Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Mauritius abseits des Tourismus

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Mauritius abseits des Tourismus

Beitragvon Werner » Mi Jan 12, 2005 22:42

Singemäßes Zitat von anne:
**Du brauchst Mauritianer nur anzulächeln oder sprechen, schon ist eine Unterhaltung im Gange.
Das gefällt mir an MRU gut und sobald Du 3 Meter von den Touristenecken weg bist, bist Du unter der einheimischen Bevölkerung.**

Weil ich in den alten thread nicht reinkomme,in dem anne das geschrieben hat...möchte ich es hier anbringen:

1.) Natürlich volle Zustimmung.

2.) Schon nach meiner zweiten Mauritius-Reise...und dann immer wieder ...habe ich großen Wert darauf gelegt,MRU abseits des Tourismus kennenzulernen.
Und zwar von allen Schichten und Gruppen.i:() i:() i:()
Da habe ich dann ein ganz anderes Mauritius kennengelernt...aber Eines,das mindestens so schön ist wie das *offiziell touristische*.

An vielen vielen Einzelheiten merkte ich,daß die Menschen (aller Gruppen!) noch natürlicher sind und unverbildeter sind als " die Europaer" .:ploppop

Das hat mir Mauritius noch mal von ganz anderer Seite näher gebracht...und eine völlig andere,schöne Seite gezeigt.:mrgreen:
*Reisen bildet*...aber ganz anders,wie die Schul-Weisheit uns träumen läßt....UND: Nirgendwo gilt diese alte Weisheit mehr wie in Mauritius...wo ich auch über (andere) Menschen viel gelernt habe...

(Dafür haben sie halt auch andere Fehler...die ich dann auch kennengelernt habe...die aber *klein* und *verzeihbar* und *nebbich* sind...auch wenn sie manchmal nerven.):Q

Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Werner » So Jan 16, 2005 18:23

WEIL es offensichtlich auf Anklang stößt,abseits des touristischen was zu erzählen,möchte ich unter dieser Überschrift noch einiges mehr zu diesem Thema bringen.:

Mini-Restaurants: So möchte ich sie bezeichnen.
Früher (1990) gab es zwischen dem Merville-Hotel in Richtung Pereybere eine chin.Imbiss-Bude...
Heute gibt es immer noch in Port Louis kleine Mini-Restaurants für Einheimische.! Auch wenn sie versteckt liegen...(kleines Reklameschild...fast zu übersehen)...so kann ich sie nur empfehlen.! Man isst günstig und kann sich ein wenig fühlen wie ein Einheimischer...
5-Sterne-Qualität kann man nicht erwarten...erst recht nicht von den Sitzplätzen...aber das *Feeling* macht es locker wett...
(Finde ich zumindest)

Auch in anderen Orten wie Curepipe oder der Städte-Reihe kann man diese kleinen versteckten Mini-Restaurants finden.:-D

Die Perlenreihe an Städten nenne ich für mich intern immer **Ruhrgebiet v Mauritius**...ist aber eine private Namensgebung...:mrgreen:
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Werner » Mo Jan 17, 2005 17:47

Der chinesische Taxi-Fahrer.!
Heute erzähle ich eine Geschichte,die mir so zugetragen wurde...aber durch spätere Besuche weiß ich,daß sie so oder so ähnlich geschehen sein muß.
ALSO: Ein kleiner Vorbehalt...doch halte ich sie doch für echt.!
1990...als ich das erste Mal in Grand Baie war...fuhr dort ein klappriges Peugeot-Taxi herum...mit einem Chinesen als Fahrer.!
Mir fiel auf,daß dies der einzige chinesische Taxi-Fahrer war.:
Mein privater Gastgeber (der seit ca.30 Jahren schon in Mauritius lebte,) erzählte mir dann folgende Geschichte:

Als der Mann jung war,wollte er die Frau heiraten,die er liebte...allerdings hatte sie einen Makel:
Sie war keine Chinesin.
Doch er wollte sie unbedingt heiraten. Seine Familie bot ihm an...daß er '*pro forma* eine andere Chinesin heiraten solle...privat könnte er aber mit seiner geliebten (Kreolin?) zusammenleben...die Familie würde das tolerieren.
Auch das lehnte der junge Mann ab...:PPP)
Die Verhandlungen gingen hin u her...doch der junge Mann blieb standhaft...

Daraufhin zog die Familie die Konsquenzen: Sie schloß den (damals jungen) Mann aus dem Familien-Verband aus.! D.H.auch,daß die Familie ihn nicht in die Geschäfte mit einbindet...und ihm auch nicht hilft im Falle daß er verarmt.
Eine wirklich herbe Strafe...:beer) :beer)
UND: Um seiner Liebe willen fährt er bis heute Taxi.! :PPP)

Daher weiß ich aus nächster Nähe...und durch spätere Besuche bestätigt...daß es eine starke Gruppen-Bildung in Mauritius gibt.
Diese Gruppen-Bildung bestimmt **unter der Decke** das Leben in Mauritius. (meine Meinung).
Alle arbeiten zusammen im Beruf/Geschäft...und in der Politik...aber sonst nicht,von einigen Überschneidungen und Ausnahmen abgesehen...i:()

Nachtrag:
Ich weiß auch aus eigener Anschauung,daß eine der großen Chinesen-Familien in Grand Baie eine *eigene Siedlung* unterhält: Mit 10-12 Häusern...Grünflächen drum herum...einem eigenen swimming pool und eigenem Tennis-Platz...und,vor Allem:
Einem großen Zaun drum herum...fein abgeschottet vom Rest der Welt...i:()

Alles in Allem halte ich die Geschichte von dem chinesischen Taxi-Fahrer für glaubhaft und wahrscheinlich.
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Werner » Di Jan 18, 2005 15:02

Eine anständige Familie...oder:
Die schweigsame Frau:

Ich war untergebracht in einer kleinen (schönen!) versteckten Bungalow-Anlage gegenüber dem Merville-Hotel (zwischen Grand Baie u Pereybere)
Der Betreiber war ein Österreicher,der eine Einheimische geheiratet hat (Tamil?)

Eines Tages kam die Schwester seiner Frau zu Besuch:
ALLE...Gäste wie Gastgeber (inkl.mir!) unterhielten sich angeregt und freundlich.
Eine lockere Athmosphäre...Bestimmt den halben Tag lang...
Dann sagte die Schwester: Ich möchte (mit dem Taxi) nach Grand Baie fahren...
Ohne Argwohn sagte ich: *Ich fahre mit...Ich will auch nach Grand Baie.*
Als das Taxi kam,stieg sie also ein...und ich stieg auch ein...:

Und nun kommt´s:
Von dem Augenblick an,wo das Taxi das Grundstück verließ...wurde die Schwester ganz schweigsam und abweisend...i:()
Sie ließ sich nicht mehr ansprechen...obwohl sie vorher einen halben Tag auf dem Grundstück war und sich mit Allen unterhalten hatte...

In Grand Baie stieg sie wortlos aus und...war weg...

Das verwunderte mich doch und ich fragte den Österreicher,mit dem ich ein gewisses Vertrauens-Verhältnis hatte:
Der sagte:
*Ja...die Familie meiner Frau ist sehr anständig und achtet auf alte Traditionen:
WENN...diese Schwester meiner Frau außerhalb des Grundstücks mit dir geredet hätte...hätte der Taxi-Fahrer das gemerkt...und sie hätte als Prostituierte :teufel( gegolten...*

Da fiel mir der Kinnladen runter...i:()

PS: Das habe ich selber erlebt...
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Werner » Mi Jan 19, 2005 13:43

The old warehouse...

Noch etwas über die oben beschriebene Familie,die wohl reicher und einflußreicher ist,wie man sich das so anfangs gedacht hat...(Daher auch wohl das Verhalten der Schwester.!)

Also: Mein Kumpel und ich waren in dieser Bungalow-Anlage: Da wir beide Antiquitäten und Münz-Händler sind,fragten wir die Eigentümerin nach eventuellen Antiquitäten-Geschäften in Port Louis.:
Sie sagte,sie hätte einen (mehr oder weniger entfernten?) Onkel in PL,zu dem wir mal gehen solllten:

Wir fuhren hin und landeten vor einem der uralten halb verfallenen Häuser im Zentrum der Hauptstadt.
Erst mal war keiner da (Die Pünktlichkeit der Mauritianer!).
Dann öffnete sich quietschend eine alte Tür:
Wir kamen in ein *vergessenes Haus* (wohlgemerkt im Zentrum v PL.!)

Geheimnisvolles Halb-Dunkel...Lichtstrahlen durch Ritzen zersäbelten die Düsternis...
Eine Atmosphäre wie aus einem Grusel-Film.!
Als wir uns an dieses Szenario gewöhnt hatten...fingen wir an zu Staunen.!
Jede Menge alter vergessener Utensilien aus den Jahren zwischen ca.1890 und 1950.!
Danach schien die Welt aufzuhören...:ploppop
Wer gerne in alten Dingen stöbert...für den war es ein Paradies.!
Wir fanden sogar deutsche Sachen...zBsp.von dem *Kreuzer Emden*,der vor dem 1.Weltkrieg in Mauritius öfters *Station* gemacht hatte.
Für Leute meine Genres eine wahre Fund-Grube...ein *Stöber-Paradies*...

WAS WAR DAS für ein Haus...???
Es war eines der alten Schiffs-Ausrüster,die *alles Mögliche* an die ankernden Schiffe verkauft hatten...
Die verkauften und tauschten mit *Groß* (also den Reedern und Schiffseignern) wie auch mit *Klein*...(also den Matrosen)
...und da sammelte sich über die letzten 100 Jahre so Einiges an.:mrgreen:
Da dieses selbe Haus seit seiner Erbauung in der selben Familie war...und man offenbar als Schiffs-Ausrüster viel verdient hatte...
...ist es eine reiche (Groß-) Familie geworden: Es sollen ihr angeblich zwei große Hotels gehören...aufgeteilt zwischen den Nachkommen.

Resumee:
1) Es gibt durchaus *versteckt reiche Familien*...also welche,denen man es nicht ansieht...:Der alte Mann sah aus,als müßte man ihm noch ´ne Rupee geben ...
2) Das alte Mauritius gibt es noch,wenn man es sucht...und weiß,wie man es findet.:respeckt)
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon fellinger ulrike » Mi Jan 19, 2005 13:53

Lieber Werner!

Könnten Sie mir eventuell wenn vorhanden eine Internet Adresse von dem Betreiber der Bungalow Anlage (Österreicher) geben oder falls vorhanden eine E-Mail Adr.
Vielen Dank
Ulrike :wink)
fellinger ulrike
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jan 19, 2005 11:22

Beitragvon Werner » Mi Jan 19, 2005 14:19

Der Betreiber hat eine kleine,nette Bungalow-Anlage gegenüber dem Merville-Hotel (zwi. Grand Baie und Pereybere!)
Die Bungalows habe drei Zimmer.
Liegt versteckt und abgelegen...du hast deine Ruhe...(wenn du sie willst!) und kannst in´s Getümmel gehen (wenn du es willst!)
Ist gleich weit weg von Pereybere wie auch Grand Baie...was dir wunderschöne Abend-Spaziergänge bescheren wird....ist wirklich toll.!

Name: **Villas Cactus**

Inseriert auch ab u zu in der FAZ oder der *Welt* unter Tourismus...(Bungalows)
Ob er www. hat,weiß ich nicht.!

anne wird dir helfen können.!
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon fellinger ulrike » Mi Jan 19, 2005 15:04

An Werner

Vielen Dank für die rasche Antwort, werde mich an Anne wenden.
Danke Ulrike
fellinger ulrike
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jan 19, 2005 11:22

Beitragvon Blue Marlin97 » Mi Jan 19, 2005 20:32

Ulrike, er hat Internet :mrgreen: :lol: :-)

schau hier : Villa Cactus

Gruss aus Hannover :ploppop
*** Fight Rascism ! ***

*No one knows the mysteries of life or its ultimate meaning, but for those who are willing to believe in their dreams and in themselves, life is a precious gift in which anything is possible . . . *
Benutzeravatar
Blue Marlin97
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 815
Registriert: Do Jan 15, 2004 15:37
Wohnort: Hannover

Beitragvon Werner » Mi Jan 19, 2005 21:30

Hallo blue marlin.!
Da ist ja die Stätte meiner früheren Untaten...:mrgreen: Herzlichen Dank auch.!

Da kann ich auch gleich einen (sehr positiven!) Aspekt und mehrere Geschichten über Mauritius hinzufügen.:

*Die Rechts-Sprechung in Mauritius*:

1) Villa Cactus:
Von der Straße zwischen Grand Baie und Pereybere geht kurz vor dem Merville Hotel ein kleiner Weg rechts rein...dann etwas *durchs Gebüsch*´...dann links und man kommt zur Villa Cactus.
Vor einiger Zeit gab es aber ein kleines Handicap :
Auf dem Weg (einziger Zugang!) gehörte ein kleines Stück einem Grundstücks-Eigentümer...und der wollte das Wege-Recht *abschneiden*:mad:
Damit aber wäre die Villa Cactus erledigt gewesen...i:()
NUN...es kam zum Prozeß...und die Richter entschieden praxisnah:
Der (einzige!) Weg bleibt aufrecht erhalten...unbeachtet der Besitz-Verhältnisse...!!!:PPP)
Ergebnis: Villa Cactus blieb erhalten...:mrgreen:

An noch anderen Geschichten werde ich darlegen,daß diese Art der Rechts-Sprechung in Mauritius kein Zufall ist...
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste