Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Viel Gepäck

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Viel Gepäck

Beitragvon lillmarylin » Mi Apr 30, 2008 15:54

Hallo ihr Lieben

Da ich im September nach Mauritius ziehe (oder besser gesagt für zwei, drei Jahre auswandere) möchte ich schon zwei drei Sachen mehr mitnehemen als sonst, wenn ich in die Ferien gehe!
D.h ich muss fast alle meine Kleider und Schuhe mitnehmen, teilweise auch Geschirr, Besteck, Bettwäsch usw. Da ja alles ziemlich mehr als die erlaubten 20kg wiegt muss jetzt eine Lösung her! Ich vermute, dass man sich im Gepäckraum einen Platz reservieren und bezahlen muss für dieses Mehrgepäck oder Umzugskarton.
Kann mir jemand weiterhelfen mit Tipps, Adressen usw. und weiss jemand per zufall wie hoch die Kosten sind? Wäre sehr dankbar für eure antworten!

Merci
lillmarylin

lillmarylin
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi Feb 06, 2008 21:19
Wohnort: im Kanton Bern

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Andrea » Mi Apr 30, 2008 15:58

Hallo Lilmarylin,

am besten Du frägst direkt bei Deiner Fluggesellschaft nach, die wissen am besten welche Möglichkeiten bestehen. Aber ich denke es wird nicht ganz billig werden.

Viele Grüße
Andrea
Bild
Am 26.04.2021 gehts endlich wieder los!

Bild
Benutzeravatar
Andrea
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 367
Bilder: 87
Registriert: Do Jan 15, 2004 16:55
Wohnort: München

Beitragvon Martina » Mi Apr 30, 2008 18:55

Hallo Lillmarylin,
ich würde mich an eine internationale Spedition wenden. Auf der Arbeit verschicken wir weltweit mit Kuehne + Nagel. Die gibt es auch in der Schweiz. Die können Dir bestimmt ein Angebot machen.
Dafür benötigen Sie das ca. Bruttogewicht und die ungefähren Abmessungen der Kiste.
Wenn es nicht so eilig ist, kannst Du auch per Seeversand schicken. Dauert natürlich viel länger und für eine kleine Kiste lohnt sich das in der Regel nicht.
Wünsch Dir viel Erfolg.
LG
Martina

PS: Hier noch ein Link zu KN Mauritius http://www.kn-portal.com/location.cfm?p ... /Mauritius
und KN Schweiz http://www.kn-portal.com/location.cfm?p ... _standorte
Martina
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 12
Bilder: 10
Registriert: Mo Apr 25, 2005 10:13
Wohnort: Burbach

Beitragvon ewa » Mi Apr 30, 2008 19:49

Hallo Lillmarylin,

ein Alternativangebot kannst Du von Hellmann-Logistik einholen.
Die Links hab ich Dir reinkopiert.
Hellmann unterhält ebenfalls in Port Louis ein eigenes Büro/Aussenstelle. Hauptsitz ist hier in der Nähe, nämlich Osnabrück.

Viel Erfolg
ewa

"1998 Neue Niederlassung in Mauritius eröffnet.
Einführung des Produktes »hpl hellmann perishable logistics«. Start des Business Partnership Program mit der Lufthansa AG; "
http://www.hellmann.net/de/about/firmengeschichte
http://www.hellmann.net/de/
Schmerzen lindern O H N E Chemie
-------------------------------------------------
wer nicht reist, kann nichts erzählen
ewa
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1355
Bilder: 317
Registriert: So Okt 09, 2005 15:40
Wohnort: 48268 Greven

Beitragvon Titus » Do Mai 01, 2008 10:14

Schau ruhig mal bei den Franzosen nach, da gibt es zig Firmen, die auf internationale Umzüge spezialisiert sind (Google => demenagement international oder demenagement Maurice ), z.b.:
http://www.expats-welcome.com/fr/demena ... aurice.htm

Solltest Dir möglichst eine aussuchen mit Niederlassung vor Ort.

Zu K+N: Umzugssachen sind eher die Ausnahme bei denen. Zolltechnisch läuft das doch ganz anders ab, ich weiss nicht, ob so eine "normale" Spedition, die nicht auf Umzüge spezialisert ist, der richtige Tipp ist.
Zu der o.g. Firma muss ich noch sagen, dass die es geschafft haben eine Warensendung für mich verloren gehen zu lassen. Das hat die auch gar nicht gestört. Ich habe die dann nach eigenen Recherchen nach 3 Monaten in Durban lokalisieren können. Auch danach wurde K+N nicht aktiv, man wiegelt halt ab und vertröstete.
Erst als ich dem Stammhaus dann die Rechnung für die Sendung präsentierte (fast 20.000 Euro) , und denen mitteilte, dass nächste Woche Klage wegen Fahrlässigkeit über den Sendungswert gegen sie eingereicht wird, bekamen diese mal den Hintern hoch.
Die waren aber noch nicht mal in der Lage, mir direkt zu antworten, sondern überliessen dieses ihrem Anwalt.
(Anmerk.: das war kein Versicherungsfall, da der Spediteur aus Nachlässigkeit die Sendung verschludert hatte)

Aus verständlichen Gründen würde ich diese nicht weiterempfehlen.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Viel Gepäck

Beitragvon Barcelona79 » Do Mai 01, 2008 12:08

Hallo Lillmarylin,
ich würde mich auf jeden Fall direkt an die Fluggesellschaft wenden, dass müsste gümstiger sein, da der Spediteur immerhin auch verdienen möchjte. Ich habe mal im Export der LH Cargo am Flughafen gearbeitet.
Wenn Du ein gütiges Flugticket vorlegst erhälst Du nochmal eine Ermäßigung auf die normale Frachtrate.
Liebe Grüsse
Daniela
Barcelona79
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mär 22, 2008 1:43
Wohnort: St. Johann

Beitragvon mapro » Do Mai 01, 2008 12:26

Hallo lillmarylin,

es kommt auf die Menge an...
Sollten es "nur" zwei bis drei Umzugskatons sein ist der schnellere Weg das Flugzeug. Leider auch etwas teuer. Solltest Du etwas mehr Zeit haben und auf die Dinge die ersten 6 bis 8 Wochen verzichten können würde ich die Schiffsfracht wählen. Wie gesagt, es kommt auf dei Menge an. Wir sind mit der Familie (zwei Kinder mit 2 und 4 Jahren) 2004 nach Mauritius und unsere Schiffsfracht kostete mit 50 Umzugskartons und einem Motorrad ca. 3600 Euro. Die Sachen waren auf Paletten gepackt und in einem Sammelcontainer verschifft worden. Teurer wird es wenn alles in einem "eigenen" Kontainer befördert wird. Wichtig ist noch, dass einige Speditionen keine Privatgüter versenden. Des weiteren können die Sachen im Regelfall nur gegen totalverlust Versichert werden. Die Versicherungswert lag zwischen 1 und 1,5% des gesamten Warenwertes.
Um beim Zoll keine Probleme zu haben solltest Du darauf achten, dass nur Dinge eingepackt werden, die IM Haus Verwendung finden. Auch keine Verbrauchsartikel wie Papier, Kerzen oder Stifte. Für Verbrauchsartikel und nicht Haushaltsartikel musst Du im schlechtesten Fall Zoll bezahlen.
Übrigens kannst Du auch bei Deinem ersten Flug nach Mauritius Übergepäck aufgrund des "Umzuges" im Regelfall kostenlos beantragen. Leider ist das etwas abhängig von dem jeweiligen Mitarbeiter der Fluglinie.
...gewisse Dinge kannst Du auch auf Mauritius für relativ geringes Geld machen lassen/kaufen...Bettwäsche lohnt sich durchaus auf Mauritius nähen zu lassen ...

Ich hoffe meine Aussagen helfen Dir weiter.

Gruss

Marcus
Benutzeravatar
mapro
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 104
Registriert: Mo Aug 02, 2004 9:47
Wohnort: Goodlands --> Germany

Beitragvon kantor » Fr Mai 02, 2008 20:51

Bei LTU kann man 30 kg (statt 20) mitnehmen, wenn man vorher für 40 EUR die Air Berlin Service Card erwirbt.
http://www.airberlin.com/site/topbonus/ ... ervicecard

Condor hatte so ein Angebot auch, aber es wurde eingestellt.
kantor
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa Feb 24, 2007 19:16

@lillmarilyn

Beitragvon MmeTortue » Sa Mai 03, 2008 4:33

Hallo lillmarilyn,

vor 10 Jahren bin ich mit dem kompletten Hausstand nach Mauritius gezogen. Ich hatte damals einen Container, der von Kuehne + Nagel per Seefracht verschickt wurde.

Leider weiss ich nicht mehr wieviel ich damals gezahlt habe. Aus versicherungstechnischen Gruenden wurden alle Gegenstaende von Mitarbeitern der Firma K+N verpackt und verladen. Der Versand via Mittelmeer und Suezkanal dauerte ca. 6 Wochen und ich musste nach Ankunft des Containers beim Zoll eine Garantie hinterlegen, da ich zu diesem Zeitpunkt weder eine Daueraufenthaltsgenehmigung besass noch mit meinem jetzigen mauritianischen Ehemann verheiratet war.

Uebrigens kamen alle Gegenstaende in hervorragendem Zustand an, es gab wirklich keinerlei Schaeden.

Liebe Gruesse
Mme. Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Jeannot » Sa Mai 03, 2008 13:23

Hallo Lillmarylin
wir haben ( die Firma wo ich arbeite hier in Luxemburg ) in der Zeit Autos nach Afrika verschifft , heute machen wir es nicht mehr da es sehr viel Arbeit mit sich bringt .
Diese Firma heisst First Shipping sie verleihen auch Container usw.. kannst ja mal da nachschauen und ein Angebot von Ihnen einholen , fragen kostet ja nichts .
http://www.first-shipping.com/French/europe.htm
und wie du siehst haben die auch Zweigstellen in Deutschland.

LG Jeannot
Gentil tu seras, dans le cul tu l'auras.
Benutzeravatar
Jeannot
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 204
Bilder: 8
Registriert: Di Feb 12, 2008 16:29
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste