Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

INFO: Chikungunya-Krankheit

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Beitragvon Tommy » Mi Feb 01, 2006 1:09

Stefan hat schon Recht, man kann sich auch hier in D alles mögliche holen und wie viele fahren jährlich nach Südafika und setzen sich der Gefahr aus, Malaria zu bekommen - oder malträtieren ihren Körper mit der Prophylaxe. Das Risiko scheint hier doch nun wirklich begrenzt zu sein.

Viele Grüße (und aufpassen, dass Euch morgen nicht der Bus über die Füsse fährt),

Tommy

Viele Grüße

Tommy

Immer wieder gerne auf Mauritius und im Meer darunter ;-))
Benutzeravatar
Tommy
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 476
Bilder: 79
Registriert: Do Feb 17, 2005 18:18
Wohnort: Düsseldorf

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon stefan » Mi Feb 01, 2006 7:40

danke Tommy, es wird einfach zu schnell alles in einen topf geschmissen und ich frage mich wenn jemand sollchen berichte rausgibt, ob sie auch die verantwortung dafuer uebernehmen, wohl nicht.

aber sollte es den weg bis hierher finden, so werde ich es ins forum stellen, denn dafuer sind wir da :wink)

gruesse
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon mapro » Mi Feb 01, 2006 8:51

Guten Morgen,

ich hätte da mal eine Frage.
Muss die Mücke in das Gelenk stechen oder kommen die Gelenkschmerzen von selbst?

Ok, ich nehme das nicht so ernst.
Ich stelle mir nur gerade bildlich vor, wie ein Tourist in einem Hotel beim Abendessen sitzt und mit der Flinte auf Mücken schiesst.
Es stand doch ganz klar in einem Bericht, dass dieses Problem in Mauritius nur von bislang zwei Fällen bekannt ist.
Auch Stafan hat von zwei Fällen berichtet, welche im Radio bekannt gegeben wurden.
Leute, lockert Euch durch und geniesst den gebuchten Urlaub. Damit Ihr ruhig schlafen könnt schaltet die Klima im Zimmer auf 16 Grad und nehmt Mückenschutz mit.

Gruss aus Mauritius

Marcus
Benutzeravatar
mapro
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 104
Registriert: Mo Aug 02, 2004 9:47
Wohnort: Goodlands --> Germany

Beitragvon Ulirose57 » Mi Feb 01, 2006 12:36

Panik sollte man sicher nicht verbreiten, es ist aber doch ein Vorteil gewarnt zu sein, so kann man entsprechend mit Autan o. ä. vorbeugen. Wenn ich von 7600 Fällen auf Mauritius spreche, so habe ich dies nicht erfunden, sondern einem Bericht des IMI (Institut für medizinische Information) entnommen, den Link hatte ich angegeben. Es ist tatsâchlich erstaunlich, dass in Mauritius nur 2 Fälle bekannt sein sollen, während hier von 7600 berichtet wird. Es ist aber noch mehr erstaunlich, dass die Krankheit auf La Reunion doch ganz massiv ausgebrochen ist (in den französichen Nachrichten wird ständig davon berichtet und die französiche Regierung hat schon ein paar Hundert Helfer zur Bekämfung der Mücken nach La Reunion geschickt), während direkt nebenan auf Mauritius das ganze nicht existieren soll? Ehrlich gesagt, ich beuge da lieber vor.

Ulrich
Ulirose57
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo Sep 05, 2005 17:21

Beitragvon frymi » Mi Feb 01, 2006 13:20

Hallo Stefan,

Du weißt doch wie das hier in Deutschland ist...wir haben hier das beste "Aufklärungsfernsehen" und die Bild. Verstehen kann man die Leute zum Teil aber schon. Wir wollen uns unseren heiligen Urlaub doch nicht von einer Mücke zerstören lassen :-) Dazu kommt noch, dass so´n Urlaub ja auch nicht ganz billig ist.

Aber was soll´s, es ist gut, dass Du für Ruhe sorgst und wenn wir uns doch was einfangen, dann bleiben wir halt solange auf der Insel und pflegst uns gesund. Das kann dauern ;-)

Grüße
Dirk
frymi
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 40
Registriert: Fr Jan 13, 2006 22:10
Wohnort: Schwerin

Beitragvon Joe » Mi Feb 01, 2006 14:36

Moin,

also Fakt ist nun mal das die La Reunion und Mauritius relativ nahe bei einander liegen. Aber es sind immer hin noch ueber 250km ! Also werden hier kaum Mosquitos gegen die uebliche Windrichtung (ESE oder E oder ENE) anfliegen und Mauritius mit Chikungunya (ab jetzt kurz Chik gennant) uebersaehen koennen. Die Reunion liegt in WSW von Mauritius.

Wenn hier Leute mit Chik angesteckt werden, dann fast ausschliesslich durch den Transit zwischen der Reunion und MRU, als Schiff und Flieger. Und die Faelle sind ja nun bekannt und versorgt. Also kann es hier nur dann schlimmer werden, wenn unbekannte Chik-Faelle ins Land kommen, von Moskitos gestochen werden und dann so den Virus weiter verbreiten.
Oder ein Cyclone dreht die Windrichtung um, dann haetten ein paar Moskitos eine Chance von der Reunion hier her zu kommen.

Ich denke auch das da Bild, Blick und wie die Revolverblaetter oder Jubel & Chaos Magazine alle heissen moegen, heftig heise Luft produziert haben. Ich weiss hier auch noch von keinem ausser den 2 bekannten Chik-Faellen.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Mückenschutz, Gelb- und Denguefieber

Beitragvon sheila2003 » Mi Feb 01, 2006 14:38

Um nochmal auf das Thema "guter Mückenschutz" zurück zu kommen, wollte ich einmal fragen, ob jemand von euch schon mal etwas über "Cactus Juice" gehört hat? Dies ist ein Mittel auf welches ich in Bezug auf Sandfliegen gestoßen bin. Scheinbar kann man es NUR über's Internet bestellen (Kennt jemand einen link dazu?) und es soll sehr gut wirken.
Mich würde außerdem interessieren, was ihr von Kokosnussöl haltet??? :he()

Die sogenannte Aedes Mücke soll ja auch das Gelb- und Denguefieber übertragen, hat jemand von euch schon mal etwas auf Mauritius davon gehört? :-?
"Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." (Augustinus Aurelius)
Benutzeravatar
sheila2003
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 222
Bilder: 322
Registriert: Mi Jan 11, 2006 0:53

Beitragvon Daggi » Mi Feb 01, 2006 14:39

Ich amüsiere mich gerade köstlich über einige Kommentare.

Ich würde sagen, wer Schiss hat soll sich mit Autan einschmieren. Habe ich für Namibia und Botswana (Okawango Delta) auch genommen und dafür nur die sanfte Malariaprophylaxe genommen. Auf Mauritius habe ich Autan bisher noch nie benutzt. Nachts vielleicht mal den Miefquirl anstellen oder diese elektrischen Geräte, in die man diese Plättchen einlegt, benutzen.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass man nicht die Panik machen sollte. Wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass es einen erwischt? Mauri hat dafür doch so viele andere Vorteile. Ich habe dort bisher alles gegessen, ohne einen Flotten zu bekommen. Mittlerweile trinke ich auch schon Leitungswasser. Nicht das es schmeckt, aber da Mauri meine zukünftige Heimat ist, muss ich mich eben an bestimmte Dinge gewöhnen. In meiner Familie kauft man eben kein Wasser im Laden.

Daggi
Daggi
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 121
Registriert: Di Aug 02, 2005 16:11
Wohnort: Pereybere

Re: Mückenschutz, Gelb- und Denguefieber

Beitragvon Joe » Mi Feb 01, 2006 14:45

sheila2003 hat geschrieben:Die sogenannte Aedes Mücke soll ja auch das Gelb- und Denguefieber übertragen, hat jemand von euch schon mal etwas auf Mauritius davon gehört? :-?


Diese Fieber gibts nicht auf MRU !

Kokosoel waere mir neu. Aber man lernt ja nie aus. Tomatenpflanzen sollten angeblich auch funktionieren. Naja, seit dem ich morgens im Garten auf den Tomatenpflanzen die Muecken habe auffliegen sehn, als ich die Pflanze bewegt, habe ich das auch abgehakt.

Ich hole mir meist ein Repellent in der Apotheke oder setze viele indische gut riechend Raeucherstaebchen in den Garten. Rauch moegen die Maedels von der fliegenden Mueckenschwadron nicht. Sie koennen im Rauch wohl schlecht riechen und ausserdem wo Rauch ist auch Feuer, also hauen sie dann meist ab. Ausnahem kann ich leider auch bestaetigen...
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon axel » Mi Feb 01, 2006 16:28

Auch ich will da mal Stefan den Ruecken staerken. Ist ja unglaublich, was aus 6 Faellen (von 1,3 Mio Einheimischen) hier draus gemacht wird.
Da gibt es bestmmt mehr Malaria-Faelle in Frankfurt wette ich mal....
Axel
Die Sonne scheint mir auf den Bauch - das soll sie auch (Heinz Erhardt)
Always Look On The Bright Side Of Life (Monty Python)
Benutzeravatar
axel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 702
Bilder: 5
Registriert: Di Sep 28, 2004 15:29
Wohnort: house and home in St. Antoine, working in Viersen

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste