Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Aufenthaltsgenehmigung

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Aufenthaltsgenehmigung

Beitragvon gromario » Mo Mai 24, 2004 2:25

Hallo zusammen,

da es nun doch bereits eine weile her ist seit ich Mauritius verlassen habe würde mich doch schon mal interessieren, wie so eure Erfahrungen bei der Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung (Ag) waren. Als ich 1998 frisch verheiratet war, habe ich natürlich sogleich die Ag beantragt (übersetztes Führungszeugniss, Röntgenbild, Geb. Urkunde mit Apostille etc.). Leider hatte ich keine großartigen finanziellen Nachweise und einen Anwalt konnte ich mir damals auch nicht leisten. Mein Visum war dann mal abgelaufen aber ich hörte erst nach ca. 1/2 Jahr mal wieder was von der Behörde wegen der finanz. Nachweise. Da ich dem Officer kein neues Nokia Handy als present überreichen konnte wars das dann bis zu meinem verlassen von Mauritius. Am Flughafen gab es dann erst noch hektisches getue und im PC suchen da ich ja ein seit 2 Jahren abgelaufenes Visum hatte aber als die dann endlich meine Akte gefunden hatten wurde mir nur lakonisch gesagt, ich müsste halt eine neue Ag beantragen wenn ich wieder komme.
Frage: Ist es immer noch so "schwer" ohne entsprechende Mitbringsel oder sich einen teuren Anwalt zu leisten eine Ag zu bekommen oder haben sich die Gesetze inzwischen mal wieder geändert.
Ach so, eine Arbeitsgenehmigung hatte ich natürlich auch nie erhalten - hab aber trotzdem überlebt und das Geld für ein Flugticket zusammen bekommen :mrgreen:

Julian

Benutzeravatar
gromario
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 79
Bilder: 21
Registriert: Do Mai 13, 2004 23:30
Wohnort: Stuttgart

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon stefan » Mo Mai 24, 2004 22:47

hi gromario, verstehe deine frage nicht ganz >
einfach war es noch nie in irgend einem land eine aufenthalts genehmigung zu bekommen.

wenn du die topics durchsuchst, wirst du dieses thema oefters finden.

es gibt recht klare richtlinien um hier leben zu koennen und um zu arbeiten > letzteres wohl eher durch investieren.
denke da hat sich ueber die jahre nicht viel getan.
liebe gruesse
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon gromario » Do Mai 27, 2004 1:24

Hallo Stefan,

hab vergessen zu erwähnen, dass ich mit einer Mauritianerin verheiratet bin - ist natürlich das wichtigste Kriterium. Wir sind glücklich hier in Deutschland aber wir wollen auch irgend wann wieder nach Mauritius zurück. Natürlich ist mir klar, dass mit entsprechenden Zuwendungen die ganze Prozedur schneller geht aber das muss nicht unbedingt sein.
Des weiteren hab ich erfahren, dass nach dem Regierungswechsel das Verfahren vereinfacht worden ist - wahr oder falsch? Möchte nicht unnötigerweise einen Tag in Port Louis verplempern wenn wir das nächste mal (Dezember) Urlaub machen.

Gruß Julian
Benutzeravatar
gromario
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 79
Bilder: 21
Registriert: Do Mai 13, 2004 23:30
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon stefan » Do Mai 27, 2004 12:17

julian, na da du mit einer mauritianerin verheiratet bist, ist es doch eh kein thema...

gromario hat geschrieben:
Natürlich ist mir klar, dass mit entsprechenden Zuwendungen die ganze Prozedur schneller geht aber das muss nicht unbedingt sein.
Des weiteren hab ich erfahren, dass nach dem Regierungswechsel das Verfahren vereinfacht worden ist - wahr oder falsch? Möchte nicht unnötigerweise einen Tag in Port Louis verplempern wenn wir das nächste mal (Dezember) Urlaub machen.


das mit den zuwendungen> hoert sich meiner ansicht nicht so gut an.
ich habe noch keine zuwendung geben muessen > abgesehen vom nem breitem strahlen.

denke das sollte nicht falsch rueber kommen, mit "zuwendung" bekommste nicht mal eine garantierte aufenthalts genehmigung. sonst waere doch alle reichen hier , die genug "zuwendung" zur verfuegung haben. :wink)

und am ende sollte man korruption nicht unterstuetzen, denn es geht auch ohne !!! dafuer sind gesetze da und davon bekommt mauritius auch immer mehr.
und wer einmal gibt > duerfte dann wohl auch oefters in die tasche greifen.

was ich denke was einem hier viel helfen kann, sind kontakte, nicht kontakte um gesetze zu umgehen> vielmehr um seine wuensche direkt an die person zu bringen.

nun um deine papiere zu machen > duerftest du wohl mit einem vollen tag in port louis verbringen, wenn du nicht mal noch oefters dort hin muss.

hoffe das hilft
gruesse
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon cokee13 » Do Mai 27, 2004 15:29

Hallo alle zusammen,
ich bin neu hier, bin aber sehr froh auf diese Seiten gestoßen zu sein.
Ich bin gerade dabei eine Einwanderung nach Mauritius zu planen, Zeit dafür nehme ich mir solange es eben dauert, den ich möchte schon das alles Hand und Fuß hat. Da ich erst am Anfang meiner Informationssuche bin, wäre ich um jeden Tip und jeden Rat dankbar.
Benutzeravatar
cokee13
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 14
Registriert: Do Mai 27, 2004 15:19
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon cokee13 » Do Mai 27, 2004 15:54

Hallo nochmal,
ich weiß ja nicht aber wahrscheinlich wird euch auch interessieren wieso und weshalb.

Naja die Geschichte ist die meine Freundin und ich haben schon seit einigen Jahren Freunde in Mauritius, zum einen feste Freunde (d. H. Fernbeziehungen) und zum anderen wirklich gute Freunde, und nun dieses Jahr haben wir uns entschlossen wir wollen nach Mauritius, ich werde ohnehin meinen Freund dieses oder spätestens nächstes Jahr heiraten meine Freundin zwar nicht aber sie will halt eine Aufenthaltsgenehmigung anderweitig bekommen.
Ich bewundere diejenigen von euch die Ihren Traum schon verwirklicht haben und bin euch wirklich um tips und ratschläge dankbar.
Benutzeravatar
cokee13
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 14
Registriert: Do Mai 27, 2004 15:19
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon olivier » Do Mai 27, 2004 16:08

salut!


wer mit wem und was mit wem und freund oder freundin ? ?

huiuiuiuiuiui... :he() :he() :he()


:lol:
Lege dir jeden Tag
für deine Sorgen
eine halbe Stunde zurück.
Und in dieser Zeit mache ein Schläfchen
Laotse
Benutzeravatar
olivier
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 306
Registriert: Mi Okt 29, 2003 14:07
Wohnort: Mauritius Belle Mare/Palmar

Beitragvon gromario » Fr Mai 28, 2004 3:18

Hallo Stefan,

kein Thema ist gut, hab ja 2 Jahre darauf gewartet und es wurde nix...:beer)

Die Korruption unterstütze ich auf keinen Fall und illegal soll es ja auch nicht sein, aber ich möchte auch nicht unbedingt 30.000 oder 40.000 Rs einem Anwalt in den Rachen schmeißen damit der sich darum kümmert (die schnellste Methode wie ich gehört habe). Mich würde es einfach mal interessieren wie es euch so bei den Behörden und bei der Beantragung ergangen ist.

cokee13:
Wenn Deine Freundin nicht mit einem Mauritianer verheiratet ist oder sie 500.000 Dollar zum Anlegen übrig hat kann sie es mit der Aufenthaltsgenehmigung vergessen. :no)

Gruß Julian
Benutzeravatar
gromario
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 79
Bilder: 21
Registriert: Do Mai 13, 2004 23:30
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon stefan » Fr Mai 28, 2004 10:33

gromario, ich selbst habe am anfang gearbeitet, als fachkraft, die sonst nicht auf der insel gefunden werden konnte. aber diese arbeitsgenehmigung musste jedes jahr erneuert werden.

heute habe wir eine firma mit pioneer status, was bedeutet das wir eine neue technologie haben, die es noch nicht gab. mehr informtionen darueber duerfte man vom BOI Board of Investment erhalten. das hatte aber keine 500.000 dollar investment gekostet :wink)

gruss
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon gromario » Sa Mai 29, 2004 5:00

Die 500.000 Dollar stehen jedenfalls in den offiziellen Anforderungen für Personen, welche sich auf Mauritiius niederlassen wollen - sofern mann nicht mit einer Mauritianerin/Mauritianer verheiratet ist.

http://www.maurinet.com/residency.htm

Seite braucht manchmal etwas lange zum laden - also geduld :mrgreen:

Als ich auf Mauritius war, war das mit der Arbeitsgenehmigung nicht so einfach. Die anstellende Firma musste schon genau nachweisen, warum gerade ein Ausländer eingestellt wird und nicht ein Mauritianer und promt ist es schief gegangen - hab aber trotzdem gearbeitet...
Wenn man selber ein Geschäft aufmacht bekommt man die Arbeitsgenehmigung sofort. Wie Du siehst hab ich mich schon ganz schön mit den Brüdern auf den Ämtern rumgeschlagen und nicht wenige erfolglose Stunden in Port Louis verbracht und das jedesmal mit einer Fahrzeit von ca. 2 Stunden. :pp)

Julian
Benutzeravatar
gromario
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 79
Bilder: 21
Registriert: Do Mai 13, 2004 23:30
Wohnort: Stuttgart

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste