Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Falsche Vorstellung vom Mauritius-Urlaub ?????

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Beitragvon gerlinde » Fr Sep 09, 2005 14:24

Hallöchen,
auf welche Malediven Insel wollt Ihr denn ???
Da muß man auch aufpassen ob man eine 2,3, 4 oder sogar 5 Sterne Insel wählt. Auf einer 2 Sterne Insel kann das Essen nicht so gut sein und einen Supermarkt gibt es da auch nicht ....
Bei manchen Inseln sieht der Starnd nach einem Sturm total anders aus... und wo man mal nicht so tiefes wasser vorfand ist es danach gabz schön tief...etc. Ich war bisher auf 3 verschiedenen Inseln (auch verschiedene Sterne) und muß sagen es war jedesmal anders. Am schönsten fand ich es immer auf den unbewohnten Inseln die wir aufgesucht haben. Da war das Wasser dann immer schön warm - wie daheim in der Badewanne und die Fische (sogar kleine Babyhaie) kamen und begutachteten uns...Einfach traumhaft schön.
Während des Tsunamis hätte ich aber auf keiner Malediven Insel sein wollen....
Also viel Spaß bei Eurem Malediven Urlaub
(vielleicht schreibst Du mir ja auf welche Insel Ihr wollt)

Liebe Grüße
Gerlinde

Benutzeravatar
gerlinde
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 46
Registriert: Mi Aug 24, 2005 17:08
Wohnort: München

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Schenny » Fr Sep 09, 2005 16:47

Auf welche Malediven-Insel wir wollen steht noch nicht fest. Ich bin gerade dabei herauszufinden, was wir uns leisten können + ob uns das dann auch das richtige für uns ist. Ich möchte keine große Insel, nicht unbedingt Animation, keinen Wasserbungalows. Das da keine Supermärkte sind ist bekannt, aber ich denke mit HP + einem kleinen Snack am Mittag kommen wir aus. Das ist in jedem Urlaub für uns ausreichend. Mal schauen wie teuer VP oder AI ist. Und wenn es nicht die Malediven werden, dann viellicht Koh Samui. Und danach sind wir dann auch wieder für MRU bereit.
Schenny
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi Apr 06, 2005 12:20

Beitragvon martin.stahl » Sa Sep 17, 2005 16:25

Ich holte meine Infors über Mauritius sowohl aus den Reisekatalogen und dann vor allem von diesem Forum hier. Beides zusammen bescherte uns viel Vorfreude auf den Urlaub und ich wusste so ungefähr, was uns erwarten würde.
Den Transfer mit dem Taxi vom Flughafen nach Flic en Flac fand ich angenehm und interessant, mal abgesehen davon, wass wir nach dem Nachtflug mit Emirates sehr müde waren. Der Empfang im La Pirogue war einfach herrlich und wir waren nur am Nachmittag etwas enttäuscht, als am Strand ein kalter und kräftiger Wind war und wir teilweise sogar in Jacken auf den Liegen lagen. Aber mit jedem Tag wurde es wärmer, und jeder Tag hatte auch neue, angenehme Überraschungen für uns.
Aufgrund des Stopovers in Dubai auf dem Hinflug hatten wir auch keine Pauschalreise gebucht, sondern Flüge und Hotels bei jeweils verschiedenen Veranstaltern nach dem Baukastenprinzip, und damit wurde es für uns auch der individuelleste Urlaub, den ich je gemacht hatte. Statt im Bus des örtlichen Veranstalters einen Touristenausflug zu machen, organisierten wir alle Ausflüge selbst, fuhren mit den Taxis die Insel ab, mit dem Linienbus nach Port Louis und ein Stück auch mit den Fahrrädern. War total interessant und schön und es gab so vieles erstaunliches und auch witziges zu sehen. So waren wir total platt, als wir im Gemüsemarkt in Port Louis in der Markthalle plötzlich auf eine Rolltreppe stießen.
Beim Rochestr-Wasserfall und in Gris-Gris waren wir sogar die einzigen Touristen, und ich war von den Einheimischen begeistert, die immer freundlich und hilfsbereit waren. Selbst beim Strandspaziergang wurden wir von jedem Einheimischen, der an uns vorbeilief, mit einem freundlichen "Bonjour" begrüßt. Von hier kenne ich das gar nicht mehr. Dabei waren die Leute überhaupt nicht aufdringlich, wie es ich manchmal aus arabischen Ländern kannte, und es hat Spaß gemacht, mit ihnen in Kontakt zu treten.
Uns hat auf Mauritius vor allem die Kombination aus Luxus im Hotel und am Strand, der schönen Landschaft, die Tiere und Pflanzen (ich bin Biologie) gefallen und dass man problemlos so vieles auf eigene Faust machen konnte, was ohne die netten Einheimischen nicht möglich gewesen wäre. So sind wir auf dem Weg zum La Caselas-Vogelpark an einer kleinen Grundschule vorbeigekommen, und ich wollte als Lehrer gerne mal einen Blick heineinwerfen. Also hingegangen, als Kollegen aus Deutschland vorgestellt und freundlich gefragt, und schon wurden wir eine Stunde lang durch die Schule geführt und durften sogar bei einer Hindi- und einer Mathe-Stunde zuschauen. Das habe ich sonst noch nie erlebt und war für mich einer der Höhepunkte unserer Reise.

Immer noch schwärmend,

Martin
martin.stahl
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo Sep 05, 2005 22:32

Beitragvon Eva » Mi Sep 28, 2005 16:16

Wir waren im August das erste mal auf MRU und hatten gleich den perfekten Einstieg: in mÜnchen wurden wir KOSTENLOS in die erste KLasse gesetzt. Dort angekommen waren wir müde, aber unsere Vermieter haben uns freunldich empfangen und erst mal mit einem guten Frühstück begrüst. Nach ein paar Tagen hatten wir uns perfekt eingewöhnt und unseren ganzen Deutschlandstress aufgebaut. Von da an gab es nur noch Spaß. Unsere Vermieter haben jeden Freitag ein BBQ mit der ganzen Familie organieseirt und waren auch sonst immer für uns da. Da kam es auch zu dem einen oder anderen Schwätzchen. Auc unsere Nachbarn waren klasse. Wir haben dort unsren Hochzeitstag gefeiert und dank der familiären Betreuung ist es für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden.
Klar kann man MRU nicht mit D vergleichen. Aber würden wir unseren Herrn Trittin (Umweltminister) mal dort hin schicken, dann hätte sich diese ganze blöde Feinstaubdiskussion wohl schnell in Nichts aufgelöst.
Uns hat es super gefallen und es war auch nicht teuer: Flug ab MUC 530 € p.P., Appartment (125 m², zwei Schlafzimmer, zwei Bäder, Pool, täglöiche Reinigung, 3 Min. zum langen, weißen Strand, Supermarkt 2 Min) kostete 75,- € pro Tag und die Lebenshaltungskosten sind so gering wie ich sie schon lange nicht mehr erlebt haben ( Baguette für ca. 20 Cent).
Wir waren von der Insel begeistert (auch wenn wir uns gelegentlich das eine oder andere Straßenschild gewünscht hätten)
EVA
Eva
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 10
Registriert: So Jun 26, 2005 16:23

Beitragvon Joe » Mi Sep 28, 2005 17:33

Naja, so wie es zur Zeit aussieht hat sich das Thema TrittIhn eh für ne Weile erledigt. Grün wird wohl die Oppositionsbank drücken und im Umweltbereich keine Korinthen-Kackerei mehr betrieben. :he() :mad:

Allerdings möchte ich das nicht als Vorschlag für Deutschland verstanden wissen, nun die Autos und Industrie nach mauritianischem Umwelt-Standard umzurüsten. :PPP) :mrgreen:
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Vorherige

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste