Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Wasserspeicher

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Wasserspeicher

Beitragvon saily » Fr Apr 05, 2013 12:59

Schon seit Jahren liest man hier ja immer wieder, dass die Wasserreserven
der Insel bedenklich niedrig waren und die Wasserversorgung für die Bevölkerung
deshalb auf 2 Std. täglich gekürzt wurde. Auch in meinem Apartment diesen Januar fand
ich einen entsprechenden Hinweis.

Nun hat es aber dieses Jahr wirklich viel geregnet auf der Insel.
Haben sich die Reserven wieder erholt bzw. wie voll ist denn der Speichersee inzwischen
wieder?

Wer weiß was?

VG

Franz

Wir leben alle unter einem Himmel, doch wir haben nicht alle den gleichen Horizont!
Benutzeravatar
saily
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 237
Registriert: Do Nov 13, 2008 2:49
Wohnort: Bavaria

Info Mauritius Annonce
 

Re: Wasserspeicher

Beitragvon Staun » Fr Apr 05, 2013 13:03

Hallo Franz,

wirklich interessante und wichtige Dinge werden hier in diesem Forum nicht gepostet!
Nur ob das Kleid zu den Schuhen paßt .... und ob auch ja die Sonne scheint, wenn der oder diejenige anreist.... Schade!
So auch am 30.03.2013! Es interessiert keine S.....

Gruß Staun
Staun
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr Mai 13, 2011 12:11

Re: Wasserspeicher

Beitragvon stefan » Fr Apr 05, 2013 13:06

Staun hat geschrieben:
wirklich interessante und wichtige Dinge werden hier in diesem Forum nicht gepostet!


was redest du denn wieder eien quark [ahgm]

Franz, die sind alle rand voll, noch gestern in der zeitung las.

gruss
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Re: Wasserspeicher

Beitragvon Brofasond » Sa Apr 06, 2013 0:04

Hallo Franz,

die reguläre und tenziell normale Regenzeit im Februar/März ist dieses Jahr selbst für Mauritianer mit ungewöhnlich viel Niederschlag versehen. Die hält augenblickich in manchen Regionen noch an und die Wasserreserven sind zum Glück momentan vorhanden. Auch wenn es dieses Jahr weit mehr als sonst regnet, hat unsere Familie vor einiger Zeit auch in einen Wasserspeicher mit Pumpe investiert. Vor zwei Jahren war es so schlimm, dass nicht nur bloß an zwei Stunden pro Tag Wasser zur Verfügung stand. Es war sogar so wenig vorhanden, dass Wassertanks per LKW in die Ort geliefert wurden, von denen man sich Frischwasser abholen musste/konnte. Das war richtig schlimm. Erst wenn man es selbst kennen gelernt hat, Wasser nicht zu jedem beliebigen Moment zur Verfügung zu haben, weiß man, wie kostbar es ist und wie häufig man es im Tagesverlauf braucht.

Insofern sind wir froh um diesen Tank, denn dieses Extrem von "zu viel Wasser" ist das Pendant von "zu wenig Wasser" von vor noch gar nicht all zu langer Zeit. Jetzt wird immer dann Wasser in den Tank gepumpt, wenn geliefert wird und es steht zur Verfügung, wenn immer es gebraucht wird. Das möchten wir nicht mehr missen.

Viele Grüße
Brofasond
Benutzeravatar
Brofasond
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo Mär 02, 2009 23:42
Wohnort: Germany

Re: Wasserspeicher

Beitragvon saily » Sa Apr 06, 2013 0:56

Danke für die Antworten [good]

Da bin ich aber froh, daß dieses Problem erstmal für einige Zeit gebannt zu sein scheint.
So nen Wassertank haben ja ganz viele auf der Insel. Ich sag mal - alle die es sich leisten können.

Wie schaut das denn dann jetzt in Zukunft aus? Ich hab ja auch schon so allerhand von maroden Wasserleitungen
gelesen und gehört, in denen ein großer Teil des Wasser versickert, bevor es überhaupt bei den Menschen ankommt.
Wird da jetzt dann was gemacht oder wird gehofft, daß es in Zukunft wieder öfter regnet...!?
Wie lange hält denn der volle Wasserspeicher im Normalfall her? Spricht man da eher von Monaten oder Jahren...!??

VG

Franz
Wir leben alle unter einem Himmel, doch wir haben nicht alle den gleichen Horizont!
Benutzeravatar
saily
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 237
Registriert: Do Nov 13, 2008 2:49
Wohnort: Bavaria

Re: Wasserspeicher

Beitragvon Brofasond » Sa Apr 06, 2013 12:02

Hi Franz,

die Wasserleitungen sind auf Mauritius zum Teil in der Tat ein großes Thema. Es ist schon so, wie Du schreibst. Zum Teil sind sie defekt und das Wasser kommt dort nicht vollumfänglich an, wo es gebraucht wird. Landesweit ein solches veraltetes und überholungswürdiges System zu modernisieren, ist natürlich schon von größerer Dimension. Planungen zu einem derartigen Großprojekt sind mir nicht bekannt.

In den vielen neu entstehenden Siedlungen, die überall wachsen, ist die Chance groß, dass zumindest die Endleitung zu ihnen neu ist. Doch vom ursprünglichen Reservat bis zu den Verteilungsstellen ist sicher noch immer viel Reparaturbedarf. Dadurch dass sich die Regensituation in den letzten zwei Jahren wieder etwas eingependelt hat, ist das Thema der Großmodernisierung derzeit meines Wissens nach nicht Prio 1, wenngleich es immer wieder diskutiert wird. Verbesserungen sind wünschenswert, kosten natürlich auch eine Menge Geld.

Die Frage zum Wasserspeicher kann ich nur insofern beantworten: es kommt darauf an. Es ist eben ein riesiger Tank mit mehrern Hundert Litern Fassungsvermögen. Er ist an die Wasserversorgung im Haus angeschlossen und immer dann, wenn Wasser geliefert wird und sich Platz im Tank befindet, wird er automatisch gefüllt. Damit ist sozusagen eine Zwischenspeicherung direkt am Haus vorgesehen. Wie lange der Tank die Bewohner eines Hauses versorgen kann, ist natürlich vor allem abhängig von der Anzahl der Menschen, die in einem Haushalt leben. Duschen, Waschen, Kochen, Reinigen/Putzen und ggf. Gartenversorgung benötigen eben unterschiedlich viele Mengen. Da wird es mit Durchschnittwerten schwierig.

Viele Grüße
Brofasond
Benutzeravatar
Brofasond
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo Mär 02, 2009 23:42
Wohnort: Germany

Re: Wasserspeicher

Beitragvon saily » So Apr 07, 2013 0:49

Servus Brofasund,

ja so - oder so ähnlich - hab ich mir das schon gedacht... [ireful]

Ahem - ich meinte eigentlich wie lange der Speichersee - also das "Grand Bassin" zur
Versorgung der Insel ausreicht, wenn es wenig regnet. Aber das weiß vmtl eh keiner.
Bei einem Wassertank für ein Haus ist das natürlich recht individuell.

Danke und Gruß

saily
Wir leben alle unter einem Himmel, doch wir haben nicht alle den gleichen Horizont!
Benutzeravatar
saily
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 237
Registriert: Do Nov 13, 2008 2:49
Wohnort: Bavaria

Re: Wasserspeicher

Beitragvon Rick » Mi Mai 15, 2013 8:37

Moin Moin

Ja das leidige Wasserproblem ist leider hausgemacht und hat viele Ursachen.
Zum einen ist das Leitungssystem hoffnungslos veraltet und Rohrbrüche werden erst nach mehreren Tagen repariert.
Auch hat die Bevölkerung keinen Bezug zum Wasser , da wird trotz Verbot Auto und Hof gewaschen und das täglich.
Und solange noch Wasser für die Zuckerrohr Bewässerung vorhanden ist kann es nicht so schlimm sein.

Eine vernünftige Aufklärung und scharfe Kontrollen und Geldstrafen würden schon einiges bewirken , aber die Polizei ist damit beschäftigt Verkehrsteilnehmer zu schikanieren.

MfG Rick
Rick
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 76
Registriert: So Jan 02, 2011 13:20
Wohnort: Beau-Bassin

Re: Wasserspeicher

Beitragvon stefan » Mi Mai 15, 2013 8:59

Rick hat geschrieben:...und hat viele Ursachen.
Zum einen ist das Leitungssystem hoffnungslos veraltet und Rohrbrüche werden erst nach mehreren Tagen repariert.


wird ja gerade alles neu verlegt, siehe quatre bornes...

Rick hat geschrieben:Und solange noch Wasser für die Zuckerrohr Bewässerung vorhanden ist kann es nicht so schlimm sein.

das ist kein trinkwasser, was dort auf die felder geht.

gruss
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Re: Wasserspeicher

Beitragvon MartinB » Mi Mai 15, 2013 10:54

Hallo Saily,
Grand Bassin ist kein Trinkwasserspeicher! Da immer randvoll,vermute ich daß der See während der Trockenzeit aus den umliegenden Reservoirs gefüllt wird.
Der Legende nach ist Grand Bassin ja mit dem Ganges verbunden ,da könnte man das Wasser ja sowieso nicht mehr trinken [mocking] .

Martin
MartinB
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 216
Registriert: Sa Nov 03, 2007 12:49
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste