Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Geburt auf Mauritius???

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Geburt auf Mauritius???

Beitragvon AnPan » So Mai 04, 2008 1:35

Hallo erstmal,

ich stecke gerade in einer verzwickten Situation und brauche unbedingt Ratschläge. Ich versuche einfach mal alles kurz zu schildern.
Ich bin schwanger, der Vater lebt auf Mauritius und wir sind bereits 3 Jahre zusammen. Bis jetzt musste ich studieren und bin ab Oktober fertig. Im Dezember soll das Kind zur Welt kommen. Da der Vater momentan nicht nach Deutschland kommen kann, habe ich mir überlegt in Mauritius zu entbinden. Außerdem sind meine Eltern und meine Schwester zufälligerweise im Dezember auf Mauritius. Da wären alle mir wichtigen Personen zusammen.

Allerdings weiß nicht,
1 wie es mit den Kosten aussieht. Die Auslandskrankenversicherung wird kaum einen vorhersehbaren Krankenhausaufenthalt zahlen. Muss sie überhaupt in einem L'hopital civil zahlen? Für Mauritianer ist es umsonst. Wie sieht's denn mit Ausländern aus?

2 Was kostet denn eine Entbindung in einer Clinique?

3 Wie ist das mit der Staatsangehörigkeit des Kindes? Wir sind uns einig, dass es deutsch sein soll. Wir sind noch nicht verheiratet.

Ich hoffe, dass ich die Situation halbwegs verständlich machen konnte und würde mich über alle Tipps freuen. Das war's vorerst.

Liebe Grüße aus Nürnberg.

AnPan
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: So Mai 04, 2008 1:18
Wohnort: Nürnberg

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon anne » So Mai 04, 2008 2:36

Hallo

Ich kann Dir nur eins dringlich raten, egal was es kostet oder welche Versicherung bezahlt oder nicht oder welche Oma vor Ort ist:
bekomme Dein Kind in Deutschland.

Für Mauritianer ist das Krankenhaus in der tat umsonst,
aber das sollte man als Tourist nicht in Anspruch nehmen.
Warum soll ein Tourist dem mauritiansichen Staat auf der Tasche liegen?

eine Auslandkrankenversicherung ist nicht teuer,
aber sie zahlt nur bei Notfällen, nicht bei voraussehbaren Dingen.

liebe Grüße anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

@An Pan

Beitragvon MmeTortue » So Mai 04, 2008 10:31

Kann mich Anne's Nachricht nur aus vollem Herzen anschliessen. Ich lebe seit 10 Jahren auf Mauritius und habe sowohl bei Mitgliedern meiner mauritianischen Familie sowie bei einigen europaeischen Bekannten einige Schwangerschaften und Geburten miterlebt.

In den oeffentlichen Krankenhaeusern geht es nach wie vor zu wie in Deutschland in den 50igern. Kein Mitglied Deiner Familie und auch nicht der Vater Deines Kinds erhaelt die Erlaubnis bei der Geburt anwesend zu sein. Auch die medikamentoese Versorgung ist in den oeffentlichen Krankenhaeusern noch lange nicht im Jahre 2008 angekommen. Privatzimmer gibt es nicht, Du wirst also mit mindestens 20 anderen Frauen in einem Saal nach der Geburt bis zu Deiner Entlassung verbringen.

Wenn Du Kreol oder Hindi sprichst bist Du in der Lage Dich mit dem Personal zu verstaendigen, mit viel Glueck erwischst Du auch den/die ein oder anderen mit ausreichenden englischen Sprachkenntnissen.
Ich habe mehrere Monate mit meinem Neffen im oeffentlichen Krankenhaus in Rose Belle verbracht, kann also recht gut beurteilen wie es dort zugeht.

Private Kliniken sind sicher eine Alternative, allerdings zahlst Du dort mittlerweile pro Tag/Nacht um die 10,000 Rupien, die Behandlung selbst ist da noch nicht mit eingeschlossen. Zur Qualitaet der dortigen Behandlung kann ich leider nichts beitragen.

Meine Kommentare beziehen sich im uebrigen auf eine Geburt ohne Komplikationen, wie es dann ausschaut wage ich mir gar nicht vorzustellen...

Alles gute fuer den Verlauf Deiner Schwangerschaft und die Geburt Eures Kinds!

Mme. Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon kantor » So Mai 04, 2008 13:04

Vielleicht ist das Niveau auf Reunion besser, als Teil Frankreichs müsste man kostenfrei mit der deutschen gesetzlichen Krankenkasse auf Basis der EU-Vereinbarung entbinden können:
http://www.tk-online.de/centaurus/gener ... ender.html

Mauritianer können seit kurzem visumfrei für 14 Tage oder so nach Reunion reisen.
kantor
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 100
Registriert: Sa Feb 24, 2007 19:16

Beitragvon AnPan » Mo Mai 05, 2008 0:12

Danke für die Antworten. Mit 20 Personen im Zimmer könnte ich noch leben. Sorgen mache ich mir dann eher bei der medizinischen Versorgung und der Hygiene. Das Deutschland die beste Alternative ist, ist klar. Ist nur blöd, wenn der engste Familienkreis und der Freund auf Mauritius sind. Da liegt wohl noch eine schwere Zeit vor mir. Ouff!!
Danke nochmal.
Viele Grüße.
AnPan
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 2
Registriert: So Mai 04, 2008 1:18
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Joe » Mi Mai 07, 2008 16:39

Moin,

es gibt noch ein wichtigen Punkt den es zu beachten gilt:

Wo soll das Kind aufwachsen ? In MRU? Dann waere es besser wenn es hier geboren wuerde, dann hat es automatisch die MRU-Staatsbuergerschaft. Die deutsche Staatsbuergerschaft kann es, weil die Mutter Deutsche ist, dann realtiv leicht spaeter beantragen. Bis dann ist hoffentlich das Prinzip in D gefallen, das man nur eine Staatsbuergerschaft haben darf, denn so weit ich weiss steht D damit alleine in der europaischen Union. Die MRU Staatsbuergerschaft spart spaeter ziemliche Kosten bei den privaten Schulen etc. denn die oeffentlichen Schulen sind , naja, sagen wir suboptimal :mrgreen:

Aber wenn in MUR dann geht bitte in eine Klinik !!! Es wird euch wohl so um die 50'000 Rupees (1250 Euro) kosten, aber das ist wirklich viel besser als die staatlichen Spitaeler.

Wenn es dagegen in D aufwachsen soll, dann eindeutig : Geburt in D !!!
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg


Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste