sleep“, das bekommt man dort in den größeren Supermärkten.

Zur Frage der Bezahlung schicke ich Dir eine pn, um nicht unerlaubte Werbung zu machen… whistle

LG

Tine
Keine Reise ist zu weit, wenn man findet, was man sucht.
Benutzeravatar
Tine1009
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 967
Bilder: 0
Registriert: Di Mai 15, 2007 20:56


Zurück zu Mauritius Hotels-Unterkünfte



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast