Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Monsterwellen

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Monsterwellen

Beitragvon stefan » Mo Mai 14, 2007 0:20

lese das gerade Monsterwellen

aber leider stehen nur infos ueber Reuiom drin.

hier auf mauritius ist doch auch einiges passiert...morgen mehr, wenn mehr infos zur hand.

Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon stefan » Mo Mai 14, 2007 7:59

also laut zeitung heute morgen, ist einer gestorben und vier werden noch vermisst. aber die entstehung der hohen wellen habe ich noch nicht ganz verstanden.
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Titus » Mo Mai 14, 2007 8:09

Die gibt's eigentlich jedes Jahr im Winter.
Die entstehen durch den Wind in irgendwelchen Tiefdruckgebiete ganz im Süden, irgendwo im Dreieck zwischen den Kerguelen; Südafrika und der Antarktis - jedenfalls ein paar Tausend km von uns entfernt.

Mit einem bisschen Glück könnte Mauritius aber im "Wellenschatten" von Reunion liegen.
Jedenfalls kommen die bei uns immer aus'm Süd-Westen.

Aber dieses Jahr waren sie doch ein bisschen grösser als üblich.
In den TV Berichten hörte ich nur einen Hoteldirektor (dessen Hotel-Lobby auch von ein paar Wellen "durchspült" wurde), dass sein Hotel wohl 50 cm über der Höhe der grössten bekannten Wellen des letzten Jahrhunderts gebaut worden sein soll.

Der Einfahrt vom Hafen von St.Pierre (im Süden), wo das Boot gekentert ist, ist auch sehr problematisch.
Dort sind sehr starke Strömungen und jedes Jahr kentern dort 2-3 Boote.

Aber allgemein gab's so einige Schäden in den Häfen von St.Leu (ich glaube 15 Boote gekentert) und St.Gilles, wo der Segelclub zerstört wurde und rund 10 Boote gekentert sind.

Na ja, jedenfalls sind einige der Betroffenen der Tourismusbranche erstmal so ziemlich down.
Fangen an zu Reden: erst Tsunami, dann die Chik, dann Gamede, der Vulkan, und jetzt auch noch das...
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Beitragvon stefan » Mo Mai 14, 2007 20:47

Titus, danke fuer die info!
im schatten lagen wir wohl nicht und komischer weise sind westen wie osten der insel betroffen gewesen.
das ist was ich nicht verstehe, die wellen sind nicht "so" unbekannt, aber die entstehung...versteh ich immer nocht nicht.
wenn ich aufs meer blicke sieht es ruhig aus, aber einige brecher laufen auf dem riff auf. warum ist dem so?
schwere see, sieht anders aus.
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Joe » Di Mai 15, 2007 8:04

Moin,


eine schwere See hat meist sehr viele Oberflaechenwellen mit kleiner Wellenlaenge durch den starken Wind bedingt. Aber wenn sich Wellen ueber grosse Strecken (1000km und mehr) entwickeln koennen, dann entstehen Wellen mit grosser Wellenlaenge, grosser Energie und grosser Reichweite, solange sie sich in tiefem Wasser bewegen koennen. Wenn solche Wellen sich dann ohne weitere relevante Windeinwirkung fortbewegen koennen, sind sie schwer erkennbar; lange Wellen ohne jegliche Gicht die auch Schiffe kaum stoeren. Wenn sie dann aber in flaches Wasser kommen, wird die Energie die in der Welle gespeichert ist, freigegeben und die Welle waechst gewaltig an bis sie bricht.

Wellen in tiefem Wasser sind ausserdem sehr schnell, waehrend sie in flachem Wasser nur langsam voran kommen.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon stefan » Di Mai 15, 2007 9:57

ok, aber wie entstehen solche wellen, wenn nicht durch ein erdbeben.?
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon gemawo » Di Mai 15, 2007 10:54

Hallo Stefan,
guck mal hier.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserwelle

Gruß Gerhard
gemawo
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 21
Bilder: 135
Registriert: Sa Mär 25, 2006 1:40
Wohnort: Berlin

Beitragvon Joe » Di Mai 15, 2007 11:02

Moin,

ein kräftiger beständiger Wind der über grosse Strecken (1000km und mehr ) und Zeiträume ohne irgendwelche Landmassen dazwischen die Wellen antreiben kann.

Auf der Website der Seafriends ist es recht detailliert erklärt. Hier 2 Grafiken von dieser Website:

Bild


Bild
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon HelmutWolf » Do Mai 17, 2007 20:32

Hallo,

wo hat es Mauritius am stärksten getroffen?

Gruß

Helmut
HelmutWolf
 

Monsterwellen

Beitragvon MmeTortue » Fr Mai 18, 2007 13:29

Hallo Helmut,

ueberall dort, wo das Riff groessere Luecken hat, also vor allem im Sueden. Glueck im Unglueck ist die Tatsache, dass noch nicht so viele Fischer auf dem Meer waren. Ich weiss zwar nicht, wie es in anderen Gegenden der Insel gehandhabt wird, hier in Mahebourg gehen die meisten Fischer - je nach Tidenhub - zwischen 2 und 5 Uhr morgens auf's Meer.

Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste