Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Autofahren auf MRU, wirklich so schlimm?

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Beitragvon Joe » Di Apr 19, 2005 17:03

Es hängt natürlich auch total davon ab, wo man fährt !

Wenn man in Port Louis, Beau Bassin, Rose Hill, ... kurz in den grossen Städten fährt, dann ist das total was anderes, als ob man in Ferienorten etc. fährt. Die meisten Küstenstrassen sind gut zu fahren und wenn man vor der Einfahrt in unübersichtliche Kurven und Ortschaften kurz anhupt, sollte man gut voran kommen.

Mein obiger Vergleich mit Italien etc. bezog sich natürlich auf die Ballungszentren hier.

Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Hi » Di Apr 19, 2005 17:44

Alles Quatsch,

mehr als hier heizen die auch nich ... :cool:
Hi
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 167
Bilder: 26
Registriert: Mi Jan 07, 2004 18:09
Wohnort: Berlin

Beitragvon Zdenka.Marijan » Di Apr 19, 2005 18:20

Hi!

Ich selber bin auch eine Woche mit dem Auto rumgefahren und habe keine negativen Erfahrungen gemacht. Einfach vorsichtig fahren und achtsam sein.

Die einheimischen fahren zwar schnell, aber ich wurde noch nie bedrängt von einem Auto.

Gruß

Zdenka
Das Leben ist wie eine Wundertüte, man weiß nie, was einen erwartet :-)
Zdenka.Marijan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 876
Bilder: 2124
Registriert: Di Jan 20, 2004 5:17
Wohnort: Berlin - Schöneberg

Einladung

Beitragvon MmeTortue » Mi Apr 20, 2005 10:07

Also ich lade nochmals alle hier sehr herzlich zu einem Nachmittag (Montag bis Freitag, zwischen 15.30 und 17.30) in der Royal Road in Mahebourg ein! Diese Einladung gilt natuerlich nur solange die Umgehungsstrasse noch nicht fertig ist...

Wer dann immer noch behauptet, es sei ja alles gar nicht so schlimm leidet entweder unter Wahrnehmungsstoerungen, oder stammt aus Mexico City, Palermo oder Taipei....

LG Tortue
DER WEG IST DAS ZIEL!
Benutzeravatar
MmeTortue
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1250
Registriert: Fr Aug 29, 2003 11:24
Wohnort: Mauritius

Beitragvon stefan » Mi Apr 20, 2005 11:08

ich kann auch nur jedem urlauber empfehlen, sich lieber ein taxi zu mieten, preis von vorne rein festlegen, dann schoen gemuehtlich sich die gegend anschauen, somit hat der"fahrer" ja auch was an der tour.
billiger duerfte das ganze auch werden.
sehe des oefteren hektische leute in autos mit gelben nummern schilder > wie koemms? :mrgreen:
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon Zdenka.Marijan » Mi Apr 20, 2005 19:10

Die Erfahrung habe ich auch gemacht, wenn man mit dem Taxi einen ganzen Tag eine Tour macht (Kosten ca. 1000-1200 Rupien) und das ist nicht viel. Man kann entspannt die Gegend erkunden und man muß nicht selber fahren. Zumal die Taxifahrer alles kennen und einem auch alles erklären. :ploppop
Das Leben ist wie eine Wundertüte, man weiß nie, was einen erwartet :-)
Zdenka.Marijan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 876
Bilder: 2124
Registriert: Di Jan 20, 2004 5:17
Wohnort: Berlin - Schöneberg

Beitragvon Karsten » Fr Apr 22, 2005 18:14

Ich bin bestimmt kein ängstlicher Fahrer und habe auch mit Linksverkehr kein Problem, aber 2 Tage Leihwagen haben mir gereicht. Kernproblem aus meiner Sicht ist genau das "Mittefahren". Beispiel vom 1. Tag: LKW von vorne mitten über die Brücke - meine Wahl 1. gegen LKW 2. gegen Brückengeländer. Ich hab mich dann für's Brückengeländer entschieden und das Auto um einen Seitenspiegel schmaler gemacht.

Mein Fazit: Da Tagestaxi nicht teurer als ein halbwegs ordentlicher Leihwagen, wird's nächtes mal das Taxi werden. Außerdem ist das konzentrierte Fahren (wegen der Caoten) nach einigen Stunden ganz schön anstrengend.
Benutzeravatar
Karsten
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 63
Registriert: Sa Nov 06, 2004 20:25
Wohnort: DIE Seenplatte

Beitragvon Hook » Do Apr 28, 2005 15:40

Dem kann ich nur zustimmen, per Taxi geht das viel entspannter, außerdem kennen die Taxifahrer oft kleinere Schleichwege, um den Staus in den größeren Städten zu entgehen.

Ich habe nun wirklich keine Angst selbst zu fahren, bin auch schon mal zwei Wochen auf Jamaica selbst gefahren (Linksverkehr, Blinken per Handzeichen, wenn man an roten Ampeln anhält wird man böse angehupt u.s.w.), oder auf Zypern (Linksverkehr mit teilweise mehrspurigen Roundabouts und wilder Fahrweise), aber auf Mauritius hätte ich definitiv nicht selbst fahren wollen.

Die meisten Sträßchen sind sehr eng, und es hat mich immer gewundert, mit welcher Leichtigkeit unser Taxifahrer milimetereng zwischen Gegenverkehr und Seitenmauer/Graben maneuvriert hat. Und in Städten wie Port Louis würde mich schon nerven, daß einem ständig Moped-Fahrer vor die Motorhaube fahren. Mal abgesehen von den zahlreichen Hunden, die ebenfalls die Fahrbahn kreuzen (in F&F wurde vor unserer Nase einer umgenietet). Und unser Taxifahrer hat uns erzählt, daß es in Port Louis ein recht übles Viertel gibt (das muslimische Viertel IIRC), wo Fahrer die einen Unfall verursacht haben auch schon mal aus dem Fahrzeug gezerrt und verprügelt werden, während ein Mob den Wagen demoliert (weiß nicht, ob die Story stimmt, jedenfalls vermied "unser" Taxifahrer es so weit wie möglich, dort durch zu fahren).

Also Selbstfahren wäre mir auf MRU definitv zu stressig.

Viele Grüße,

Hook
Hook
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 107
Registriert: Do Jan 20, 2005 19:19

Beitragvon Denny » Sa Apr 30, 2005 11:27

Hallo.

Nach dem wir von dem Flughafen zum Hotel gefahren wurden hatte es uns schon davor gegraut hier mit dem von deutschland aus gebuchten mietwagen zu fahren. Wir hatten 3 Tage einen Mietwagen und ich muß sagen es hat sehr gut geklappt. wir sind überall hin gekommen und hatten keine probleme. das einzige worann mann sich gewöhnen muß ist das die busse und lkw`s alle ziehmlich weit in der mitte fahren. Die kurven werden geschnitten und es wird schneller gefahren als erlaubt. In einem kreisverkehr kam uns ein auto entgegen weil es kürzer war entgegengesetz der fahrtrichtung eine nahe ausfahrt zu erreichen als mit der fahrtrichtung.

Mann muß rücksichtsvoll fahren und immer damit rechnen das aus dem gebüsch oder einer straße plötzlich menschen auf deiner fahrspur stehen. es gibt keine fußgängerwege außer in den großen städten.

Denny
Legends, Februar 2005
Denny
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 14
Registriert: Di Jan 04, 2005 19:03
Wohnort: Hessen

Beitragvon Joe » Sa Apr 30, 2005 12:05

Denny schrieb:

...es gibt keine fußgängerwege außer in den großen städten.


Doch wir haben hier teilweise hochmoderne, weil integrierte multifunktionale Fussgängerwege ! Je nach Bedarf werden sie von Fussgängern, Hunden, Motorrädern, PKW's, Bussen oder LKW's benutzt.
Und auf Ihnen sind alle gleich... so lange sie schnell genug sind :mrgreen:
Gruss, Joe
Benutzeravatar
Joe
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1096
Bilder: 36
Registriert: Mi Okt 08, 2003 11:45
Wohnort: Luxembourg

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste