Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Medizinsche Tests für Aufenthaltserlaubnis ?

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Medizinsche Tests für Aufenthaltserlaubnis ?

Beitragvon mauritiusprinzessin » Sa Apr 14, 2007 23:27

hallo...wir arbeiten uns gerade durch die Anträge für die Aufenthalts und Arbeitserlaubniss und stießen da auf einen Punkt der besagt das man medizinische Tests d.h. Bluttests usw und auch eine Oberkörperröntgenaufnahme (ich nehme mal an denen geht es um die Lunge) vorweisen muss damit man die Aufenthaltserlaubniss bekommt....auf meine Nachfrage beim zuständigen Amt in Port Louis hieß es sogar das wir diese Unterlagen auch für unsere Kinder brauchen...daher die Frage gibt es hier jemand der diese Unterlagen schon einmal erbringen musste und wie genau wird das in den Ämtern damit wirklich genommen ? Wir als Erwachsene das seh ich ja noch ein aber wir wollten eigentlich unsere Kinder keiner unnötigen Röntgenaufnahme unterziehen...freu mich über Antwort...liebe Grüße Susanne :-)

mauritiusprinzessin
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa Jun 10, 2006 23:45

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Werner » Sa Apr 14, 2007 23:41

bei den tests...da gehe ich mal von aus.:
Handelt es sich wohl um Lungen-Aufnahmen weg.TBC (=Tubercolose)
Weil.:
Das müssen alle Lehrer machen.
Vermeidung v ansteckenden Krankheiten - darausfolgend.: Epidemien. :ploppop
ABER.:
Andere werden dir da mehr sagen können.
--------------
Alle Insel-Staaten...legen allergrößten Wert darauf,daß Krankheiten nicht eingeführt werden.
(Australien,obwohl *Kontinent* - ebenfalls)
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon mauritiusprinzessin » Sa Apr 14, 2007 23:52

hallo Werner...ich denke auch das es denen um TBC geht....auf der anderen Seite braucht man auch keine Lungenröntgenaufnahme wenn man für drei Monate nach Mauri kommt ...aber ich versteh grundsätzlich ihre Angst schon....
mauritiusprinzessin
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa Jun 10, 2006 23:45

Re: Medizinsche Tests für Aufenthaltserlaubnis ?

Beitragvon JoKi » So Apr 15, 2007 0:50

Hallo Prinzessin,

habe den Prozess gerade erst im Januar gemacht.

mauritiusprinzessin hat geschrieben:hallo...wir arbeiten uns gerade durch die Anträge für die Aufenthalts und Arbeitserlaubniss und stießen da auf einen Punkt der besagt das man medizinische Tests d.h. Bluttests usw und auch eine Oberkörperröntgenaufnahme (ich nehme mal an denen geht es um die Lunge) vorweisen muss damit man die Aufenthaltserlaubniss bekommt....auf meine Nachfrage beim zuständigen Amt in Port Louis hieß es sogar das wir diese Unterlagen auch für unsere Kinder brauchen...daher die Frage gibt es hier jemand der diese Unterlagen schon einmal erbringen musste und wie genau wird das in den Ämtern damit wirklich genommen ? Wir als Erwachsene das seh ich ja noch ein aber wir wollten eigentlich unsere Kinder keiner unnötigen Röntgenaufnahme unterziehen...freu mich über Antwort...liebe Grüße Susanne :-)


Die Untersuchungen für Blut (allgemeines Blutbild, HIV, Hepatitis-Screening), Urin (Diabetes), Stuhl (Parasiten) und die Röntgenaufnahme des Oberkörpers werden (müssen) hier auf Mauritius durchgeführt werden. Dabei musst dann die Ergebnisse von einem separaten Arzt sichten und bestätigen lassen.

Dann am besten mit den Kopien der Tests und der Bestätigung weitere Schritte machen. Achja, nur also weitere Info: Die Gebühr wird nur als Scheck und nicht als Bargeld akzeptiert.

Die Bluttests, sowie Urin und Stuhl habe ich beim Roten Kreuz (Green Cross) in Rose Hill machen lassen und für die Röntgenaufnahme war ich in einem privaten Hospital. Insgesamt hat das ganze Prozedere knappe zwei Tage gedauert und danach war ich mit allen Unterlagen beim Passport & Immigration Office in Port Louis um die Occupation Permit zu beantragen. Das hat dann 3 Werktage in Anspruch genommen.

Meine Erfahrung war ziemlich stressfrei, habe aber von anderen schon mitbekommen, dass es weitaus aufwändiger sein kann.

Bis denne, JoKi
Cheers, JoKi
JoKi
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 285
Bilder: 1
Registriert: Di Dez 26, 2006 16:10
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon mauritiusprinzessin » So Apr 15, 2007 10:39

Guten Morgen Joki :-) ...vielen Dank für die Antwort....dann schaut es wohl so aus das wir da nicht drum rum kommen .....aber ich versuch es dann evt. bei den Kindern nach dem Motto "Unterlagen reich ich nach" oder so ? Auch der Hinweis mit dem Scheck ist sehr hilfreich...sowas haben wir nämlich noch nicht.....Grüße aus dem sonnigen Deutschland Susanne
mauritiusprinzessin
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 15
Registriert: Sa Jun 10, 2006 23:45


Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste