Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Ostküste im September: Sturm, Regen, Kälte

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Ostküste im September: Sturm, Regen, Kälte

Beitragvon Anouschka » Di Sep 27, 2005 11:08

Hallo,

seit gesterrn sind wir von einer 2-wöchigen, erlebnisreichen Mauritius-Reise an der Süd-Ost-Küste (Pointe d´Esny) zurückgekehrt. Einen ausführlichen Bericht werde ich in Kürze ins Forum stellen. Eine wichtige Frage brennt mir jedoch zuvor auf der Seele: Ist es normal, dass auf Mauritius fast fünf Tage hintereinander ein feiner, nieselartiger Dauerregen mit kurzen Unterbrechnungen herrscht, dazu ein sturmartiger Wind bläst, bei dem man sich bei jedem Strandspaziergang einen gelben "Friesennerz" herbeiwünscht, der sonst eher bei Reisen an die Nordseeküste angebracht ist, und sich eigentlich nur noch mit einem Rum-Punch sehnt, an dem man sich die kalten Finger wärmen kann?

Nein - ich übertreibe nicht: Das Wetter in der zweiten September-Woche war auf Mauritius mehr als bescheiden. Dass wir uns noch in der Winterzeit befanden, war uns schon bewusst - auch hatten wir diverse Klimatabellen studiert und wussten, dass es auch mal ein paar Regentage (auch gelegentliche Regengüsse) geben kann und die Ostküste generell stürmischer ist als beispielsweise der Norden. Aber mit so etwas hatten wir nicht gerechnet.

Obwohl wir natürlich versucht haben, das beste in diesen Tagen zu machen, wussten wir irgendwann wirklich nicht mehr, was wir machen sollten. weder Spaziergänge am Strand noch Exkursionen noch shoppingtouren machen bei einem solchen Wetter wirklich Spaß. Auch unsere schöne Urlaubsanlage (Villas le Guerlande) konnte die Stimmung nicht heben - schließlich kann man ja nicht den ganzen Tag an der Hotelbar verbringen und auch sonst sind die Möglichkeiten, sich um Mahébourg und die Blue Bay herum die Zeit zu vertreiben, sehr bescheiden.

Besonders schlimm war die Feuchtigkeit - kaum eine Hose oder ein Pullover wollten mehr trocknen. Abgesehen davon, hatten wir wenig regenfeste Kleidung dabei. In der zweiten Urlaubshälfte wurde das Wetter dann deutlich besser und wir wurden für vieles entschädigt. Gerne würden wir wieder einmal auf die Insel fahren - allerdings haben wir uns geschworen, dass wir das nur noch ausschließlich in der Hochsaison machen werden. Dennoch würde mich interesssieren, ob wir einfach nur Pech mit dem Wetter hatten oder uns in der Zeit verbucht haben.

Liebe Grüße,

Andrea

Anouschka
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa Mär 19, 2005 21:15

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon tofix » Di Sep 27, 2005 14:17

Hallo Anouschka!

Bei mir geht´s nächste Woche los. Am Samstag heben wir ab in Richtung Mauritius. Wir werden 3 Wochen bleiben und die letzte Woche ebenfalls im Le Guerlande verbringen.
Nachdem du bei dem miesen Wetter bestimmt die ganze Gegend erforscht hast, würd ich mich über ein paar Tips von dir freuen. Gibt´s besonders nette Lokale die du nennen kannst, oder wo kann man gut shoppen gehen? Was sollten wir nicht verpassen?

Danke vorab für deine Antwort
tofix
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr Feb 25, 2005 12:16
Wohnort: Achau

Beitragvon ManuelaK » Di Sep 27, 2005 14:42

Vermutlich hattet ihr wirklich nur Pech. Wir waren im tiefsten Winter (Anfang August) in MRU (im Nordwesten) und hatten nur einen einzigen wirklich verregneten Tag, die restliche Zeit war es bis auf vereinzelte Regenschauer immer sonnig und angenehm warm. Der Wind konnte es mitunter schon kühler werden lassen, aber wir brauchten tagsüber nie eine Jacke (abends schon).

Ich habe auch schon von Leuten gehört, die während der Hochsaison eine ganze Woche im Hotelzimmer verbringen mussten, weil ein Zyklon wütete, also kann man's im Hochsommer was Regen und Wind angeht noch schlimmer erwischen. Und die extreme Hitze ist für Ausflüge auch nicht so angenehm.

Wenn wir wieder fliegen, werden wir April-Juni in Erwägung ziehen, aber keinesfalls die Ostküste, da war's uns zu windig als wir mal bei einem Ausflug dort waren.

Das ständig nasse/feuchte Gewand muss ja wirklich sehr unangenehm gewesen sein, wenn man keine Möglichkeit hat, es irgendwo zu trocknen.
Die hohe Luftfeuchtigkeit auf MRU macht es auch so schon schwierig, seine Sachen trocken zu behalten...

Liebe Grüße
Manuela
Benutzeravatar
ManuelaK
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 154
Bilder: 122
Registriert: Mo Aug 15, 2005 20:24

Beitragvon Dodolein » Di Sep 27, 2005 15:03

hallo anuschka,
das tut mir wirklich leid, das ihr so lange schlechtes wetter hattet.
ich habe regelmäßig kontakt nach mauritius und habe auch davon gehört.
war es denn auf der ganzen insel so schlecht?
ich war vom 21.7.bis 1o.8 05 für 3 wochen dort und hatte größtenteils glück mit dem wetter(auch ansonsten) mir war bewußt, das dort winterzeit ist und ich war auch an der ostküste in belle mare, wußte somit auch das dort eine steife brise weht, und habe mich auch des öfteren auf der liege zugedeckt und shirts getragen.
aber bei den ausflügen ins landesinnere wars total ok und wir kamen teilweise ganz schön ins schwitzen.
ich hoffe für dich, das es das nächste mal besser für euch wird. denn da hattet ihr ja absolutes pech diesmal.
bin auch im frühjahr wieder auf mauritius und kanns kaum erwarten!!! i:() :wink) i:()

liebe grüße
geli
Da will ich wieder hin!!
Dodolein
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi Mai 04, 2005 23:43

Beitragvon PeterKarbusicky » Di Sep 27, 2005 23:50

Tut mir leid, Anouschka, aber Du must wirklich viel Pech gehabt haben.

Wir waren in der 3./4.August-Woche an der Ostküste von Mauritus (Belle Mare Plage) und hatten - im Vergleich zu dem, was Du hier erzählst - direkt noch Bomben-Wetter.

Regen hatten wir zwar auch fast jeden Tag, aber immer nur ganz kurz für wenige Minuten. Danach schien dann auch gleich wieder die Sonne.

Generell muss man über Mauritius sagen, dass der Westen (besonders der Nord-Westen) regen-ärmer ist, als der Osten.
Meisten werden die Regen-Wolken mit den Passat-Winden ( und die kommen da nun mal von Süd-Osten her) auf die Insel gebracht und das Meiste regnet dann tatsächlich im Süd-Osten schon wieder runter und der Nord-Westen bleibt trocken.

Eine Schön-Wetter-Garantie hast Du allerdings nirgendswo : Wir hatten z.B. mal einen Ausflug im Nord-Westen geplant (Trou-aux-Biches) und der musste tatsächlich verschoben werden mit der Begründung , dass das Wetter zu schlecht sei und die See zu rau... an demselben Tag konnten wir bei uns an der Ost-Küste (Belle Mare Plage) immerhin bis zum späten Nachmittag sehr gut in der Sonne am Strand liegen.
PeterKarbusicky
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 12
Registriert: So Sep 25, 2005 16:38
Wohnort: Hamburg

Re

Beitragvon Anouschka » Mi Sep 28, 2005 1:35

Hi,

nachdem was ihr alle schreibt, scheint wohl eine gehörige Portion Pech mit dabei gewesen zu sein. Wie gesagt: Gegen gelegentliche Regenschauer, ein bis zwei verregnete Urlaubstage oder Temperaturen um die 25 Grad habe ich überhaupt nichts einzuwenden. Frustrierend ist es jedoch, wenn man irgendwann aufgrund des schlechten Wetters gar nichts mehr weiß, was man machen soll. Man hat die Traumunterkunft direkt am Strand gefunden, hat dafür die Strapazen eines langen Fluges in Kauf gernommen - alles wäre perfekt, wenn sich nur die Sonne machnmal blicken lassen würde. Da kommt schon Enttäuschung auf...

Einheimische berichteten uns, dass ein so genanter Anti-Zyklon im Indischen Ozean für die Schlechtwetterfront verantwortlichg sei. Nichtsdestotrotz hatten wir Glck im Unglück - immerhin konnten wir uns an 10 schönen Urlaubstagen über das Wetter freuen - im Gegenteil zu manch anderen Hotelgästen, die teilweise einen dreiwöchigen Urlaub bei Nieselregen und Sturm verbracht haben und am Ende die Tage zählten, dass sie ihr Flieger wieder in klimatiosch angenehmere Gefilde zurückbringe.

Sonnige Grüße, Andrea
Anouschka
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa Mär 19, 2005 21:15

Sch...wetter

Beitragvon MmeTortue » Do Sep 29, 2005 12:27

Hallo Anouschka,

Ihr hattet wirklich grosses Pech mit Eurem Mahebourg-Aufenthalt. Seit acht Jahren lebe ich in Mahebourg und so ein Sch...wetter wie in diesem September gab es in all den Jahren nicht.

Trotzdem liebe Gruesse aus dem vor-sommerlichen Adelaide, in dem ich endlich wieder mal ins Forum komme, mein 'heimischer' Computer spinnt (vielleicht auch wg Feuchtigkeit???)

LG Mme. Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Wetter im September

Beitragvon Elea » Fr Sep 30, 2005 21:17

Wri waren die ersten zwei Wochen September auf M. und zwar im Norden. Die erste Woche war tagsüber o.k., gute Temperaturen für Ausflüge aber auch Strand. Dafür war es abends richtig kalt, hatte aber genug warme Sachen dabei, jeden Abend Jeans, Pullover, Jacke.
Die zweite Woche war noch wechselhafter, viel Regen, Wind, zeitweise kalt. Unser Ausflug auf die Ille aux Cerf war dann ein besonderes Erlebnis, es blies, der indische Ozean tobte vor dem Riff, und wir wieder in Jacke und Jeans, aber konnten dafür gut laufen. Mittags sind wir Speed-Boot gefahren, das Wasser kam dann von allen Seiten, es spritzte ins Boot und regnete von oben. Nur unsere Pullis und Regenjacken haben uns vor einer Erkältung bewahrt. So mancher Touri hat mir echt leid getan, die haben dermaßen gefroren in ihren Sommerklamotten. Kann nur jedem empfehlen im September wetterfeste und warme KLeidung mitzunehmen.
Erst das letzte Wochenende war richtig schön warm und wir haben zum Abschluß so richtig am Strand einen faulen Tag auf der Liege eingelegt. Montag, als wir abgeflogen sind, das war der 19.09, war das Wetter dann ganz furchtbar, es regnete ohne Pause.
Elea
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 41
Registriert: So Jul 31, 2005 15:36
Wohnort: Rösrath

Beitragvon Mike+Tina » Sa Okt 01, 2005 3:11

Hallo Anouschka,

wir waren vom 15.9. bis zum 29.9.05 das erste Mal auf Mauri (Bericht folgt noch, wenn ich in den nächsten Tagen die Zeit finde). Wir fanden zwar nicht, dass es außergewöhnlich kalt war, ganz im Gegenteil: bei Temperaturen von 22 - 26° C tagsüber fühlten wir uns sehr wohl. Allerdings bestätigten einige Beschäftigten in unserem Hotel an der Westküste (Wolmar) die überdurchschnittliche Regenhäufigkeit und starke Bewölkung im September. Bei unserer Ankunft am 15.9. frühmorgens regnete es so stark, dass der F/O unserer Maschine mangels Sicht einmal durchstarten musste. Toller Einstand für den ersten Urlaub auf Mauritius :wink) :lol:

Die ersten Tage daraufhin war es sehr wechselhaft, aber nur kurze Schauer und angenehm warm. Montag, der 19.9. wird uns aber in Erinnerung bleiben, und zwar recht unangenehm, weil es den ganzen Tag über und die darauffolgende Nacht schüttete. Da stimmen wir mit Elea überein. Ab 20. setzte aber zumindest an der Westküste beständiges schönes und sonniges Wetter ein. Eine Katamarantour an der Ostküste von Mahebourg zur Ile-aux-Cerf am 26.9. war aufgrund des dortigen Supersonnentages ein voller Erfolg. Da hatten wir Glück. Erst am 28. wurde es wieder etwas bewölkter, und der Abschied von Mauritius am 29. frühmorgens fiel uns wegen Regens etwas leichter...

Alles in Allem waren wir mit dem Wetter einigermaßen zufrieden, vor allem mit den Temperaturen. Auch der Wind hielt sich in Grenzen. Eine warme Jacke benötigten wir die 2 Wochen nicht. Wir sind sogar richtig braun geworden. Tatsächlich scheint es an den Küsten im Westen und Norden doch etwas besser zu sein.

Das ihr fast eine ganze Woche Regen hattet, ist natürlich ärgerlich und tut uns leid. Das hätte mich auch ziemlich gewurmt.

Liebe Grüße
Michael und Martina
Mike+Tina
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo Aug 01, 2005 0:42
Wohnort: Hameln

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste