Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

steigende kriminalitaet in mru

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Beitragvon natalie » Mo Mai 28, 2007 14:05

Hallo zusammen!

Ich glaube, wenn man ein bisschen logisch denken kann, kommt man drauf, dass mit steigenden Touristenzahlen leider auch die Kriminalität steigt.
Natürlich erklärt das nicht das größer werdende Drogenproblem und die Zunahme der Einbrüche, aber das ist doch nicht nur ein Phänomen das es in Mauritius gibt sondern leider auf der ganzen Welt.

Ich mache es wie Mahjna und bin einfach etwas vorsichtiger und leider auch etwas misstrauischer.

Gott sei Dank kann ich meine Urlaube auf Mauritius deshalb doch noch geniessen.

Grüsse von Natalie


PS: Vielleicht wird darüber im Forum weniger geschrieben, weil es mehr Spass macht über schöne Sachen zu lesen und schreiben. Deshalb glaube ich wird aber nichts beschönigt oder totgeschwiegen.

Benutzeravatar
natalie
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 163
Bilder: 2
Registriert: So Jan 02, 2005 1:25
Wohnort: Bayern

Info Mauritius Annonce
 

Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten

Beitragvon WolfgangDaerr » Mo Mai 28, 2007 15:50

Joe hat geschrieben:Moin,tja wie du siehst ist das Thema nicht der Hit. Liegt wohl daran das sich in dem Bereich nichts veraendert hat. Es gibt natuerlich Kriminalitaet, aber bisher kann ich keine Steigerung feststellen.

So ein Thema sollte nicht ohne Statistik diskutiert werdeb, denn die Posts sind so von persönllichen Erlebnissen und Erfahrungen geprägt. Wie die Situation auf Mauritius heute ist und früher war weiß ich auch nicht, aber ich bin ja öfter dort und habe noch nie auch nur im Geringsten kriminelle Aktivitäten erlebt. Ich könnte also sagen: Kriminalität gibt es nicht. Jemand anders wird zweimal Opfer und meint dann verständlicherweise, dass es "ganz schlimm geworden sei".

Es wurde argumentiert, steigende Kriminalität sei ein weltweites Phänomen. Das ist es aber nicht, in Deutschland zeigt sich statistisch sogar ein Rückgang in den vergangenen Jahren. Subjektiv scheint es aber schlimmer geworden zu sein, weil die Medien auf die Medienweisheit setzen: "Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten".

Eines kann ich nach über 20 Jahren intensiver Beschäftigung mit Mauritius als Tourismusziel sagen: Unsern Gästen ist in mehr als 20 Jahren niemals etwas passiert. Das sollte "Statistik" genug sein, um den Schluss zu ziehen, dass Urlauber kein Kriminalitätsziel sind.
Tipp: erst fragen, dann buchen:Specials
Trauminsel Reisen
Wolfgang Därr
Benutzeravatar
WolfgangDaerr
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 241
Registriert: Mo Apr 17, 2006 19:27

Re: Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten

Beitragvon Titus » Mo Mai 28, 2007 18:20

Kidir hat geschrieben:Lieber Titus !

Sorry, mais je ne parle pas francais !!! Ich kann leider überhaupt nix verstehen ! :::(

Gibts da ne Übersetzung von oder zumindest was auf Englisch ?

Tut mir leid für Dich, aber da gibt's doch noch eine englischsprachige Zeitung, die auch einen Site hat. Wird wohl ähnliches drin stehen, google einfach nach der, hab den Namen vergessen, Standard, oder so heisst die glaube ich.


WolfgangDaerr hat geschrieben:Unsern Gästen ist in mehr als 20 Jahren niemals etwas passiert. Das sollte "Statistik" genug sein, um den Schluss zu ziehen, dass Urlauber kein Kriminalitätsziel sind.


:) :) :) :) :) :)

Willkommen auf der Insel der Glückseeligkeit !!
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten

Beitragvon WolfgangDaerr » Mo Mai 28, 2007 19:11

Titus hat geschrieben: ) :) :) :) :) :)Willkommen auf der Insel der Glückseeligkeit !!

Titus, das wollte ich nicht sagen, denn es gibt natürlich Kriminalität. Es ist aber noch keinem unserer Gäste soetwas widerfahren, während beispielsweise auf den Seychellen so mancher seine Kamera oder Armbanduhr nicht mehr fand, als er aus dem türkisfarbenen Fluten einer Traumbucht zu seinem Liegeplatz im Schatten einer Kokospalme zurückkehrte.
Tipp: erst fragen, dann buchen:Specials
Trauminsel Reisen
Wolfgang Därr
Benutzeravatar
WolfgangDaerr
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 241
Registriert: Mo Apr 17, 2006 19:27

Re: Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten

Beitragvon Kidir » Mo Mai 28, 2007 23:42

WolfgangDaerr hat geschrieben:
Titus hat geschrieben: ) :) :) :) :) :)Willkommen auf der Insel der Glückseeligkeit !!

Titus, das wollte ich nicht sagen, denn es gibt natürlich Kriminalität. Es ist aber noch keinem unserer Gäste soetwas widerfahren, während beispielsweise auf den Seychellen so mancher seine Kamera oder Armbanduhr nicht mehr fand, als er aus dem türkisfarbenen Fluten einer Traumbucht zu seinem Liegeplatz im Schatten einer Kokospalme zurückkehrte.


Servus Wolfgang ! Und alle anderen natürlich auch !

Ich war 1999/2000 2x bei Fred und Ferial (Du kennst die beiden ja :wink) ), da mussten wir abends immer alles, was so auf der Terrasse stand, also Liegestühle, Tische etc. wegräumen, weil es sonst über Nacht Füß bekommen hätte ! Da wir zur Vorweihnachtszeit dort waren, hatte es auch schon mal Vorgänger von uns erwischt, die ihre Kamera auf dem Wohnzimmertisch bei offener Tür liegen liessen... Auch Seychellois brauchen Weihnachtsgeschenke.

Aber Mahnja redet ja von einer ganz anderen "Qualität", das die Leute jetzt verstärkt untereinander auf sich losgehen ! Zumindest habe ich sie so verstanden.
Klar weckt der Tourismus Begehrlichkeiten, aber genauso die Werbung in den Medien. Und viele können aufgrund von mangelnder Bildung etc. in ihren Jobs( wenn sie denn einen besitzen) nicht das nötige Geld verdienen, um diese neu erweckten Bedürfnisse von sich und ihren Familien zu befriedigen.

Das gleiche passiert doch hier in Deutschland auch, z.B bei Jugendlichen, die aus der sogenannten Unterschicht stammen, keine Ausbildungsplätze finden und auch keine sonstige Arbeit. Für Hilfe vom Staat müssen sie eingezahlte Zeiten nachweisen, damit sie einigermassen über die Runden kommen. Und schon hängen sie drin. Während drumherum alles suggeriert : " Nur wenn du diese Kleidung, Handies, Autos, Reisen etc. bezahlen kannst, bist du was wert!" Da ist der Schritt gering, sich mit leichteren Methoden als Lernen, Lernen, Lernen den Unterhalt bzw. Fun zu sichern.

Eigentlich gibt es auf dieser Erde keine Ecke mehr, wo ich mich völlig unbefangen bewege. Lieber bin ich im Vorfeld skeptisch, nicht abweisend!!, bevor ich mich auf Menschen einlass. Habe leider oft genug gemerkt, das sie nur mein "Bestes" wollen, mein Geld.
Egal, ob hier oder im Ausland .

So und jetzt Euch allen ein gutes Nächtle ! Schlafts guat bei dieser Saukältn !
Bild
Lache, so lange Du kannst, man weiss nie, wann es einem vergeht. Bild
Benutzeravatar
Kidir
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 227
Registriert: Di Feb 07, 2006 14:47
Wohnort: Einflugschneise MUC

Beitragvon stefan » Di Mai 29, 2007 4:16

mahjna hat geschrieben:mit einer statistik kann ich nicht aufwarten. diese wuerde es betreffend *steigender kriminalitaet* in mru sicher auch nicht geben (welcher hund beisst sich den schon ins eigene bein?).


mahjna, diese statistiken gibt es und ich denke auch wenn man danach sucht im forum wird man eine finden, nur die neuste haengt meist 1-2 jahre hinterher. der staat beisst sich somit schon ins eigene bein :wink)
versuche mal diese zu suchen....spaeter

vielleicht ist dieses thema wie joe weiter oben sagt in einem forum fuer ueberwiegend touristen nicht der hit. es sollte ja weiterhin das bild von einem *friedlichen und sicheren* mru in den koepfen von vielen touris herrschen.

es ist halt schon so, dass wenn du in einem land lebst du halt viel mehr mitbekommst als dir manchmal lieb ist.



immer dieses vorurteil, wenn du das forum kennst dann muesstes du wissen wir reden hier recht offen, nur was gegen die forums regeln geht, kann in den muelleimer fallen. aber wir schmeissen nichts raus, nur weil es gegen mauritius ist.


hoffe ja das du mehr mitbekommst, da du nun hier lebst :mrgreen:

also bei mir wurde das letzte mal vor 12 jahren eingebrochen, beraubt und beklaut so etwa das letzte mal vor 10 jahren. ich gehe somit von einem starker kriminalitaet rueckgang aus... :ob

oder hat sich mein leben hier so veraendert, das ich weniger gefahr laufe, das mir so etwas passiert?!...denke schon...
aber das mauritius sich nicht weiterentwickelt, mit all seinen vor- und nachteilen, kann wohl keiner sagen.

ich denke die aggressivitaet ist groesser geworden, frueher kam der einbrecher wenn du nicht da warst, heute kommt er wenn du da bist. ist das ein trend der nur hier stattfindet oder ist das ueberall so?

mauritius hat ein drogen problem, schon seit langen jahren...ist es schlimmer geworden...ich weiss es nicht.

ich denke mehr, es ist weltweit das gleiche, das die verlierer der gesellschaft oder nenns auch die "fortschritte" der globalisierung, auf der strasse bleiben.

diese sich wiederum durch eine hoehere aggressivität und abgestumpfte verhaltensweisen, lauter bemerkbar machen als frueher.

somit sehe ich es aber als ein globales geschehen, das sicherlich nicht spurlos an mauritius vorbei geht.
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon stefan » Di Mai 29, 2007 4:26

Mauritius Economic and Social Indicators unter Crime, sind zwei dateien zu erhalten:
Crime Statistics 1994 - 2004 (Police Department)
Crime Statistics 1993 - 2003 (Police Department)

dort ist ne kleine erklaerung + ne word datei die man sich herrunterlaed.


wer liest das durch und teilt uns mit, wo wir hinschreiten? *glaskugelhalt*
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Joe » Di Mai 29, 2007 7:37

Moin,

also Ich denke die wichtigste Tabelle ist die mit Offence-Raten je 1000 Einwohnern und da muss man leider tatsaechlich Steigerungen entdecken:

per 1000____Crime______Misdemeanour_____Contravention
1994 ________ 3.7 __________31.2 ____________50.6
2004 ________ 6.8 __________30.6 ___________108.7

Crimes sind Schwerstverbrechen fuer die man "penal servitude" kassiert (Arbeitslager) Ohne Angabe von Zeitraeumen.

Misdemeanour Verbrechen die mit ueber 10 Tage Knast und mehr als 5000 Rupees Strafe bestraft werden.

Contravention, darunter faellt alles was mit weniger als 10 Tage Knast und Strafen unter 5000 Rupees bestraft wird. So wie ich das verstehe wohl auch Knoellchen fuer zu schnelles Fahren etc.

Wer es genau wissen will, soll sich die Berichte durchlesen die Stefan angegeben hat. Dort ist es wesentlich genauer beschrieben. Ist allerdings eine trockene Materie und duerfte etwas Zeit kosten.

Aber offensichtlich habe ich hier bisher das Gluecke gehabt und habe von der Entwicklung weniger mitbekommen.

Ich denke aber auch das das eine globale Reaktion auf die fortschreitende "Globalisierung" ist. Die Starken druecken die Schwachen von der Strasse und damit in die Kriminalitaet.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon suzan » Di Mai 29, 2007 19:03

Hallo stefan und alle die sich mit dem Thema Kriminalität beschäftigen.

versucht mal in Österreich oder BRD ein Handy,Kamara oder ähnliches im Auto liegenzulassen. Dies bekommt auch bei uns Füße.
das man zum Strand oder an einem See kein (bis wenig) Geld mitnimmt und die wohnung oder das Haus versperrt, wenn man geht´ist doch auch klar.

ob die Kriminalität gestiegen ist oder nicht kann ich so nicht sagen. es ist nur klar daß die Medien auch ihre Rolle dabei spielen - only bad news are good news.

Auch die Mauritianer sehen im Fernsehen und Netz wie wir leben und das erhöht natürlich die Begehrlichkeiten Das ist aber in EU nicht anders, wenn ich mir da die ganze Diskussion über Jugendarbeitslosigkeit und zB. Komasuafen anhöre.

Ich laß mir den nächsten Aufendthalt in MRU im september dadurch nicht vermiesen und freue mich schon sehr darauf i:()

suzan
suzan
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 126
Registriert: Di Apr 24, 2007 18:42
Wohnort: Wels

Beitragvon anne » Di Mai 29, 2007 19:18

Hi suzan

Ich laß mir den nächsten Aufendthalt in MRU im september dadurch nicht vermiesen und freue mich schon sehr darauf


du brauchst dir deinen Aufenthalt auch nciht vermiesen zu lassen,
es ist nur gut, wenn man weis , Mauritius ist keine Insel der Seligen, sondern ein ganz normales Land,
mit zum Glück mehr Sicherheit für die Touristen als etliche andere Länder.

Handy, Geldbörse......... darf ich noch nicht mal am Arbeitsplatz aus den Augen lassen
da wurde sogar schon Bekleidung gestohlen.....

lieeb Grüße anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste