Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Mauritiusurlaub, Ausflug im Dezember 2008

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Mauritiusurlaub, Ausflug im Dezember 2008

Beitragvon S_Schlaphof » Fr Jan 02, 2009 15:43

Nach einem schmerzhaften Flop 2006, bedingt durch schlechtes Wetter, einem Fahrzeug ohne Allradantrieb und Missverständnisse mit dem Fahrer, aufgrund von Sprachschwierigkeiten, haben wir unseren Tagesausflug in die Hände von Profis gegeben.
Den Tipp bekamen wir von einem Ehepaar aus dem Nachbarhotel. Sie hatten bei ihrer TUI-Reiseleiterin einen individuellen Ausflug in den Norden der Insel gebucht. Es ist wohl noch ein Geheimtipp, aber seit kurzem ist eine Info und auch eine Buchungsanfrage im Internet unter Nature-Trails möglich. Da unsere Urlaubsbekanntschaft auch noch einen Ausflug in den Süden und Westen geplant hatte, schlossen wir uns an. Wie wir von unseren Bekannten hörten, war die Ehefrau des Fahrers, Hannelore am Apparat. Sie ist Deutsche und spricht zudem auch Englisch. Wir wurden uns schnell einig. Pünktlich zur vereinbarten Zeit stand Alain, Fahrer und Mitinhaber von Nature Trails mit einem modernen Toyota Land Cruiser vor unserem Hotel. Sein Aussehen passte zu seinem Job. Festes Schuhwerk, strapazierfähige Kleidung und einen Hut, der einem Cowboy alle Ehre gemacht hätte, rundeten das Bild ab. Wir waren gespannt und wurden nicht enttäuscht.
Nach einer Fahrt entlang der Westküste fuhren wir bei der Bucht von Tamarin ins Landesinnere. Auffallend das enorme Wissen unseres Fahrers. Ob es um die Salzgewinnung an der Küste, die Kaffee, Tee – oder Zuckerherstellung, die Flora und Fauna auf unserer Route, die Tiere auf der Insel oder um geschichtliche Fragen ging, auf alles hatte unser “Scout“ eine Antwort. Die hätte er übrigens auch außer in Deutsch noch in Englisch, Französisch und in Kreolisch gewusst. Als wir dann nach einem kurzen Spaziergang zu den schon sehenswerten Tamarin Wasserfällen von einem Berg aus über den Süden und den Westen der Insel blicken konnten sagte meine Frau: „Schöner kann es im Paradies auch nicht ausgesehen haben“.
Ein weiterer Höhepunkt unserer Tour war der Besuch eines kreolischenischen Haushaltes in Curepipe. Dort bekamen wir einen direkten Einblick in das Leben einer Familie auf Mauritius. Nach einem ausgiebigen, interessanten und sehr schmackhaften Essen tranken wir zusammen noch eine Tasse Tee.
Alles in allem ein gelungener Ausflug der keine Wünsche offen lässt und ein Scout, dem man die Liebe zur Natur und zu seinem Land anmerkt. Nature Trails hat uns auch neugierig gemacht.
Wir werden bestimmt wiederkommen um uns auch die anderen Teile des Paradieses anzuschauen.

S_Schlaphof
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Di Dez 30, 2008 14:29

Info Mauritius Annonce
 

Ausflug

Beitragvon AllradFan » Sa Jan 03, 2009 13:39

Hallo,
habe da mal eine Frage, was ist das denn für ein Tagesausflug? Auf der Homepage des Anbieters wird zwar einiges erklärt aber ein Preis von 85,00 Euro pro Person sind schon ganz schön viel Geld. Da wir meistens zu viert sind wären das 340,00 Euro für den Tag. Ein Taxi mit Fahrer der mich auch zu jedem Punkt der Insel Fährt und mir alles erklärt kostet für einen Tag ca. 40,00 bis 50,00 Euro, da bleibt noch viel Geld für das Essen übrig. Das einzige was du vorher klären musst, ist dem Fahrer mitzuteilen dass du keine Einkäufe tätigen willst sondern die Insel sehen möchtest. Deshalb meine Frage zum Anfang.
Gruß Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Beitragvon S_Schlaphof » Sa Jan 03, 2009 17:09

Die Einwände kann ich schon verstehen. Nur sind das ganz individuelle Touren die in Gebiete führen in die kein Taxi fährt.
Bei diesen Touren werden auf Privageländen und Jagdgebieten Aussichtspunkte angefahren die die meisten Urlauber nie sehen werden. Alain, der Fahrer, kennt sich bestens in diesen Gebieten aus und kann viel zur Natur und Umgebung berichten.
Auch das Essen bei einer mauritianischen Familie ist mit nichts anderem zu vergleichen.
Bild
By schlaphof
Bild
By schlaphof
Bild
By schlaphof,
S_Schlaphof
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Di Dez 30, 2008 14:29

Ein Taxi ist kein Geländewagen

Beitragvon golf.kilo » So Jan 11, 2009 23:09

Deinen Einwand zu dem obigen Reisbericht bezüglich des Austausches des nature trail Geländewagens durch ein herkömmliches Taxi möchte ich so nicht stehen lassen.
Ich kann den Bericht von S.Schlaphof im Wesentlichen bestätigen. Ich habe die Tour mit dem luxuriösen 4x4 Toyota selbst mitgemacht, allerdings schon im November 2007. Es gibt dabei doch ein paar feine Unterschiede. Will ich die Sache mit einem Taxi durchziehen (wie von dir vorgeschlagen), muss ich mir zunächst einmal viele oder zumindest einige Informationen über die Insel "besorgen". Mit Reiseführer oder Internet ist das natürlich heute sehr viel einfacher als vor dem Datenzeitalter, es ist aber immer noch einigermassen zeitaufwendig.
Es ist schon etwas anderes, ob man seinem Fahrer (Taxifahrer) sagen muss, wohin er mich fahren soll oder ob ich einen "Fahrer mit integriertem Reiseführer" beauftrage, mir die schönsten Plätze der Trauminsel Mauritius zu zeigen.
Allein das Erlebnis zu Gast bei einer einheimischen Familie an einem original kreolischen Mittagessen teilnehmen zu dürfen, macht diese Tour zu etwas Besonderem. Es handelt sich hier nicht um Massentourismus, sondern um individuell abgestimmtes "sightseeing". In der Regel sind ja nur 4 Personen dabei. Und wie sonst kommt man z.B. in das Tamarin, ein privates Gelände, welches man nur mit einem vierradgetriebenen Geländewagen erreichen kann.
Diese Firma nature trails macht ihren Job schon ziemlich gut, was sie schliesslich auch müssen, denn die leben ja wohl davon. Es gibt ja auch immer mal "Wiederholungstäter", die die Tour ein zweites Mal buchen wollen (ich z.B. wenn ich wieder hin komme, weil es so aussergewöhnlich war) und die das an andere Menschen weiter geben sollen.
Ich persönlich bin der Meinung, dass der Preis von 85 EUR für einen ganzen Tag Erlebnis absolut gerechtfertigt ist, insbesondere auch, weil die Abwicklung der Buchung in deutscher Sprache abgewickelt werden konnte. Ich habe mich dort sehr gut aufgehoben gefühlt.
golf.kilo
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: So Jan 11, 2009 22:14

Ausflug

Beitragvon AllradFan » Mo Jan 12, 2009 2:36

Hallo,
das du gut aufgehoben warst und das ganze in deutscher Sprache abgewickelt wird ist außer Frage und sicher toll, genauso wie das Essen. Da ich schon öfter auf der Insel war, kann ich mit gutem Gewissen sagen das es auch Taxifahrer gibt die sehr schöne Plätze auf der Insel kennen. Sicher kann er bestimmte Punkt nicht anfahren wenn diese Privat sind. Aber als Gast, zumal wenn man höflich fragt öffnet sich manche Tür. Bleibt nur noch das Essen, original kreolisch, anbei ein kleiner Auszug welche Gerichte Josiane für uns täglich gekocht hat: Daube Topside, Daube Poisson, Rougail poisson salé, oder auch indische Gerichte wie Carri poulet, chatiny, chatiny pomme d’amour, chatiny comcombre.
Was ich damit sagen möchte ist, das dies für dich sicher wunderschön war nur ist mir dieser Preis zu hoch.
Gruß Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Ausflug

Beitragvon saily » Di Jan 13, 2009 3:23

Hallo,

ich muß mich da Dieter anschliessen. Ich hatte meine erste Mauritiusreise komplett über Einheimische gebucht (ausser den Flug natürlich). Apartment, Fischen, Tauchen, Ausflüge - alles komplett!

Ich hatte vorher auch wenig Zeit mich vorzubereiten. Daher hab ich
einfach gesagt - "zeig mir die schönsten Plätze der Insel" - und teile das Ganze auf 2 sinnvolle Touren auf. Dafür hab ich pro Tag 50 fürs ganze Taxi bezahlt. 2 weitere Mitfahrer wären kein Problem gewesen - es hätte auch nicht mehr gekostet. Das Taxi war ein sehr neues Toyota-Modell.
Deutsch war nicht incl. - aber mit Englisch komm ich gut klar. Private Plätze sind wir nicht angefahren. Aber dafür hat mir mein "Guide" das verhandeln bei Souveniers abgenommen und auch für das einheimische Essen hab ich nicht mal das bezahlt was auf der Karte stand...

Es freut mich für euch, wenn ihr mit euren Ausflügen zufrieden wart. Das ist doch das Wichtigste im Urlaub! Dennoch - ich glaube schon, daß man auf Mauri Ähnliches (bzw. fast das Gleiche) auch für weniger Geld buchen kann.

Schöne Grüße

Franz
Wir leben alle unter einem Himmel, doch wir haben nicht alle den gleichen Horizont!
Benutzeravatar
saily
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 237
Registriert: Do Nov 13, 2008 2:49
Wohnort: Bavaria

Beitragvon monika » Di Jan 13, 2009 10:04

Hallo,
die Tour mit Alain von Naturtrails kann man tatsächlich nicht mit einem beliebigen Taxifahrer machen. Alain hat Permits für Privatstrassen und Gelände in die man sonst nicht reinfahren kann. Da hilft auch nicht nett nachzufragen.............

Für diese Permits bezahlt er.

Ausserdem ist er ein excellenter Kenner der Flora und Fauna die weit über das "normale" Taxi Wissen hinausgeht. Er arbeitet eng mit dem WWF zusammen und engagiert sich als Naturschützer. Hinzu kommt sein phantastisch gutes Deutsch.

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon KarstenMueller » Di Jan 13, 2009 12:54

Hallo Schlaphof

Sieht ja sehr schön aus. Fast zu schön um dort mit dem Allradwagen durch das Gelände zu dröhnen.

Wäre für eine Wanderung aber bestimmt Klasse !
KarstenMueller
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 19
Registriert: So Nov 16, 2008 20:43

Beitragvon S_Schlaphof » Fr Jan 16, 2009 17:44

Hallo,

meine Absicht war nur von einem schoenen Tagesausflug den ich auf Mauritius gemacht habe zu berichten und den Leser zu erfreuen!! Dieser Bericht dient nicht dazu ueber den Preis von Nature Trails und Taxis zu dikutieren. Es muss jeder selber wissen, was er in seinem Urlaub unternehmen moechte und wieviel Geld ihm dazu zur Verfuegung steht. Ob er es fuer eine Taxifahrt oder fuer einen besonderen Ausflug ausgeben moechte und kann muss jeder selber entscheiden.

Gruesse
S. Schlaphof
S_Schlaphof
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Di Dez 30, 2008 14:29

Beitragvon JürgenW » Sa Jan 17, 2009 16:13

Hallo Karsten,

ja: Wandern auf Mauritius ist sehr schön, allerdings eben nicht unbedingt das Erste, woran man bei Mauritius denkt (Normalerweise immer: Blaues Wasser, weisser Strand, Palmen, Tauchen, Luxushotels). An Wandern bzw auch Bergsteigen denken da die Wenigsten.
Ich bin 2006 zweimal mit Yan unterwegs gewesen, im Bereich Black River und Le Mourne. Yan ist ebenfalls ein excellenter Führer und darf ebenfalls durch die Privatgrundstücke etc. Wer sowas machen will: Berg- bzw Wanderschuhe nicht vergessen!

Seine WebSite:
http://TrekkingIleMaurice.com/
Benutzeravatar
JürgenW
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 97
Bilder: 4
Registriert: Do Apr 20, 2006 19:26
Wohnort: Obing (Bayern)

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste