Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Visum-versicherung

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Visum-versicherung

Beitragvon Mone » So Mär 26, 2006 1:41

halli hallo zusammen,
leider bin ich wieder zurück im kalten deutschland. nun sind wir dabei sein visum zu bekommen. Als ich meine verpflichtungserklärung bestätigen lassen wollte der schock, als studentin kann ich ihn nicht einladen da ich kein geregeltes einkommen von mindestens 1200 euro habe. klar wie denn auch! also muss das jemand anderes machen. weiß vielleicht jemand warum? kann man das irgendwie umgehen? das muss ja dann auch jemand sein der scho mal auf mauri war. zur not könnte das ja dann meine schwester machen. dann wollen die noch eine versicherung sehen. seine aus mru wird hier nicht akzeptiert, obwohl british. also muss ich die jetzt hier in deutschland für ihn abschließen. wenn er das visum nicht bekommt war die dann für die katz? habe in den anderen topics gelesen, dass man die am besten beim adac machen sollte, doch da habe ich leider nix gefunden, nur wenn ich ins ausland reise. kann mir diesbezüglich vielleicht bitte einer weiter helfen?? ach ja da fällt mir noch etwas ein, weiß vielleicht jemand ob dir bei der botschaft auch eine flugreservierung aus GER akzeptieren? wenn ich die flüge von hier aus buche sind diese nämlich erheblich günstiger. fragen über fragen. merci schon mal Liebe Grüße Mone

Mone
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 60
Bilder: 36
Registriert: So Feb 05, 2006 3:37
Wohnort: Wuppertal

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon axel » So Mär 26, 2006 13:37

kurze Anmerkung: Einladen kann jeder, der die vielen Huerden nimmt. Man muss aber nicht auf Mau gewesen sein. Wohnung/Haus und Job sind aber halt ein "Muss".

Versicherung: Auslandskrankenversicherung fuer Mauritiuaner in Dland gibt es mittlerweile bei allen hisigen (Mau-) Versicherungen.

Ansonsten eine sch.. Rennerei

Ciao
Axel
Die Sonne scheint mir auf den Bauch - das soll sie auch (Heinz Erhardt)
Always Look On The Bright Side Of Life (Monty Python)
Benutzeravatar
axel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 702
Bilder: 5
Registriert: Di Sep 28, 2004 15:29
Wohnort: house and home in St. Antoine, working in Viersen

Beitragvon Daggi » So Mär 26, 2006 13:40

Hallo Mone,

also, ich will Dich nicht entmutigen, aber ich weiß aus ei
gener Erfahrung, dass es sehr schwierig ist, ein Visum zu bekommen.
Wollte meinen jetzigen Ehemann - damals waren wir noch nicht verheiratet - im April letzten Jahres
nach Deutschland einladen. Ich hatte wirklich alle Unterlagen, hat aber trotzdem nicht geklappt, weder bei der französischen Botschaft noch bei der deutschen Botschaft. Kann auch mit der Fischer-Affäre zu tun gehabt haben.
Wenn Du es trotzdem versuchen willst, und da würde ich Dir die Deutsche Botschaft Madagaskar empfehlen, folgendes dazu:

Mit der Verpflichtungserklärung gehst Du voll in Haftung. Deswegen wirst Du die als Studentin wohl auch nicht bekommen. Kann wohl auch Deine Schwester machen. Aber dann würde ich empfehlen, dass alles andere auch Deine Schwester macht.
Krankenversicherung: Suche mal unter HanseMerkur. Wenn Dein Freund die Reise nicht antritt, hast Du die Prämie auf jeden Fall nicht in den Sand gesetzt. Kannst Du übers Internet machen.
Dann wird Dein Freund auch noch weitere finanzielle Mittel nachweisen müssen. Ich habe damals 1000 EUR 'rübergeschoben. Sieh Dir mal das Antragsformular fürs Visum an. Wieviel genau verlangt wird, weiß ich auch nicht.
Ob Du nur mit der Reservierungsbestätigung hin kommst?! Ich weiß nicht. Ich hatte damals gebucht und das Ticket (wohlbemerkt: das Ticket) hatte er schon in der Hand. Vielleicht kann er es im ersten Anlauf ja erst mal mit der Reservierung versuchen. Und je nachdem dann die Buchungsbestätigung nachreichen.
Dann brauchst Du noch ein Einladungsschreiben.
Ich würde auf jeden Fall früh genug damit anfangen.

Trotzdem wurde abgelehnt. Und die müssen das nicht begründen. Habe dann im November drauf (ausnahmsweise) vom Deutschen Konsulat erfahren, dass das Visum wegen "eventuell nicht bestehender Rückkehrbereitschaft" zurückgewiesen wurde. Guck mal unter www.auswaertiges-amt.de. Da steht so einiges drin.

Ich war damals so sauer, dass ich beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages Beschwerde eingelegt habe. Ist auch in Arbeit, aber ich habe bis heute noch keinen definitiven Bescheid dazu. Wundert mich allerdings auch nicht.

Interessiert mich persönlich jetzt soundso nicht mehr, da ich in 7 Wochen Deutschland verlasse.

Wie das dann aussieht, wenn wir beide mal zu Besuch nach Deutschland wollen, weiß ich auch noch nicht.

Viel Glück.

Daggi
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Beitragvon axel » So Mär 26, 2006 17:11

Daggi,

da sind schon Traenen drueber vergossen wurden. Wenn Du aber verheiratet bist ist die Rueckkehr nach Dland (Besuch) easy. Ein Schengenvisum beantragen (normalerweise geben die Dutschen ein Jahr, die Franzosen hier machens fuer 3 Jahre).
Das geht mit Heiratsurkunde und Pass innerhalb von wenigen Minuten! (Selbst auf Mauritius...).

Noch was zum Flugticket: eine (kostenlose) Ticketreservierung reicht, somit hat man im Fall der Absage wenigstens keine Kosten da...

Liebe Gruesse
Axel
Die Sonne scheint mir auf den Bauch - das soll sie auch (Heinz Erhardt)
Always Look On The Bright Side Of Life (Monty Python)
Benutzeravatar
axel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 702
Bilder: 5
Registriert: Di Sep 28, 2004 15:29
Wohnort: house and home in St. Antoine, working in Viersen

Beitragvon Daggi » Mo Mär 27, 2006 11:21

Hallo Axel,

das wundert mich sehr, dass das so einfach sein soll. Wenn ich mir das Visaformular anschaue, kann ich mir das kaum vorstellen. Bist Du da ganz sicher? Nur die Heiratsurkunde und unsere Pässe? Theoretisch könnten wir uns ja beide abseilen. Krankenversicherung für die Dauer des Besuches muss doch wohl auch sein?!

Gruß

Daggi
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Beitragvon axel » Mo Mär 27, 2006 14:15

Glaubs mir: das Visa fuer Familienangehoerige (Ehepartner) ist ein Fliegenschiss im Vergleich zu der Elefantenk... des normalen Visa :!:
Axel
Die Sonne scheint mir auf den Bauch - das soll sie auch (Heinz Erhardt)
Always Look On The Bright Side Of Life (Monty Python)
Benutzeravatar
axel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 702
Bilder: 5
Registriert: Di Sep 28, 2004 15:29
Wohnort: house and home in St. Antoine, working in Viersen

Beitragvon Hook » Mo Mär 27, 2006 15:08

Hallo!

Was die Krankenversicherung angeht, würde ich mal bei einigen privaten Krankenversicherungen anfragen - die bieten normalerweise Kurzzeitversicherungen extra für Ausländer an, die nur kurzzeitig in Deutschland sind. Die Prämien werden dann tageweise berechnet.

Viele Grüße,

Hook
Hook
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 107
Registriert: Do Jan 20, 2005 19:19

Beitragvon Daggi » Mo Mär 27, 2006 17:57

Hallo Hook,

die Krankenversicherung, die ich seinerzeit abgeschlossen habe, ist so eine Versicherung. Habe ich - glaube ich - damals auch unter Government of Mauritius gefunden. Gilt genau für den Zeitraum der Reise.

Gruß

Daggi
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Beitragvon Joe » Mo Mär 27, 2006 19:28

Moin,

nu mal ne du-mme Frage von mir:

Wenn ich als Expat hier auf MRu eine Versicherung habe und diese auch fuer den Auslandsaufenthalt (nur 1.2 Millionen Rupees aber immer in.) mit abgeschlossen habe und dann nach good old Europe fliege, dann reicht diese Versicherung, korrekt?

Wenn nun ein Mauritianer mit der gleichen Versicherung nach Europa will, dann sagen die Euroaper neee, hol dir in Europa was vernuenftiges ?

Wie sollen den Auslaender jemals als Touris nach Europa reinkommen ?

Irgendwie kommt mir da was verdeht vor. Aber lasse mich gerne aufklaeren. Ihr wisst ja: Jugend forscht. :mrgreen:

Und schon fuehl ich mich um Jahre juenger. :PPP) :lol:
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon Daggi » Di Mär 28, 2006 11:16

Hi Joe,

kann ich Dir auch nicht genau beantworten. Müßte uns wohl ein Mauritianer beantworten können, ob eine auf Mauri abgeschlossene Versicherung reicht; oder aber die Botschaft. Fakt ist ja wohl, dass es für die Leute wirklich nicht einfach ist, nach Europa zu reisen, zumindest für die, die "nur" über ein normale Einkommen verfügen.

Dazu aber mal eine andere für mich interessante Frage bezüglich Krankenversicherung. Kannst Du mir da einen Tipp geben? Habe vor, für mich und die Familie sowas abzuschließen. Übelege nur noch, in welchem Umfang. Was macht denn da Sinn?

Gruß

Daggi
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste