Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Urlaub meines Freundes in Deutschland

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon Sternchen1982 » Mo Aug 22, 2011 1:19

Hallo!

Ich bin ganz neu hier in diesem Forum und weiß auch gar nicht ob ich meinen Beitrag hier an der richtigen Stelle eingefügt habe...
Ich bin ein bischen verzweifelt im Moment und hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt.

Mein Freund aus Mauritius möchte mich im Oktober hier in Deutschland besuchen. Wir möchten in Bezug auf die Papiere nichts falsch machen und haben uns bei dem zuständigen Ministerium über die Einreisemodalitäten erkundigt. Dazu habe ich die mauritianische Botschaft hier in Deutschland angeschrieben und die Antwort erhalten das folgende Unterlagen unerlässlich sind: Hin- und Rückflugticket, ein formloser "Invitation Letter", eine Auslandskrankenversicherung, Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel und ein noch 6 Monate gültiger Reisepass nach Rückkehr nach Mauritius.
Mein Freund in Mauritius ist aber demgegenüber skeptisch, weil man ihm offensichtlich andere Dinge erzählt hat. Jemand hat ihm erklärt, dass er ein offizielles Schreiben meiner Heimatstadt braucht mit entsprechendem Stempel. Ich denke, dass er damit die Verpflichtungserklärung meint. Da er aber selbst über ausreichend finanzielle Mittel verfügt um seinen Lebensunterhalt hier selbst zu bestreiten ist diese Erklärung unsinnig. Ehrlich gesagt möchte ich auf Grund der außerordentlich hohen rechtlichen Tragweite dieses Schreiben nicht unterschreiben. Und in meinem Fall ist es ja sowieso unnötig.
Mein Freund hat Angst, dass mein "Invitation Letter" nicht ausreichend ist und er direkt nach der Ankunft in Düsseldorf zurückgeschickt wird. Ich mache mir auch Sorgen deswegen. Aber im Grunde hat er doch alle benötigten Papiere dabei bei der Einreise....

Ich wäre sehr dankbar für jede Antwort...

Sternchen1982
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo Aug 22, 2011 0:15

Info Mauritius Annonce
 

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon monika » Mo Aug 22, 2011 9:53

Hallo Sternchen,
dein Freund braucht keine Vepflichtungserklärung. Mauritier benötigen kein Visum mehr für
Schengenstaaten und damit entfällt diese Erklärung (die man sowieso niemals unterschreiben sollte!).

Versicherung, Geldnachweis und Pass reichen aus. Die Einladung braucht man nur als Unterkunfts-
nachweis. Eine Hotelbuchung würde auch ausreichen.

Er wird in Düsseldorf nicht zurückgeschickt! Wenn was nicht ok wäre, würden sie ihn hier erst garnicht
ausreisen lassen.


Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon Sternchen1982 » Mo Aug 22, 2011 11:59

Hallo!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Das heißt ich muss mir also keine Sorgen mehr machen... Dann scheint jetzt ja alles gut zu werden.... Freue mich schon total ihn zu sehen....

Eine Frage habe ich aber noch... Dürfte ich mit ihm dann während seines Urlaubs hier auch in die Niederlanden fahren ? Ehrlich gesagt habe ich mich darüber noch nicht genauer informiert....

Gruß,

Sternchen
Sternchen1982
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo Aug 22, 2011 0:15

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon Andrea » Mo Aug 22, 2011 12:23

[quote="Sternchen1982"]...
Eine Frage habe ich aber noch... Dürfte ich mit ihm dann während seines Urlaubs hier auch in die Niederlanden fahren ? Ehrlich gesagt habe ich mich darüber noch nicht genauer informiert....
[quote]

Hallo Sternchen,

Ihr könnt in alle Schengen-Staaten fahren.

Viele Grüße
Andrea
Bild
Am 26.04.2021 gehts endlich wieder los!

Bild
Benutzeravatar
Andrea
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 367
Bilder: 87
Registriert: Do Jan 15, 2004 16:55
Wohnort: München

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon Brofasond » Mo Aug 22, 2011 17:15

Sternchen1982 hat geschrieben:... Dürfte ich mit ihm dann während seines Urlaubs hier auch in die Niederlanden fahren ? Ehrlich gesagt habe ich mich darüber noch nicht genauer informiert...."


Ja, Dein Freund darf auch die Niederlande bereisen, da sie Teil der Schengenstaaten (d.h. Mitglied des Schengenabkommens) sind. Schau Dir bei ggf. anderen Europatouren die Liste der Mitgliedsstaaten des Schengenabkommens genau an, dann habt Ihr/hat er bei der jeweiligen Einreise (oder auch einem "normalen" Check im Land selbst) keine Probleme.

Für die Auslandsversicherung für ihn musst Du das Land angeben, in dem er sich während seines Aufenthalts zum größten Teil (vermutlich bei Euch Deutschland) aufhält. Mit dieser Versicherung ist er aber auch in den anderen Schengenstaaten abgesichert. Nehmt die Police und den Behandlungsschein (der wird Euch auch auf Englisch ausgestellt) mit auf Reisen. Das erspart Ärger/Mühen, wenn er eine ärztilche Behandlung brauchen sollte, was natürlich niemand hofft.

Alles Gute und viel Spass. Bis Oktober ist es ja nicht mehr weit,
Brofasond.
Benutzeravatar
Brofasond
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo Mär 02, 2009 23:42
Wohnort: Germany

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon Brofasond » Mo Aug 22, 2011 17:22

monika hat geschrieben:... Vepflichtungserklärung...,...die man sowieso niemals unterschreiben sollte!...


Zumindest würde ich das relativieren und meines Erachtens zumindest nicht "einfach mal so" unterschreiben. Für solchen Fall gebe ich Dir absolut recht, denn eine Verpflichtungserklärung hat (im Fall des Falles) schon erhebliche Konsequenzen. Sie verpflichtet eben ... Und da sollte man wirklich aufpassen, wem gegenüber man sie ausspricht.

Ansonsten (z.B. bei Familienzusammenführungen oder sonstigen Personen mit wirklich extrem hohem Vertrauen), ist es oft die einzige Möglichkeit, bei Visumspflicht, den Partner/die Partnerin/Familienangehörige/sonstige des Vertrauens in Deutschland begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße
Brofasond
Benutzeravatar
Brofasond
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo Mär 02, 2009 23:42
Wohnort: Germany

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon monika » Mo Aug 22, 2011 19:50

Ansonsten (z.B. bei Familienzusammenführungen oder sonstigen Personen mit wirklich extrem hohem Vertrauen), ist es oft die einzige Möglichkeit, bei Visumspflicht, den Partner/die Partnerin/Familienangehörige/sonstige des Vertrauens in Deutschland begrüßen zu dürfen.


Völlig richtig lieber Brofasond.

Liebe Grüsse,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon Angle » Mo Aug 22, 2011 22:00

Hallo Sternchen,

ich hatte vor kurzem genau die gleichen Fragen wie du...und hatte von einer netten Helferin (mit Erfahrung in der Thematik) genau die gleichen Antworten erhalten.
Du kannst also beruhigt durchatmen. Es klingt schon fast zu einfach, wenn man bedenkt wie kompliziert es früher mit dem Visum war...da es Jahrzehnte so war, hat
er bestimmt auch falsche Informationen auf MRU bekommen und hat nun bedenken. Aber du kannst ihn ja jetzt die nötige Sicherheit geben und noch eine Schüppe
Optimismus hinzupacken [blum1] Viel Erfolg dabei [good]

Kannst ja danach mal erzählen, wie Deutschland auf ihn gewirkt hat...bin nämlich auch schon sehr gespannt --> nur bei uns liegt das in noch nicht absehbarer Zukunft [cry5]

Ganz lieben Gruß aus NRW

Tina
Benutzeravatar
Angle
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 74
Registriert: Di Jun 01, 2010 14:31
Wohnort: Recklinghausen

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon Sternchen1982 » Di Aug 23, 2011 13:44

Hallo Tina!

Ich muss ehrlich sagen, dass ich in den letzten Wochen und Monaten wirklich sehr viel gelernt habe über die Visa- und Einreisebestimmungen.... Am Anfang war das alles sehr verwirrend für mich... Ich habe mich an das Auswärtige Amt, an die mauritianische Botschaft und an das deutsche Konsulat auf Mauritius gewendet. Dummerweise habe ich natürlich viele verschiedene Auskünfte bekommen.... Was ich aber sehr frühzeitig verstanden habe ist, dass es nicht clever ist eine Verpflichtungserklärung zu unterschreiben. Und das ist ja auch absolut überflüssig.
Die letzte Sicherheit hat mir dieses Forum gegeben. Rein zufällig bin ich im Internet darauf aufmerksam geworden und habe sehr viele wirklich nützliche Infos und Tipps gelesen. Schließlich habe ich gedacht ich frage einfach mal in diesem Forum nach. Wer weiß besser bescheid als Personen, die das Ganze schon ein paarmal hinter sich gebracht haben....
Und in einem Punkt muss ich dir auch noch zustimmen. Mein Freund hat auf Mauritius viele unterschiedliche Informationen bekommen. Mittlerweile konnte ich ihn überzeugen, aber seine Mama leider noch so überhaupt gar nicht. Sie meint nach wie vor, dass ein formloses Schreiben ohne Stempel irgendeiner Behörde nicht ausreicht. Ich weiß auch nicht, wie man sie noch überzeugen könnte.... Naja Hauptsache ist, dass mein Freund endlich davon überzeugt ist, dass wir alles richtig gemacht haben und machen werden ;-)....

Liebe Grüße,

Sternchen
Sternchen1982
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo Aug 22, 2011 0:15

Re: Urlaub meines Freundes in Deutschland

Beitragvon Angle » Di Aug 23, 2011 19:52

Hallo Sternchen,

ging mir genau so wie dir! Ich habe auch das MRU Konsulat in Berlin & das Ausländeramt in meiner Stadt um Auskunft / Aufklärung gebeten... aus Berlin habe ich dann schon die richtigen Tipps (aber NUR unter vorbehalt bekommen, mit dem Hinweis, ich solle mich lieber an die deutschen Behörden wenden --> das hat dann wieder verunsichert!!!) vom Ausländeramt kam dann nur eine schwammiger Hinweis auf das Schengen-Abkommen (ich solle mal den Link anklicken). War für mich alles total enttäuschend! Da möchte man einfach nur KLARHEIT und bekommt immer nur Aussagen, die ganz klar Unwissenheit bzw. Unsicherheit übermitteln. Kann dich also nur zu gut verstehen!

Das Forum ist toll & hat mir schon sehr oft helfen können. Außerdem lernt man hier super nette Leute kennen, die mein Leben wirklich bereichern und aus denen auch schon so eine Art "Freundschaft" entstanden ist (auch wenn es mehr übers Internet als Face-to-Face stattfindet) [biggrin]

ps. Mama's sind halt so...auch meine Mum hat jedesmal Tränen in den Augen, wenn ich wieder alleine meine Reise nach MRU antrete & bei mir wissen wir ja, dass das mit der Einladung & der Einreise wunderbar klappt und so richtig ist. Mütter können garnicht anders [angel]

Schön das du deinen Freund überzeugen konntest...dann kann er wenigsten relativ entspannt im Flieger steigen. Wobei "relativ" ja auch im wahrsten Sinne relativ ist. Vermutlich gehört er auch zu denjenigen, die zum ersten mal im Flugzeug sitzen, oder???

Ganz lieben Gruß

Tina
Benutzeravatar
Angle
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 74
Registriert: Di Jun 01, 2010 14:31
Wohnort: Recklinghausen

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste