Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Notfall: Medizinische Versorgung einer Bekannten

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Notfall: Medizinische Versorgung einer Bekannten

Beitragvon mahlzeit » Fr Jan 23, 2009 23:28

Hallo,

ich habe letztes Jahr hier eifrig gelesen und viele Tips für unseren Urlaub gefunden. Wir haben auch Anschluß gefunden und eine sehr gute Freundin gewonnen (sie war eigentlich unsere Haushälterin, nach ein paar Tagen aber unsere beste Freundin). Auch von ihrer Familie wurden wir sehr herzlich begrüsst.

Diese freundin hat nun ein Problem: Sie benötigt Medikamente für Ihre Mutter. Eigentlich geht es um den lächerlichen Betrag von umgerechnet 10€ den sie dafür benötigt. Wie kann man ihr das Geld auf schnellste Weise zukommen lassen? Hat jemand schon Erfahrungen mit Western Union oder ähnlichen Banken gemacht? Was braucht man auf der Empfängerseite an Daten? Gibt es in Curepipe eine Filiale?

Oder gäbe es hier jemanden, der die 10€ (oder besser 20€) auslegen könnte? Ich würde eine Überweisung gleich hinterherschicken...

Sonst noch eine (schnelle) Möglichkeit, die ich jetzt übersehe?

Danke für hilfreiche Tips!

Gruß
Markus

mahlzeit
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 23, 2009 23:18

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon JürgenW » Sa Jan 24, 2009 9:28

Hallo Markus,

WesternUnion geht ruckzuck und einfach:

a) Du musst ne W.U. Stelle bei dir finden. Ist meist das Hauptpostamt.
b) Dort gibts ein Formular, wo du die genaue Adresse der Empfängeriin als auch den Namen (buchstabengenau, so wie es in ihrem Ausweis steht!) eintragen musst.
c) Damit zum Schalter, selber auch nen Ausweis dabei haben.
d) Du erhältst mit der Bestätigung eine Transaktionsnummer, die du ihr per SMS schickst.
e) Damit (und mit ihrem Ausweis) kann sie dann bei einer W.U. Niederlassung das Geld in der selben Minute bekommen.

Unter www.WesternUnion.de kannste nachschaun, wo die nächste Filiale ist.
Benutzeravatar
JürgenW
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 97
Bilder: 4
Registriert: Do Apr 20, 2006 19:26
Wohnort: Obing (Bayern)

Beitragvon mahlzeit » So Jan 25, 2009 0:08

Servus,

hab bei Western Union mal gesucht und auch gefunden, gibt sogar in Curepipe ne Filiale. Leider hat die erst wieder am Montag auf, aber das ist auf jeden Fall immer noch schneller als per Brief etc.

Die Transaktion ging auch online und musste lediglich telefonisch bestätigt werden.

Hoffentlich schaffen die Medikamente baldige Linderung/Genesung.

Gruß
Markus

PS: In diesem Zusammenhang: Gibt es eine Art Online-Stellenbörse (Gegend um Curepipe?). Unsere Bekannte sucht schon seit längerem ne Stelle, falls jemand was weiß wäre ich für nen Tip dankbar...
mahlzeit
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 23, 2009 23:18

@Mahlzeit

Beitragvon MmeTortue » So Jan 25, 2009 16:58

Am Montag ist auf Mauritius 'public holiday' (chinesisches Neujahrsfest) und Western Union sehr wahrscheinlich geschlossen.

Was mich erstaunt, ist dass Deine Bekannten keine Familienmitglieder, Freunde etc. haben, bei denen sie den Gegenwert von 10 oder 20 Euro fuer einen Notfall leihen koennen. Meine mauritianische Familie ist weit davon entfernt, gut beguetert zu sein, aber fuer einen Notfall waere immer bares in dieser Hoehe irgendwo erhaeltlich.

Mme. Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon mahlzeit » Mo Jan 26, 2009 16:38

Oh, das zeigt mir die Filialsuche von Western Union natürlich nicht an. An regionale Feiertage habe ich ehrlich gesagt auch nicht gedacht.

Was die Freunde/Verwandschaft angeht... Einen großen Freundeskreis hat sie nicht, was mit der restlichen Verwandschaft momentan so läuft, weiß ich nicht. Aber sie hätte uns bestimmt nicht gefragt, wenn es nicht eine andere Möglichkeit gegeben hätte. Das wäre 1. viel schneller gewesen und 2. ist es ihr sehr peinlich, uns überhaupt gefragt zu haben (was es natürlich nicht sein muß!). Also muss sie schon ihre Gründe gehabt haben.

Es gibt leider auch Familien, die noch weiter davon entfernt sind, gut begütert zu sein. Darüber hinaus starb ihr Vater erst letztes Jahr, das hat bestimmt auch den einen oder anderen Groschen gekostet. Ich kann mir schon vorstellen, dass der für uns (und auch für andere Mauritianische Familien) lächerlich erscheinende Betrag von 10€ für diese Familie momentan ein sehr großer Batzen Geld ist. Dazu kommt, dass sie schon seit längerem ohne regelmässiges Einkommen ist und von dem bisserl, dass sie nebenbei verdient, sich und ihre Mutter versorgen muss.


Gruß
Markus
mahlzeit
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr Jan 23, 2009 23:18


Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste