Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Regina MRU » Do Mai 12, 2011 19:01

Hallo Eva,

also bei den USD 500.000 muessen die nach meinen Infos hinterlegt werden (werden also engefroren) um eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.
Für Firmengründung gehts dann in das Kapital bei der Firma.
Also ich hab ja keinen Expat-Job vorzuweisen, vielleicht ist es deshalb so, das ich die Lebensverhältnisse schlechter sehe. Klar ads Klima ist toll und das Meer nie weit entfernt, aber Lebensmittel sind teilweise teurer als In Europa, kein Urlaub bzw bezalte Krankheitstage (wenn man noch nicht 1 Jahr für den selben Arbeitgeber arbeitet) und dann auch nur ca 20 Urlaubstage und glaube ich 13 Krankeitstage. Versicherungen sauteuer, da Krankenhäuser ja nicht empfehlenswert, Rentenversicherung macht man am liebsten auch Privat und die kostet etc etc etc. und nicht zu vergessen, die Umweltverschmutzung, di e macht auch zu schaffen. Freigeister werden auch die etwas lachhafte Demokratie anstössig finden können. Also Sicherheit gibts hier kaum eine wenn amn nicht gerade die Staatsbürgerschaft hat oder aber viel viel Geld. da finde ich ist man in D eher besser aufgehoben, es sei denn natürlich da drüben gibts Probleme; gab ja schon mehrere Beispiele von Leuten die versucht haben sich hier zu verstecken.

Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Info Mauritius Annonce
 

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon tortellini » Do Mai 12, 2011 19:30

Regina wenn das alles so unfair ist, ja sogar die regierung wird sich mein geld behalten!!, kann ich nur hoffen dass zumindest DU dort geborten bist, dort viel geld gemacht hast und dort viele arbeitsplätze geschaffen hast mit guten gehältern. dann hättest du gleich viel in mauritius geschafft wie ich in de+at+it. anscheinend kann ichs dir aber nicht recht machen, muss ich auch nicht, interessiert mich auch nicht.

und wenn unter den wenigen reichen die nach mauritius auswandern sogar leute drunter sind die sich daheim verstecken müssen, dann geht 2012 wirklich die welt als erstes in mauritius unter.

leute im ernst. ich bin dankbar für entmutigungen, kann ich verstehen bei den so vielen "freigeistern" die ohne einen cent, ohne sprachkenntnisse, dafür bestens gerüstet mit viel viertelintelligenz tatsächlich auswandern wollen. ich gehöre aber nicht dazu. sorry.

nein ich lasse mich nicht entmutigen. :-) ich will auch niemanden etwas beweisen. ich habe gearbeitet wie blöd in europa, habs recht weit gebracht, und jetzt werde ich beruflich zurückschrauben und ein wenig das leben "schöner" und lockerer angehen.
tortellini
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Do Mai 12, 2011 13:59

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Angel » Do Mai 12, 2011 22:24

Willkommen im Forum Tortellini,
ich finde es gut, wenn sich jemand vorab informiert. Regina scheint irgendwie einen wunden Punkt bei dir getroffen haben.
Ich würde mir nie anmaßen, genannte Freigeister als „viertelintelligent“ zu bezeichnen.
Aber ich persönlich würde mir von jemandem, der so viele gut bezahlte Jobs geschaffen hat, schon erwarten, dass er sich einen mindestens ebenso gut bezahlten Job in Mauritius schaffen kann. Warum möchtest du für MRU 4.000 an einer Rezeption rumhängen? Oder bist du auf einem extremen Selbsterfahrungstrip?
Ich finde € 1.000 im Monat sind nicht gerade viel für Geschäftsmann bzw. jemanden, der viel Geld gemacht hat. Da verdient ja ein Dhallpuri-Verkäufer auf Mauritius viel mehr im Monat.
Ich interessiere mich da schon eher für den mit Rs 45000 entlohnten Halbtagsjob, den Eva erwähnt hat. Wo man einen findet könnten sich ja noch weitere anbieten. Ich wäre dankbar für diesen Tipp liebe Eva!
Das Inselleben in allen Ehren, aber ich sehe Mauritius nicht als Destination erster Wahl, um das Leben „schöner und lockerer“ anzugehen. Aber das mag ja Ansichtssache sein. [cry5]

Mit besten Grüßen aus Flic en Flac
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon tortellini » Fr Mai 13, 2011 11:16

Warum möchtest du für MRU 4.000 an einer Rezeption rumhängen? Oder bist du auf einem extremen Selbsterfahrungstrip?


wegen der aufenthaltsgenehmigung, das brauch ich dir doch nicht zu erklären oder?
tortellini
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Do Mai 12, 2011 13:59

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Regina MRU » Fr Mai 13, 2011 11:34

Ach Tortellini,

wenn ich mir deine Beiträge durchlese, verstehe ich nicht worüber du dich so aufregst... scheint man wohl einen wunden Punkt getroffen zu haben. Ohne dir noch weiter auf die Füsse bzw den Stolz treten zu wollen ...Es ist immer gut selbstbewusst zu sein in allen Dingen manchmal fehlt aber nur eine kleine Etappe zum aufgeblasen sein.
bin zwar nicht mit dem goldenen Löffel geboren, schlage mich aber auf dem rechten Weg auch mit meinem kleinen mauritischen GEhalt und den grossen Lebenshaltungskosten durch, ohne auf andere hinunterzublicken (auch in 4 Sprachen und vergangenen "Erfolge" vorzuschieben. oder willst du Entwicklungshelfer werden?

Übrigens mein lieber Tortellini, falls du die vorherigen Beiträgte richtig verstanden hast (was man bei fliessenden Deutschkenntnissen voraussetzen würde) wäre dir sicher aufgefallen, das du für besaget Aufenthalts - bzw, Arbeitsgenehmigung über 45.000 Rupess verdienen musst, es fehlt also mehr als nur ne Null ........
und MUR 4.000 entspricht laut den letzten Kursen nicht mal EUR 100 (nur mal so am Rande.....................)
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Larissa » Fr Mai 13, 2011 11:42

Hallo Tortellini,
anbei ein Schreiben von der Firma die einen deutschen "Native Speaker" sucht. Vielleicht wäre es für Dich etwas für den Anfang.
Wenn Dein Wunsch, hierher auszuwandern, wirklich so groß ist, dann mach es wirklich so wie Du es Dir vorgenommen hast! Schnuppere hier 2 Monate lang und triff dann die Entscheidung.

Mein Ehemann arbeitet und wohnt hier seit 9 Jahren mit dem Status eines Investors, ich und die Kinder sind nur seine Dependants.

Viel Erfolg und vielleicht hört/ sieht man sich mal wieder.

P.S.:

Good Morning
I am writing on behalf of Mr Simon Kaya, director of Whitesteps Ltd
We are recruting Sales agents who speak german fluently as well as a German commercial assistant.

The German commercial assistant will be responsible for:
- Incoming Calls
- Outgoing (Customer Contact Swiss German)
- Billing
- Work in the ERP (updates, data entry etc ...)

They should be at ease on the phone and be native speakers.

Waiting for your reply.

Have a nice day.

Thanks
--

Ruvina A.
Admin Officer
Mauritius Island
http://www.whitesteps.com
e: ruvina@whitesteps.com

t: +230 464 05 02
Larissa Wilhelm
Benutzeravatar
Larissa
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi Okt 24, 2007 13:54
Wohnort: Quatres Bornes

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Staun » Fr Mai 13, 2011 12:27

Hallo Tortellini, laß Dich nicht entmutigen von den vielen Besserwissern, LEBE DEINEN TRAUM! Schaue es Dir an und dann entscheide für Dich. Hole Dir Informationen von denen, die nett und freundlich sind. Du wolltest nur Informationen hier und hast freundlich angefragt hier im Forum. Man ist Dir sofort mit Ablehnung entgegengetreten. Wenn alles so schlecht und schlimm dort ist frage ich mich, warum soviele dort leben. "Unter Einsatz Ihres Lebens müssen sie um ihre Existenz kämpfen" - oder wie?! Und Regina hat die Deutsche Sprache auch nicht erfunden, da es ja in ihren Texten nur so von Fehlern wimmelt! Liebe Grüße Staun
Staun
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr Mai 13, 2011 12:11

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Regina MRU » Fr Mai 13, 2011 12:45

Träume sind gut aber besonders in unserer Zeit oft nur Schäume.
Auftritt Staun, sehr interessant.....(ich denke mir meinen Teil)
Tut mir leid als Spaßverderber dazustehen aber Whitesteps sucht leider nur Leute mit gültiger Aufenthaltsgenehmigung und die gebotene Bezahlung kommt nicht an das von der Regierung geforderte ran.
Ja, als Dependent wäre man auch gerne da, aber das Leben kann man sich oftmals nicht aussuchen. man macht was man kann mit den Karten die einem ausgeteilt werden. Vor allem immer schön in der Realität bleiben.
Was kleine Fehler angeht, mea culpa, aber Zeit ist Geld und die Zeit auf die Auflösung einiger Forumsblockaden zu warten, hat nicht jeder.
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon Staun » Fr Mai 13, 2011 13:48

Hallo Regina, nur wer keine Fehler macht, kann sich anmaßen andere deswegen zu kritisieren! Ausreden helfen da ja auch nicht weiter. Wenn ich ein einwandfreies Deutsch schreibe und spreche kann ich andere kritisieren, die das nicht tun! Wenn man keine Zeit hat sollte man das Schreiben sein lassen und andere mit solchem "Kauderwelsch" verschonen. Und irgendwie hat man den Eindruck, als ob Du unzufrieden bist mit Dir und der Welt. Es kommt sehr viel Aggressivität rüber! Grad in der heutigen Zeit ist es wichtig, seinen Traum zu leben! Ohne sich irgendwann Vorwürfe machen zu müssen, man hat nicht alles getan. Denn nur aus Erfahrung lernt man. Tortellini hat doch nur hier im Forum einige Fragen gestellt! Darauf hast Du sofort aggressiv reagiert. Ich für meine Person würde nie dort leben können, es gefällt mir einfach nicht zum leben! Was soll man auf 40 x 60 km? Und dann der viele Dreck - das riesengroße Müllproblem und diese ständig zunehmende Kriminalität. Gut, das haben andere Länder auch, werden viele sagen - aber auf diesem engen Raum ist es schon beängstigend. Und bei manchen glaube ich, daß sich dann dieses "Eingesperrt-sein" auch phsychisch auswirkt. Schöne Strände! Na und? Hat fast jedes andere Land auch. Und wenn man dort den ganzen Tag arbeiten muss sieht man diese schönen Strände nicht mehr. Also nur zum Urlaub machen geeignet! Wenn ich mal 4 Wochen dort bin, bin ich froh, wieder nach Hause fahren zu dürfen. Es ist ein schöner Urlaub - mehr nicht. Und das soll es auch bleiben! Freundliche Grüße Staun
Staun
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr Mai 13, 2011 12:11

Re: Probeauswandern für mindestens 2 Monate

Beitragvon tortellini » Fr Mai 13, 2011 14:20

Danke für den Hinweis zum Job. Ich werde JEDEN JOB annehmen, sogar dafür ZAHLEN um ARBEITEN ZU DÜRFEN falls ich entscheide zu bleiben. Am Anfang werde ich jeden Kompromis eingehen.

Ad Regina: träume schön weiter, dass ich den goldenen Löffel bekommen habe etc. Deine Probleme sind offensichtlich aber interessieren mich nicht. Investiere deine Energien Leuten vor Ort zu helfen, anstatt deine kostbare Zeit mit mir zu investieren und mich zu belästigen.
tortellini
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Do Mai 12, 2011 13:59

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste