Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Dokumentarfilm Afrika Maritim

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon Thomas Wartmann » Fr Apr 23, 2010 15:11

Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe ein besonderes Anliegen:

Für eine TV- Dokumentation über Mauritius suchen wir nach besonderen, spannenden Menschen, Geschichten, Ereignissen, die vielleicht dem ´normalen´ Touristen nicht unbedingt begegnen oder in Reiseführern stehen, aber dennoch das Wesen und das Besondere der Insel beschreiben.

Lasst mich ein wenig ausholen:

Filmquadrat ist eine Filmproduktionsfirma aus München. In diesem Jahr produzieren wir in Koproduktion mit Arte und SWR eine fünfteilige Dokumentarfilmreihe über afrikanische Inseln. Die Reihe wird gefördert durch die Filmförderung MEDIA der Europäischen Union und ist bereits in über 10 Länder vorverkauft, darunter Frankreich, Spanien, Portugal, Arabien, Irland etc. Nach der Fertigstellung wird die Reihe in vielen weiteren Länder gesendet werden und eine sehr große Reichweite haben. Unsere Filme werden in der Regel dutzende male in der ARD wiederholt, viele sind ausgezeichnet worden.

Vielleicht habt ihr einen Moment für unsere homepage: http://www.filmquadrat-dok.de

"Afrika maritim" ist eine fünfteilige Dokumentarfilmreihe (5*43 min. deutsch / 5*52 min. international) über die Inseln rund um Afrika (Sansibar, Mauritius / Réunion / Rodrigus (tbd), Madagaskar, Sao Tome & Principe und die Kapverden). Das Konzept sieht vor, diese Inseln zusammen mit zwei Protagonisten - einem Ultraleicht-Piloten und dem Fotografen Stéphane Ducandas - am Boden und auch aus der Luft zu entdecken. In den Filmen lernen wir Land, Leute & Kultur der jeweiligen Insel(gruppe) kennen. Pilot und Fotograf führen uns durch die Filme - und als roter Faden wird am Ende ein Coffee Table Book entstehen.

Wer oder was der Fotograf und der Pilot begegnen hängt von den Recherchen ab, für die wir Euch um Unterstützung bitten. In Mauritius scheinen mir - ohne mich besonders auszukennen - die multikulturelle Vielfalt, der grosse indische Einfluss (im Gegensatz zu den anderen Inseln, die wir besuchen werden) die vielen Feste, aber auch Themen wie "Schatzsuche" und die vielen Hochzeiten interessant zu sein. Aber ich will gar nicht vorgreifen und bin gespannt auf Eure Vorschläge

Im Anhang findet ihr Infos zu den Protagonisten und ihrer "fliegenden Gummi-Ente" (Flying Inflatable Boat = FIB).

FIB 582 - four baldes prop-propeller protection net.jpg


Geplant ist eine Recherchenreise nach Mauritius vom 21.5. - 3.6. (2-3 Personen), die angestrebten Drehzeit ist 11.10. - 1.11. (6 - 7 Personen).

Unser größtes Problem ist momentan der Transport unseres Ultraleichtflugzeugs (Flying Inflatable Boat), dass wir für den Dreh auf den Inseln benötigen - ein Foto findet Ihr anbei. Verpackt in 3 Holzkisten hat es die Maße: Boat 320 x 130 x 75 cm, Wing 425 x 45 x 50cm, Frame 240 x 70 x 115 cm).

Vor Mauritius werden wir vermutlich auf Madagaskar drehen. Da der Flügel verpackt mit 4,25 in keine normale Flugzeugladetür geht, kommt wahrscheinlich nur der Seeweg in Frage. Vielleicht hat da einer von Euch eine Idee...

Wer die Produktion unterstützt, sei es bei Unterkunft oder Transport auf der Insel, dem können wir eine Nennung im Abspann der internationalen Fassung des Filme (bei ARD und ARTE ist das leider aus rechtlichen Gründen nicht möglich) und die Nutzung der Filme im nichtkommerziellen Bereich anbieten. Darüber hinaus handelt es sich natürlich um hervorragende Werbung, da die Filme weltweit gesehen werden.

Wir sind auf die Unterstützung von Liebhabern der Inseln angewiesen, um unser außergewöhnliches Projekt in einer angemessenen Form realisieren zu können. Ich hoffe, wir können Euch für unser Projekt ebenso begeistern wie wir und viele andere es bereits sind.

Ich denke, das reicht jetzt als erste Information, aber bitte zögert nicht, mich zu kontaktieren, falls Ihr Fragen zu uns oder zu unserem Projekt habt.

Über ein zeitnahes Feedback Ihrerseits würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Wartmann

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thomas Wartmann
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr Apr 23, 2010 14:08

Info Mauritius Annonce
 

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon Titus » Fr Apr 23, 2010 22:24

Thomas Wartmann hat geschrieben:"Afrika maritim" ist eine fünfteilige Dokumentarfilmreihe (5*43 min. deutsch / 5*52 min. international) über die Inseln rund um Afrika (Sansibar, Mauritius / Réunion / Rodrigus (tbd), Madagaskar, Sao Tome & Principe und die Kapverden). Das Konzept sieht vor, diese Inseln zusammen mit zwei Protagonisten - einem Ultraleicht-Piloten und dem Fotografen Stéphane Ducandas - am Boden und auch aus der Luft zu entdecken.


Lasst Eure fliegende Seifenkiste bloss zu Hause ! Da steht Euch viel Ärger ins Haus, mit Zoll und Flugerlaubnissen !
In Mauritius waren diese ganz verboten (glaube, ist jetzt erlaubt worden, habe neulich auf einer Web page ein Angebot gesehen).

In Réunion ist Eure Kiste nur bedingt einsetzbar, da Ihr nur im Westen damit landen könnt, und das nur im Naturschutzreservat, hinter"m Riff.
Ist dort bestimmt sogar verboten. Im Norden/Osten/Süden ist zuviel Wellengang.
Ein Landflieger wäre hier wohl besser, Landeplätze gibt es rund um die Insel.

Aber am Besten lasst Ihr Euch vom Stephan aus St.André rumfliegen. Der ist Deutscher, und macht das hier schon ziemlich lange.
Der kann Euch auch ein paar Tipps geben, bezüglich Importabwicklung, er hat mehrere aus Deutschland importiert.
Google mal nach "Stephan St.André Réunion Ultraleichtfliegen", dann findest Du ein deutsches Fliegerforum, wo er sehr aktiv ist :)

Ansonsten kann ich noch den Jean empfehlen, ich glaube, Papangue ULM heisst seine Firma, ist in St.Paul, Ortsteil Cambaie, und am Flughafen in St.Denis/Gillot.
Ist die Firma mit den gelben Doppeldeckern, die aussehen, wie die Kiste vom Richthofen.

Wenn Du die nicht finden solltest, schreib mir eine PN, ich habe irgendwo die Tel.Nr. vom Stephan, und Jean wohnt 300 m von mir entfernt.
Der Jean ist übrigens der Erste, der von Réunion aus nach Mauritius geflogen ist mit einem Ultraleichtflieger.
Ich glaube, er war auch der Einzige bisher, er brauchte jedenfalls Sondergenehmigungen.

Gibt hier mehrere Firmen die täglich Touris rumfliegen, mietet Euch lieber einen von denen hier.
Gibt zudem ziemliche Fallwinde in manchen Ecken, und ist schon besser Ortserfahrung zu haben.

Auch Hubschrauber kann man problemlos mieten, gibt bestimmt 4-5 Firmen in Réunion. In Mauritius macht das bisher nur die Air Mauritius.

In Madagaskar ist so ein Flugboot auch nur bedingt geeignet. Grosse Teile der Küste fallen hierfür flach, und viele Naturreservate sind im Inland.
Hubschrauber/Privatflugzeuge mieten ist dort auch kein Problem. Ich bin der Meinung, dass auch Leichtflieger dort ziemlich viel unterwegs sind.

Thomas Wartmann hat geschrieben:Unser größtes Problem ist momentan der Transport unseres Ultraleichtflugzeugs (Flying Inflatable Boat), dass wir für den Dreh auf den Inseln benötigen - ein Foto findet Ihr anbei. Verpackt in 3 Holzkisten hat es die Maße: Boat 320 x 130 x 75 cm, Wing 425 x 45 x 50cm, Frame 240 x 70 x 115 cm).

Vor Mauritius werden wir vermutlich auf Madagaskar drehen. Da der Flügel verpackt mit 4,25 in keine normale Flugzeugladetür geht, kommt wahrscheinlich nur der Seeweg in Frage. Vielleicht hat da einer von Euch eine Idee...


Ruft mal bei Navis AG in Hamburg an.
Die machen LCL Verschiffungen eigentlich mit jedem Dampfer, sowohl nach Madagascar, Réunion, als auch Mauritius.
Bis 12 m sind da kein Problem (40")
Zwischen den Inseln würde ich Euch empfehlen, dann die Dampfer von der Coraline/Mauritius Shipping Company zu nehmen.
Da könnt ihr bis 20" = 6m Gepäck mitnehmen, als Fracht kann man auch grösseres Verladen.

Die haben kombinierte Fracht-/Passagierdampfer, "Mauritius Trochetia" verkehrt alle 14 Tage zwischen Tamatave, Réunion und Mauritius.
Madagaskar - Réunion dauert 2 Tage Seereise.
Die "Mauritius Pride" fährt jede Woche zwischen Réunion und Mauritius, dauert 1 Nacht.
langfristige Reservierungen sind empfohlen !
Für's Passagiergepäck benutzen diese einen 20" Container (halt ca. 6m lang), der wird im Hafen abgeladen, und jeder kann sein Gepäck einladen lassen.

Ich würde Euch unbedingt noch empfehlen, nach Moçambique zu fahren, gibt dort ein paar ganz tolle Ecken und Inseln.

Edit: PS: In Réunion kann man Zuschüsse für Filmdrehs bekommen vom CNC, bzw. der Region (wie halt überall in Frankreich).
Der Chef vom örtlichen Büro ist der Daniel. Ich kenne den recht gut privat, kann gerne den Kontakt herstellen.

Wenn Ihr örtliches Filmmaterial dazukaufen wollt, dann fragt ruhig mal den Serge Gelabert: http://www.gelabert.com/
Der ist immer der erste, der beim Vulkanausbruch die Nacht "dort oben" verbringt, zum Drehen :)
Auch die lokalen TV Sender kaufen viel bei ihm ein, da keiner so schnell ist, wie er.
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon Titus » Fr Apr 23, 2010 22:48

PPS: Ich stosse gerade auf die Seite vom Jean (ist auch er selbst, auf den Fotos):
http://www.fransurf.com/lareunion/papan ... ilotes.htm
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon monika » So Apr 25, 2010 16:09

Hallo,
ich hatte Euch auch auf einem anderen Forum geschrieben. Ich seh das ähnlich wie Titus mit dem Fliegen.

Hier auf Mauritius gibt es auch einen Ultraleicht Flieger, den Frank ein Deutscher Pilot fliegt. Den Kontakt
mache ich gerne. Und auch hier gilt, fliegen geht nicht von allen Ecken der Insel aufgrund der Winde, so
z.B. hier im Westen nicht.

Sonnige Grüsse,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon Nora » So Apr 25, 2010 20:13

Hallo Monika, ich glaube, Frank kann lesen. Bis vor kurzem konnte er es noch [biggrin] Auch die Worte hier im Forum kann er verstehen [lol] Gruß Nora
Nora
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa Okt 31, 2009 19:50
Wohnort: Bayern

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon monika » Mo Apr 26, 2010 9:38

.... aber kann er auch schreiben ?????

Gruss,
Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon Nora » Mo Apr 26, 2010 11:10

kann er auch! Gruß Nora
Nora
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 133
Registriert: Sa Okt 31, 2009 19:50
Wohnort: Bayern

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon Thomas Wartmann » Di Apr 27, 2010 18:53

Hallo zusammen,

das sind ja schon mal reichlich nützliche Hinweise, vielen Dank!

Weiß vielleicht jemand etwas zu Frachtkosten zwischen den Inseln? (Sansibar, Mauritius/Réunion/Rodrigus (tbd), Madagaskar). Es geht um 480kg Fracht, verpackt in drei Kisten: Boat 320 x 130 x 75 cm, Wing 425 x 45 x 50cm, Frame 240 x 70 x 115 cm.

Und wir sind auf allen Inseln auf der Suche nach besonderen, spannenden Menschen, Geschichten und Ereignissen, die vielleicht dem ´normalen´ Touristen nicht unbedingt begegnen oder in Reiseführern stehen, aber dennoch das Wesen und das Besondere der Insel beschreiben. Fällt dazu jemandem etwas ein? Danke!

Viele Grüße
Carolin an Thomas' Stelle
Thomas Wartmann
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr Apr 23, 2010 14:08

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon Titus » Do Jan 13, 2011 12:40

Thomas Wartmann hat geschrieben:Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe ein besonderes Anliegen:

Für eine TV- Dokumentation über Mauritius suchen wir nach besonderen, spannenden Menschen, Geschichten, Ereignissen, die vielleicht dem ´normalen´ Touristen nicht unbedingt begegnen oder in Reiseführern stehen, aber dennoch das Wesen und das Besondere der Insel beschreiben.
....
Vielleicht habt ihr einen Moment für unsere homepage: http://www.filmquadrat-dok.de
...
"Afrika maritim" ist eine fünfteilige Dokumentarfilmreihe (5*43 min. deutsch / 5*52 min. international) über die Inseln rund um Afrika (Sansibar, Mauritius / Réunion / Rodrigus (tbd), Madagaskar, Sao Tome & Principe und die Kapverden).


Was ist eigentlich daraus geworden??
Auf der obigen Internetseite zumindest fand ich keine entsprechenden Reportagen.
Die müssten doch eigentlich schon im TV gelaufen sein.

Carolin, aka Thomas, wenn Ihr einen anderen Link habt, wo man sich diese 'auch aus der Südsee" mal anschauen könnte, würde mich das schon interessieren.
Fand Eure Reportage "das Justizschiff" äusserst gut gemacht, und sehr interessant. Lief auch bei uns im Lummerländer TV [good]
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 978
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Re: Dokumentarfilm Afrika Maritim

Beitragvon Frankie » Di Jun 28, 2011 13:52

Kurzes Update:

Die Reihe wurde tatsächlich realisiert und wird unter dem Titel "Über den Inseln Afrikas" im Juli auf ARTE ausgestrahlt:

Mo 11.07.2011, 19.30 h Sansibar
Di 12.07.2011, 19.30 h Mauritius (http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=1247346,day=4,week=28,year=2011.html)
Mi 13.07.2011, 19.30 h Madagaskar
Do 14.07.2011, 19.30 h Sao Tomé und Principe
Fr 15.07.2011, 19.30 h Kapverden

Der Trailer zur Mauritius-Folge (http://youtu.be/TwcXzKU_cps) vespricht tolle Geschichten und wunderbare Bilder! Ich hab mir schon mal ein fettes Kreuz in den Kalender gemacht. Und bemühe mich aktuell um ein Interview mit Thomas Wartmann, dem Regisseur. Wenn ich es hab, reiche ich die Info hier nach.
Zuletzt geändert von Frankie am Di Jun 28, 2011 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
* klicke und genieße Mauritius: http://www.mauritius-links.de *
Benutzeravatar
Frankie
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 126
Registriert: Do Sep 11, 2003 22:02
Wohnort: Berlin

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste