Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Förderverein 'Deutsch als Fremdsprache'

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Förderverein 'Deutsch als Fremdsprache'

Beitragvon Michael » Sa Nov 15, 2003 14:13

Förderverein 'Deutsch als Fremdsprache'

Hallo liebe Gemeinde,

ich möchte Euch heute einmal mit einer Idee konfrontieren, die vielleicht Eure Unterstützung findet.

Zuerst einmal für diejenigen, die das nicht wissen, ich bin Mitinhaber einer Firma die Software auf Mauritius entwickelt aber auch ein Sprach-Trainingszentrum für Deutsch und Italienisch unterhält. Eine Fremdsprache, wie Deutsch eroeffnet vielen Mauritianern bessere Berufschancen, besonders natuerlich in der Tourismus Industrie. Wir arbeiten mit dem Goethe Institut zusammen, erhalten allerdings von dort keinerlei finanzielle Unterstützung - die haben selbst durchaus zu kämpfen Ihre weltweit vorhandenen Zentren zu unterhalten. In Mauritius gibt es kein eigenes Goethe Institut.

Probleme gibt es permanent. Viele Studenten koennen sich die monatlichen Kursgebuehren ( zwischen 10 und 15 Euro ) nicht leisten und schon gar nicht die Bücher, die extrem kostspielig sind hier auf Mauritius. Die von uns erhobenen Kursgebuehren sind selbst fuer uns nicht kostendeckend und die Sprachschule wird permanent von uns bezuschusst, was auf Dauer keine Loesung darstellt. Das Goetheinstitut hat uns aufgefordert eine Bibliothek anzulegen, deren Grundausstattung uns bereits 60000 Rupees kosten wuerde + Frachtkosten, was absolut illusorisch ist. Da auch das Goethe Institut sich ja aus Fördergeldern und staalichen Zuschuessen finanziert, die wir allerdings natuerlich nicht erhalten, ist mir nun die Idee gekommen einen Förderverein ins Leben zu rufen, bzw. interessierte Mauritius-Liebhaber zu finden, die Deutsch in Mauritius durch kleine Spenden- oder Mitgliedbeiträge fördern möchten.

Da ich ja schlecht einen solchen Verein selbst ins Leben rufen kann fände ich es toll, wenn jemand von Euch so was machen wurde. Meine Vorstellung, die ich hier mal zur Diskussion stelle sieht so aus:

Ein paar der 'Einheimischen' Deutschen gruenden diesen Förderverein und stellen auch ein z.B. dreikoepfiges Komitee. Jeder, der moechte, kann fuer einen definierten Zeitraum, z.B. 6 Monate oder ein Jahr Mitglied werden und einen Mitgliedsbeitrag leisten z.B. 5 oder 10 Euro im Monat. Der Förderverein fördert Studenten mit einem Teil - oder Vollstipendium auf Antrag oder fördert auch Anschaffungen, wie Bücher oder sonstige Ausstattung fuer den Sprachunterricht aus den zur Verfuegung stehenden Mitteln. Mitglied kann jeder werden - Einzelpersonen oder auch Firmen. Es wäre ganz toll, wenn der eine oder andere von Euch so etwas fördern wuerde oder auch weitere Förderer in Deutschland findet und an den Verein vermittelt.

So dass ist es im Groben. Wie gesagt - ich stelle, dass hier mal zur Diskussion und freue mich schon auf Eure Kommentare und Anregungen.

i:()

Benutzeravatar
Michael
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 348
Bilder: 7
Registriert: Di Okt 07, 2003 15:07
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Stefanie » Sa Nov 15, 2003 21:25

i:() i:() i:()

hi michael,

die idee find ich echt gut! :respeckt)
bin gerne bereit dich dabei in irgendeiner weise zu unterstützen
und vielleicht auch hier in germany was auf die beine zu stellen.
eine gute freundin von mir - halb mauritianerin - lebt hier in frankfurt.
sie hat für sowas auch immer ein offenes ohr!
wenn sie´s schafft, kommt sie auch mit zum treffen - leider ist sie nur
zwei wochen in mru ... und mit der big family völlig ausgebucht :pp)

... ich hab schon des öfteren in mru - gerade in dem hotel wo ich immer bin - erlebnisse gehabt, dass es doch immer noch viele deutsche gäste gibt, die sich mit englisch schwer tun - oft dachte ich mir, da fehlt wirklich personal im hotel, die auch etwas deutsch können .....
... meist bin ich dann für´s übersetzen eingesprungen.... :roll:

es ist mir auch schon häufig passiert, dass kellner etc. mich gebeten haben ihnen einige sätze in deutsch zu lernen ....

(ich hab dann als gegenleistung immer creole-teaching bekommen ... mit wenig bleibendem erfolg :::( )


... unterhalten wir uns doch mal in ruhe drüber, wenn wir uns beim treffen sehn!

also, wie bereits gesagt: klasse idee!

... was für ein pech, dass ich keine deutsch-lehrerin bin ... dann würd ich endlich mal nen job bei euch bekommen :lol:

bis bald - grüsse stefanie :-)
__________________________
http://www.mauridreams.com
SKYPE ME: fanyilemaurice001
Benutzeravatar
Stefanie
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 346
Bilder: 30
Registriert: Fr Sep 12, 2003 10:30
Wohnort: Mauritius

Förderverein

Beitragvon Michael » So Nov 16, 2003 13:37

Hallo Stephanie,

:ploppop

danke fuer die lobenden Worte. Ich koennte mir gut vorstellen, dass man auf diesem Wege etwas sinnvolles und effektives auf die Beine stellen kann. Na ja - wir haben ja bald Gelegenheit darueber zu sprechen.

Bis dann
Benutzeravatar
Michael
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 348
Bilder: 7
Registriert: Di Okt 07, 2003 15:07
Wohnort: Mauritius

Beitragvon stefan » So Nov 16, 2003 22:32

hi michael, na die idee find ich auch super.
nur frage ich mich, wenn du schon jetzt andauernd beistuern musst, wie soll da die zukunft aussehen?

die spenden fuer die buecher..., aber du musst doch auch sehen das du zum potte kommst.

wie stellst du dir die zukunft vor?

gruss
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Förderverein Sprache

Beitragvon Michael » Mo Nov 17, 2003 10:14

Hi Stefan, :ploppop

nein - warte mal - soweit zu Ende gedacht habe ich die Idee noch nicht. Derzeit ist die Sprachschule ein rein kommerzieller Zweig der MJJ SOTRACO LTD, allerdings mit defizitärem Charakter. Unsere Gebuehren habe ich ausgerichtet am absoluten Minimum. Das Goethe-Institut in Johannesburg nimmt wesentlich hoehere Studiengebuehren - der Effekt ist aber unuebersehbar. 90% der Studenten sind Weisse, der Rest kommt zumindest aus einer gut verdienenden Oberschicht. Jetzt frage ich Dich aber, wer soll sich denn hier monatliche Studiengebiehren von 2000 - 4000 Rs leisten? Dabei wird auch das Goethe Institut ja noch gesponsert. Allerdings leistet die sich auch ein Zentrum, welches geradezu palastartig ist und ueber wirklich alle technischen Moeglichkeiten verfuegt, ebenso natuerlich eine phantastische Ausstattung an Lehrmaterial hat.

Wir koennten nun entweder gezielt 'besserverdienende' Studenten suchen und den rein kommerziellen Charakter beibehaltend die Schule als profitorentierten Firmenbestandteil betrachten, oder wir verfolgen eine Finanzierung, wie ich Sie vorgestellt habe, wo also ein Förderverein aus Mitgliedsbeiträgen oder Spenden die Arbeit unterstützt mit Stipendien, Sachkostenzuschuessen etc. Angesichts des mauritianischen Durchschnittseinkommens erschien und erscheint mir das eine gute Idee. Relativ kleine Mitgliedsbeitraege und Spenden, erbracht in Deutschland und in Euro, koennen hier bereits eine grosse Wirkung erzielen.

Wenn eine solche private Fördervereinsidee allerdings sehr kapitalkraeftig wuerde, was von der Anzahl und Hoehe der Mitgliedsbeitraege sowie evtl. Spenden abhaengt, koennte es auch dazu kommen, dass der 'Verein', dessen zukuenftige rechtliche Stellung ich ja noch gar nicht angedacht habe, selbststaendig operiert und sozusagen als ein deutsches Sprach- und Kulturzentrum in Mauritius auftritt. Dann koennte der Verein auch die Spracharbeit in Eigenregie betreiben. Das aber ist absolute Zukunftsmusik. Zunaechst einmal habe ich mir lediglich vorgestellt, dass eben aus Mitgliedsbeitraegen oder Spenden eben Stipendien vergeben werden fuer Sprachkurse an unserer Schule und auch den ein oder anderen Sachkostenzuschuss ( z.B. Buecher ) wenn die Mittel dazu reichen. Die oben geschilderte Zukunftsvision habe ich nur angedacht fuer den Fall, dass ein solcher Verein so finanzkraeftig wuerde, dass in diesem Zusammenhang die Bezuschussung der kommerziellen Sprachschule als Mittel gesehen werden koennte eine kommerzielle Firma in die Gewinnzone zu treiben. Diesem Verdacht moechte ich mich nicht aussetzen! Würde der 'Förderverein' sich eines Tages in der Lage sehen das ganze in Eigenregie zu betreiben, dann wuerde ich dafuer plaedieren, dass er die Schule uebernimmt und als nicht profitorientiertes sagen wir mal 'Sprach- und Kulturzentrum' selbst betreibt.

Michael
Benutzeravatar
Michael
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 348
Bilder: 7
Registriert: Di Okt 07, 2003 15:07
Wohnort: Mauritius

Beitragvon stefan » Mo Nov 17, 2003 12:11

holla :-)
das kann ich nun nicht alles verstehen :lol:
wie waers wenn wir beim treffen drueber reden? :ob
denn dann kann man direkt nachfragen :ob > woran so eine forums diskussion scheitert *find*

finde die idee gut, muss aber eine leicht verstaendliche sache sein> damit man auch sponsoren findet und diese auch wissen wo und wie das geld angewendet wird.

denke das kann man beim treffen hervorangend bereden, was denkt ihr?
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Förderverein

Beitragvon Michael » Mo Nov 17, 2003 12:17

:-D

Da stimme ich Dir zu - sowas kann man im persoenlichen Gespraech leichter anhandeln. Hab' ja selbst gemerkt, dass die Beitraege dazu recht lang werden und dann wird es muehsam, dass alles zu lesen. Dennoch denke ich jeder versteht was prinzipiell gemeint ist. Ich beantworte gerne jede Nachfrage hier im Forum und Detaildiskussionen kommen dann spaeter.
Benutzeravatar
Michael
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 348
Bilder: 7
Registriert: Di Okt 07, 2003 15:07
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Annette » Mo Nov 17, 2003 12:49

Hi Michael,

in eurer Sprachschule kann man nicht zufällig auch sein Französisch aufbessern? Muss da nämlich noch dringend ein bisschen was tun...

Ansonsten find ich die Idee mit dem Förderverein recht spannend, hoffe auf weitere Details während des Treffens.

A+
Annette
Annette
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr Nov 14, 2003 14:41

Französisch

Beitragvon Michael » Mo Nov 17, 2003 12:59

Zu Franzoesisch hatten wir sporadisch schon mal anfragen - einen Kurs habe ich dazu allerdings nie angesetzt - weil dazu einfach zu wenig Nachfrage bestand. Ich habe ja eine gewisse Motivation Deutsch zu foerdern, aber Franzoesisch? Ich muesste einen Lehrer oder eine Lehrerin einstellen, was die Kosten hochtreibt und ich weiss nicht, ob ich fuer F. genuegend Schueler finden wuerde. Ich habe ein oder zwei Bewerbungen von Franzoesisch Lehrern und kenne auch zumindest einen davon persoenlich. Ist ein Ellsaesser, der also auch Deutsch spricht. Der macht sowas evtl auch als Freelancer - wenn Du ernsthaft so was amchen willst muesste ich ihn mal ansprechen. :ploppop
Benutzeravatar
Michael
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 348
Bilder: 7
Registriert: Di Okt 07, 2003 15:07
Wohnort: Mauritius

Förderverein

Beitragvon Michael » Mo Nov 17, 2003 13:54

:cool:

Ein solcher Förderverein, oder wie auch immer man ihn letztendlich nennen will, kann u.U. neben privaten Mitteln auch Fördermittel vom Auswärtigen Amt erhalten.

Hier kann man eine Liste solch gefoerderter Vereine einsehen:
http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/a ... aften_html
Benutzeravatar
Michael
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 348
Bilder: 7
Registriert: Di Okt 07, 2003 15:07
Wohnort: Mauritius

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste