Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Frage zu Insektenschutz

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Re: Frage zu Insektenschutz

Beitragvon Doro » Mi Apr 13, 2011 0:23

Hallo Loewi,
es gibt nichts im Sand ausser Korallen und Muscheln - ach ja und kleine Krebse die sich im Sand einbuddeln, wie überall auf der Welt. Total scheu und ganz schnell verschwunden wenn was oder wer auftaucht. Also keine Bange...
Über Wellengang brauchst Du Dir ganzjährig keine Gedanken zu machen, ausser in der Bucht von Tamarin und selbst dort sind die Wellen eher schön zum baden, als zu hoch. Mauritius ist fast komplett von einem Korallenring umgeben. Dies bedeutet das dass Riff die Wellen abhalten und vorne am Strand nur noch sanfte Wellchen, wenn überhaupt, ankommen. Da die Wellen schon einmal heftig gegen das Riff knallen gibt es auch insgesamt in den Lagunen viele abgestorbene Korallen. Daran kann man dann auch mal die Wucht der Wellen erkennen und es ist erstaunlich was so ein Riff alles abhält. In Tamarin ist es anders, da es hier in der Bucht selbst kein schützendes Riff gibt. Daher ist Tamarin, gerade in den Wintermonaten, für seine Wellen berühmt und bei den Wellenreitern beliebt. Aber trotzdem kann man hier supergut schwimmen gehen. Genauso wie dann an der gesamten Küste hinter der Tamarin-Bucht entlang wieder in der Lagune geschützt vom Riff.
Also rundherum ein ungetrübtes Badevergnügen.
Viele Grüße aus Tamarin
Doris

Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Info Mauritius Annonce
 

Re: Frage zu Insektenschutz

Beitragvon Angel » Do Apr 14, 2011 0:40

Ach ja, es gibt kein Denguefieber in Mauritius - warum bin ich dann im Jahr 2009 daran erkrankt und mit mir mind. 200 andere? [ireful]
Wir haben echt Pech gehabt, aber trotzdem . . . das kann man nicht einfach so wegwischen.
Im Hotel mag es kaum solche Fälle geben, aber sobald ihr aus dem Hotelgelände raus seid, empfehle ich guten Insektenschutz!
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re: Frage zu Insektenschutz

Beitragvon Angel » Do Apr 14, 2011 1:00

Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Re: Frage zu Insektenschutz

Beitragvon Regina MRU » Do Apr 14, 2011 12:00

[
Doro hat geschrieben:
"Also was Mauritius angeht brauchst Du Dir da auch keine Gedanken zu machen, hier gilt das gleiche wie auf Reunion. Seit wir hier leben haben wir weder die ein noch die andere Krankheit (wusste gar nicht das Dengue Fieber auch hier vorkommen soll???) 'kennengelernt' noch etwas von infizierten gehört. Chik. gehört hier nun wirklich der Vergangenheit an und war ja auch nur für kurze Zeit ein Problem.
Gestochen wirst Du mit 100%iger Sicherheit - lässt sich gar nicht wirklich vermeiden. Aber keine Angst - die Plagegeister übertragen hier keine Krankheiten."

Also Doro,

Wenn man sich deinen Beitrag durchliest, frägt man sich ob du wirklich auf Mauritius lebst??? oder ob du dich von allem abgeschottest hast. Ist verständlich, das man den Leuten keine Angst machen will, aber zu sagen dass man sich absolut gar keine Sorgen machen muss, ist ja schon fahrlässig. Falls du es nicht mitbekommen hast gibt es hier sehr wohl Fälle von Dengue und Chikungunya, vor 2 Jahren gab es sogar Grossalarm zu mindest für Dengue, und jedes Jahr gibt es mehrere Fälle für beide Krankheiten, also bitte hör auf Fehlinfos zu verbreiten (oder geh ins Ministerium, die sind auch gerne am Verschleiern um Touris nicht abzuschrecken), aber das Forum ist doch eigentlich dazu gedacht Menschen richtige Infos zu vermitteln, oder ??? Hätte ich zumindest so gedacht. Natürlich sind Hotels relativ sicher , nachdem die ja sprühen wie verrückt, aber in freier Natur, in normalen Bussen, Parks etc sieht das schon anders aus.
Also besser sich vorbereiten, dann hat man kein Nachsehen und kann sienen Urlaub beruhigt geniessen.

Liebe Grüße,

Regina
P.S den Steinfisch und Feuerfisch, gibt es zwar selten aber trotzdem, aslo bitte nicht unter den Tisch oder die Koralle kehren. und bitte vergesst mir nicht die vielen Seeigel. Sieht man sogar in Strandnähe in der ruhigen Bucht oder sollte ich lieber Sagen Planschbecken (Achtung Sarkasmus) von Flic en Flac.
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: Frage zu Insektenschutz

Beitragvon mylene73 » Do Apr 14, 2011 12:11

Datum!

Doro's Antwort, dass sie nichts von Denguefieber auf der Insel weiss war vom April 2009 - Denguefieber war auf der Insel ein Problem im Juni 2009.
Der alte Threat ging dann neulich via Mückenschutzmittel zu den Sandflies - die unangenehmeren Viecher, welche im Wasser leben waren kein Thema.
Liebe Grüsse,
Mylène
Benutzeravatar
mylene73
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 369
Registriert: Fr Aug 27, 2010 22:33
Wohnort: CH

Re: Frage zu Insektenschutz

Beitragvon Doro » Fr Apr 15, 2011 22:21

Hallo Mylene,
danke für Deine Unterstützung.
Und an die anderen immer schön schauen was, wann und wie geschrieben wurde. Manchmal überrollt einen etwas - und man merkt es nicht einmal. Bevor man jemanden angreift sollte man sich vielleicht mal genau alles anschauen und nicht einfach draufloshauen. Es hat Euch niemand etwas getan und ich ganz bestimmt nicht.
Im Übrigen dürfte Dengue wohl wirklich mittlerweile auch kein Thema mehr sein, genauso wie Chik. - also was soll das??????????????????????????????????????????
Ich habe vor gar nicht langer Zeit mit unserem Hausarzt (auf Mauritius) gesprochen und dieser sagte mir das man sich über diese Krankheiten derzeit wirklich keine Gedanken machen soll. Also, nichts für ungut aber ich habe nie etwas lapalisiert und ganz bestimmt auch keinen Mist erzählt. Dagegen regt es mich aber auf wenn Panik gemacht wird, wo dies definitiv nicht notwendig ist. Ich bestreite nicht das es diese Krankheiten gab und gibt aber das man jetzt voller Panik auf jeden Mückenstich reagieren muss bestreite ich ganz bestimmt. Ach ja - im Jahr 2008 oder 2009 (bin mir nicht ganz sicher wann das genau war) gab es Chik. auch in Italien. Die liebe, nette Tigermücke wurde nämlich nach Europa importiert und war fröhlich dabei dort das Fieber zu verbreiten. Dem Insekt wurde der Kampf (soviel ich weiss erfolgreich) angesagt. Macht sich deshalb irgendjemand Gedanken über Chik, wenn er nach Italien fliegt? Wohl kaum...
Viele Grüße aus Köln
von Doris die tatsächlich auf Mauritius lebt und in Köln derzeit Urlaub macht und hofft sich nciht an Schweinegrippe, Vogelgrippe und was weiss ich was es in den vergangenen Jahren alles gab, ansteckt whistle
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Frage zu Insektenschutz

Beitragvon Angel » So Apr 17, 2011 21:03

Hallo, den Stein habe wohl ich ins Rollen gebracht. Ich möchte mich bei Doro entschuldigen: Ich habe wirklich nicht auf das Datum geschaut als ich losgetippt habe. Zu diesem Zeitpunkt konnte sie das nicht wissen. Ich wollte auch niemanden angreifen oder Panik machen.

Tatsache ist, dass hier wirklich sehr viel verschleiert wird (um Panik zu vermeiden???) - für meinen Geschmack etwas zu viel! Bereits im März 2008 wurden schriftliche Infos vom Ministerium an soziale Institutionen (aber nicht an die Öffentlichkeit) ausgesendet, um vor Dengue zu warnen bzw. die Symptomatik zu beschreiben. Das heißt, es gab schon Fälle vor Juni 2008. Interessant ist, dass man Jahre später in Berichten des Ministeriums nachlesen kann, wie viele Krankheits- und Todesfälle es tatsächlich gab (wobei nicht alle Fälle in diese Statistiken einfließen)!

Mit Denguefieber muss man im Prinzip in allen tropischen und subtropischen Ländern rechnen. Und wie Doro erwähnt hat mittlerweile auch in anderen warmen Ländern.

Mir ist nur wichtig, Anfragende zu informieren, und es ist ihnen überlassen ob sie sich schützen wollen oder nicht.

Urlauber haben ja das Glück sich im Falle einer Erkrankung zu Hause in einem prof. Tropeninstitut gratis behandeln lassen zu können. Die einheimischen Mauritier haben dieses Glück leider nicht. In Mauritius lebt es sich etwas kürzer . . . und man ist gut beraten vorausschauend zu leben.

Ich frage mich schon, warum wir Europäer tropische Inseln mit Paradies und Romantik verbinden. Paradiese gibt es schon seit Adam und Eva nicht mehr [cry5] und schon gar nicht in Mauritius und nirgendwo sonst.

Die Info, dass Dengue und Chic im Moment kein Thema sind ist leider falsch. Es gibt im Moment Menschen, die deswegen im Krankenhaus behandelt werden. Als Erkrankter ist man da immer der "Angeschmierte", auch wenn die Statistiken oder genannte Ärzte meinen, dass die Chance gering ist an Dengue, Chic oder was weiß sonst noch, zu erkranken.

In diesem Sinne > > besser Vorsicht als Nachsicht.
Angel
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 287
Bilder: 0
Registriert: Do Apr 27, 2006 23:39
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius, jetzt Elzach, D

Info Mauritius Annonce
 
Vorherige

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste