Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Mauritius mit 4 Monate altem Baby?

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Mauritius mit 4 Monate altem Baby?

Beitragvon kstumm » Mo Nov 27, 2006 17:54

Hallo Zusammen

Wir hatten das unglaubliche Glück, eine Luxuswoche in Mauritius zu gewinnen! Und jetzt der "Haken", wir werden im März Eltern. Das Echo von Bekannten und Freunden geht von "Geht, solange das Baby noch gestillt wird " bis zu "Aber ihr werdet die Reise mit einem Baby doch nicht machen, oder?". Wir wissen nun gar nicht, was wir machen sollen.

Ich suche nun hier ehrliche Meinungen von euch erfahrenen Mauritius Reisenden und würde mich über Feedback sehr freuen. Was sind die Gefahren (Krankheiten ...), wie das Gesundheitssystem usw.

Vielen Dank für eure Hilfe!

kstumm
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo Nov 27, 2006 17:38

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon ManuelaK » Di Nov 28, 2006 11:48

Als erstes gratuliere ich euch natürlich herzlich zu diesem tollen Gewinn! :cool:

Für mich wäre es schwierig, das im Vorhinein zu entscheiden, wenn das Kind noch nicht da ist und man es und seine Gewohnheiten noch nicht kennt. Wenn ich zurück denke: mit meiner Tochter wäre sowas ein Albtraum gewesen, weil sie viel geschrieen und gebrochen hat, mein Sohn war hingegen ein total unauffälliges, angenehmes Baby, das die meiste Zeit geschlafen hat.

Ich persönlich hätte die Sorge, dass ich selbst Stress damit hätte, wenn das Kind z.B. nachts dauernd schreit und die anderen Urlauber stört. Als wir voriges Jahr in MRU waren, saß am Nebentisch eine Familie mit zwei kleinen Kindern. Das eine etwa 1 1/2 Jahre, das andere konnte noch gar nicht sitzen. Beim Zusehen habe ich mit den Eltern mitgelitten, weil sie selbst kaum zum Essen gekommen sind. Der Größere hat das ganze Essen am Tisch verteilt und das Kleine musste dauernd im Arm gehalten werden.

Für mich wäre das mehr Stress als Urlaub.

Ist aber natürlich nur meine persönliche Meinung, ich würde niemanden bzgl. seiner Entscheidung verurteilen.

Liebe Grüße
Manuela
Benutzeravatar
ManuelaK
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 154
Bilder: 122
Registriert: Mo Aug 15, 2005 20:24

Beitragvon monika » Di Nov 28, 2006 13:29

Hi,
richtig, es kommt ein wenig auf das Kind an. Aber ich habe häufiger Gäste mit Babys im Hotel und es ist meist überhaupt kein Problem.
Die ärztliche Versorgung auf Mauritius ist erstklassig, also von der Seite braucht Ihr Euch keine Sorgen zu machen.

Meist gibt es in den Hotels auch sehr gute Babysitter zu bezahlbaren Preisen. Babyphone funktionieren meist auch.

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon ersterdezember » Di Nov 28, 2006 13:57

Hallo,
unsere Tochter war sieben Monate alt, als wir nach Mauritius flogen. Wir sind vorher aber schon mehrfach gereist : im Korsikaurlaub mit Fähre und Auto war sie z.B. auch erst 4 Monate alt, bei einem Londontrip erst drei Monate alt. Alles natürlich nach Absprache mit dem Kinderarzt.

Für den Flug : Versuch das Fläschchen während des Starts zu geben, das Schlucken sorgt automatisch für den Druckausgleich in den Ohren

Speziell für Mauritius würde ich erstmal versuchen, den Nachtflug zu bekommen, da wird euer Baby die meiste Zeit schlafen - tagsüber laufen ständig Leute in den Gängen herum und dazu noch das Tageslicht ...

Die Leute auf MRU sind verrückt nach Kindern und wollen sie ständig streicheln, knuddeln etc. Da viele Hindus gerne und ständig scharf essen, solltest Du immer welche von den feuchten Babytüchern mitführen, um deinem Baby nach Kontakt mit Fremden die Hände zu reinigen. Das ist beleibe kein übertriebener Hygienefimmel, aber wenn Du dir nach dem Schneiden von Chilischoten schon mal die Augen gerieben hast ohne dir vorher die Hände zu waschen, dann weisst Du was ich meine - das Zeug brennt sogar auf der Gesichtshaut, ganz zu schweigen davon, wenn man es in die Augen bekommt.

Nimm ein leistungsstarkes Babyfon mit und bitte um ein Zimmer in der Nähe des Restaurants : die Hotelanlagen sind riesig gross und wenn Du vom Zimmer aus erstmal 5 Minuten zu laufen hast, dann überträgt da das beste Gerät nix mehr.
Wir konnten damals in Ruhe im Hotelrestaurant essen ohne den Kontakt zu ihr zu verlieren - sehr entspannend.

Unsere Tochter hat auf MRU ihren ersten Zahn bekommen und selbst da hat sie nicht geweint - kommt wohl auch ein bischen auf den Charakter des Kindes an, aber da sie schon ans Reisen gewohnt war, war es für sie nichts ungewohntes.
Ich denke, wenn ein Kind nie aus der Wohnung kommt und dann plötzlich so einem radikalen Wandel unterzogen wird - 10 Std Flug, ungewohnte Umgebung, anderes Bett, anderes Klima etc etc, da ist es nicht verwunderlich, wenn es nöhlt und plärrt.

Wir nehmen bei Reisen für das Babybett immer ein Betttuch mit, in dem sie schon 2 - 3 mal geschlafen hat, von wegen vertrautem Eigengeruch und so.

Nimm Babysonnencreme Faktor 50 mit mineralischem Sonnenschutz mit und nicht mit chemischen, der mineralische hält besser.

Da es im Supermarkt in Flic en Flac alles gab, was wir brauchten - Windeln, Babynahrung, Evian (für Babys empfohlen), haben wir nur das nötigste für die Dauer des Fluges mitgenommen und den Rest vor Ort gekauft. Erkundige dich vorher darüber, aber eigentlich sollte das kein Problem sein.

Wenn Du mal einen Babysitter brauchst, nimm einen vom Hotel, die sind sehr gut ausgebildet und du weisst mit wem du es zu tun hast. Jemand von ausserhalb kostet zwar nur die Hälfte, wäre mir persönlich aber zu riskant.

So, das wärs erst mal.

Herzlichen Glückwunsch auch zu eurem Baby und einen wunderschönen Urlaub auf MRU

Robert

PS : Wenn euer Baby im März auf die Welt kommt und bei der Reise erst 4 Monate alt ist, dann reist ihr also im Juli - da ist auf MRU doch Winter, oder? Habt ihr keine Möglichkeit, auf November/Dezember umzubuchen ?
Benutzeravatar
ersterdezember
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 6
Registriert: So Nov 26, 2006 21:57
Wohnort: Nizza

Beitragvon Tommy » Di Nov 28, 2006 16:36

und versuche auch nochmal über die Suchfunktion andere Topics zu finden, die es in der Vergangenheit schon gab und die sich mit diesem Thema auseinandergesetzt haben. Auch dort findest Du viel Informationen.
Viele Grüße

Tommy

Immer wieder gerne auf Mauritius und im Meer darunter ;-))
Benutzeravatar
Tommy
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 476
Bilder: 79
Registriert: Do Feb 17, 2005 18:18
Wohnort: Düsseldorf

Für Kinder absolut geeignet

Beitragvon miwe2005 » So Dez 03, 2006 1:25

Hallo

War vor ca. 2 Jahren mit unseren Kindern das erste Mal auf Mauritius -damals 1 und 2 1/2 Jahre. Aus dem Grund, dass man keine Impfungen
benötigt und auch eine gute ärztliche Versorgung besteht.

Ein Beispiel: Wir waren im Hotel Trou aux biches untergebracht. Es gibt
dort sogar eine hoteleigene Krankenschwester. Als wir mit Husten und Fieber unserer Tochter kamen, hat man uns sofort einen Arzt holen lassen.
Der war in 15 min bei uns im Zimmer - hat ihr Antibiotika verschrieben - (sein Studium hat er in Frankreich gemacht). Top Versorgung.

Im Hotel kann man Nannys buchen, die mit dem Kind spazieren gehen damit man z. B. mal in Ruhe abendessen kann (zu zweit). Auch das Hotelpersonal ist sehr kinderfreundlich

Ich würde mit Kindern Mauritius auf jeden Fall empfehlen.

Aus diesem Grund sind wir bereits in vollen Reisevorbereitungen. Wir fliegen nämlich am Samstag 9.12. bereits das 2. Mal nach Mauritius.
Wieder ins Trou aux Biches

Grüsse aus der Schweiz i:( i:() )
miwe2005
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: So Dez 03, 2006 1:17


Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste