Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Stechmücken/Mückenschutz

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Stechmücken/Mückenschutz

Beitragvon Stef » Fr Apr 29, 2005 11:46

Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich bin neu hier im Forum und hätte gleich mal eine Frage an Euch. Habe jetzt im Internet verschiedenes bezüglich der Mücken auf Mauritius gelesen. Die einen sagen, dass man auf MRU wenig mit Mücken zu tun hat, die anderen erzählen von einer Mückenplage (20 und mehr Stiche). :-? Mich würden mal Eure Erfahrungen interessieren. Hängt es vielleicht an der Jahrezeit, ob man mit viel oder mit wenig Plagegeistern zu tun hat? Und vor allen Dingen, was könnt Ihr empfehlen gegen die Blutsauger, damit sie einen erst gar nicht stechen? Ich habe z.B. auch mal gehört, dass ein bestimmtes Vitamin (war es Vitamin A oder B?) helfen würde, dass wenn man dieses einnimmt, die Mücken gar nicht mehr gerne an einen gingen. Weiß jemand etwas darüber? Ansonsten? Autan oder....?
Freue mich auf jede Antwort! :-) Heute in 4 Wochen fliegen wir nach Mauritius und ich möchte mich gerne so gut wie möglich darauf vorbereiten. :cool: Zumal mein Freund und ich dort auch heiraten werden und natürlich auf unseren Hochzeitsfotos nicht gerne mit Mückenstichen übersät sein möchten... :wink)

Viele liebe Grüße und Danke für jede Antwort,
Stef

Carpe diem!
Stef
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi Apr 27, 2005 13:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon senne » Fr Apr 29, 2005 11:56

Hallo,

wir selbst sind vor 2 Wochen wiedergekommen.
Waren im Südosten der Insel (le Morne)....

Also von Plage würde ich jetzt nicht sprechen, aber einige Stiche haben wir doch schon abbekommen.
Schutz hatten wir gar keinen, da sich die Stiche in den Letzten beiden Tagen ereigneten. Da haben wir darauf verzichtet noch großartig Mückenspray zu kaufen. WÜrde ich aber auf jeden Fall empfehlen und mitnehmen.

Gruß
Timo
Benutzeravatar
senne
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 13
Bilder: 9
Registriert: Do Dez 30, 2004 12:31
Wohnort: NRW

Beitragvon Stony » Fr Apr 29, 2005 12:04

Hallo Stef,

Ja ein Spray zum Schutz bzw. ein Gel zum Lindern nach einem Stick kann nicht schaden. Es kommt manchmal vor dass Mücken im Zimmer sind.

Liebe Grüsse,
Tony
Don't Drink and Navigate! &
Skype don't type ;-)
Also - wenn Sie DAS Lesen können brauchen Sie keine Brille .......
Benutzeravatar
Stony
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 616
Bilder: 27
Registriert: Di Apr 19, 2005 11:45
Wohnort: Amstetten, westl NÖ

Beitragvon Stef » Fr Apr 29, 2005 12:11

Huch, das waren aber schnelle Antworten! Vielen Dank! :lol:
Wir werden unseren Urlaub in Flic en Flac (La Pirogue) verbringen. Vielleicht hat es ja auch was mit der Gegend zu tun, ob mehr oder weniger Mücken da sind? Wir werden auf jeden Fall etwas zum Einreiben mitnehmen. Hat vielleicht noch jemand ganz konrete Tipps? Mit welchen Mitteln habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

Lieben Dank!
Stef :-)
Carpe diem!
Stef
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi Apr 27, 2005 13:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon pisa » Fr Apr 29, 2005 13:00

hallo stef

also ich war im feb da und auch in f&f

habe auch ein paar stiche abgekriegt ... jedoch wenn du autan oder
antibrum forte nimmst sollte es kein problem sein gut einsprayen am abend und dann ist gut .... parapic würde ich noch empfehlen falls du doch ein stich abbekommst.

gruss pisa
pisa
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 68
Registriert: Do Mär 17, 2005 10:33

Beitragvon Hook » Fr Apr 29, 2005 17:34

Hallo!

Wir waren auch in F & F, soo schlimm ist das mit den Mücken nicht, aber ein paar Stiche haben wir schon abbekommen.

Vielleicht ein paar Grundsätzliche Dinge:

Mücken mögen keine kalten Räume, wenn man also die Klimaanlage laufen hat reduziert das die Zahl der Mücken schon mal enorm.

Mücken sind vor allem nach Einbruch der Dunkelheit aktiv, und die meistens Restaurants sind irgendwie nach draußen hin offen - da wird man abends schon eher gestochen als im Zimmer, also abends möglichst lange Hosen tragen und Autan o.ä. benutzen.

Wenn's geregnet hat gibt es oft nachher sehr viel mehr Mücken.

Also wie gesagt, ich habe einige Stiche abbekommen, aber keine dutzende (habe aber abends immer lange Hosen getragen und Autan benutz). Ich habe aber auch durchaus Urlauber gesehen, die mehr als 20 Stiche hatten.

Viele Grüße,

Hook
Hook
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 107
Registriert: Do Jan 20, 2005 19:19

Beitragvon Tommy » Fr Apr 29, 2005 18:30

Hallo,

jetzt sollte es eigentlich wieder besser sein. Wir war Ostern auf MRU, kurz nachdem der Cyclone viel Regen gebracht hatte.
Meine Beine erinnerten schon ein wenig an das berühmte Singer Doppel-Zickzack. Lange Hosen und Autan halfen nur bedingt.
Der Tip mit der Klimaanlage trifft allerdings zu.

Viele Grüße

Tommy
Viele Grüße

Tommy

Immer wieder gerne auf Mauritius und im Meer darunter ;-))
Benutzeravatar
Tommy
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 476
Bilder: 79
Registriert: Do Feb 17, 2005 18:18
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Joe » Fr Apr 29, 2005 18:45

Moin,

die Mueckenplage ist wetterabhaengig. Da es im Zeitraum von September bis Mitte-Ende Dezember meist sehr trocken ist, hat man da weniger Probleme mit Muecken. Aber ohne ... keine Chance ! Das ist hier ein tropische Klima; das gibts nur im Fernsehen ohne Muecken.

Zu der Vitamin A & B Geschichte kann ich nur so viel sagen, das sich das hier leider noch nicht richtig unter Muecken rumgesprochen hat. Habs mal probiert und die meisten Muecken haben sich nicht dran gehalten ... Da muesst Ihr wohl noch etwas warten bis ein Freiwilliger diesen Bericht ins Muecken-Kreole uebersetzt hat :-D

Klimaanlage hilft und deutlich vor Sonnenuntergang alles zumachen. Dann hat man gute Chancen das sich diese Bande in der Nacht nur draussen vergnuegt. Auch morgens in der Daemmerung wuerde ich alles zulassen, denn dann kommen Sie von der Nachtvorstellung und suchen einen kuscheligen Platz zum Schnarchen. Gegen ein kleinen Blutsnack vorm Pennen haben Sie dann auch nix einzuwenden.

Wer mit offenen Fenster schlafen will, der muss sich halt mit einem Moskitonetz schuetzen oder ... die Muecken ein wenig sponsoren ;-)
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon Stef » Mo Mai 02, 2005 10:52

Hi @all,

vielen Dank für all Eure Antworten! :-) Ich sehe schon, ganz ohne Mückenstiche wird es wohl nicht gehen. :roll: Danke aber für jeden Tipp! Klimaanlage und geschlossenes Fenster werden wir auf jeden Fall beherzigen. Am liebsten würde ich ja noch ein Mückennetz mitnehmen, wenn der Koffer dann nicht aus allen Nähten platzen würde. Frage wäre auch, ob oder wie man das Netz dann überhaupt anbringen könnte/dürfte? Wie auch immer, wir lassen uns einfach mal überraschen, was da auf uns zukommt.
Schade, dass es sich unter den Mücken noch nicht rumgesprochen hat, dass sie mit Vitamin A/B angereichertes Blut nicht zu mögen haben. :lol:
Falls noch jemand einen konkreten, super guten Tipp hat gegen die Plage, immer her damit! :mrgreen:

VlG, Stef

P.S. @Joe: Ich dachte die regenärmere Zeit wäre jetzt im Mauritischen Winter? So steht es zumindest mal in unserem Reiseführer. Da heißt es, dass ab Mai die subtropische Zeit beginngt, vorher tropisch...
Carpe diem!
Stef
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 33
Registriert: Mi Apr 27, 2005 13:21
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon Joe » Mo Mai 02, 2005 11:46

Hallo Stef,

Mitte-Ende Dezember faengt die Regen-/Cyclonezeit and und endet, wenn spaet, so ca. Ende April. Dann beginnt die hohe Luftfeuchte >80% und die Luftemperatur (34 Gad) zu sinken, es ist ja Herbst. Mit der Luftfeuchte dauert es meisten noch etwas, da es ,wenn auch keine Cyclone mehr, aber kleine Gewiter und ab und an kraeftige Regenfaelle gibt und so die Erde feucht bleibt. Ab Juli ist es dann tatsaechlich relativ trocken und relativ kuehl (nach hiesigen Verhaeltnisse natuerlich ;-)) Dann beginn irgendwann in September der Fruehling und es wird waermer, aber es regnet genauso viel oder besser wenig wie im Winter und die Tempraturen gehen hoch. Folge: Die relative Luftfeuchte faellt in den Keller. Also hat man bis die Cyclonezeit beginnt meist ein heisses, trockenes Kilma hier (36 Grad und 45-50% re. Luftfeuchte). Aber im Dezember kann ein Cyclon im Umfeld von 400-800 km sein und das Wetter kann innert 2-3 Tage kippen; die Luftfeuchte, vorher 45% bei 36 Grad kann auf 75-80% bei 34-35 Grad hochschnellen.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste