Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Kenne jetzt auch Mauritius in Natura

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Kenne jetzt auch Mauritius in Natura

Beitragvon Elea » Di Sep 20, 2005 20:31

Hallo zusammen,
nach dem ich nun einige Monate hier Infos gesammelt habe und mit Euch diskutiert habe, habe ich nun zwei Wochen Urlaub auf Mauritius hinter mir. Es was interessant und es gibt einige Dinge, die sehe ich jetzt aus einer anderen Perspektive. Fand die Landschaften sehr schön und den indischen Ozean fazinierend, unser Hotel war schön, fand Fauna, Flora und Unterwasserwelt fazinierend, Taxifahrer haben uns auf unseren Ausflügen, ca. 8, sicher chauffiert. Aber geschockt war ich über die Orte, die Wellblechhütten, die Wohnverhältnisse, über so manche Toilette und wir waren oft nach einem Ausflug froh, wenn sich das Hoteltor sich hinter uns schloß. Ich frage mich, warum nach 30 Jahre Torismus die Infrastruktur nicht besser ist, wo bitte fließt das Geld, das dort eingenommen wird, eigentlich nicht hin? Oder ist das etwa System der Hotels damit die Touris ihren Kaffee lieber in der Anlage trinken?
Auf dieses Mauritius vor den Hotels war ich nicht vorbereitet und habe mich auch nicht daran gewöhnen können. Und den anderen Mitreisenden ging es ebenso, sie haben das alle auch so gesehen und es hat sie mehr oder weniger belastet. Für die Menschen dort wünsche ich mir, dass sie durch den Tourismus ihre Lebensverhältnisse verbessern können. Vielleicht ist ja die Öffnung der Insel für den "normalen" Touri der erste Schritt dahin.
Nun gut, für uns war es wirklich eine Reise wert, auch wenn wir nicht alles schön fanden, was wir gesehen haben. Zu absoluten Mauritiusfans sind wir aber nicht geworden!

Elea
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 41
Registriert: So Jul 31, 2005 15:36
Wohnort: Rösrath

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Armando » Di Sep 20, 2005 22:06

Hallo

Ich möchte als Antwort nur 2 Dinge aufgreifen.
1. Ich hoffe, daß Mauri nie für den "normalen" Touri geöffnet wird.
Damit meine ich Charterflüge à la 199 Euro für 10 Tage etc.
Und 30 Jahre Tourismus ist wohl etwas zu hoch gegriffen.
2. Wellblechhütten, Wohnverhältnisse, Toiletten. Wo hat Dich den der Taxifahrer hingebracht ? Hast Du Dich vorher nicht etwas schlau gemacht über das Land, wo Du Urlaub verbringst ("auf dieses Mauritius vor den Hotels war ich nicht vorbereitet")?

Was ich als "nicht ganz so gut" empfinde, ist die Formulierung "wenn sich das Hoteltor hinter uns schloß".

Aber na ja, jeder hat seine Erwartungen und macht seine Erfahrungen.

Gruß
Armando
Benutzeravatar
Armando
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 36
Bilder: 21
Registriert: So Dez 19, 2004 0:38

Mauritius in Natura

Beitragvon Elea » Mi Sep 21, 2005 0:48

Was bitte ändert das an den Tatsachen, wo der Taxifahrer uns hingefahren hat. Wir haben uns nicht nur die Postkarteninsel angesehen sondern sind durch Port Louis gefahren und andere Orte und haben genau hingeschaut.
Und ich meine mit normale Touris nicht die 199 Euro Billigurlauber sondern die, die sich eben nicht das Fünfsterne Oberroi zurück ziehen.
Ich bin der Auffassung, daß die Bevölkerung von M. von dem Tourismus profitieren soll damit das Einkommen dieser Menschen steigt und sich ihre Lebensverhältnisse verbessern.
In Griechenland z.B. hat das funktioniert. Sowohl die hygienischen Verhältnisse als auch die Einkommensverhältnisse haben sich zwischen 1975 und 2005 enorm verbessert. Die Griechen gehen in die gleichen Lokale wie die Touris. Das kann man ja wohl von Mauritius nicht behaupten.
Ein Taxifahrer erzählte uns, daß er 7 Euro pro Tag verdient! Wir aber zahlten mindestens 50 Euro pro Tag. Das stimmen doch die Verhältnisse nicht mehr. Oder?
Ähnlich wird es wohl mit Kellnern und Zimmermädchen sein, oder ???
Solch krasse Unterschiede zwischen Touris und Einwohner wie in M. habe ich noch nie gesehen. Wenn die Touristen in zwei Wochen mehr Geld ausgeben wie das Jahreseinkommen eines Einwohners von M. ( im Schnitt 3000 Euro) dann kann irgendetwas nicht simmen.
Und nicht vorbereitet - fragt doch mal jemand, was er mit dieser Insel verbinden und welche Bilder in seinem Kopf auftauchen. Das was mich geschockt hat mit Sicherheit nicht weil es eben niemand erwähnt.
Elea
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 41
Registriert: So Jul 31, 2005 15:36
Wohnort: Rösrath

Beitragvon Joe » Mi Sep 21, 2005 9:51

Elea,

besuche mal andere afrikanische, südamerkanische oder asiatische Länder und dir wird auffallen wie gute es Europa geht und wieviel Mauritius im Vergleich schon geschafft hat..

Such doch mal 2.und 3. Welt Länder raus, wo die, wenn auch nach deutschen Massstäben nicht ausreichende mauritianische medizinische Versorgung für jeder Mann/Frau/Kind kostenlos zur Verfügung steht oder wo es soviele neue Schulen und Ausbildungszentren gibt wie in Mauritius ? Du wirst sie an einer Hand abzählen können.

Ich denke man muss erstmal von unseren europäischen Sicht der Dinge abrücken und einen globaleren Blick entwicklen um mal alles aus verschiedenen Perspektiven betrachten zu können. MRU hat erstaunlich viel geschafft und das mit Sicherheit auch wegen des Tourismus, auch wenn dieses Geld nicht immer gleich bis zur Bevölkerung durchgedrungen ist und vieles auf dunklen Pfaden verschwunden ist. Aber es ist immer noch weniger so verschwunden als von den staatlichen Entwicklungshilfen, die in den meisten 3. Welt Staaten nur der privaten Entwicklungen der lokalen Regierungsmitglieder und ihren Freunden diente.

Die Löhne sind z.z. in MRU im Vergleich zu Europa meist nur ein Bruchteil, aber trotzdem zieht es grosse Teile der Textilindustrie nach Indien oder Madagaskar, weil dort die Löhne noch tiefer sind und diese Firmen sonst keine Chance gegen rot-chinesische Textilien auf dem Weltmakrt hätten. Deswegen gibt es auch kaum noch produzierende europäische Textilunternehmen mehr, da sie absolut keine Chance auf dem Weltmakrt haben und in Europa nur durch Schutzzölle geschützt werden.

Bei einer generellen weltweiten freien Marktwirtschaft ohne Zölle wären in Europa bald Massenentlassungen in diversen Branchen die Folge. Aber Schutzzölle funktionieren nie auf Dauer; sie können nur ein zeitlich begrenzter Puffer sein. Auch Europa und insbesonders Deutschland wird sich bald kräftig neu orientieren und bewegen müssen und dabei gibts, so habe ich gelesen, schon die ersten Menschen, die in Deutschland obdachlos unter Brücken übernachten. Schätze einige dieser Leute hätten gerne auch eine Wellblechhütte. Die ist besser als ein trockener Brückenplatz ! Tja, alles ist relativ, nicht wahr ?
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon anne » Mi Sep 21, 2005 12:06

Hi Elea

es ist für viele , meine ich , unfaßbar wie sich die Welt nach nur
ein paar Stunden Flug von einer ganz anderen Seite zeigen kann,
ob jetzt kulturell oder vom "Reichtum oder Armut" der Bevölkerung.

Und dabei war dein erster " Auslandsaufenthalt " wirklich in einem doch sehr "europäischen- französisch " geprägtem Land.

fliege mal nach Asien , Afrika, Südamerika.....
dann siehst du wirkliche Armut in Ländern mit Regierungen,
die menschenverachtende Politik betreiben.
oder in ein arabisches Land, wo man als Tourist ( in )
laufend belästigt wird

Mal als Anmerkung, auch wenn man als Tourist in mru krank wird
und in ein staatliches Krankenhaus geht, ist die Behandlung
für den Touri kostenlos.
Welches Land in der Welt bietet das?

das soll jetzt nicht heißen, das ich es gut finde, wenn man als Tourist
da hin geht, eine Auslandskrankenversicherung ist nicht teuer
und man sollte dieses kostenlose Angebot von mru nicht ausnützen.


liebe Grüße anne

PS: wo geht der nächste urlaub hin?
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Werner » Mi Sep 21, 2005 12:09

Hallo.!
dazu gibt es sehr viel zu sagen :
1.: Mauritius wird NIE...NIE ein Pauschal-Tourismus-Ziel werden.!
Begründung:
Der Tourismus-Minister hat Folgendes offiziell verkündet :
*Die reichen Leute sollen in Mauritius Urlaub machen...und die Anderen woanders*
Außerdem: Was die Allerwenigsten wissen :
Ich weiß aus allererster Quelle,daß Mauritius und das Tourismus-Ministeriums *Spione* im Ausland haben, die speziell die Fehler,aber auch die guten Seiten des Tourismus in anderen (vergleichbaren) Gegenden der Welt beobachten.!
Z.Bsp. in Mallorca...in Hawaii...Bali...Karibik... etc etc .

Diese *Beobachter* melden die Zustände in anderen (vergleichbaren ! )Tourismus-Gebieten an das Ministerium,das sich entsprechend *einrichtet*.

DAHER : Mauritius wird NIE wie Mallorca werden.!
______________________________________________

Mauritius ist zweifellos eines der Länder,die sich aufrappeln und schon lange *auf dem richtigen Weg* sind.!
Joe (Hey Joe) bemerkt zu Recht den Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern.
Mehr dazu in meinem thread : *Ist Mauritius eine afrikanische Insel?*
Mauritius geht stark in Richtung *Erste-Welt-Land*...natürlich unter dem Etikett : *Dritte-Welt-Land*... :!: :!:
UND DAS ist kein Scherz.!
______________________________________________
Zuerst hat die Textil-Industrie in MRU produziert,weil die die billigsten (in der Herstellung waren)
Jetzt sind andere Länder billiger...daher verlagert sich die Produktion dahin...
Auch damit muß und kann MRU umgehen.
Auch hier muß ich Joe zustimmen.
Das Alles ist nichts Anderes wie das kleine Einmaleins der Volkswirtschaft...bzw Global-Wirtschaft.!

...und genau das erleben wir auch zur Zeit in DEU.!

Während andere Länder *aufsteigen*...steigen Länder wie DEU ab...:

Man öffnet die Grenzen...und importiert nolens volens auch die billigen Löhne des Auslands...
...entweder direkt...durch einwandernde Arbeiter...
...oder indirekt durch deren billigere Produkte...

Beispiel :
Wenn im westlichsten Zipfel von Tschechien ( in Cheb/Eger ) ein Automobil-Fabrik arbeitet mit 1/3 Lohn wie in DEU...so ist die selbe Fabrik aber verkehrs-technisch so gelegen,als wäre sie in DEU.!
Den Eigentümer dieser Fabrik (VW) kann man schlecht dazu überreden,doch bitte 10km weiter zu dreifachen Lohnkosten zu produzieren.
Dieses Beispiel mag ein *Pars-pro-Toto* sein für die derzeitigen Schwierigkeiten,in denen DEU sich befindet...
...und diese Darstellung ist völlig parteilos... und ideologielos...!!!

WAS HAT DAS mit Mauritius zu tun...???
Ganz einfach:
Mauritius hat ( si.: Textil-Industrie ) ähnliche Probleme...ist aber in der Lage,sich durch seine einmalige geographische Insellage besser zu schützen wie DEU.!

Merke : Die Geographie ist die Mutter der Geschichte ( und damit auch der Politik u Volkswirtschaft ! )

FAZIT : Dieses Thema ist eigentlich eine Doktor-Arbeit wert.!

(Fortsetzungen werden sicher folgen...)
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Elea » Mi Sep 21, 2005 12:20

Hallo Joe,
ja natürlich weiß ich das alles und Du hast recht, alles ist relativ. Das Besondere an M. ist aber, daß es sich nach außen als die Trauminsel oder das Paradies darstellt. Man sieht nur schöne Strände, tolle Hotels, beeindruckende Landschaften, die es ja gibt und die auch uns faziniert haben. Und das andere - damit haben weder wir noch die anderen Reisenden, die wir kennen gelernt haben, gerechnet. Deshalb eben dieses Erstaunen darüber. Von den anderen Ländern die Du aufgeführt hast ist bekannt, daß dort die Menschen völlig anderes leben wie bei uns.
Die Obdachlosen in Deutschland gibt es und es werden immer mehr. Diese Menschen haben aber die Möglichkeit in diversen Wohnheimen unterzukommen, wollen aber oft nicht. Es gibt auch in Deutschland große Probleme, die sich auch noch verschärfen werden. Beruflich bemühe ich mich jeden Tag darum, an einer Verbesserung der Situation mit zu arbeiten. Und das es uns in Europa und insbesondere in Deutschland wirklich noch sehr gut geht, ist mir nach meinem Urlaub auf M. noch bewußter geworden.
Gruß
Elea
Elea
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 41
Registriert: So Jul 31, 2005 15:36
Wohnort: Rösrath

Beitragvon Werner » Mi Sep 21, 2005 12:22

Nach-Bemerkung :
Anne hat parallel zu mir geschrieben...
Keine Frage,daß sie Recht hat...speziell:

Zitat Anne :
**fliege mal nach Asien , Afrika, Südamerika.....
dann siehst du wirkliche Armut in Ländern mit Regierungen,
die menschenverachtende Politik betreiben.
oder in ein arabisches Land, wo man als Tourist ( in )
laufend belästigt wird **

Mauritius ist und bleibt besser wie vergleichbare andere Länder.!

(Werner, Patriot v Mauritius.! )
______________________________________

Was ich aber immer schon mal schreiben wollte an die Mods:
Ich beantrage eine Änderung des Titels v Anne:

>> Von *King* in **Queen of Mauritius.** :ploppop :ploppop

Diese kleine Extra-Hervorhebung wird ihrer Person gerecht. i:() :mrgreen: i:() :mrgreen: i:()
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Hook » Mi Sep 21, 2005 13:30

Hallo!

Was die Toiletten angeht, vielleicht noch eine nette Anekdote aus unserem Mauri-Urlaub: Port Louis, unten an der Waterfront, wo ein recht schicker Shopping-Komplex mit vielen Restaurants und Läden ist, insgesamt ziemlich edel. Meine Frau mußte mal zur Toilette, und kam nach kurzer Zeit völlig entgeistert wieder zur Tür raus: Die dortige Toilette war nämlich so ein Hock-Klo (Loch in der Erde mit Fußstützen).

Obwohl meine Frau schon einiges an Reiseerfahrung hat (Ägypten, Karibik), war ihr sowas noch nicht untergekommen. Hat mich jedenfalls ziemlich amüsiert, bin dann extra mal ins Herren-Klo um nachzuschauen, und auch da ein (zugegeben blitzsauberes und edel gefliestes) Hock-Klo ;-). Im Restaurant gabs dann später aber auch eine "richtige" Toilette.

Wobei ich es in MRU im Vergleich zu vielen südostasiatischen Ländern doch eigentlich immer ziemlich sauber fand. Wenn ich da an einige Ecken in Malaysia oder Indonesien denke *grusel*

Viele Grüße,

Hook
Hook
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 107
Registriert: Do Jan 20, 2005 19:19

Beitragvon Hook » Mi Sep 21, 2005 13:42

@Elea

Das mit der Trauminsel nach außen, dürfte bei den meisten "Trauminseln" so sein. Bali ist sicherlich auch eine Trauminsel, aber in denpasar gibt es üble Slums, die Abwässer laufen ungeklärt und stinkend neben dem Gehweg her und abends springen Ratten herum. Ich habe auf Bali Touristen erlebt, die über die Verhältnisse so schockiert waren, daß sie drei Wochen lang das Hotel nicht mehr verlassen haben (was jammerschade ist).

Oder Jamaika, da war ich schon dreimal (meine Frau hat dort Familie): Nach außen hin tolle Trauminsel, alles relaxt und easy. Nach innen für viele Menschen dort bittere Armut, Stadtteile in die sich nicht mal die Polizei traut, Gewalt und extrem hohe Kriminalität (an die 2000 Morde/Jahr bei 3 Millionen Einwohnern, Kreuzfahrtpassagiere besuchen keine Plantagen mehr, weil die Busse in der vergangenheit ausgeraubt wurden, etc.).

Im Vergleich dazu geht es Mauritius verdammt gut imho. Und mit Madagaskar oder Indien wollen wir gar nicht erst anfangen (ich war in beiden Ländern, in Madagaskar habe ich nackte Kinder mit Speeren gesehen, die dort die Rinderherden hüteten, das war schon 4. Welt, und aggressive leprakranken Bettler und Straßenkinder wie in Indien findest Du in MRU mit Sicherheit auch nicht).

Aber ich gebe Dir Recht, daß man bei einem ersten Besuch in einem Land der "3. Welt" erst mal schockiert ist. Bei mir war "das erste Mal" die indonesische Hauptstadt Jakarta, wo die großen Hotels von schwerbewaffneten Sicherheitsleuten bewacht wurden (selbst auf dem Gang meines Hotels lief ein Typ mit Colt rum), und sobald man von der Straße abkommt ist man in üblen Wellblech-Slums. wie gesagt, vor dem Hintergrund fand ich Mauritius noch ziemlich harmlos, obwohl es auch dort "schlimme" Ecken gibt.

Viele Grüße,

Hook
Hook
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 107
Registriert: Do Jan 20, 2005 19:19

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste