Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon Nageuse » Do Mär 04, 2010 0:09

Erst einmal ein Hallo in die Runde!
Ich bin neu hier und das erste mal in einem Forum,deshalb verzeiht wenn ich nicht alles richtig mache. (bin mehr im französischen bewandt) [pardon]
Ich verfolge schon etwa eineinhalb Jahre eure Diskussionen hier.Es ist sehr interressant eure verschiedenen Ansichten zu sehen.
Nun zu meinem Anliegen: Wir waren im Oktober 2008 auf Mauritius und hörten das die lebenskosten um ? 20% gestiegen seien!.. Wie ist es nun in der Zwischenzeit, und wie kommt die Bevölkerung damit zurecht?
Bin gespannt auf eure Antworten, und wünsche allen einen schönen Abend. [bye] [bye]

Benutzeravatar
Nageuse
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 37
Bilder: 0
Registriert: Mi Mär 03, 2010 23:41
Wohnort: Schweiz

Info Mauritius Annonce
 

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon stefan » Do Mär 04, 2010 9:19

hi,
nun ob es nun 20% sind weiss ich nicht. aber alles wird teurer das auf jeden fall.
wie die bevoelkerung damit umgeht? nun wie wohl ueberall, man spart wo es nur geht.

gruss
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon Doro » Do Mär 04, 2010 10:08

Wenn man alles zusammen rechnet könnten es (wie ich finde) gut mehr als 20 % sein. Alleine die Mieten in manchen Orten (insbesondere Tamarin) sind weit über 50 % gestiegen. Gemüse und Obst macht derzeit Rekorde von z.T. 100 % - hoffe aber das diese bald wieder 'runter gehen, da dies wohl mehr dem starken Regen zuzuordnen ist. Trotzdem, Preise für Fleisch sind in den letzten 2 Jahren stark gestiegen. Und da gibt es noch so manch andere Lebensmittel, die erschreckend schnell steigen. Wirklich preiswerter wird anschliessend nichts. Bei den Importwaren kann man das immer so schön beobachten. Kaum steigt der Dollar, steigen auch die Preise für Importwaren und sobald der Dollar fällt, merkt man auch nix bei den Preis. Dürfte wohl überall in der Welt so sein.
Wie die ärmere Bevölkerung damit zurecht kommt? Tja, gute Frage - unsere Angestellten freuen sich noch mehr über liegengelassene Lebensmittel unserer Gäste und Trinkgelder. Und irgendwie kommen sie über die Runden. Geht ja auch nicht anders...
Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon anne » Do Mär 04, 2010 17:27

Hallo

was ich als viel zu billig auf Mauritius finde , ist der Rum.
Eine einfache Sorte,zB Goodwill, kostet in etwas so viel oder etwas mehr wie ein guter Saft.
Oder ein Packet mit 6 Fl. Wasser.

Wird dann auch getrunken wie Wasser.
Rum ist auch in den letzten Jahren kaum teurer geworden.
Der Preis für Wasserflaschen hat sich in kurzer Zeit verdoppelt.

Liebe Grüße anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon Doro » Do Mär 04, 2010 18:36

anne hat geschrieben:Rum ist auch in den letzten Jahren kaum teurer geworden.
Der Preis für Wasserflaschen hat sich in kurzer Zeit verdoppelt.



Kaum zu glauben - aber wahr! Verstehen kann das wohl keiner so richtig. Das gleiche gilt übrigens für Bier, ist zwar verhältnismässig teuer aber der Preis ist in den letzten Jahren gar nicht gestiegen.
Viele Größe aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon beachboss » Do Mär 04, 2010 20:16

naja da will ich auch mal was zu #4 sagen...
hey anne,ich trinke gerne den rum,ist gut wenn du dich wegen deinem wasser beschwerst....kann dir zwar nit richtig folgen,da ich nur wasser für das löschen meines brandes brauch"grins",aber der preis fürs bier ist doch recht stabil.es gibt eben zwei möglichkeiten für dich,entweder du zahlst mehr,oder du sitzt mehr im schatten [biggrin]
hey wir als europäer beklagen uns wegen ein paar cent aufschlag aufs wasser.....ist echt der hammer hier....

grüsse vom boss

hey ach ja,sag mal monika ist die kanne rotwein auch teuerer geworden [good]
beachboss
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 14
Registriert: Di Jan 19, 2010 10:31

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon anne » Do Mär 04, 2010 20:35

Hallo "beachboss"

Du schreibst am Thema vorbei.
Es geht hier im posting nicht um Touristen,oder ob ich für mein Wasser mehr zahlen muß, sondern Thema ist:

Wir waren im Oktober 2008 auf Mauritius und hörten das die lebenskosten um ? 20% gestiegen seien!.. [b]Wie ist es nun in der Zwischenzeit, und wie kommt die Bevölkerung damit zurecht?


MEHR zahlen brauche ich übrigends für mein Wasser nicht,
aber nicht , weil ich die Menge reduziert habe, sondern weil sich der Kurs des Euros zur Rupie
doch sehr verschoben hat.
Die Preissteigerungen in rs treffen den,
der mit Euro runterfliegt weniger als die mauritianische Bevölkerung die ihr Gehalt in rs bekommt und dann damit einkaufen geht.

Liebe Grüße anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon stefan » Do Mär 04, 2010 20:58

beachboss hat geschrieben:naja da will ich auch mal was zu #4 sagen...
hey anne,ich trinke gerne den rum,ist gut wenn du dich wegen deinem wasser beschwerst....kann dir zwar nit richtig folgen,da ich nur wasser für das löschen meines brandes brauch"grins",aber der preis fürs bier ist doch recht stabil.es gibt eben zwei möglichkeiten für dich,entweder du zahlst mehr,oder du sitzt mehr im schatten [biggrin]
hey wir als europäer beklagen uns wegen ein paar cent aufschlag aufs wasser.....ist echt der hammer hier....

grüsse vom boss

hey ach ja,sag mal monika ist die kanne rotwein auch teuerer geworden [good]





...Klatsch gespickt mit moralischer Entruestung, ist eine gaengige Art des Rufmordes, der auch fuer uns seine Reize hat. Hier versuchen wir nicht, denen zu helfen, die wir kritisieren. Wir versuchen nur, unsere eigene Rechtschaffenheit hervorzuheben....


aehm oder besser, hey lese mal die forumsregeln beachboss. [clapping]
http://www.info-mauritius.com/forum/mauritius-forum-deutsch/bitte-lesen-forums-richtlinien-t2229.html
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon Nageuse » Do Mär 04, 2010 21:24

bonsoir,
es freut mich,dass ich schon so viele Antworten auf mein Thema bekommen habe.Wie haben sich nun den die Preise für die Grundnahrungsmittel verändert, wie z. B. Brot, Reis, Milch etc. verändert?
Wie ist nun der Preis für Wasser?
Benutzeravatar
Nageuse
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 37
Bilder: 0
Registriert: Mi Mär 03, 2010 23:41
Wohnort: Schweiz

Re: Lebenskosten/teuerung auf Mauritius

Beitragvon Doro » Fr Mär 05, 2010 8:38

Sorry, willst Du jetzt eine genaue Preisaufstellung? Nee, ne...
Grundnahrungsmittel wie Reis und Brot sind übrigens vom Staat subventioniert und somit nicht teurer geworden. Zum Glück, ich glaube sonst sähe es für die arme Bevölkerung schon sehr duster aus...
Ein Beispiel: Eine unserer Angestellten lebt mit Ihren zwei erwachsenen Söhnen in einem kleinen 2-Zimmer-Apartment. Bisher hat es gereicht das die beiden Söhne voll gearbeitet haben und unsere Angestellte einen Halbtagsjob hatte. Die Kosten sind aber so gestiegen, dass es sich unsere Angestellte gar nicht mehr leisten kann nur noch halbe Tage arbeiten zu gehen. Jetzt hat sie sich noch eine 2. Stelle gesucht (da wir sie leider nicht solange beschäftigen können) und hechtet von einem Job zum nächsten. D.h. 3 Erwachsene gehen voll arbeiten um die Miete für eine winzige Wohnung bezahlen zu können und um satt zu essen zu haben... Wohl gemerkt - nicht wie in Deutschland wo Hobby, Auto und Urlaub noch davon finanziert werden. Hier geht es ums einfache Leben.
Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste