Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Gestiegene Getreidepreise ?

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Gestiegene Getreidepreise ?

Beitragvon Kidir » Do Apr 03, 2008 8:59

Nachdem ich immer öfters über weltweit gestiegene Getreidepreise ( Demos in Ägypten, Rationierungen in Trinidad&Tobago, geschlossene Bäckereien in Saudi-Arabien, Getreidediebstähle in Kanada etc.etc.) lese, möchte ich nachfragen, wie denn die Situation in MRU ausschaut ? Hat sich da schon spürbar was für die Bevölkerung verändert ? Wie ist deren Reaktion darauf ? Und wie schauts mit den Preisen in Restaurants und Hotels aus ? Gehen die auch rapide in die Höhe ?

LG

Kidir

Bild
Lache, so lange Du kannst, man weiss nie, wann es einem vergeht. Bild
Benutzeravatar
Kidir
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 227
Registriert: Di Feb 07, 2006 14:47
Wohnort: Einflugschneise MUC

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Mone » Sa Apr 05, 2008 15:56

halli hallo,
also ich habe mich über die angezogenen preise schon erschrocken. als ich das letzte mal auf mru war kostete ein brot noch 7 rupien und nun schon 11. mein lieblingssaft ist um 12 rupien teurer geworden. zigaretten um 5 oder 10 rupien. das ist mir sofort aufgefallen. diese preisentwicklung musste ich dann auch noch bei allen anderen lebensmitteln feststellen. alles ist zwischen 5 und 15 rupien teurer geworden. auch wurden die preise in einigen restaurants angehoben. nun kann man sagen naja das ist nicht soo viel, aber meiner meinung nach ist das schon gewaltig. mein freund und meine freunde auf mauritius verdienen nämlich nicht mehr und bei einer großfamilie macht das schon eine menge aus. auch sind die taxi, alkohol, unterkünfte etc. gestiegen. ich bin mal gespannt wie sich das noch weiter entwickelt. ich hoffe, dass das zu deinem thread passt?!! :mad: :roll:
liebe grüße mone
Mone
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 60
Bilder: 36
Registriert: So Feb 05, 2006 3:37
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Kidir » So Apr 06, 2008 10:40

Mone, das passt ! :-)

Unterdessen ist dazu auch ein Artikel im "Spiegel" erschienen :

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,543598,00.html

Nach den "Nicht"reaktionen :wink) hier scheint es aber in MRU noch keine gravierenden Auswirkungen zu haben, so daß die Menschen z.B. dagegen demonstrieren würden. Man schränkt sich etwas ein, aber es geht noch einigermassen.
Bild
Lache, so lange Du kannst, man weiss nie, wann es einem vergeht. Bild
Benutzeravatar
Kidir
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 227
Registriert: Di Feb 07, 2006 14:47
Wohnort: Einflugschneise MUC

Beitragvon orchilodge » So Apr 06, 2008 12:16

Mittlerweile sind auch Grundnahrungsgüter wie Milch und Getreide und Orangensaft Gegenstand der internationalen Börsen und Spekulation geworden.
das bedeutet,das wenn in China oder Indien eine gestiegene Nachfrage nach Milch oder Getreide herrscht,es in Deutschland und zeitverzögert auch in Mauritius eine entsprechende Preisteigerung gibt.
Also:
Nicht nur bei Eisen und Kupfer und Erdöl - sondern auch Lebensmittel sind in der Spekulation.
PS:
Schelte nicht mit mir,ich habe es nicht erfunden.
orchilodge
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa Okt 07, 2006 12:25
Wohnort: Essen

Beitragvon Joe » Di Apr 08, 2008 10:44

Moin,

tja, das ist nicht nur auf eine gestiegene Nachfrage in China oder Indien zurueckzufuehren. Das liegt zum Teil auch daran, das nun zunehmend die Autos mit Bio-Alkohol Anteilen im Benzin gefuettert werden und dann haben wieder ein paar Leute hier auf dem Globus kein Brot mehr, denn die Aecker werden mit Pflanzen fuer die Mehtanol-Herstellung gebraucht und die Industrienationen zahlen gut dafuer...

Hier auf MRU kommt erschwerend hinzu das die Regierung in der Vergangenheit bestimmte Preise fuer Grundnahrungsmittel kontrolliert und niedrig gehalten hat. Das ist schrittweise aufgegeben worden und dementsprechend zogen die Nahrungsmittelpreise an.

Aber auch die internationale Spekulation und die Tatsache das es so gut wie keine nationalen Bestaende (Lager) in fast allen Laendern mehr gibt, fuehrten zu dieser Situatiuon. Die Liberalisierung der Weltwirtschaft zeigt auch Ihre haesslichen Seiten, wenn die Multinationalen Unternehmen frei, unkontrolliert agieren koennen und dem Verbraucher auch den letzten Penny aus der Tasche ziehen wollen.
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon Mitleser » Di Apr 08, 2008 13:59

Der dadurch gestiegene Zuckerpreis ist aber auch gut für Mauritius,das nach wie vor sehr stark vom Weltzuckerpreis abhängt.
Mitleser
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 37
Registriert: Fr Apr 04, 2008 19:31
Wohnort: Bad Homburg

Beitragvon axel » Mi Apr 09, 2008 4:48

Mitleser hat geschrieben:Der dadurch gestiegene Zuckerpreis ist aber auch gut für Mauritius,das nach wie vor sehr stark vom Weltzuckerpreis abhängt.


meinst Du das so "aufwachmässig"??? Oder hat das einen anderen (ironischen?) Hintergrund
Axel
Die Sonne scheint mir auf den Bauch - das soll sie auch (Heinz Erhardt)
Always Look On The Bright Side Of Life (Monty Python)
Benutzeravatar
axel
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 702
Bilder: 5
Registriert: Di Sep 28, 2004 15:29
Wohnort: house and home in St. Antoine, working in Viersen

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste