Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

blue bay spaziergang mit folgen

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

blue bay spaziergang mit folgen

Beitragvon maria62 » So Feb 24, 2008 22:58

hallo!

meine eltern waren vor ca. 4 wochen in mauritius und ich habe eine vielleicht ungewöhnliche frage! sie waren am strand von blue bay spazieren, mit den füßen im wasser, als irgendetwas angeschwemmt wurde und meine mutter am bein oberhalb des knöchels getroffen hat! es hat ausgesehen wie ein haufen abgebrochener korallen mit grünem pflanzlichen anhang! sie hatte sofort einen stark stechenden schmerz, "der durch den ganzen körper ging"! als das ganze am nächsten tag rot wurde, dachte sie, dass es wahrscheinlich nur eine prellung vom starken aufprall war, allerdings wurde das ganze nie blau, sondern nur rot und entzündlich im umkreis von ca. 15 cm! das ganze gewebe fühlte sich irgendwie schwammig an und schwoll stark an! jetzt ist das ca. 4 wochen her, das rote ist weg, es ist jetzt irgendwie bräunlich, und die schwellung hat sich auf einen knotenartigen bereich im gewebe reduziert und ist noch immer druckempfindlich! mittlerweile schließt sie eine prellung aus! habt ihr eine idee, was das gewesen sein könnte? kann sich in einem stein irgendwas giftartiges verstecken? qualle oder ähnliches?? sie wird zwar diese woche zum arzt gehen, allerdings wissen wir auch nicht so richtig, wo man da am besten hingeht!

einen riesen dank im voraus fürs lesen und eventuelle tips oder erfahrungsberichte!!

lg maria

maria62
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: So Feb 24, 2008 22:41

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Jeannot » Mo Feb 25, 2008 0:49

Hallo maria62,
maria62 hat geschrieben:vor ca. 4 wochen

Euh.... das ganze ist ungefähr 4 Wochen her ????? Und deiner Mutter ist nicht die Idee gekommen ein,zwei tage nach dem Geschehen einen Arzt aufzusuchen ? Aber hallo, erst 4 Wochen danach schliesst ihr eine Prellung aus , also echt nicht schlecht, klar dass es keine Prellung ist .
Nachdem deine Mutter gemerkt hat dass das Gewebe irgendwie "schwammig" war, wäre ne Blitzidee wie z.b. Arzt aufsuchen , nicht schlecht gewesen??
Und dann echt in einem Forum posten um nach Rat zu fragen, das regt auf ; also mein Rat : ABER SCHLEUNIGST ZUM ARZT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
und nicht erst auf Antwort aus dem Forum warten !!!!!

lg Jeannot
Gentil tu seras, dans le cul tu l'auras.
Benutzeravatar
Jeannot
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 204
Bilder: 8
Registriert: Di Feb 12, 2008 16:29
Wohnort: Luxembourg

Re: blue bay spaziergang mit folgen

Beitragvon ewa » Mo Feb 25, 2008 3:18

maria62 hat geschrieben:hallo!

allerdings wissen wir auch nicht so richtig, wo man da am besten hingeht!

einen riesen dank im voraus fürs lesen und eventuelle tips oder erfahrungsberichte!!

lg maria


Hallo Maria62 und Mutter,

Arzt mit tropenmedizinischem Hintergrund wäre nicht schlecht!!!, für die Akutversorgung ist es ja eh schon ein wenig spät.
"Normale" Hausärzte sind mit der Frage nach den möglichen Spätfolgen in der Regel überfordert.
Wo wohnt ihr denn?
und noch was: herzlich willkommen hier im Forum.

Gruß
ewa
(Website dieses Benutzers besuchen )

@Jeannot: es ist müssig, über verschüttete Milch zu klagen.
Schmerzen lindern O H N E Chemie
-------------------------------------------------
wer nicht reist, kann nichts erzählen
ewa
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1355
Bilder: 317
Registriert: So Okt 09, 2005 15:40
Wohnort: 48268 Greven

Beitragvon Jeannot » Mo Feb 25, 2008 3:51

ewa hat geschrieben:es ist müssig, über verschüttete Milch zu klagen

Hallo ewa ,
ich klage nicht über verschüttete Milch, aber du bist doch ärztin logischerweise müsstest du meine Antwort verstanden haben , dass man mit solch eine Verletzung nicht 4 Wochen wartet ? oder ? Es ist keine Grippe, wo man kurz mal zwei Aspirin nimmt oder nen Grog reinschmeisst und tagsdrauf gehts besser.
Ok habe ein wenig grob reagiert, die Maria weiss ja auch nicht dass ich durch so eine "Nachlässigkeit "fast einen guten Freund verloren hätte ( genau dasselbe , morgen mal schauen vielleicht gehts besser, wieso zum Arzt gehen usw... )
Deshalb : Entschuldige ich mich in aller Form bei dir Maria.
Aber trotzdem , die Mutter muss zum Arzt .
lg Jeannot
Gentil tu seras, dans le cul tu l'auras.
Benutzeravatar
Jeannot
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 204
Bilder: 8
Registriert: Di Feb 12, 2008 16:29
Wohnort: Luxembourg

Beitragvon ewa » Mo Feb 25, 2008 13:38

Jeannot hat geschrieben:
die Mutter muss zum Arzt .
lg Jeannot


Finde ich auch.
ewa
Schmerzen lindern O H N E Chemie
-------------------------------------------------
wer nicht reist, kann nichts erzählen
ewa
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1355
Bilder: 317
Registriert: So Okt 09, 2005 15:40
Wohnort: 48268 Greven

Beitragvon suzan » Mo Feb 25, 2008 21:57

Hallo Maria62!

kann mich den Vorschreibern nur anschließen, bitte sofort zum Arzt und zwar zu jemanden aus dem tropenmedizinischen Bereich und jemand der sich mit Quallen auskennt. für mich klingsts als obs eine Qualle war.

lg
suzan
suzan
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 126
Registriert: Di Apr 24, 2007 18:42
Wohnort: Wels

Ergebnis?!

Beitragvon Sandwetz » Sa Mär 08, 2008 19:51

Hallo zusammen,

mich würde interessieren, ob die Mutter mittlerweile beim Arzt war und vorallem welche Diagnose der Arzt gestellt hat!

Wir sind seit knapp einer Woche wieder zurück aus Mauritius (leider! :::( ), deshalb interessiert es mich!!!

Liebe Grüße,
Sandra :lol:
Sandwetz
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa Mär 08, 2008 19:45
Wohnort: Köln

Beitragvon mcgee » So Mär 16, 2008 12:52

Hallo,
ich denke mal, es war ein gestrandeter Seeigel der sich in Algenresten verheddert hat und von der Strömung mitgezogen wurde. Wenn man da nicht sofort mit Gegenmaßnahmen reagiert, kann das Wochen und Monate dauern. Aber ich bin kein Arzt. Der sollte natürlich noch aufgesucht werden. Ich kenne nur die Blue Bay ein wenig und kann mir vorstellen, was da so rumschwimmen könnte.
mcgee
Benutzeravatar
mcgee
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 74
Bilder: 12
Registriert: Di Apr 04, 2006 22:10
Wohnort: Wismar

Beitragvon Jeannot » So Mär 16, 2008 14:18

Hallo alle zusammen,
das Ganze ist fast einen Monat her , nicht eine Nachricht oder ein zweites Post von 'maria62'!
So in der Richtung , ja meine Mutter war zum Arzt war dieses oder jenes , vielleicht auch danke Leute dass ihr mir geantwortet habt .
Weisst du Maria62 hier im Forum sind Leute ( die einen kennen sich, aber nicht jeder kennt jeden !) die sehr , sehr hilfsbereit sind!! Da könnte man die Leute vielleicht auf dem Laufenden halten ? so siehe ich das , aber nicht jeder denkt so wie ich( ist auch gut so) .
Ich glaube dass das Ganze Leuteverarsch..... war , wenn man so überlegt ( wie gesagt nicht jeder überlegt wie ich ) keiner kann doch so 'gescheit' sein und 4 Wochen danach wenn irgend etwas ihn 'gestochen' hat (in der Nähe des afrikanischen Kontinents) nicht die Idee haben um einen Arzt aufzusuchen???
Aber :respeckt) sind ein paar drauf reingefallen die dir Rat geben wollten
ich sage dir mal im voraus :dank) vergackeieren kann jeder sich selbst, brauchen nicht unbedingt dämliche Posts
( Sorry aber habe echt ne schei..miese Laune heute)
Gentil tu seras, dans le cul tu l'auras.
Benutzeravatar
Jeannot
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 204
Bilder: 8
Registriert: Di Feb 12, 2008 16:29
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste