Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Was besuchen, anschauen, erleben!

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Was besuchen, anschauen, erleben!

Beitragvon VOPA » Mi Mai 17, 2006 15:09

Hallo Ihr Mauritius-Insider!

Am 14.06.06 fliegen wir nach Mauritius und machen dort unsere Flitterwochen. Wohnen werden wir im Trou aux Bich.

Normalerweise bin ich der Typ, der seine Reisen immer ganz gut plant und sich danach erkundigt, was man im Reiseziel sehen muss und erleben sollte (Kanada und Asien-Tour waren für mich traumhaft Erlebnisse).

Doch dieses Mal fehlt mir einfach aufgrund unserer Hochzeitsvorbereitungen :PPP) die Zeit, um mich in aller Ruhe zu informieren. Sicher haben wir einen Reiseführer, aber m. E. sind die alle nicht vielsagend.

Könnt Ihr mir ein paar Tipps geben, was wir während unserer 2-Wöchigen Reise auf jeden Fall anschauen bzw. erleben sollten? Wir wollen uns ja nicht nur faul hinlegen, sondern den Urlaub zu einer bleibenden Erinnerung bringen. Viele von Euch haben geschrieben, dass es sich lohnt einen Taxifahrer zu organisieren. Kennt jemand einen guten (eventl. sogar mit Telefonummer)? :ploppop Er sollte zumindest gut Englisch sprechen - deutsch will ich ja gar nicht erwarten!

Hinsichtlich des "Chic" sind ja bereits Romane geschrieben worden. Wir wollen uns aber deshalb nicht einschüchtern lassen. Unser Reiseveranstalter hat uns vor kurzem mitgeteilt, dass es im Juni nicht mehr so feucht ist und daher die Gefahr um einiges geringer ist. Weiss jemand ob das stimmt? :roll:

Eigentlich freuen wir uns schon so sehr auf unseren Urlaub - aber eigentlich fehlt uns fast schon die Zeit um uns zu freuen!

Thanks to everybody!

VOPA

VOPA
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo Feb 06, 2006 19:33

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Klaus » Mi Mai 17, 2006 16:16

Hallo VOPA,

ich habe Euch eine PN geschickt.

Gruß
Klaus
Mon kontan avek Mauriz
Klaus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 403
Bilder: 17
Registriert: Di Sep 23, 2003 1:06
Wohnort: Germany / Palatinate

Beitragvon Hosa » Do Mai 18, 2006 1:23

Hallo Vopa,

bei Euch in der Nähe ist ein Fischrestaurant, dass uns so gut gefallen hat. Das Essen ist teuer, aber unbeschreiblich. "Le Pescatore" liegt etwas versteckt in einem Hinterhof auf der Strasse Richtung Grand Baie (wenn ich das richtig erinnere). Eventuell ist eine Reservierung nötig. Es ist recht klein. Wir waren Mittags, da war es angenehm leer.

Ansonsten haben uns die Berge im Süden gut gefallen. Mit dem Mietauto war das toll. Chamarel (Wasserfälle) war sehr schön - romantisch - wir waren ganz alleine dort. Essen in der Varangue sur Morne war auch richtig gut. Die Aussicht ist super schön.
Die Domaine du Chasseur hat auch ein nettes Restaurant mit toller Aussicht.

Der Strand von Flic en Flac hat uns am besten gefallen.

Der Botanische Garten ist auch sehr schön - wir waren mittags da (Anfang März), da war es viel viel zu heiss und es gab Mücken. Der Garten ist Nachmittags bestimmt wunderschön.

Beim Shopping haben wir leider den Kleidermarkt in Quattre Bornes verpasst. Soll gut sein.
Keine Angst vor dem Markt in Port Louis, wie in manchen Reiseführern beschrieben. Ist nicht schlimm, weder von der Lautstärke, noch vom Klima.

Lasst Euch von Chick nicht die Freude trüben - das ist wirklich nicht nötig.

Nehmt viele schöne Erinnerungen mit.

Wenn der Flug nicht wäre, würden wir gern nochmal hin. Aber mit Condor war das ganz furchtbar.

Gruß' Hosa.
Hosa
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo Mär 06, 2006 23:55

Beitragvon Stony » Do Mai 18, 2006 12:40

Hi VOPA,

Tipp: nehmt euch sicherheitshalber eine leichte Jacke / einen leichten Pullover mit. Da die meisten Restaurants im Freien liegen, könnte es am Abend mit ein wenig Wind kühl werden.

Ansonsten - schöne Flitterwochen !!! :ploppop

Liebe Grüße,
Stony
Don't Drink and Navigate! &
Skype don't type ;-)
Also - wenn Sie DAS Lesen können brauchen Sie keine Brille .......
Benutzeravatar
Stony
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 616
Bilder: 27
Registriert: Di Apr 19, 2005 11:45
Wohnort: Amstetten, westl NÖ

Flitterwochen in Troux aux biches...

Beitragvon Konstanz-Gerhard » Mi Mai 31, 2006 20:37

Wow, gute Wahl !!!

An der Kreuzung vor dem Public Beach ist ein super Restaurant. Extrem günstig und dazu oberlecker. Einziges Manko: liegt direkt an der stark befahrenen Straße, aber an der Kreuzung ist immer was interessantes los.

So einen guten Hühnchensalat wie dort hab ich noch nie zuvor gegessen und auch die Nr. 1 auf der Speisekarte (chicken bowl) schmeckt vorzüglich...

Na dann lasst es Euch mal richtig gut gehen. Wir haben unsere Flitterwochen vor kurzem beendet und waren vom Hotel in Coin de Mire total begeistert !
Benutzeravatar
Konstanz-Gerhard
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo Apr 17, 2006 21:53
Wohnort: Konstanz

Reise-Infos

Beitragvon ewa » Mo Jun 05, 2006 16:43

Hallo VOPA,

zuerst das Praktische: ein Fahrer mit differenzierten Deutschkenntnissen ist Kumar (Aukhez ist der Nachnahme). Er wohnt in Triolet, also nicht weit weg von Deinem Hotel, und ich denke, bei der momentanen Wintersaison wird er auch nicht überlastet sein.
Er hat 2 Jahre in Deutschland verbracht und spricht ausgezeichnet deutsch, incl. Wortschatz wie: „meine Gäste müssen sich noch akklimatisieren, weil sie gerade erst angekommen sind“ (Originalzitat).
Seine Handy-Nummer ist 2516206.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei Ausflügen bekommst Du bei Helena (Mathis). Sie ist Schweizerin und dort verheiratet. Ihre Agentur heißt „ Land and Sea“ und das Büro ist in Pointe aux Piments „an der Hauptstrasse links zum Strand.“ in der Kurve.
Telefon-Nummer Handy: 728 0363; oder 261 1724.
Besonders schön und sicher fand ich den Katamaranausflug mit ihrem Boot zur Ilot Gabriel im Norden, Abfahrt am Mont Choisy-Strand und incl. Taxiabholung. Die Abfahrt war auch so rechtzeitig, dass unser Boot das erste war, das dort oben ankam und somit beste Ankermöglichkeit hatte vor den anderen, die dann noch kamen. Die Schnorchelgründe sind eindrucksvoll! Besser als vor jedem Hotelstrand.

Die Speed-Boot-Fahrt zu den Delphinen muss man mögen, sonst bleiben eher schale Erinnerungen. Ich liebe diese „Jagerei“ nicht sehr. Und mein Rücken auch nicht! Eine Bootstour Außenrum, d. h. von Mont Choisy abfahrend und in Ruhe „runterschippern“ kann ich mir ganz schön vorstellen, hab ich aber noch nicht gemacht.

Zur L´Aventure du Succre“, der Ausstellung vor Pamplemousses bin ich mit dem Scooter gefahren, habe dort auf der Insel meine Scooterleidenschaft entdeckt, auch bei Helena gemietet. Es empfiehlt sich pro Person einen zu nehmen.
Die Ausstellung ist sehenswert und auch sehr liebevoll zusammengestellt, zeigte jedoch, als ich dort war, nichts über die eigentliche Zuckerherstellung. Das muss man an anderer Stelle ansehen. Auch dazu gibt es eine gute Internetpräsentation unter L´Aventure du Sucre, ebenso wie zum Pamplemousses-Garten. Dort ist übrigens der Juni für mich die schönste Zeit. Ich hatte das Glück, bisher alle Jahreszeiten auf der Insel zu erleben, deshalb kann ich das so sagen.

Der Markt in Port Louis ist ein Erlebnis besonderer Art. Nicht eng oder stickig, ganz im Gegenteil. Du solltest dann aber auch den Tier- und Fleischmarkt auf der anderen Straßenseite nicht verpassen. Vom Maritim wurden Fahrten mit dem Boot angeboten, besonders schön ist die Fahrt unter der Küste lang.

Die Photos meiner Bergbesteigung Le Pouce und die Beschreibung findest Du, wenn Du die Suchfunktion nutzt, unter ewa, bzw. in meiner privaten Galerie. Hatte sie dort für einen spanischen Reisewilligen eingestellt.

Dank meines Scooters habe ich mich mehr in der nördlichen Inselhälfte aufgehalten und bin auch damit an die Ostküste gefahren, ebenfalls ein Erlebnis, weil die Stimmung dort eine ganz Andere ist als an unserer Seite (bin Maritim-Fan und deshalb „unsere Seite“).

Zum Thema Reisevorbereitung:
Ich habe die relevanten Tipps aus dem Forum rauskopiert und als Lose-Blatt-Sammlung mitgenommen.
So hatte ich meinen eigenen sehr persönlichen Reiseführer incl. Telefonnummern und Restaurantbeschreibungen. Eine gute Ergänzung und stimmungsfördend ist das Merian-Heft Mauritius – Reunion von November 2003, eignet sich gut als Fluglektüre, wenn vorher nicht viel Zeit bleibt.

Es sollte eine kurze Information zum deutschsprachigen Taxifahrer werden, sorry, nun ist doch wieder meine Mauritiusbegeisterung mit mir durchgegangen.

An dieser Stelle ein Dickes Danke an alle, die diese Seite kreiert haben und durch deren Engagement so viele Informationen vermittelt werden.

Ich wünsche euch eine wunderbare Zeit auf dieser Insel, vergesst die leichte Jacke nicht!!!
Solltest Du weitere Hinweise oder die Zusammenstellung der Loseblattsammlung haben wollen, schick mir eine P.N.

Liebe Grüße
ewa

P.S. Wer nicht reist, kann nichts erzählen.
ewa
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1355
Bilder: 317
Registriert: So Okt 09, 2005 15:40
Wohnort: 48268 Greven


Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste