Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

shoes recommended

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Beitragvon Petry. » Mi Apr 14, 2004 17:33

Hi Olivier,

Kishon (unser Taxifahrer) hatte uns auch erzählt, dass ein deutsches kleines Mädchen letztes Jahr einem Steinfisch zum Opfer fiel. Offenbar handelte es sich um ein besonders giftiges Exemplar und es geschah an einem "öffentlichen" Strand. Bei uns im Hotel hätte man wohl ein Gegengift gehabt. Bin aber trotzdem froh, dass ich keine Bekanntschaft mit diesem Tier gemacht habe. Und du hast wirklich großes Glück gehabt!!!

Ach, ist das gruselig :shock:
Petry

Petry.
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr Jan 30, 2004 15:29
Wohnort: München

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Susan » Mi Apr 14, 2004 17:51

Ja Olivier, da hast Du wirklich Glück gehabt, aber ob die Touristin in 5 Minuten gestorben ist, kann ich mir nicht vorstellen, höchstens an einem Allergieschock.
Vor dem Coco Beach hab ich übrigens auch schon diese "netten" Exemplare gesehen.
Wenn ich auf Mauritius bin, verdränge ich den Gedanken an solche Meeresbewohner immer, aber wenn icheinen sichte, wird man wieder dran erinnert und ich bin dann die nächsten 2 Tage extrem schissig und schau genau.
Sie gehören halt dort hin und wir sind die Eindringlinge(glaub ich).

Liebe Grüsse an meine Lieblingsküste
Susanne
Susan
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 156
Registriert: So Dez 28, 2003 14:04
Wohnort: Bonn

Beitragvon mac » Fr Apr 16, 2004 3:12

Hey Leute,

also eins ist mal klar: wie Olivier schon sagte: s.cheis.s fisch !

Mir hat mal ein Fischer erklärt: Solange Du im Wasser gehst,
hebe nicht die Füsse, sondern "schlurfe" über den Grund. Denn
nur wenn Du auf den Steinfisch DRAUFtritts gibts Probleme,
seitlich berührt schwimmt er dann schon weg.
Klingt irgendwie logisch, ausprobieren will ich es dann aber doch nicht.

@ Tortue: Würd mich schon genauer interessieren was das für eine
Pflanze ist, die Dein Mann da verwendet ?

Tschüsss,

Markus
Benutzeravatar
mac
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 378
Bilder: 507
Registriert: Mo Dez 22, 2003 22:16
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Petry. » Fr Apr 16, 2004 3:19

Hallo ihr,

nun sagt aber mal, wie häufig trifft/tritt man denn auf diesen "unglücklichen" Fisch?
Habt ihr den alle schon mal gesehen? :shock:
Das interessiert mich nun echt. Habe ihn in Flic en Flac zum Glück nie gesehen...

Gruß Petry :-)
Petry.
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 293
Registriert: Fr Jan 30, 2004 15:29
Wohnort: München

Beitragvon stefan » Fr Apr 16, 2004 8:26

also ich habe noch nie einen gesehen :roll:
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Joe » Fr Apr 16, 2004 8:49

Moin,

klingt logisch, was Mac da sagt, denn nach meinen Infos hat der Fisch seine Stacheln weitgehend nach oben ausgerichtet und da man kein echte Last in der Schlurfbewegung drin hat, würden die Stacheln auch nur die Oberfläche der Haut anritzen können. Wenn man aber von oben drauftritt, dann belastet man ja das Bein und die Stacheln ... aua !

Aber ich denke das die Fische sich an belebten Strände eher ungerne aufhalten und sich lieber in ruhigere Gefilde begeben. Nur, wenn man natürlich an einen wunderbaren, kaum bevölkerten Strandabschnitt kommt, dann sollte man schon ein wenig aufpassen wo man hintritt, denn auch 'n Stück Koralle oder ein schwarzer Seeigel können unangenehm sein.
Aber mir ist hier bisher noch nix passiert . Naja, ich habe ja auch meist Flossen und Maske an :)
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon olivier » Fr Apr 16, 2004 9:33

na oft sieht man sie nicht (sind auch perfekt getarnt) und es passieren auch nicht oft unfälle und noch seltener todesfälle.

fussball spielen sollte man mit dem stoni jedoch auch lieber lassen, denn er hat nicht nur seine stacheln am rücken, er hat auch in den 3 Anal- und ersten 2 Bauchflossenstrahlen giftdrüsen. es ist auch kein ängstlicher fisch, siner waffe durchaus bewusst, bleibt er an ort und stelle und greift sogar an, wie mir meine belle mare fischer sagen. sie tragen übrigens feste hohe plastikschuhe im wasser.

die meisten stonis soll es übrigens im norden geben aber wie joe sagt, sind sie eher an ruhigen stellen, nicht an belebten hotel stränden.


Bild
Bild: Gefahr erkannt – Gefahr bekannt von Dr. Peter Schmid)

na wenn ich als stonie, joe mit flossen und maske sehen würde, dann hätt ich wirklich auch angst :mrgreen:

beste grüsse
olivier
Benutzeravatar
olivier
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 306
Registriert: Mi Okt 29, 2003 14:07
Wohnort: Mauritius Belle Mare/Palmar

Beitragvon Susan » Fr Apr 16, 2004 21:03

"na wenn ich als stonie, joe mit flossen und maske sehen würde, dann hätt ich wirklich auch angst "


:-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

Susanne
Susan
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 156
Registriert: So Dez 28, 2003 14:04
Wohnort: Bonn

Synanceia verrucosa

Beitragvon MmeTortue » So Apr 18, 2004 10:18

Gestern und vorgestern habe ich bei den Fischern in Mahebourg etwas 'Stonefish'-Forschung betrieben. Also zunaechst mal heisst das allerliebste Tierchen auf Kreol 'Laff'.

Die Pflanze, die als Gegengift dient, konnte mir jeder zeigen, winzige Blaettchen, kaum hoeher als Klee oder Grashalme, beim Benennen derselbigen allerdings das bekannte Problem: fuenf Fischer - fuenf Meinungen... :wink)

Schliesslich und endlich einigte man sich auf 'Treff'. Das wird hier natuerlich keinem etwas sagen, also kann ich nur anbieten, beim naechsten Mahebourgbesuch am suedlichen Ende der neuen Gaetan-Duval-Promenade (= Waterfront) den Ruheplatz der Fischer anzusteuern und dort nachzufragen. Ihr koennt Euch gerne auf mich beziehen, allerdings kennt man mich dort unter dem Namen Madame Jagdish [pron: madamm schackdiss] :wink)

In Smiths' Sea Fishes, edited by Margaret M. Smith and Phillip C. Heemstra, Springer-Verlag 1986, findet sich auf Seite 478 der folgende Eintrag:

Genus Synanceia, Bloch&Schneider, 1801
The most venomous of all fishes. The grooved dorsal fin spines are needle sharp and penetrate the careless wader's foot with ease. In this process the enveloping skin is forced down, compressing the gland on the spine, and the venom is forced into the wound under great pressure. Pain starts immediately and rapidly becomes intolerable. Stonefish stabs are often fatal within an hour or two. Immediately soaking the wound in hot water, as hot as the victim can bear, will relieve the pain and destroy the venom. The wound should be kept in the hot water for 30-90 minutes.
Stonefishes (as the name implies) are very well camouflaged and can be expected on shallow coral reefs throughout the Indo-Pacific region. They often lie half-buried in sand, and usually will not move unless they are actually touched. N.B. Wading on coral reefs must be done with the utmost caution.

Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon stefan » Mo Apr 19, 2004 10:17

holla !
meine frage waere nun > schuetzen da eigendlich badeschlappen?
oder gehen die stacheln da durch?
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste