Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Heiratsurkunde MIT Namensänderung?

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Heiratsurkunde MIT Namensänderung?

Beitragvon smervie » Di Feb 20, 2007 12:57

Eine dringende Frage an alle, die auf Mauritius geheiratet haben:

Wird in der Heiratsurkunde auf Mauritius die Namensgebung festgelegt? Auf dem Bürgeramt in Berlin hat man mir gesagt, wir müssen nach unserer Hochzeit am 14.03. auf Mauritius noch ins Standesamt in Berlin um die Namensänderung eintragen zu lassen, sollte diese nicht bereits in der Heiratsurkunde geklärt werden (mein Freund nimmt meinen Namen an).
So ein elender Behördenkram... :roll:

Freue mich über eure Antworten...
:he()

smervie
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: So Jan 07, 2007 19:08
Wohnort: Berlin

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon monika » Di Feb 20, 2007 12:59

Hallo,
ja, stimmt. Ihr müsst die Urkunde zu Hause nochmal umschreiben lassen.

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Internationale

Beitragvon jaco » Sa Feb 24, 2007 0:49

Hi,

so weit ich weiß, braucht Ihr eine internationale Heiratsurkunde (mind. 8 sparchig) aus Mauritius am besten noch mit Apostille versehen. Mit dieser
geht Ihr hier in Berlin zum Bürgeramt und lasst die Ehe nur eintragen.

Mehr nicht
:ploppop

Gruß

Sam & Jaco (Berlin)
life is short
Benutzeravatar
jaco
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 77
Bilder: 130
Registriert: Mi Mär 24, 2004 22:55
Wohnort: Berlin

Re: Heiratsurkunde MIT Namensänderung?

Beitragvon WolfgangDaerr » Sa Feb 24, 2007 20:23

smervie hat geschrieben:Eine dringende Frage an alle, die auf Mauritius geheiratet haben:Wird in der Heiratsurkunde auf Mauritius die Namensgebung festgelegt? Auf dem Bürgeramt in Berlin hat man mir gesagt, wir müssen nach unserer Hochzeit am 14.03. auf Mauritius noch ins Standesamt in Berlin um die Namensänderung eintragen zu lassen, sollte diese nicht bereits in der Heiratsurkunde geklärt werden (mein Freund nimmt meinen Namen an).So ein elender Behördenkram... :roll: Freue mich über eure Antworten... :he()

Das deutschhe Recht erlaubt, dass man den Familiennamen auswählt (verschiedene Möglichkeiten). Das gibt es auf Mauritius nicht. Da das mauritische Standesamt nicht die Rechtsvorschriften aller 200 Länder dieser Welt kennt, wird keine Frage nach dem gewünschten Familiennamen gestellt.

Man kann aber auf dem Standesamt in Deutschland die Namenswahl nachholen. Dazu ist der Nachweis erforderlich, dass man rechtswirksam geheiratet hat: also eine mauritische Heiratsurkunde und eine "Apostille". Darin bestätigt das mauritische Gericht in der "Apostille", dass der Mensch der Euch nach dem "Ja" gefragt hat, ein zuständiger Standesbeamter war, der eine Heiratsurkunde unterschreiben darf. War er nur Hotelmanager, Koch oder ein Gast im Hotel, dann seid nicht verheiratet, bekommt keine "Apostille" und werdet auch in Deutschland nicht als verheiratet beim Standesamt vermerkt.
Tipp: erst fragen, dann buchen:Specials
Trauminsel Reisen
Wolfgang Därr
Benutzeravatar
WolfgangDaerr
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 241
Registriert: Mo Apr 17, 2006 19:27

Beitragvon deidl » Sa Feb 24, 2007 20:50

Hallo Wolfgang Daerr,

können sie uns mal erläutern, wie das jetzt ganz genau mit einem Dolmetscher während der Trauung und in Port Louis funktioniert?
Wir sind immernoch am hin und her überlegen, ob ja oder nein.
Wir können beide Schulenglisch.

Vielen Dank :lol:
deidl
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 90
Registriert: Di Feb 28, 2006 16:44

Zdenka

Beitragvon jaco » So Mär 04, 2007 1:41

Hallo Ihr Liebenden,
fragt mal bei meiner Schwester Zdenka nach. Sie war
bei einer Trauung auf Mauritius dabei und hat das live
mieterlebt. Falls sie Euch nicht weterhelfen kann, so kann
sie Euch aber den Namen des Pärchens sagen was drüben
geheiratet hat.Sie nennt sich hier Zdenka.Marijan und hilft
Euch sicher gern weiter.

Oder aber Ihr schreibt Bettina.Tekan@freenet.de.
Sie hat drüben einen Mauriten geheiratet und weiß
genau was vor sich geht.
Ansonsten denke ich das es dort so läuft wie hier in
Deutschland. Daß der Dolmetscher übersetzt was der
Standesbeamte erzählt und Ihr sagt dazu ja.
Hoffe ich konnte Euch ein wenig helfen.


Liebe Grüße
Sam & Jaco from berlin
:lol: i:() :mad:
life is short
Benutzeravatar
jaco
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 77
Bilder: 130
Registriert: Mi Mär 24, 2004 22:55
Wohnort: Berlin

Beitragvon monika » So Mär 04, 2007 8:05

Hallo,
ja sagen allein reicht nicht aus. Ihr müsst eine Trauformel und ebenso beim Ringe tauschen etwas nachsprechen. Der Standesbeamte sagt es auf Englisch der Dolmetscher auf Deutsch und Ihr sprecht in Deutsch nach.

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon Jasonmausi » Mo Mär 05, 2007 23:35

bei uns war es so, dass wir internat. geburturkunden vorlegen mußten MIT Apostille. Ok, kein problem.

dann hatten wir einen behördentag, wo wir alles mit unserer organisatorin erledigt hatten, am 22. war im hotel die trauung auf englisch, sie htte teils übersetzt wenn wir was nicht verstanden.(man kann sich auch direkt einen dolmetscher nehmen).

die heiratsurkunde mit apostille (sie hat diesen weg für uns gleich am nächsten tag erledigt) war noch auf meinen alten namen, da ich das hier in D erst festlegen muß.

Der tag heute, wo wir dies alles machen wollten: erstmal muß diese hochzeitsurkunde wieder auf deutsch übersetzt werdenh, reine formalität um nochmal geld zu machen, auch wenn die leute heir das englisch verstehen, es muß sein. (freitag bekommen wir dies, bin auf die kosten gespannt).

damit wird dann das familienstammbuch angelegt.

neuen ausweis hab ich gleich beantragt, dauert eh ne weile. und dann kann ich auch erst alles andere ändern lassen.

ich frage mich nur, ob diese maurit. hochzeitsurkunde allein reicht wenn ich wo ne änderung hinschicke oder ob die dann auch auf die übersetzung bestehen (ich werde diese wohl sicherheitshalber mitschicken).
Jasonmausi
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 29
Registriert: Do Feb 08, 2007 21:00
Wohnort: nähe Chemnitz/Sachsen

Beitragvon robby_tobby » Mo Jan 07, 2008 2:38

Hallo,

auch wir wollen bald auf Mauritius heiraten.

Dabei sollten wir:

- Application (Formular mit persönlichen Daten)
- Internationale Geburtsurkunde
- Reispässe

mitbringen.

Jetzt bin ich wg. der Apostille stutzig geworden. Ist damit die beglaubigte Internationale Geburtsurkunde gemeint? Ich habe Sie mir vom Amt mit Stempel persönlich ausstellen lassen, war jetzt aber nicht mehr beim Notar.

Reicht das von den Formalitäten aus?

Danke für die Hilfe...
robby_tobby
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo Jan 07, 2008 2:35

Beitragvon WolfgangDaerr » Mo Jan 07, 2008 11:33

robby_tobby hat geschrieben:Jetzt bin ich wg. der Apostille stutzig geworden. Ist damit die beglaubigte Internationale Geburtsurkunde gemeint? Danke für die Hilfe...

http://de.wikipedia.org/wiki/Apostille
Tipp: erst fragen, dann buchen:Specials
Trauminsel Reisen
Wolfgang Därr
Benutzeravatar
WolfgangDaerr
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 241
Registriert: Mo Apr 17, 2006 19:27

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste