Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon tortellini » Do Mai 12, 2011 14:06

Hallo zusammen! Toll, dass ich Euch gefunden habe!

Ich möchte bald nach Mauritius "Probeauswandern", hab deshalb entschlossen hier zu schreiben, in der Hoffnung auch Eure Meinung zu hören (expatriates exposed praktisch...).

Ich stelle mich vor, ich bin 34 Jahre jung, spreche fließend Deutsch, Italienisch, English... einige Brocken Spanisch und Slowenisch... leider NOCH KEIN FRANZÖSISCH. Das muss und werde ich nachholen. Beruflich habe ich Erfahrung im Gastgewerbe/Lebensmittelindustrie (Elternhaus), sowie in der IT Branche (habe meine Firma vor kurzer Zeit verkauft).

Ich möchte nun für einige Monate (mindestens 2) nach Mauritius "probeauswandern", um zu erkennen ob ich länger bleiben möchte oder nicht. Abflug September oder Oktober 2011.Werde mich natürlich noch vorher entsprechend bei der Botschaft erkundigen was ich alles tun muss, um sicher zu sein, dass ich zumindest die Aufenthaltsgenehmigung als Tourist verlängern kann, und entsprechende Unterlagen dabei habe.

Finanziell: mir stehen jedes Monat 1000-1100 Euro zur Verfügung (Rendite..). Abgesehen vom Flug, hoffe ich dass dieser bescheidene Betrag in Mauritius jedes Monat ausreichen wird. Falls es Zwischenfälle/Notfälle geben sollte, bin ich natürlich abgesichert.

1. Welchen Ort empfindet ihr als besonders schön, empfehlenswert ab September?

2. Frage: könnt ihr mir bitte ein 1 Bedroom Appt. bzw. Studio empfehlen, wo ich vorübergehend als Tourist wohnen kann? Da längerfristig bleibe, hoffe ich doch stark auf einen günstigeren Preis? Es sollte entsprechend meinem Budget sein. Einschlägige Websites haben leider die Rates nur wöchentlich...

3. Da ich ja offensichtlich einen Job brauche, damit ich bleiben darf wäre ich euch sehr dankbar einschlägige Websites mit Joboffers zu erfahren? Wie seht ihr allgemein die Chancen (jetzt nach der Krise)? Falls mein mtl. Budget ausreicht (eben die ca. 1000 Euro) würde es mich sehr, sehr reizen nur mehr halbtags z.B. in einer Rezeption zu arbeiten.

4. Kankenversicherung werde ich dann wenns ernst wird privat machen, sobald die Reiseversicherung erlischt

Herzlichen Dank fürs Lesen und Antworten!!!
Euer Tortellini

tortellini
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Do Mai 12, 2011 13:59

Info Mauritius Annonce
 

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Regina MRU » Do Mai 12, 2011 16:29

Hallo Tortelline,

äh,,,, wie stellst du dir das vor????? Schau dich mal etwas bezgl Aufenthaltsgenehmigung auf dem Forum um, die gibts nähmlich nicht so ohne weiteres. Wer kein Mauritier ist, bzw mit einem mauritischen Staatsbürger verheiratet ist, hat nur ein Recht zu bleiben, wenn man entweder einen mauritischen Arbeitgeber findet der bereit ist ein Work Permit zu beantragen (d.d dir eine für mauritische Verhältnisse riesige Summe monatl zahlen muss, d.h. im Moment mehr als MUR 45.000, was sehr schwer sein dürfte bzw besonders im tourismus eigentlich unmöglich, da GEhalt im ist wirklich nicht gut, wenn ich mich nicht irre, kriegt man als Einsteiger kaum mehr als MUR 10.000, und als Halbtagesrezeptionist glaub ich kannst du nicht mal auf MUR 5.000 hoffen) oder aber man kommt als Investor und weist der Regierung mind USD 500.000 vor., die natürlich dann eingefroren werden.

Also schau dich erst mal um bevor du hochtrabende Pläne schmiedest, denn das Leben hier ist alles andere als ein Zuckerschlecken.

Liebe Gruesse,

Regina
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon tortellini » Do Mai 12, 2011 17:06

Danke Regina für deine Antwort. Genau deine Punkte hatte ich schon durchgelesen und genau deshalb auch gesagt, dass ich vorerst auf "Probe" auswandere... ergo als stinknormaler 0815 Tourist für 2 Monate. Wenn ich dann sehe dass es mir wirklich passt, dann werde ich dann alles tun um einen Job zu finden.

BITTE bessere mich aus falls ich Blodsinn sage:

falls ich dann wirklich bleiben möchte, und somit gezwungen bin alles dran zu setzten einen Job zu finden, wäre ich auch bereit schlechteste Entlohnung aller Zeiten für einen Part-Time Job in Kauf zu nehmen, sofern ich aber mit meiner sicheren Rendite aus Europa (wie gesagt knapp über 1.000 Euro monatlich) meinen Lebensunterhalt alleine bestreiten kann (keine Familie, keine Kinder, wohnen im Studio Apt.)

Ist das Science Fiction?
tortellini
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Do Mai 12, 2011 13:59

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon mylene73 » Do Mai 12, 2011 17:19

Ja Tortellini, das ist Science Fiction.
Du musst ein sicheres Einkommen von 45000 Rupees vorweisen. Ob da eine Rendite zählt weiss ich nicht - auf jeden Fall ist sie eh etwas zu tief.
Grundsätzlich denke ich schon, dass man mit 1000 Euro im Monat auf Mauritius leben kann, vorallem wenn man nette Freunde da hat. Aber da ist halt das Problem mit der Aufenthaltsgenehmigung und natürlich der Arbeitsbewilligung. Es hat viele Jobs auf Mauri, aber die wollen Leute, welche eine gültige Arbeitsbewilligung haben. Wie Regina sagt, kostet dies einen Arbeitgeber sehr viel Geld.
Mach mal 2 Monate Urlaub da, such Dir eine günstige Unterkunft und ev. schaut danach alles anders aus.
Liebe Grüsse,
Mylène
Benutzeravatar
mylene73
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 369
Registriert: Fr Aug 27, 2010 22:33
Wohnort: CH

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon EvaBeumers » Do Mai 12, 2011 17:22

Hallo Tortellini,

erst einmal herzlich willkommen im Forum.

Das Problem ist, wie Regina ja schon gesagt hat, das permit zu bekommen.
Da reicht es leider nicht, das Geld aus Deutschland zu bekommen, sondern Du mußt es hier verdienen. (Ausnahme ist noch als "Renter" aber da brauchst Du mehr als 1000 EURO- ich glaub 2500 USD oder EURO pro Monat)

Es gibt drei Möglichkeiten:

1.) Als Angestellter mind. 45000 Rupies pro Monat als Einkommen
2.) Als selbstständiger - ich glaube 1 Mio Umsatz pro Jahr und eine Investition von 30000 Euro
3.) Als Investor ich glaub 4 Mio Umsatz und eine Investition von 100000 Euro

Die vierte ist der Einkauf in ein sogenanntes IRS Projekt, damit kaufst Du ein Haus und kriegst die permit quasi mit dazu - min sind 500.000 USD

Liebe Grüße
Eva
Katamaran
www.dreamcatcher-mauritius.com
Benutzeravatar
EvaBeumers
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 534
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:58
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Regina MRU » Do Mai 12, 2011 17:35

tortellini hat geschrieben:BITTE bessere mich aus falls ich Blodsinn sage:

falls ich dann wirklich bleiben möchte, und somit gezwungen bin alles dran zu setzten einen Job zu finden, wäre ich auch bereit schlechteste Entlohnung aller Zeiten für einen Part-Time Job in Kauf zu nehmen, sofern ich aber mit meiner sicheren Rendite aus Europa (wie gesagt knapp über 1.000 Euro monatlich) meinen Lebensunterhalt alleine bestreiten kann (keine Familie, keine Kinder, wohnen im Studio Apt.)

Ist das Science Fiction?



Entschuldige bitte, aber das ist wirklich Blödsinn, denn auf MRU gibt es sehr viele Menschen, die Arbeit brauchen und manchmal auch eine recht schlechte Ausbildung haben. Diesen Menschen, die eh nur eine Aussicht auf eine der vielen schlecht bezahlten Stellen haben, damit sie überhaupt etwas über die Runden kommen, dann 'einfach so aus Spass' eine Möglichkeit wegzunehmen, finde ich ist ohne Worte.....
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon tortellini » Do Mai 12, 2011 18:00

Regine ich respektiere deine Meinung, wirklich, ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich nach Mauritius probeauswandern möchte, und falls es mir gefällt auch dort länger bleiben möchte. Auch wenn ich erst 34 bin, habe ich schon mehr neue Arbeitsplätze geschaffen als ich jemals wegmachen werden kann. Ich kann das mit meinem Gewissen gut kombinieren, last but not least weil ich auch Geld bringe (die 500.000 USD könnten dann eine Option sein, wenn ich mir 100% sicher bin für eine lange, lange Zeit bleiben zu wollen).
tortellini
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Do Mai 12, 2011 13:59

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon EvaBeumers » Do Mai 12, 2011 18:23

Hallo Tortellini,

laß dich nicht entmutigen. Wenn es unmöglich wäre hier her zukommen, dann wäre ich auch nicht hier :) Ich kenne sogar jemanden der mit einer halben Stelle die 45.000 verdient, es also nicht unmöglich.

Komm her und schau es Dir erst mal an ob es Dir gefällt.

Als Ort für die Unterkunft würde ich Dir entweder Flic en Flac an der Westküste oder Grand Baie im Norden empfehlen. In beiden Orten ist auch Abends was los und Du hast die Möglichkeit ein paar Leute kennen zu lernen.

Viele Grüße
Eva
Katamaran
www.dreamcatcher-mauritius.com
Benutzeravatar
EvaBeumers
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 534
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:58
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Regina MRU » Do Mai 12, 2011 18:31

das Geld ist dann aber für die Regierung, ich hoffe du bist dir dessen bewusst. Du kannst ja mal kommen, aber die Lebens- und Arbeitsverhältnisse sind nicht mit D zu vergleichen und das meine ich nicht im Positiven, und geschenkt bekommt man hier gar nix.
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon EvaBeumers » Do Mai 12, 2011 18:39

Regina MRU hat geschrieben:das Geld ist dann aber für die Regierung, ich hoffe du bist dir dessen bewusst. Du kannst ja mal kommen, aber die Lebens- und Arbeitsverhältnisse sind nicht mit D zu vergleichen und das meine ich nicht im Positiven, und geschenkt bekommt man hier gar nix.


Hallo Regina,

wo hast Du das denn her, dass das Geld für die Regierung ist - gibts da neue Regelungen? Als Investor kannst Du in die Firma investieren, Maschinen, Möbel usw. Selbiges gilt als Freiberufler. Und bei den IRS Projekten kaufst Du ein Haus. Hast Du da neue Informationen?

Und die Lebensverhälnisse finde ich hier deutlich besser als in Deutschland, es kommt vielleicht darauf an, was man möchte.

Viele Grüße
Eva
Katamaran
www.dreamcatcher-mauritius.com
Benutzeravatar
EvaBeumers
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 534
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:58
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste