Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Was kostet was?

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Lebenshaltungskosten

Beitragvon MmeTortue » Do Mai 19, 2005 13:08

@BlueMarlin: 'nie im Leben' - aber hallo... selbstverstaendlich gibt es hier auch Haeuser fuer 600 Euro pro Monat zu mieten. Auf dieser paradiesischen Insel gibt's ja sogar Hotelzimmer fuer 600 Euro am Tag...

Selbst unsere mitten in Mahebourg gelegene mauritianische Mietwohnung (Elektroleitungen auf dem Putz, nur kaltes Wasser [ist angeblich der beste Freund jeder Frau... das kalte Wasser natuerlich...], vergitterte Metallfenster, Moppeds, Hunde und krakeelende Nachbarn rund um die Uhr... :wink) , sprich keine 1a-Lage) waere fuer uns mit dem Gehalt meines Mannes unerschwinglich.
Die Mietpreise in Kombination mit den hiesigen Loehnen und Gehaeltern sind auch mit ein Grund, dass hier zum Teil drei Generationen unter sehr beengten Verhaeltnissen miteinander leben (und es oefters mal heftig kracht in den Familien).

@Eleonore
Wir haben vor einem Jahr fuer unseren gebrauchten Kleinstwagen (mein Samsonite passt noch nicht mal in den Kofferraum...), aber mit Klimaanlage und CD-Player ausgestattet, Rs. 300,000 auf den Tisch geblaettert... Versicherung und Steuer im Jahr ca. Rs. 10,000

Private Krankenversicherung ca. Rs. 15,000/Jahr, allerdings ist z.B. die hiesige Volkskrankheit # 1: Diabetes nicht mit abgedeckt (Zuckerinsel? hm...); ausserdem gibt's bei den privaten KV's hier eine Altersgrenze. Irgendwann im hohen Alter muss man dann wohl in den sauren Apfel der oeffentlichen Krankenhaeuser beissen.

Ah, und sehr wichtig: Satellitenfernsehen: ca. Rs. 1,200 pro Monat - ja nach Programmauswahl...

Wenn mir noch was einfaellt melde ich mich wieder.

Beste Gruesse aus Mahebourg [Sonne!]

Mme. Tortue

DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 

Re: Lebenshaltungskosten

Beitragvon Blue Marlin97 » Do Mai 19, 2005 13:18

MmeTortue hat geschrieben:@BlueMarlin: 'nie im Leben' - aber hallo... selbstverstaendlich gibt es hier auch Haeuser fuer 600 Euro pro Monat zu mieten. Auf dieser paradiesischen Insel gibt's ja sogar Hotelzimmer fuer 600 Euro am Tag...
Mme. Tortue


Bonjour Madame :lol:

Ist mir bewusst, das es auch Häuser für 600 Euro im Monat gibt, bin aber bei der Situation eher vom Durchschnittshaus ausgegangen.... Und da hatte ich mich aufgrund meiner Zukunftsplanung selbst schonmal erkundigt und lag halt weit drunter ....

:Q
*** Fight Rascism ! ***

*No one knows the mysteries of life or its ultimate meaning, but for those who are willing to believe in their dreams and in themselves, life is a precious gift in which anything is possible . . . *
Benutzeravatar
Blue Marlin97
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 815
Registriert: Do Jan 15, 2004 15:37
Wohnort: Hannover

Beitragvon Joe » Do Mai 19, 2005 15:02

Also lange Rede, kurzer Sinn:


Bitte die Erwartungen und Ansprueche genauer definieren und schon koennen wir auch was genaueres erzaehlen.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon Werner » Fr Mai 20, 2005 9:17

Hallo allerseits.!
Ich gebe Joe (Hey Joe!) Recht,daß hier erst einmal exakt definiert werden muß...
Außerdem...und ganz ganz wichtig :
Die individuellen Ansprüche können extrem divergieren... :-D
...und die dann tatsächlichen Wohn-Verhältnisse ebenfalls...:

Der Eine will am Strand leben...der Andere in der Abgeschiedenheit...der Nächste in PL...der Übernächste in Grand Baie...
Jedem ist klar,daß das einen enormen Kostenunterschied bedeutet...

Abhängig zu Wohnort u Arbeitsweise/Lebensansprüchen braucht er dann ein Auto...oder nicht etc etc etc

Es gibt also viel zu bedenken...und es gibt viele Variations-Möglichkeiten... :mrgreen:
...und das sind natürlich Variationen in den Kosten... :Q

Unter diesem Aspekt ist die Aufzählung v Mme Tortue beeindruckend und beeindruckend richtig... :ploppop
________________________________________________

Stichwort *Deutsch leben in Mauritius* :
Aber ein Phänomen möchte ich doch noch schildern:
Kommt man nach Mauritius...freut man sich enorm,da zu sein...unter Anderem und vor Allem *essensmäßig*... :mrgreen:

Auch die Stimmung ist entsprechend: Deutschen,die in MRU leben ,fällt auf,daß alle Neu-Ankömmlinge auf DEU schimpfen...und die Verhältnisse dort...
Original-Zitat : **Was ist denn in DEU los? Jeder,der hierher kommt,schimpft wie ein Rohrspatz**
Das ändert sich (essensmäßig wie auch stimmungsmäßig)...wenn man länger bleibt :
1.: Sieht man DEU auf einmal besser...als ein Neu-Ankömmling...
2.: Essensmäßig : Mein deut.Freund in MRU (der Höhlenforscher) : Wenn er hört daß ich nach MRU fahre,dann ist jeder 2. Satz : Bringe mir Schwarzbrot mit...bringe mir Pfanni-Knödel mit...

Ich bekenne: Wenn ich länger wie 6 Wochen in MRU war...hatte ich ähnliche *Anwandlungen*...und nach der Rückkehr in DEU ging ich erst einmal *typisch deutsch* essen...etwas,dem ich sonst absolut abhold bin... i:()
ABER : Nach 7 oder 9 Wochen Aufenthalt war mir einfach danach....(Ehrlich!)

Man sieht also,daß die Dinge sich ändern,wenn man länger dort lebt...aber das werden die Foristi,die dort leben,auch wissen...
Ein Phänomen aber bleibt es aber (=innere Wandlung)
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Joe » Fr Mai 20, 2005 12:15

Hi Werner,

:mrgreen:

Die Pfanni-Knödel sinds bei mir defintiv nicht, aber natürlich das Brot und ... die Landjäger/Gendarmen. Muss mich da an dieser Stelle mal bei Anne & Stefanie bedanken, die mich, wann immer sie konnten, mit diesem lebenswichtigem Grundnahrungsmittel versorgt haben. :)(:

Überhaupt qualtitative gute Wurst ist hier schwer zu bekommen. Das merkt man Anfangs nicht, aber nach 'nem Jahr oder so, hat man irgendwie das Gefühl das man einen Heisshunger auf etwas hat. . . und man findet es hier nicht.

Z.B. auch Meerettich ! Kann ihn hier einfach nicht bekommen. Dabei gibts hier geräucherten Marlin und der schmeckt mit Meerrettich-Sahne ... mhhh ! Hab jetzt 2 Gläschen Meerettich für besondere Anlässe hier. :-)

Aber das Problem hatte ich nicht nur in Mauritius. Insbesondere das Brot ist eines der ersten Dinge das vielen Deutschen nach wenigen Wochen-Monaten irgendwie zu "fehlen" beginnt.

So aber nun wieder zum ursprünglichen Thema zurück:

Elli,

bitte versuche mal folgende Fragen zu beantworten. Dann kann man schon mal die Sache etwas eingrenzen:

Haus /Wohnung:

1. Muss es heisses Wasser haben ? (Solar-, Zentralboiler oder kleine Durchlauferhitzer)
2. Reichen die üblichen Metallrahmen-Fenster & -türen oder sollten es Fenster & Türen sein die dicher sind ?
3. Reicht dir der Wasserdruck der vom Speicher auf dem Dach kommt zum Duschen oder muss der Druck wie in Deutschland sein ?
4. Sind Kabel auf dem Putz ok ?
5. Muss ein Garten dabei sein ? Wie gross ?
6. Muss der Grundriss grosszügig sein ? (Also nicht viele kleine Zimmer, sondern eher wenige grosse Zimmer)

Ernährung:

1. Würdest du einheimische Gemüse/Nahrungsmittel vom Markt essen ?
2. Würdest du auch in anderen Läden als den Supermärkten kaufen, in denen es keine europäischen Produkte gibt ?

Sonstiges

1. Muss es Markenkleidung sein, oder gemixt oder geht es ganz ohne Marken ?
2. Wie willst du dich hier bewegen / mobil sein ? Auto ? Bus ? Fahrrad ?

Ok, das sind nur ein paar Punkte die mir sofort eingefallen sind. Aber damit bekommt man schonmal eine Idee wo es hingeht.

Hoffe das ich damit etwas helfen kann.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon axel » Fr Mai 20, 2005 14:16

Joe hat geschrieben:
Überhaupt qualtitative gute Wurst ist hier schwer zu bekommen. Das merkt man Anfangs nicht, aber nach 'nem Jahr oder so, hat man irgendwie das Gefühl das man einen Heisshunger auf etwas hat. . . und man findet es hier nicht.



Ich glaube das hast Du ganz gut auf den Punkt gebracht. Da läuft dann ungefähr so ab:

Phase 1:
Es fehlt Dir nichts wenn Du neu da bist. Alles ist herrlich: das leckere Essen, die leckeren Früchte, die leckeren Gewürze, alles lecker. Da kann einem doch nichts fehlen. Es ist fantastisch.

Phase 2:
Nach einer Weile (i.d.Regel mehrere Wochen) stösst du im Fernsehen oder in der Zeitung auf etwas, was du von "früher" kennst. "Hmm, das wäre ja auch mal wieder was - lange nicht gegessen...." So bekommst du Appettit auf etwas, was es hier nicht gibt. Ist ja egal, nimmt man halt eine der vorhandenen Alternativen (auch wenn sie nicht an das "Originalprodukt" rankommen - siehe Deine Wurst).
Das ist für eine Weile auch ganz ok so.

Phase 3:
Das ist die Endphase kurz vor dem Inselkoller:
Nur der Anblick der Alternativen lässt dir die Augen feucht und den Magen sauer werden. Allein der Gedanke an dein Lieblingsessen führt zu gemeinen Sabberanfällen und anschliessend zur traurigen Wahrheit: die Gewissheit, dass es es nicht gibt, führt im nächsten Schritt zu Heulkrämpfen.
Nachdem die Augen rot sind, wird umgehend mit dem erstbesten Freund/Bekannten/Cousin/Nachbar von Nachbar von Nachbar der aus der heimat kommt Kontakt aufgenommen und gebettelt und gefleht, dir doch ein kleines Glas/Paket dieser unbezahlbaren Köstlichkeit mitzubringen.
Erwartungsmässig wird diese Geste mit grossem Unverständnis und Kopfschütteln aufgenommen.

Phase 4:
Du hast dein Lieblingsprodukt vor dir: ENDLICH!!! Vorsichtig öffnen (bloss nicht kaputtmachen), und auf gar keinen Fall zu viel auf einmal. Ein Genuss (mittlerweile halten dich alle um dich rum halten für total durchgedreht und wundern sich über dein seliges Grinsen...)
Und sofort wieder wegpacken und verstecken. Am besten in den Safe mit Zeitschloss...Es könnte sonst zu schnell alle sein. Die Versuchung!!!!
Weil dann geht das wieder los: und nochmal auf so einen kalten Turkey zu kommen wegen ner Schnitte Brot oder Wurst - das muss/darf/will nicht sein.


Der nach dem Turkey
Axel
Die Sonne scheint mir auf den Bauch - das soll sie auch (Heinz Erhardt)
Always Look On The Bright Side Of Life (Monty Python)
Benutzeravatar
axel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 702
Bilder: 5
Registriert: Di Sep 28, 2004 15:29
Wohnort: house and home in St. Antoine, working in Viersen

die Phase 5

Beitragvon MmeTortue » Fr Mai 20, 2005 14:25

Da hast Du wieder mal den Nagel auf den Kopf getroffen, Axel! Ich moechte noch Phase 5 hinzufuegen (die sich hoffentlich so schnell nicht wiederholt):

Ernsthafte Ehekrise als der beste aller mauritischen Ehemaenner die letzte, geheiligte Scheibe Kuerbiskernbrot so mir nichts Dir nichts still und heimlich verspeiste.... :mad:

Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon mapro » Fr Mai 20, 2005 16:38

Hallo an alle Phasenkaempfer,

wir haben das immer anwesende Brotproblem wie folgt geloest:

Zauberwort ist Brotbackautomat....

Wenn ich den absoluten Foen bekomme weil zum x-tausensten mal ein "leckeres" Weissbrot :Q :Q :Q auf dem Tisch steht koennte ich meinen Brotbackautomat "knutschen", der nur mit den Zutaten zu fuettern ist. Ok, nun kommt der berechtigte Einwand mit den Zutaten.
Habt Ihr aber schon mal 1,5 Jahre ohne leckeres, lebensnotwendige, stimmungsanhebende Brot aus D auskommen muessen??? Nein....
Ihr glaubt nicht wie egal es dann ist wenn das Sonnenblumenbrot nicht genau so wie beim Baecker schmeckt, oder das Vollkornbrot nicht ganz so herzhaft ist wie in D bei deinem in der Zwischenzeit zum Brotmagier aufgestiegenen Baecker.

Ich dachte am Anfang meines mauritianischen Lebensabschnitt dass dies kein Problem sei.... :pp) hatte aber gluecklicherweise *grinsgluecklich* meinen Brotbackautomaten im Gepaeck.
Wir bemuehen ihn einmal in der Woche. Das ist fuer uns ausreichend um nicht in Richtung Ehekrise wegen einer Scheibe Brot zu driften.

@Elli,

eigentlich wolltest Du andere Dinge hoeren.....
Ich konnte nicht anders


:PPP)

Marcus
Benutzeravatar
mapro
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 104
Registriert: Mo Aug 02, 2004 9:47
Wohnort: Goodlands --> Germany

Beitragvon axel » Fr Mai 20, 2005 16:43

mapro hat geschrieben: bei deinem in der Zwischenzeit zum Brotmagier aufgestiegenen Baecker.

Marcus, das ist nicht nur witzig sondern auch genial-richtig :ploppop
Brotmagier, das muss ich mir unbedingt merken *immernochlach*
Axel
Die Sonne scheint mir auf den Bauch - das soll sie auch (Heinz Erhardt)
Always Look On The Bright Side Of Life (Monty Python)
Benutzeravatar
axel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 702
Bilder: 5
Registriert: Di Sep 28, 2004 15:29
Wohnort: house and home in St. Antoine, working in Viersen

Beitragvon Eleonore Schmitt » Sa Mai 21, 2005 16:13

Hi, also erst mal recht herzlichen Dank für alle Beiträge. Ihr könnt sagen was Ihr wollt, ich sammele mir die Informationen aus eueren Äußerungen schon heraus. Ein Häuschen mit Warmwasseranschluss und ein kleines Gärtchen sollte es schon sein. Die Lage könnte von Curpipe über Floreal, Phoenix und Flic & Flac laufen. An der Ostküste kenne ich mich nicht gut aus. Im Norden wird es sehr wahrscheinlich sehr teuer sein. Ich habe von euch nun schon mal eine Art "Richtschnur". Ab Freitag nächster Woche werde ich den Immobilienhändlern in MRU auf den Wecker fallen. Das mit den Kosten für ein Auto und die KV ist auch schon mal ein toller Überblick. (Brauche nur einen Kleinkleinstwagen!) Die Einkauferei wird naturgemäß im Supermarkt auf dem Markt vonstatten gehen. Designerklamotten?? Nee!
Ciao
Elli
Eleonore Schmitt
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa Mai 14, 2005 12:33
Wohnort: Limeshain

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste