Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Re: Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Beitragvon teddamitzu » Di Jan 31, 2012 9:37

Ich esse auch von den Strassenständen, aber es ist doch richtig, dass die Hygienevorschriften hier nicht so eng sind. Wir alle, die hier wohnen, haben sich ja auch an die Bakterien gewöhnt und wir können getrost alles essen.

Bei Touristen mit empfindlichen Magen würde ich jedoch vorsichtig sein, all die leckeren Dinge von der Strasse zu essen. Für alle anderen. Ruhig probieren, denn wie schon erwähnt, ist das ein grosser Verdienst für die teils sehr arme Bevölkerung und echt lecker!

VG Stefanie

teddamitzu
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 187
Registriert: Do Nov 11, 2010 11:31
Wohnort: Mauritius/Perybere

Info Mauritius Annonce
 

Re: Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Beitragvon Regina MRU » Sa Feb 04, 2012 10:30

Meine liebe Doro,

Beim besten Willen kann ich mir nicht erklaeren, was dir an meinem Beitrag als laestige Noergelei aufgefallen sein soll.

Ich bin nunmal nicht der Typ Mensch, der gerne auf der „alles supi, top und unbedenklich“ Schiene faehrt. Das ist mit zu unseriös und ich finde, das passt auch nicht in ein Forum. Ein Forum soll ja eigentlich dazu da sein, dass Menschen mit verschiedenen Erfahrungen etwas informatives beitrages sollen. Zumindest nach meinem Verständnis.....

So zu den imbissbuden: Freut mich, dass ihr und eure Gäste noch keine schlechten Erfahrungen gemacht habt. Ich mag die Rotis und Dholl Puris manchmal auch gerne (obwohl schlecht fürs Cholesterol etc etc) aber ich wuerde niemals sagen, dass der Konsum an den Imbissbuden absolt unbedenklich sei.

Wie von Stefanie angemerkt, gibt es recht wenige wirklich strenge hygienische Vorschriften und ausserdem gibt es kaum Kontrollen und wenn ja , werden den Beamten ein paar Rupien zugesteckt und die Sache hat sich erledigt.
Klar, der Verdienst aus den Verkäufen lässt manche Familie ueber die Runden kommen, da sag ich nichts dagegen. Nur gibt es auf der Insel sehr oft, wie gesagt, probleme mit dem hygieneverständnis (@ Tine, ich weiss, das das nicht nur in Mauritius vorkommt, gibt es ueberall, nur ging es in dem Beitrag eben um die mauritischen Strassenstände).
Natuerlich sage ich nicht, dass die Gesamtbevoelkerung keine Ahnung von der Hygiene hat.
Allerdings und ich bin sicher, da wird niemand widersprechen, gibt es auf der Insel massive probleme mit der Wasserversorgung. Der Grossteil der Bevoelkerung erhaelt Frischwasserzufuhr nur einmal am tag und das fuer nur ein paar Stunden. Wer keinen Wassertank hat, sitzt den restlichen Tag auf dem Trockenen. Also fuer die hygine ist das nicht unbedingt der Idealzustand. Das ist nunmal so. Die meisten armen Familien haben keinen Wassertank und das Essen wird in deren Haus zubereitet und dann zu dem Strassenstand gefahren.

Und obwohl viele Mauritier einen recht resistenten Magen und Darmtrackt haben, gibt es im Moment sehr viele Faelle von magen-Darm Krankheiten (Gastro-Enterite). Es wird sogar in den Zeitungen gewarnt, mit dem Vermerk, das die betroffenen Personen kein Essen zubereiten duerfen, und man besonders bei Strassenstaenden vorsichtig sein muss.

Besonders im Urlaub finde ich die Devise, Besser Vorsicht als Nachsicht, nicht dumm. Natuerlich ist das Jedem selbst ueberlassen.

Liebe Gruesse,
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Beitragvon EvaBeumers » Sa Feb 04, 2012 15:42

Regina MRU hat geschrieben:
Ich bin nunmal nicht der Typ Mensch, der gerne auf der „alles supi, top und unbedenklich“ Schiene faehrt. Das ist mit zu unseriös und ich finde, das passt auch nicht in ein Forum.

Besonders im Urlaub finde ich die Devise, Besser Vorsicht als Nachsicht, nicht "halb-intelligent". Natuerlich ist das Jedem selbst ueberlassen.

Liebe Gruesse,


Hallo Regina,

also wenn Doro, Tine und ich hier von unseren Erfahrungen schreiben, dann ist daran nicht unseriöses. Doro und ich haben auch überhaupt kein Interesse daran, hier die Straßenbuden zu "verkaufen" nur um dann nachher von unseren Gästen ein negatives Feedback zu bekommen - da wären wir wirklich schön blöd.
Ich denke mal, dass unsere Sichtweise aber ehr die auf ein halbvolles Bierglas ist. [cool5].

So und jetzt gönne ich mir einen schönen Samstagnachmittag am Strand - mit Roti

Viele Grüße aus dem sonnigen Mauritius
Eva Beumers
Katamaran
www.dreamcatcher-mauritius.com
Benutzeravatar
EvaBeumers
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 534
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:58
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius

Re: Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Beitragvon Brofasond » Sa Feb 04, 2012 20:49

Regina MRU hat geschrieben:...Dholl Puris ... (obwohl schlecht fürs Cholesterol etc etc)...


Ups! Die Puris zählen u.a. zu den Speisen, die am besten für Menschen mit Cholesterin"problemen" geeignet sind. Hier mal ein Rezept:

600 g Linsen
1 kg Weizenmehl
1 Teelöffel Cumin
1 Teelöffel gemahlener Bockshornklee
½ Teelöffel Kurkuma
Salz nach Geschmack

Manche backen sie auf einer Eisenplatte, die leicht mit Pflanzenöl (cholesterinfrei, da pflanzlich) bestrichen ist, oder (wie unsere Familie) verzichten sogar ganz auf Öl.

Der Verzehr von Hülsenfrüchten ist, im Gegenteil zu oben vermutet, äußerst gesund. Neben vielen anderen gesundheitlichen Vorteilen regulieren Hülsenfrüchte, so eben auch Linsen, nachweislich die Cholesterinproduktion und senkt die Blutfettwerte. Forschungen haben ergeben, dass Ballaststoffe Stoffwechselprodukte wie Gallensäure, die ja zu 80 Prozent aus Cholesterin besteht, binden und für deren Ausscheidung sorgen. Damit gelangt weniger Cholesterin ins Blut. Regelmäßig Hülsenfrüchte zu verzehren, bedeutet also eine Gesundheitskur für die Gefäße. Also: Guten Appetit mit Dholl Puris!!! Ich liebe sie!

Viele Grüße
Brofasond
Benutzeravatar
Brofasond
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo Mär 02, 2009 23:42
Wohnort: Germany

Re: Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Beitragvon Staun » Sa Feb 04, 2012 21:14

Hallo Brofasond, da gebe ich Dir Recht, daß Hülsenfrüchte gesund sind. Aber wenn Du schon von dem eigentlichen Thema hier abweichst, dann möchte ich Dir auch sagen, daß Cholesterin eben nicht durch cholesterinhaltige Lebensmittel erhöht wird, im Gegenteil, es wird gesenkt, weil der Körper es dann nicht mehr produzieren muß. Man kann soviele Eier essen wie man will, das Cholesterin wird dadurch nicht erhöht. Außerdem ist Cholesterin ein Schutzstoff für den Körper, der sehr wichtig für die Gesundheit ist. Man sollte ihn nicht, wenn keine Risikofaktoren vorliegen und er im Rahmen liegt (wobei dieser Rahmen ständig durch gewisse Stellen gesenkt wird) künstlich senken. Das schlimme an diesen Dholl Puris ist das Kilo Weizenmehl! Es sind schlechte, leere Kohlenhydrate - Diabetes läßt grüßen. Gruß Staun
Staun
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr Mai 13, 2011 12:11

Re: Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Beitragvon Brofasond » Sa Feb 04, 2012 23:49

Staun hat geschrieben:...von dem eigentlichen Thema hier abweichst...


Erwischt! [twiddle] Wieder mal ins Plaudern geraten. Von stechenden Insekten, bösem Fieber und behütendeswerten Kleinkindern über Lebensmittelhygiene zu ernährungs(pseudo)wissenschaftlichen Erkenntnissen/Erfahrungen/Meinungen ... Du hast Recht, ein eigener Thread wäre wohl angebracht, besser ein anderes Forum ... denn zu dem Thema Ernährung kann man ja wunderbar diskutieren, besserwissen, streiten. Daher halte ich mich jetzt lieber hierzu weiter zurück, um meinerseits wieder Raum für das eigentliche Anliegen zu geben.

Viele Grüße und ein genussvolles Wochenende,
Brofasond
Benutzeravatar
Brofasond
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo Mär 02, 2009 23:42
Wohnort: Germany

Re: Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Beitragvon Regina MRU » So Feb 05, 2012 16:20

Danke für den Tipp Brofasund,

nur ist bei mir immer das HDL zu hoch und die Dholl Puris und v.a. die Carris auf der Strasse triefen vor ungesundem Fett. Bei Gelegenheit probiere ich mal dein Rezept aus ;-)

@ eva: also wenn wir in der Schule wären, wuerde deine Antwort fast als Themaverfehlung durchgehen, lies nochmal....denn ich glaube nicht das aus meinem Kommentar hervorgehen wuerde, dass ich jemandem vorwerfe Werbung fuer Strassenverkauefer zu machen..... im Klartext: ich stosse mich an der Klassifizierung "unbedenklich". Ich denke nicht das jemand auch nur irgendetwas ohne eine Relativierung als unbedenklich einstufen kann........
auch finde ich nichts schlechtes dran, wenn man ueber seine Erfahrungen schreibt. Aber bei einem Forum das auch noch info-mauritius heisst, sollte man auch schon auf evtl negatives hinweisen und evtl auch auf Punkte eingehen, die von den Vorschreibern erwaehnt wurden (auch wenn es Hinweise auf Krankheiten gibt, die man sich sehr wohl einfangen kann und nicht einfach nur interpretieren).


Liebe gruesse,

Regina
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Moskitios / Denquefieber / Kleinkind / März 2012

Beitragvon Angel » Sa Feb 11, 2012 0:23

Denquefieber und Chic sind in den Tropen immer ein Thema, ob man nun irgendetwas davon hört oder nicht. Also diese paar Fälle von denen Doro gehört hat sind sehr stark untertrieben. Sogar die offizielle Statistik ist verfälscht, weil die Rückmeldungen der Mediziner nicht flächendeckend sind, von den Falschdiagnosen gar nicht zu sprechen etc. Mauritius ist sehr um seinen Ruf bemüht und ist Meister in Statistikskosmetik in allen Bereichen.

Die Hitze seit Januar hat natürlich seine Wirkung hier. Mag sein, dass die meisten Mauritier schon gegen die vorhandenen Bakterien immun sind, aber trotzdem habe ich erst letzte Woche im Radio von 600 Gastrofällen gehört, alleine im Viktoria Hospital. Mein Mann in Mauritier und würde um diese Jaheszeit niemals etwas von der Straße kaufen. Er hatte es vor 2 Wochen gewagt Personalessen im Hotel zu essen und es ist ihm danach nicht gut gegangen.

Aber im Moment kann sogar hausgemachtes Essen Gastro verursachen, wenn man nicht absolut alles gut kühlt und die Unterbrechung der Kühlkette nicht kurz hält.
Auch sollte alles gut verwahrt werden sodass keine Insekten daran knabbern. Auch das sind die Tropen, ist nun mal so.

Was man sich als Europäer (evt mangels Anpassung) auch hier holt ist ein ordentlicher Schnupfen vom Schwitzen und Abkühlen und Blasenentzündungen, weil man eben nicht gegen die hiesigen Bakterien immun ist.

Tropen eben [cry5]
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Info Mauritius Annonce
 
Vorherige

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste