Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Viele Fragen :-)

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Viele Fragen :-)

Beitragvon karibik-girl » Sa Jul 10, 2004 5:12

Hallöchen,

ich bin heute auf dieses tolle Forum gestossen und habe mir auch schon sehr viel durchgelesen aber habe trotzdem ganz viele Fragen an euch.

Kurz zu mir: Mein Freund & ich leben seit fast einem Jahr in der DomRep wo wir aber leider immer mehr & mehr Nachteile feststellen müssen. Das Hauptproblem hier ist der nicht vorhandene Strom. :pp) Momentan ist es wirklich katastrophal: auf den Tag verteilt haben wir höchsten 2 Stunden Strom - mehr nicht! Mein Freund & ich sind selbstständig (im Internetbereich) und brauchen demzufolge einen Internetanschluss und viiieeel Strom.
Weitere Nachteile: alles wird stetig teurer und das alle paar Tage. Die Grundnahrungsmittel wie Reis und Bohnen sind hier inzwischen fast teurer als in Deutschland. Tee kostet 5x so viel wie in Deutschland und das Bier ist auch sehr teuer. :::(
Noch etwas sehr ärgerliches: das nicht vorhandene Postsystem! :beer) Post empfangen ist hier unmöglich. Postämter gibt es hier im Umkreis von 200km gar nicht.
Desweiteren ärgert uns, dass man hier nichts bekommt! Hier gibt es keine Drogerien, kein Bauhaus usw. Um eine Augencreme zu kaufen muss man erst 3 Stunden mit dem Auto in die Großstadt fahren usw.

Wir leben sehr bescheiden in einem kleinen Häuschen mit undichtem Dach, ohne Einrichtung (abgesehen von paar Plastikstühlen). Hier muss man sehr viele Abstriche machen, denn es ist alles anders ist als in Deutschland (vorallem was den nicht vorhandenen Strom angeht).
Die Natur und das Klima ist natürlich wunderschön aber es gibt leider einfach zu viele Nachteile. Auch die Sprache (spanisch) und die Mentalität der Einheimischen gefällt uns nicht, denn die meisten wollen einen nur übers Ohr hauen und abzocken, sobald sie sehen dass man weisse Haut hat. Deswegen sehen wir hier für uns keine Zukunft.

Daher überlegen wir in ein anderes Land zu gehen, wo man zwar auch zurückstecken muss aber wo es wenigstens Strom gibt. Jetzt meine zahlreichen Fragen:

1) wie sieht es mit dem Strom auf Mauritius aus? Gibt es häufig Stromausfälle?

2) sind die Einheimischen nett und hilfsbereit oder zocken sie die "Ausländer" gnadenlos ab?

3) gibt es ein funktionierendes Postsystem?

4) wie sind die Mietpreise für ein 2-3 Zimmerhaus mit Garten? Kein Luxus, kein Pool erforderlich aber ein dichtes Dach wäre schön. :lol:

5) was kosten Grundnahrungmittel wie Reis, Nudeln, Käse, Gemüse, Tee?

6) bekommt man auf der Insel alles was es auch in Deutschland (z.B. in einem Drogeriemarkt) gibt?

7) wie ist die ärztliche Versorgung? Kann man sich dort gut und einigermaßen preiswert krankenversichern lassen?

8) ist es schwer als Selbstständiger mit gesichertem Einkommen einzuwandern oder muss man ein bestimmtes Guthaben vorweisen? Hat man als Renter eine Chance einzuwandern?

9) bekommt man unproblematisch einen Internetanschluss?

Ok, das ist erstmal genug, ich denke ich bin eh schon viel zu unveschämt da ich viel zu viel von euch verlange. :O)

Ich würde mich total freuen wenn ihr mir etwas weiterhelfen könnten. :)(:

Vielen vielen Dank im Voraus. :-)

karibik-girl

Benutzeravatar
karibik-girl
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 10, 2004 3:13

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon olivier » Sa Jul 10, 2004 11:40

salut karibi,

das hört sich ja grässlich an .... wie du sagst...katastrophal...

1) wie sieht es mit dem Strom auf Mauritius aus? Gibt es häufig Stromausfälle?


stromausfälle sind sehr selten

2) sind die Einheimischen nett und hilfsbereit oder zocken sie die "Ausländer" gnadenlos ab?

die einheimischen sind meist wohl sehr hilfsbereit und haben nicht im geringsten eine zocker mentalität, die leute sind meist frei von der in der westlichen welt verbreiteten gier die meist durch zu oftes fernsehen oder anderen medien eingetrichtert wird oder es fehlt einfach dieses attribut in ihrer denkstruktur. natürlich gibts auch zocker und schlechte leute auf mauri aber ihr rede von gross der leute. im norden entwickelts sich langsam auch zu ner gewissen bad boy situation aber sanft.

3) gibt es ein funktionierendes Postsystem?

funkioniert perfekt, die pöstler haben hier noch so ein gewissen berufsstolz und warten auch ein paar stunde vor dem bungi um ein packet abzuliefern.

4) wie sind die Mietpreise für ein 2-3 Zimmerhaus mit Garten? Kein Luxus, kein Pool erforderlich aber ein dichtes Dach wäre schön.

ein dichtes dach kriegt man von 200 chf aufwärts, in strandnähe von 500 chf.

5) was kosten Grundnahrungmittel wie Reis, Nudeln, Käse, Gemüse, Tee?

so genau weiss ich das jetzt nicht aber auf dem markt dens fast überall gibt ist das sehr billig. für 2 personen ca. 300 chf im monat.

6) bekommt man auf der Insel alles was es auch in Deutschland (z.B. in einem Drogeriemarkt) gibt?

man kriegt alles, wirklich alles denkbare, man kann auch alles besorgen lassen, ist eifach ne preisfrage aber medis und so sind billiger als in europa.

7) wie ist die ärztliche Versorgung? Kann man sich dort gut und einigermaßen preiswert krankenversichern lassen?

krankenversichern kannst du ich erst als resident (=gratis), die ärztliche versorgung ist grossartig, wenn wirklich mal was passiert gibts kliniken die europa in nichts nachstehn, die preise sind auch bezahlbar jedoch nicht billig.

8) ist es schwer als Selbstständiger mit gesichertem Einkommen einzuwandern oder muss man ein bestimmtes Guthaben vorweisen? Hat man als Renter eine Chance einzuwandern?

es ist sehr schwer einzuwandern ein grosses guthaben wäre nötig. als rentner hat man kaum chancen einzuwandern ausser man hat eben ein sehr grosses guthaben. an diesem punkt scheitern die meisten.

9) bekommt man unproblematisch einen Internetanschluss?

internet gibts überall sogar ADSL. seit der cyber tower hier ist sogar zu very cheap preisen.


viel glück noch !

beste grüsse


olivier
Lege dir jeden Tag
für deine Sorgen
eine halbe Stunde zurück.
Und in dieser Zeit mache ein Schläfchen
Laotse
Benutzeravatar
olivier
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 306
Registriert: Mi Okt 29, 2003 14:07
Wohnort: Mauritius Belle Mare/Palmar

Beitragvon Joe » Sa Jul 10, 2004 13:02

Moin, moin,

also ich gebe auch mal meinen Senf dazu :


1) wie sieht es mit dem Strom auf Mauritius aus? Gibt es häufig Stromausfälle?

Kommt auf die Gegend an. Ohne UPS würde ich hier keinen PC betreiben, denn leider gibt es auch Stromschwankungen und Spitzen und die setzen den Rechnern auf Dauer ziemlich zu. Aber im Vergleich zu dem was Ihr da im DomRep habt, ist es hier geradezu unproblematisch. Kleines UPS mit Batterie kostet 1800 Rupien ( 55 Euronen)

2) sind die Einheimischen nett und hilfsbereit oder zocken sie die "Ausländer" gnadenlos ab?

Im allgemeinen freundlich und hilfsbereit, aber blöd sind sie natürlich auch nicht. Bei dem Einkommensgefälle auch nur zuverständlich. Also aufpassen sollte man schon und zuerst das Gehirn einschalten


3) gibt es ein funktionierendes Postsystem?

Klappert einwandfrei, obwohl anfangs, wenn man neu im Ort ist, schon mal öfter Sendungen an andere falsche Adressen ausgeliefert wird. Das leigt daran das es hier kaum ausgewiesene Srassenanmen und Hausnummern gibt. Aber auch das ist im Wandel begriffen. Tip: Bei der Post ein Postfach beantragen. Dann geht garantiert nix mehr schief.

4) wie sind die Mietpreise für ein 2-3 Zimmerhaus mit Garten? Kein Luxus, kein Pool erforderlich aber ein dichtes Dach wäre schön.

Mit dichtem Dacht, uuuuhhhh das wird teuer :) Nee, war ein Scherz. Kommt total drauf an, wo das Haus steht und wie es ausgestattet ist. Ich sag mal ab 4000 Rupies (130 Euronen, Basics) bis 40000 Rupies (1200 Euronen, Pool etc. dabei)

5) was kosten Grundnahrungmittel wie Reis, Nudeln, Käse, Gemüse, Tee?

Grundnahrungsmittel sind sehr preiswert. Reis , naj bei einem indische nBevölkerungsanteil von 60% muss man da nix mehr zu sagen , oder ? Das hiesige Gemüse ist sehr günstig. Wenn man europäisches Grünzeug will muss man aber natürlich das Flugticket fürs Gemüse mitbezahlen. Ich finde das das aber wirklich unnötig ist. Das Grünzeug hier ist sehr gut. Käse ist relativ teuere, da er importiert wird: Frankreich, Australien und Südafrika. Frsichkäse etc. von hier ist preisswerter aber, naja, mein Geschmach isses nicht. Schwarzer Tee wird hier angebaut und sie haben hier ein paar Spitzensorten, alles preiswert natürlich. Bein den Chinesen gibts auch grünen Tee, der ist aber importiert. Preiswerten Kaffe gitbs hier auch, aus Chamarel. Den muss man aber selber mahlen, denn der Gemahlene hat nach ein paar Tagen im Supermarkt ziemlich gelitten, denn er wird nur in einfachen Papiertüten aufbewahrt und dann verricht er natürlich. Wer origianlen italienischen Espresso will der kriegt ihn auch, aber er zahlt auch dafür.

6) bekommt man auf der Insel alles was es auch in Deutschland (z.B. in einem Drogeriemarkt) gibt?
Fast alles. Aber nicht immer. Wenns verkauft ist, dann isses verkauft. Und wer weiss wann der nächste Dampfer im Hafen wieder was geladen hat . . .t

7) wie ist die ärztliche Versorgung? Kann man sich dort gut und einigermaßen preiswert krankenversichern lassen?

Wer einmal in den öffentlichen, kostenlosen Spitälern war, der wird gerne für eine immer noch recht preiswerte private Versicherung sorgen um dann bei Bedarf in die deutlich besseren Kliniken gehen zu können. Was hier nicht medizinisch machbar ist, kann meist auf der La Reunion (Frankreich) in ca. 250km Entfernung gemach werden.

8) ist es schwer als Selbstständiger mit gesichertem Einkommen einzuwandern oder muss man ein bestimmtes Guthaben vorweisen? Hat man als Renter eine Chance einzuwandern?

Rentner, kein Chance unter auf einem MRU Bankkonot nachgewiesenen und investierten $500000
Selbständiger, möglich wenn im IT-Bereich, aber auch nicht einfach. Ohne Hilfe eines MRU-Partners oder eine Unternehmensberatung schwierig.

9) bekommt man unproblematisch einen Internetanschluss?

Hängt von der Gegedn ab. Nicht überall wird es angeboten. Wenn angeboten, wird es für gewerbliche Nutzung (500/128 KBaud für 5000 Rupies/ 150 Euronen ohne Limit) meist innerhalb von 1-3 Monaten freigeschaltet


Noch ein wichtiger Punkt, den du nicht auf deiner Liste hattest:

Fortbewegungsmittel !!! Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor sind durch den Zoll mit 80% bis zu 250% zuzüglich MwSt(VAT) belastet. Also ein Auto, ob gebraucht oder neu kostet immer mehr als das doppelte von dem was man in der Schweiz/Österreich oder Deutschland zahlt ! Und ohne Fahrzeug sollte man tunlichst in einem der Centren leben, sonst ist man voll auf die Busse angewiessen und dann gibt es immer kleine Weltreisen, wenn man was braucht und amn kann nicht soviel mitnehmen etc. etc.

Nun mal ein Frage an dich, Karibik-Girl, was läuft denn da auf der Dom-Rep wenn dort solche Zustände herrschen ? Das hört sich an als würde dort bald der Staat in einen Ruin reinlaufen !?

Habt Ihr SKYPE ? Dann könnten wir ja mal telefonieren. Schick mir dann eine PN
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon karibik-girl » Sa Jul 10, 2004 20:07

Hallo ihr Lieben,

erstmal vielen lieben Dank für eure Mühe! Hört sich alles super an (1000x besser als hier in der DomRep). Das einzige Problem sehe ich bei den Einwanderungsbestimmungen! :::(

Mein Freund und ich sind wie gesagt total fit im Internetbereich. Ebenfalls könnten wir beide etwa Kapital vorweisen (aber natürlich keine halbe Million). Möchten die Mauritianer einen festen Arbeitsvertrag sehen, das wäre dann als Selbstständiger wohl schwierig, man könnte höchstens vorübergehend versuchen einen Arbeitsplatz zu bekommen oder was meint ihr dazu?

Dann nochmal zu den Rentnern :mrgreen: meine Mutter bekommt tatsächlich keine hohe Rente und mein Vater würde sie erst in ein paar Jahren bekommen. Allerdings hat er eine hohe Lebensversicherung, die er aber auch erst in ein paar Jahren ausbezahlt bekommt und zusätzlich haben meine Eltern aus unserem Hausverkauf etwas Kapital. Aber es sind natürlich trotzdem keine 500.000 US$.

Wie würde es aussehen mit den Einwanderungschancen, wenn sich meine Eltern in Mru eine Immobilie kaufen würden (kleines Häuschen)?

Was kostet denn ein Häuschen mit ca. 3 Schlafzimmern + Garten ohne großartigen Luxus in Mru?

Dann habe ich noch eine Frage wie es mit Haustieren aussieht? Meine Eltern haben einen Hund und der muss selbstverständlich mit. Ich habe gelesen, dass der Hund nach Ankunft in Mru erstmal für 6 Monate in Quarantäne muss?! :shock: Stimmt das wirklich auch wenn der Hund alle Impfungen hat und alle Bestimmtungen erfüllt?

Ok, das waren schon wieder einige neue Fragen. :O)

@Joe: also wenn es hier bei uns in der DomRep weiterhin so schlecht läuft (die Preise haben sich innerhalb der letzten 9 Monate verdreifacht, die Löhne der Einheimischen sind jedoch gleichgeblieben) dann gibt es für das Land wirklich keine Zukunft. Für einen normalen Einkauf (der ca. 3 Tage reicht) zahlt man etwa 3000 Peso (= etwa 60 EUR) und das ist der Monatslohn eines Dominikaners. Die meisten Domis ernähren sich daher von den selbst angepflanzten Nahrungsmitteln (Bohnen...).
Die meisten Residenten sind genervt über die katastrophalen Zustände (hauptsächlich was den Strom angeht) und jeder lässt hier ununterbrochen die Generatoren (Notstrom) laufen lassen und das kostet jede Menge Geld! Skype habe ich leider nicht aber ich schicke Dir gleich mal eine PN.

Falls jemand Fragen zur DomRep hat kann er die gerne an mich stellen. :-)

Viele Grüße,
karibik-girl
Benutzeravatar
karibik-girl
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 10, 2004 3:13

Beitragvon karibik-girl » So Jul 11, 2004 20:59

Ist es denn wirklich so schwer einzuwandern? :he() :he() :he()

Eine Frage an alle auf Mru-Lebenden: wie habt ihr es denn geschafft: nur durchs ARBEITEN??? Was ist wenn ihr den Job verliert, werdet ihr dann gleich ausgewiesen? :shock:

Es muss doch einen Weg geben sich seinen Traum zu erfüllen. :pp) Wir würden auch gerne arbeiten, kennt jemand von euch vielleicht freie Stellen im Computerbereich oder als Surflehrer (Windsurfen, Kitesurfen)?

Bitte gibt uns mal einen Tipp welche Möglichkeiten wir haben. :he()

DANKE!!! :-)

LG karibik-girl
Benutzeravatar
karibik-girl
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 10, 2004 3:13

Beitragvon stefan » So Jul 11, 2004 21:12

Eine Frage an alle auf Mru-Lebenden: wie habt ihr es denn geschafft: nur durchs ARBEITEN??? Was ist wenn ihr den Job verliert, werdet ihr dann gleich ausgewiesen? Shocked


nur kurz von mir > da geplaettet vom tag :mrgreen:

no job no mauritius

such auch mal im forum und du wirst schon einiges finden was deine fragen beantworten koennten.

ich denke, es ist immer besser hier zu investieren.
da ihr doch drahtig im it bereich seit, fuerste das recht einfach sein, da mauritius nun deftig im it bereich investiert.

gruss
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon karibik-girl » So Jul 11, 2004 21:16

Danke für Deine Antwort Stefan, aber wie sollen wir investieren wenn wir keine 500.000 US$ haben??? :roll:
Benutzeravatar
karibik-girl
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 10, 2004 3:13

Beitragvon stefan » So Jul 11, 2004 21:46

500000$ sind ist der handkuss :wink)
mit weniger gehts auch > ich hatte damals 300000RS reingesteckt, aber mit mauritianischen partner.

wenn ihr dem staat erklaeren koennt, das ihr was neues fuer mauritius bringt, waere immer von grossem vorteil.
dann sich mit dem BOI Board of Investment auseinander setzen und sehen was sie dazu sagen.
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon karibik-girl » So Jul 11, 2004 22:14

Achso ok, aber was ist denn was "Neues"??? Welcher Bereich wäre denn interessant? Irgendein Geheimtipp? :lol:
Benutzeravatar
karibik-girl
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 10, 2004 3:13

Immigration

Beitragvon MmeTortue » Mo Jul 12, 2004 6:25

Hallo karibik-girl,

Habe mich eben durch den langen Thread gelesen und eine Frage an Euch: wart Ihr schon mal auf Mauritius?

LG aus Dunedin, Neuseeland
Mme. Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste