Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Erkundung abseits befestigter Straßen

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Erkundung abseits befestigter Straßen

Beitragvon neuling » Fr Nov 14, 2014 22:47

Hallo zusammen,

demnächst steht mein erster Urlaub auf Mauritius an. Lohnt es sich, statt eines Kleinwagens einen Pick-up zu mieten, um die Insel auch abseits befestigter Straßen zu erkunden?

Es geht mir nicht darum, querfeldein die Natur zu ruinieren (nicht nur, weil das sicherlich nicht erlaubt wäre), sondern um Feld- und Waldwege o.Ä. - etwa, um den Zugang zu Sehenswürdigkeiten zu erleichtern.

Für Hinweise aller Art wäre ich dankbar!

Benutzeravatar
neuling
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr Nov 14, 2014 22:38

Info Mauritius Annonce
 

Re: Erkundung abseits befestigter Straßen

Beitragvon Kapitän » Mo Nov 17, 2014 11:27

Hallo
Schaue Dir diese wundwerschöne Insel erstmal aus dem Bus bzw. Taxi an. Glaube da siehst du mehr an Sehenswürdigkeiten und vom wahren Leben der Menschen auf Mauritius.
Ich fahre jetzt im Februar zum 7mal für 5Wochen auf die Insel und möchte es diesmal schaffen mit einem Bekannten (natürlich Mauritianer) die Berge zu erkunden,natürlich im Jeep.
Noch ein Tipp von mir ,wenn du auf der Insel bist, was erlaubt ist und was nicht entscheidet man am besten direkt vor Ort (man kommt nicht in den Knast wenn man an den Baum pin...)
vielen Spaß auf Mauritius übrigens die Ostküste ist auch wunderschön ich glaube die kommt hier im Forum immer etwas schlechter weg.
Benutzeravatar
Kapitän
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo Dez 09, 2013 11:48

Re: Erkundung abseits befestigter Straßen

Beitragvon AllradFan » Mo Nov 17, 2014 20:10

Kapitän hat geschrieben:viele Spaß auf Mauritius übrigens die Ostküste ist auch wunderschön ich glaube die kommt hier im Forum immer etwas schlechter weg.


Hallo,

genau so ist es. Deshalb verbringe ich schon seit 10 Jahren an der Ostküste meinen Urlaub.



Gruß
Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Re: Erkundung abseits befestigter Straßen

Beitragvon wickus » Di Nov 18, 2014 9:39

Schau dich mal hier um, mhash.com, alle 2 Wochen Sonntags wird gelaufen und gewandert (wie es einem gefällt), oft in Gegenden wo der normale Mauritier nicht mal hinkommt, weil es Privat- oder Firmenbesitz ist (gibt es leider viel zu viel davon). Auf der Seite gibt es auch jede Menge Bilder von vergangenen Wanderungen.
Hier wird man normalerweise auch nicht direkt abgeknallt wenn man auf Privatland herumläuft. Die Mauritier sagen mir immer, "wenn einer kommt, red Deutsch mit ihm. Dann lassen sie dich in Ruhe."
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Erkundung abseits befestigter Straßen

Beitragvon Brofasond » Di Nov 18, 2014 21:18

Hi neuling,

für Touren durch das Land meiner Erfahrung ist ein Kleinwagen völlig ausreichend. Die Straßen auf Mauritius sind, leider immer noch entgegen einiger Reiseführerangaben, wirklich gut. Sie werden sogar von Jahr zu Jahr besser, es gibt viele Baumaßnahmen im Straßenverkehr.

Die Sehenswürdigkeiten sind alle gut mit einem „normalen“ PKW erreichbar. Wir sind vor einigen Jahren sogar mit einem Kleinwagen zu den Rochester Falls gefahren. Damals ging es da quer durch die Zuckerrohrfelder und es galt, einigen Unebenheiten auszuweichen. Aber das ging gut. Ansonsten kommt man recht gut zu dem hin, was man sich ansehen möchte. Und in den Feldern selbst, für die rustikaleres Gerät sicher brauchbar ist, gibt es nichts weiter zu sehen.

Also wir sind all die Jahre gut ohne Pickup ausgekommen.
Viele Grüße
Brofasond
Benutzeravatar
Brofasond
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 264
Registriert: Mo Mär 02, 2009 23:42
Wohnort: Germany

Re: Erkundung abseits befestigter Straßen

Beitragvon wickus » Di Nov 18, 2014 23:29

Kapitän hat geschrieben:...Ich fahre jetzt im Februar zum 7mal für 5Wochen auf die Insel und möchte es diesmal schaffen mit einem Bekannten (natürlich Mauritianer) die Berge zu erkunden,natürlich im Jeep...


Einen Jeep braucht man da nicht unbedingt, Lion Mountain , Le Pouce, Corps de Garde, etc. z.B. sind gut mit dem Auto erreichbar und man muss nicht weit Laufen zum jeweiligen Hang. :wink)
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Erkundung abseits befestigter Straßen

Beitragvon wickus » Mi Dez 03, 2014 8:51

Apropos Le Pouce, ist jemand interessiert auf den Le Pouce zu wandern? Es führt ein recht normaler Weg dort hinauf, nur am Ende auf den Daumen selbst ist es ein wenig kraxeln. Wenn man nicht ganz hoch will, man kann unterhalb des Daumens auf dem abfallenden Grashang schön pausieren.
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Erkundung abseits befestigter Straßen

Beitragvon Boucle » Fr Dez 05, 2014 17:51

Ja ich kenne das auch so, dass ein normales Auto vollkommen reicht. Je nachdem wieviele ihr halt seid und ob ihr Verpflegung mitnehmen wollt oder unter wegs essen möchtet. Braucht man dann halt bei 4 Personen schon etwas größeres als einen Kia Picanto oder Hyundai i10 :)
Benutzeravatar
Boucle
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr Dez 05, 2014 17:23
Wohnort: 53604 Bad Honnef

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste