Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Verliebt in Mauritius ( und in 2 Hunde ...)

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Verliebt in Mauritius ( und in 2 Hunde ...)

Beitragvon Turtle_CWB » Mi Mär 28, 2007 13:12

Hallo zusammen,
letztes Jahr waren wir im Hotel Trou aux Biches und erwägen, dieses Jahr auch wieder dort hinzureisen. Die Lage, der Strand, die Wassersprotmöglichkeit und die Insel mit ihren Menschen haben uns in ihren Bann geschlagen.... so auch 2 Hunde, die ihc letztes Jahr ins Herz geschlossen habe (mein Sohn sagte, "Mama-Hund und Baby-Hund"). Es waren tatsächlich eine Hündin mit einem Welpen, der kaum noch Fell hatte. Ich habe ihn im Meer gebadet und dann wurde die Haut auch besser. Der Abschied war dramatisch - die Hündin lief hinter unserem Bus her. Das ganze Jahr hat mich dieses Bild begleitet. Die Frage ist nun: falls wir wieder dorthin fahren und die beiden Hunde wieder da sind - was soll ich tun ? Mitnehmen ? Ich glaube, so einen Abschied verkrafte ich nicht nochmal. Am liebsten wär mir eine Patenschaft, sodaß ich wüßte, daß die beiden versorgt sind.
Wer hat schonmal sowas erlebt ?????
Danke für Eure Antworten.

Claudia :he()

Turtle_CWB
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi Mär 28, 2007 12:55

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Kowalskie89 » Mi Mär 28, 2007 16:30

Hallo,

gehe doch mal auf den Bericht SOS Kinderdorf, die würden sich auch über eine Patenschaft freuen. :ploppop

Gruß
Kowalskie i:()
Kowalskie89
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 12
Registriert: Do Jan 04, 2007 23:10
Wohnort: Norddeutschland

Kinder und Hunde

Beitragvon MmeTortue » Do Mär 29, 2007 13:18

@ Kowalskie,
Das eine schliesst ja das andere nicht aus, oder?

und @ turtle_CWB
Du wuerdest Dir und den Hunden sicher keinen Gefallen tun, wenn Du sie nach Europa mitnaehmest. Sollten die beiden bei Deinem naechsten Aufenthalt noch da sein - was ich bezweifle, dazu kriege ich hier viel zu viele Hundeschicksale 'life' mit - kannst Du sie zu 'PAWS' nach Mahebourg bringen.

Mme. Tortue (2 Beine)
mit Monsieur Loulou & Signorina Cappuccino (jeweils 4)
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Turtle_CWB » Fr Mär 30, 2007 11:36

@ Kowalskie
habe ich mir gedacht, daß so ein Hinweis kommt - übrigens bin ich schon Pate bei "Plan" ...
Turtle_CWB
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi Mär 28, 2007 12:55

Beitragvon Turtle_CWB » Fr Mär 30, 2007 11:57

@ mme tortue

Vielen Dank für die Antwort.
Was ist denn PAWS in Mahebourg ? Ein Tierheim ?
Sind meine Empfindungen eigentlich lächerlich ?? Aber der Hinweis, daß die beiden wohl nicht mehr am Leben seien, gab mir einen "Stich ins Herz". Ich weiß wohl, daß viele Mauritianer sehr arm sind - ich habe z.B. ebenfalls am Strand einem verarmten Mann, der nachts dort auch schlief, hin und wieder was zu essen mitgebracht. Das wurde natürlich von den "Guards" nicht gerne gesehen.
Ach, vielleicht fahre ich doch nicht wieder hin - Urlaub machen und einfach die Augen zu machen geht halt nicht...
Turtle_CWB
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi Mär 28, 2007 12:55

Beitragvon anne » Fr Mär 30, 2007 13:03

Hi

Was ist denn PAWS in Mahebourg ? Ein Tierheim ?

es ist eine Tierschutzorganisation,
der link dazu:
www.pawsmauritius.org

liebe Grüße anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

@turtle_CWB

Beitragvon MmeTortue » Fr Mär 30, 2007 13:21

Hallo liebe "fast"-Namensschwester,

Tut mir leid, wenn ich Dir einen "Stich ins Herz" verabreicht habe, das war nicht meine Absicht. Es ist aber leider die Realitaet - nicht nur auf Mauritius, sondern auch in vielen anderen sogenannten 'Urlaubslaendern'.

Vielleicht hilft es Dir, wenn ich gestehe, dass es auch mir immer wieder leid tut, wenn aehnliches passiert. Ich habe auch schon einige Tausender (gluecklicherweise 'nur' Rupien) dafuer gezahlt, nicht angemeldete Hunde aus der Gefangenschaft der Hundefaenger zu befreien. Viele Mauritianer melden ihre Hunde nicht an, lassen sie weder impfen noch kastrieren/sterilisieren. Erst wenn das Tier im Kaefig in Port Louis sitzt und darauf wartet, in einigen Tagen getoetet zu werden, kommt das grosse Heulen...

Die Konsequenz, die ich daraus gezogen habe: helfen wenn ich kann (das betrifft uebrigens nicht nur Hunde, sondern vor allem auch Kinder...), und ansonsten: Augen zu und durch!

Mme. Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Turtle_CWB » Do Apr 05, 2007 13:08

@ mme tortue

Vielen Dank für Ihre so nett geschriebene Antwort. Ja, man müßte eigentlich konsequenter sein und ich bewundere, daß Sie schon so viel geholfen haben. Als "Tourist" steht man immer im Zwiespalt, da man die Dinge in dieser kurzen Urlaubszeit meistens aus einem einseitigen Blickwinkel sieht. Manchmal habe ich gar keine Lust mehr, in Urlaub zu fahren, weil es eigentlich 2 "illusionäre" Wochen sind - meistens akklimatisiere ich mich auch derart, daß der Abschied immer so schwer fällt. - Verstehen Sie, was ich meine ?? Warum sind Sie in Mauritius "hängengeblieben" ?
Viele liebe Ostergrüße aus Deutschland !
Turtle_CWB
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi Mär 28, 2007 12:55

Beitragvon Kylie » Fr Apr 06, 2007 18:34

Hallo Claudia,

ich komme gerade aus Mauritius, ich habe das Hundeelend dort gesehen.
Es ist fiel mir echt schwer mich in meinem 5 Sterne Hotel zu entspannen mit dem Wissen wie es vor dem Tor aussieht.
Ich finde manche Meinungen hier im Forum ziemlich oberflächlich was das Hundeelend auf Mauritius betrifft. *Augen zu und durch* wer schreibt so einen Blödsinn? Würden nur die hälfte der Touristen etwas tun, wäre das Elend behoben.
Mir selber ist so etwas in Thailand passiert,dort haben wir uns in einen Strassenhund verliebt.Anfangs haben uns alle gesagt es gäbe keine Chance den Hund mitzunehmen. Doch wir habe eine Möglichkeit gefunden und die war gar nicht so schwer. Es findet sich immer eine Möglichkeit.
Unser Hund ist nun in Deutschland und wir werden uns niemals fragen müsse *lebt der noch?*

lg
Kylie
Kylie
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 14
Registriert: Di Feb 13, 2007 19:00
Wohnort: Meerbusch

Beitragvon Marco Polo » Fr Apr 06, 2007 20:45

Hallo Claudia,

find ich echt stark, dass ihr das Tier mitgenommen habt, obwohl es sicher nicht einfach war.

Lieben Gruss
Marco Polo
Benutzeravatar
Marco Polo
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1418
Registriert: Sa Jan 14, 2006 5:12

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste