Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Verspätungen bei Air Mauritius

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Verspätungen bei Air Mauritius

Beitragvon Inbe » Fr Sep 23, 2011 11:38

Hi,

der Rückflug von Mauritus wurde von Mo. 22.35 auf Dienstag 8.35 verschoben, Information durch Air Mauritius erst kurz vor Abfahrt zum Flughafen, Begründung:Maschine defekt.
Nach der EG Verordnung Nr. 261/2004 kann man da nichts machen, da es sich um ein Abflugsort außérhalb der EU handelt und es auch eine nicht EU-Airline betrifft.
Nun würde mich interessieren, ob jemand im Forum auch schon solche Erfahrung gemacht hat und wie die Sache ausgegangen ist.
Eine Beschwerde wurde von Air Mauritius abgewiesen.

LG
Inbe

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
Alexander v. Humboldt (1769-1859)
Inbe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 906
Bilder: 24
Registriert: So Apr 22, 2007 18:40

Info Mauritius Annonce
 

Re: Verspätungen bei Air Mauritius

Beitragvon mylene73 » Fr Sep 23, 2011 12:20

Hallo Inbe,

Was wolltest Du mit Deiner Beschwerde erreichen?
Ich hatte vor 1.5 Jahren einen ähnlichen Fall im Geschäft (ich bin für die Organisation der Reisen aller Mitarbeiter verantwortlich). Eine Mitarbeiterin konnte erst abends nach 20h von Brüssel nach Zürich fliegen, anstatt um 15h, weil die Maschine einen Defekt hatte. Gemäss Gesetz müsste die Airline 250 Euro Entschädigung bezahlen, Essens- und Getränkegutscheine zur Verfügung stellen und einem die Möglichkeit geben, gratis zu telefonieren. Sie kriegte nur Gutscheine für Essen und Getränke. Ich hatte dann Swiss darüber informiert und die 250 Euro "angefordert". Die Mitarbeiterin von Swiss wies mich recht rüde ab - dies sein ein unvorhersehbares Ereignis und darum brauchen sie keine Entschädigung zu bezahlen. Daraufhin habe ich beim Bundesamt für Zivilluftfahrt eine Beschwerde wegen nicht Beförderns eingereicht. Die haben mich informiert, dass sie die Beschwerde an die zuständige Stelle in Belgien weiterleiten würden, da immer die Behörde des Landes des Abflugortes zuständig sei. Nachdem ich in Belgien immer mal wieder nachgefragt habe, wurde nun im August (fast 1.5 Jahre später) die Entschädigung von 250 Euro ausbezahlt. Ich habe diese Korrespondenz dann der so zuvorkommenden Mitarbeiterin der Swiss weitergeleitet, aber nie eine Antwort von ihr erhalten - ich hatte es nicht anders erwartet... Also, das Ganze ist im EU Raum auch schon schwierig, da weiss ich nicht, ob Du auf Mauritius etwas erreichen kannst...
LG,
Mylène
Benutzeravatar
mylene73
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 369
Registriert: Fr Aug 27, 2010 22:33
Wohnort: CH

Re: Verspätungen bei Air Mauritius

Beitragvon Inbe » Fr Sep 23, 2011 13:20

Hallo mylene,
danke für deine Antwort.
Es ging hier nicht um eine Einzelperson, sondern um eine Familie mit 3 Kindern (insgesamt 5P.) und es ist eine zusätzliche Hotelübernachtung angefallen. Es handelte sich nicht um eine Pauschalreise sondern Hotel und Flug wurden getrennt gebucht.
Es ist bekannt, dass Airlines die Forderungen erst einmal abwehren und versuchen sich um die ca €600,00 p.P. zu drücken und dass die meisten Passagiere erst mit der Hilfe eines Anwalts zu den ihnen zustehenden Entschädigungen kommen.
Zu erwähnen wäre noch, dass 2 der 3 Kinder den vollen Flugpreise entrichtet haben.

LG
Inbe
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
Alexander v. Humboldt (1769-1859)
Inbe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 906
Bilder: 24
Registriert: So Apr 22, 2007 18:40

Re: Verspätungen bei Air Mauritius

Beitragvon mylene73 » Fr Sep 23, 2011 16:12

Hi Inbe,
Dann würde ich eben beim in Deutschland zuständigen Amt eine Beschwerde wegen nicht Beförderns mit allen Angaben einreichen. Die leiten dies dann nach Mauritius weiter. Wenn diese Beschwerde abgeschlagen wird, kannst Du immernoch via Anwalt schauen. Aber dieser 2. Schritt, nach dem direkten Kontakt mit der Airline, wäre noch gratis.
Letzten Dezember wurde mein Rückflug der Condor wegen Schneefall auf München umgeleitet und ich erreichte den Weiterflug nach Zürich nicht mehr. Da hat Condor anstandslos die Hotelübernachtung direkt übernommen. Das ist normalerweise eigentlich kein Problem.
LG,
Mylène
Benutzeravatar
mylene73
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 369
Registriert: Fr Aug 27, 2010 22:33
Wohnort: CH

Re: Verspätungen bei Air Mauritius

Beitragvon Inbe » Fr Sep 23, 2011 16:59

Hallo mylene,

die Rechnung für die Hotelübernachtung und entsprechende Verpflegung wurde vom Hotel auch direkt mit Air Mauritius abgerechnet.
Das LBA ist aber für Erstattungskosten nicht zuständig, das geht nur auf zivilrechtlichem Weg. Trotzdem danke fürden Hinweis.

LG
Inbe
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
Alexander v. Humboldt (1769-1859)
Inbe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 906
Bilder: 24
Registriert: So Apr 22, 2007 18:40

Re: Verspätungen bei Air Mauritius

Beitragvon susu » Di Sep 27, 2011 16:57

hallo, soweit ich weiß sind die Entschädigungszahlungen davon abhängig ob ein Ereignis vorhersehbar war oder nicht. Wettereinflüsse werden generell fast nie entschädigt, da die Airline argumentieren kann, dann Zustände nicht beherrschbar waren. Bei einem technischen Defekt trägt jedoch die Airline die Verantwortung der Wartungsarbeiten, sodass erst kürzlich ein Amtsgericht in Deutschland das Urtei fällte, dass Entschädigungszahlungen rechtmäßig sind.. Soviel zumindest zur Theorie.. Ich finde das sich diesbezüglich noch einiges tun muss im Luftverkehr!
Benutzeravatar
susu
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 27, 2011 16:51


Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste