Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

steigende kriminalitaet in mru

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Beitragvon valverde » So Jun 03, 2007 23:26

na dann pass auf das se dich nicht gleich mitnehmen i:() :mrgreen: :ploppop

valverde
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo Mai 21, 2007 19:47

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Angel » So Jun 03, 2007 23:28

tja, wer würde dich schon mitnehmen wollen? :roll:
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Beitragvon kantor » Mo Mär 10, 2008 1:08

News On Sunday:
http://newsonsunday.defimedia.info/ (Seite 7 unten rechts)

The house of the Vice-President,
Angidi Chettiar, in Moka was robbed
while he was away in India this week.
Despite tight security at his home, intruders
managed to break in and wreak havoc
in the house.


Einbruch beim Vizepräsidenten trotz starker Sicherheitsmaßnahmen - die Security hat natürlich nichts bemerkt. Wenn es schon den Vizepräsidenten trifft, was soll man da als Normal-Expat mit normal-schläfriger/bestechlicher Security erwarten...?
kantor
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa Feb 24, 2007 19:16

Beitragvon Doro » Mo Mär 10, 2008 9:13

Hallo Miteinander,

wenn ich dieses Thema hier lese, dann immer mit gemischten Gefühlen.

Wir als Gästehausbetreiber erleben es leider immer wieder das wir gefragt werden wieviel Kriminalität es denn tatsächlich auf Mauritius gibt. Wir sind auch schon gefragt worden, ob man sich denn als Tourist allein auf die Strasse trauen dürfe und ob man seine Fotokamera denn überhaupt mitnehmen dürfe, geschweige denn diese auch benutzen darf!!!

Man sollte dieses Thema in einem solchen Forum vielleicht mit etwas weniger 'Dramatik' behandeln. Sicher gibt es auch auf Mauritius Kriminalität aber ich denke nicht mehr und nicht weniger als z.B. in Deutschland. Dort lasse ich über Nacht mein Haus auch nicht offen stehen, oder gehe beispielsweise über die Hohe Straße in Köln mit einer offenen Handtasche spazieren. Das geht da wie hier ins Auge!

Mauritius ist sicher nicht das Paradies für das oft geworben wird, aber sicherlich immer noch ein Ort an dem man immer noch seinen Traumurlaub verleben kann! Und zwar ohne Angst zu haben das Hotel zu verlassen!

Liebe Grüsse Doris :ploppop
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Beitragvon Jeannot » Mo Mär 10, 2008 14:49

Hallo Kantor,
die Security hat natürlich nichts bemerkt.


Na ja vielleicht wollte man nichts merken , hatten gerade eine Pipipause eingelegt. :-''
Bei solchen Geschichten liegt meistens das 'faule' Ei im eignen Nest :!:

lg Jeannot
Gentil tu seras, dans le cul tu l'auras.
Benutzeravatar
Jeannot
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 204
Bilder: 8
Registriert: Di Feb 12, 2008 16:29
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon Joe » Di Mär 11, 2008 9:05

Jeannot hat geschrieben:Hallo Kantor,
die Security hat natürlich nichts bemerkt.


Na ja vielleicht wollte man nichts merken , hatten gerade eine Pipipause eingelegt. :-''
Bei solchen Geschichten liegt meistens das 'faule' Ei im eignen Nest :!:

lg Jeannot


Yep, da ist was dran. Da wandern dann Informationen gewollt und ungewollt in der Familie weiter und treffen dann den oder die Richtigen, ob Profi oder Amateur.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Kriminalität auf MRU

Beitragvon magic2 » Mi Mär 12, 2008 2:51

Hallo zusammen,

leider mussten auch wir feststellen, daß sich 2007 gegenüber unseren vorhergehenden Urlauben 2002 und 2005 auch für uns Touris merkbar verändert hat - leider nicht unbedingt zum positiven.

Wir sind zwar sogenannte "Hotelschläfer", haben aber in jedem dieser Urlaube mindestens die halbe Zeit mit Ausflügen (Taxi, Bus) und zunehmend mit unseren Einheimischen Bekannten (Privatausflüge, Besuche in den Familien etc.) verbracht.

Betreffend Kriminalität haben wir erfreulicherweise keine unerfreulichen Erlebnisse gehabt, allerdings haben sich sowohl 2 Bekannte als auch unser Stammtaxifahrer geweigert, uns zu bestimmten Punkten zu bringen. Erst nach sehr hartnäckiger Befragung haben sie dann gemeint, daß es für unsere Sicherheit besser sei. Man konnte ihnen auch anmerken, wie unangenehm es ihnen war, mit der Antwort herausrücken zu müssen. Einer dieser Bekannten, für den wir seit dem Jahr 2002 so gut wie zur Familie gehören, hat dann kleinlaut gemeint, daß er sich dafür schämt, was gerade auf Mauritius abgeht.

Obwohl er der indischen Community angehört, steht er der aktuellen Regierung und deren Ausbauplänen sehr reserviert gegenüber. Im Gegensatz zu vielen anderen Mauritianern teilt er die Euphorie der erwarteten wirtschaftlichen Belebung durch den zu befürchtenden Massentourismus nicht.

Auch er ist der Meinung, daß die steigende Kriminalität und Gewaltbereitschaft nur eine Folge der Globalisierung ist. Es gibt eine hohe Inflation, die Mauritianer sind in vielen Bereichen auch nicht mehr bereit zu immer niedrigeren Reallöhnen zu arbeiten. Die Folge: immer mehr Gastarbeiter arbeiten zu Dumpingpreisen. Und angeblich überlegen einige Modelabels, die Produktion in andere afrikanische Staaten oder nach Asien zu verlagern, da Mauritius schon zu teuer sei.

Kommt uns das aus Deutschland und Österreich irgendwie bekannt vor?

Wie wird Mauritius die angestrebte Verdopplung der Nächtigungszahlen verkraften? Stichworte: Trinkwasser-, Strom- und Lebensmittelversorgung, Abfallentsorgung ...

Mauritius ist eine wunderschöne Urlaubsdestination und - wie die Postings einiger auf MRU lebender "Auswanderer" zeigen - auch durchaus lebenswert.

Was uns vom ersten Augenblick an begeistert hat, waren neben der wunderschönen Natur an Land und unter Wasser eindeutig die Mauritianer selbst. So herzliche, offene, teils kindlich-naiv und teils charmant-schlitzohrige Menschen sind uns bisher noch nicht allzu oft begegnet.

Doch wie lange werden die Menschen noch so bleiben? Rückläufige Trinkgelder und zunehmend schlechte Umgangsformen der Urlauber tragen natürlich auch zur Verschlechterung des Klimas bei.
Im Jahr 2007 haben wir von einigen Mauritianern aus dem Hotel- und Restaurantbereich erfahren, daß in den letzten 1 - 2 Jahren die Aggressivität der Touris dem Personal gegenüber extrem zugenommen hat. Sie werden wegen Kleinigkeiten mehrmals täglich von den Gästen wüstest beschimpft (waren leider selbst Zeugen von einigen derartigen Vorfällen).

Für die auf Mauritius lebenden Menschen und für uns MRU-Fans kann man nur hoffen, daß die Insel nicht zum "Malle" des Indischen Ozeans wird.

Grüße aus Wien
Doris & Peter
Benutzeravatar
magic2
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr Sep 03, 2004 1:01
Wohnort: Wien

Beitragvon Doro » Mi Mär 12, 2008 9:18

Hallo Doris und Peter,

wow, Ihr sprecht wahrhaftig wahre Worte aus. Gefällt mir was Ihr da schreibt. Es gibt viele die sagen, Mauritius entwickele sich zum 'Mallorca im indischen Ozean'. Wenn man betrachtet wieviele Hotels bis 2010 geplant sind - kann man es da schon mit der Angst zu tun bekommen!
Und wenn man dann bedenkt, dass von dem Geld, das in diesen großen Hotels umgesetzt wird, nur ein winzigkleiner Bruchteil tatsächlich bei der Bevölkerung landet und der dicke Löwenanteil dieses Geldes ins Ausland zu den Konzernen geht, die hinter diesen Hotels stehen... Kann eigentlich nicht wirklich gut für die Insel sein. Aber die meisten wollen ja diese 5-Sterne-Luxus-All-Inclusiv-Welt und genau darauf zielen die Konzerne ab. Ich bin sicher nicht die Einzige die dieser Entwicklung mit gemischten Gefühlen entgegensieht.
Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer. Gerade auf dieser Insel.:-?
Man betrachte sich einmal die Situation: 5-Sterne-Luxus-Hotel - Hier kostet oft die Vorspeise schon mehr als der Kellner am Tag verdient! Und das Betragen einiger Touristen fördert das Ansehen dieser sicher auch nicht gerade. (Gott sei Dank sind nicht alle Touristen so.) Man muss sich da nicht wundern, wenn Neid und Missgunst aufkommt.
Ich habe seit wir hier leben schon oft gedacht, dass das berühmte Lächeln der Mauritianer in den vergangenen Jahren nachgelassen hat. Wir bauen derzeit, und zu Anfang sind uns die Arbeiter sehr reserviert entgegen getreten. Erst als sie merkten, dass wir ganz normale Menschen sind und nicht besser oder schlechter als sie selbst, tauten sie auf. Heute begrüssen sie uns alle mit einem strahlenden Lächeln, witzeln mit uns 'rum und freuen sich, wenn wir an der Baustelle auch mal mit anpacken. Ich fürchte allerdings das wir da eine Ausnahme darstellen.

Wie auch immer - Wir wünschen uns für diese Insel eine gerechtere Zukunft auch für die Kleinen. Es würde sicher nicht schaden wenn auch diese etwas vom dicken Kuchen abbekämen.
Jeder Tourist sollte im Urlaub doch mal des öfteren sein Hotel verlassen, sich Mauritius anschauen, Restaurants besuchen, beim Strassenhändler mal etwas kaufen, trinken oder essen und sich bewusst machen das dieses Geld mit Sicherheit im Land bleibt! :ploppop
Liebe Grüße
und immer einen schönen Urlaub
Doris :-)
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Wie wahr!

Beitragvon MmeTortue » Do Mär 13, 2008 10:13

Liebe Doro,

Dein Posting unterschreibe ich voll und ganz, insbesondere die Aussage, dass die Kluft zwischen arm und reich immer groesser wird.

Die Mitglieder meiner mauritianischen Familie, sowie unsere Freunde und Bekannten hier in Mahebourg arbeiten alle viel und zum Teil unter Bedingungen, in denen in Europa kein Mensch morgens aufstehen wuerde. Trotzdem kommen sie auf keinen gruenen Zweig, da die Gehaelter wirklich gerade mal zum Ueberleben reichen.

Die Diskrepanz zwischen dem Preisstandard in den Hotels und den 'normalen lokalen' oekonomischen Verhaeltnissen birgt sicher einiges an Zuendstoff.

Mme. Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon magic2 » Mo Mär 17, 2008 5:42

Hallo Doro,

eigentlich sollten wir uns über Deine Zustimmung freuen. Aber sie bestätigt uns leider nur in unseren Befürchtungen für die Zukunft der Mauritianer und ihrer Heimat. Egoistischerweise schätzen wir uns glücklich, diese reizenden Menschen noch mehr oder weniger unverdorben erlebt und auch noch die wunderbare Natur genossen zu haben.

Da wir bereits bei unserem ersten Aufenthalt einen kleinen Bekanntenkreis aufgebaut hatten und diese Bekanntschaften bei den beiden weiteren Urlauben sehr gepflegt haben, war es leider unmöglich, die Veränderungen zu übersehen.

Wir haben jedenfalls sehr gerne so manche Mahlzeit im Hotel ausgelassen und konnten die authentische regionale Küche bei unseren Freunden genießen. Unsere Gegeneinladungen haben auch dazu geführt, daß wir einige sehr nette und hervorragende Lokale kennengelernt haben, wo die komplette Mahlzeit inklusive aller Getränke für 4 - 6 Personen deutlich weniger gekostet hat als eine der preiswerteren Flaschen Wein im Hotel. Das Essen war dort überall herrlich authentisch und nicht wie in den Hotels auf den Touri-Geschmack verschlimmbessert.

Wir wünschen der Insel und ihren Bewohnern nur eines: daß die Verantwortlichen endlich einmal am Stein der Erkenntnis lecken und zur Besinnung kommen. Doch realistisch gesehen - warum sollten die Macher auf Mauritius besser sein als die Politiker und Konzerne bei uns in Europa. Die haben doch schon überall längst den Bezug zur Realität verloren.

Als alte Optimisten geben wir die Hoffnung trotzdem nicht auf. In diesem Sinne liebe Grüße aus Wien
Doris und Peter
Benutzeravatar
magic2
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr Sep 03, 2004 1:01
Wohnort: Wien

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste