Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Artikel über Haie in Le Morne

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Artikel über Haie in Le Morne

Beitragvon shader76 » So Okt 09, 2005 14:17

Hi nochmal,

was haltet ihr von folgendem Artikel

http://www.ile-maurice.com/forum/archiv ... t-159.html

Mir wurde schon etwas mulmig da ich in zwei wochen in Le Morne
(Les Pavillons) bin

Beste Grüße
-shader76-

Benutzeravatar
shader76
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa Aug 06, 2005 19:13
Wohnort: Köln

Info Mauritius Annonce
 

Beitragvon Tommy » So Okt 09, 2005 19:23

Hai auch,

na ja, die Haie sind ja nicht wirklich das Problem, eher die Menschen.
Riffhaie sind eigentlich nicht sonderlich aggressiv, wenn sie natürlich Jungtiere im Schlepptau haben, mag es anders aussehen, wenn man sie stört. Beim Tauchen kann man sie normalerweise auch aus der Nähe betrachten, ohne dass sie sich an den Menschen stören oder gar Aggressionen zeigen. Der Mensch gehört nicht in ihr Beuteschema.
In die Enge gedrängt, kann es natürlich anders aussehen.
Ich würde mich aber nicht verrückt machen (lassen), der Artikel stellt ja auch nicht zu Unrecht die Gefahren, die beim Kitesurfen in Riffnähe bestehen in den Vordergrund.

Viele Grüße

Tommy
Viele Grüße

Tommy

Immer wieder gerne auf Mauritius und im Meer darunter ;-))
Benutzeravatar
Tommy
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 476
Bilder: 79
Registriert: Do Feb 17, 2005 18:18
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon arnulf » Mo Okt 10, 2005 0:10

Auch Hai,

ergänzend zu Tommys Anmerkungen...

Da unten um die Ecke war ich schonmal, und hab leider keine Haie gesehen. Aber zum Thema, mit dem Versuch ein wenig Skepsis zu nehmen ohne was schönzureden, mit ein paar Kleinigkeiten aus der Vergangenheit.

Angst vor den Tierchen wird von den Medien gerne mal benutzt um ein paar Schlagzeilen zu produzieren. Und Steven Spielberg hat bestimmt auch seinen Beitrag dazu geleistet.

Gehe seit rd. 20 Jahren immer wieder, regelmäßig unregelmäßig, also alles andere als profesionell tauchen, und finde die Tierchen einfach nur schön. Auf den Malediven z.B. gibt's bei vielen der Inseln fast eine Hai-Sicht-Garantie gleich am Hausriff - passieren tut aber nix, weil die genug kleineres, problemloseres Futter haben - unsereiner ist im Speiseplan nicht wirklich vorgesehen.

Was ein prima Beispiel ist: Malediven, Mitte 80er. War kurzzeitig bei Tauchlehrern beliebt, Haie zu füttern. Und zwar: Mundstück raus, (Futter-)Fisch am Schwanz mit den Zähnen halten und warten bis ein Riffhai ihn holt.
Die Haie hatten sich das allerdings recht schnell gemerkt, und jedesmal wenn ein junger, unerfahrener Tauchanfänger kam schossen sie voll Freude darauf los und drehten erst kurz vor der Taucherbrille ab - "kein Fressen da, schade, geh ich eben wieder". Hat ein paar Leute wohl knapp an den ersten Herzanfall gebracht, dabei ging es nur um den dort vermuteten Fisch. Wurde recht bald wieder eingestellt, seitdem ist Ruh.
(das waren so Riffhaie wie es sie auch in Strandnähe auf Mauritius gibt)

Was man so schlechtes über Haie hört:
Böse sein können manchmal die richtig großen, z.B. Weißer-, Tiger- .. . Können schon hungrig und ungemütlich werden (sind aber auch King-size, nicht zu vergleichen mit denen in Strandnähe). Die gibts aber im indischen Ozean meist nur j.w.d., oder die weissen z.B. am Barriereriff vor Australien. Dort (in Australien) fressen die Dinger gerne Robben. Und Taucher, die 1,80 lang und schwarz angezogen sind sehen von weitem nun mal so ähnlich aus, daher auch die dort mal vorkommenden Fehltritte im Speiseplan.

In Mauritius wirst wahrscheinlich als nicht-Taucher nur ganz vielleicht mal, aber auch das nur eher selten einem netten Riffhai begegnen. Und wenn auch, sind solche wie o.g. der Malediven, meist recht überschaubar (~2m, also in etwa so gross wie Du, manchmal kleiner, gelegentlich bis 3) - und haben solange man sich "normal" verhält - will heissen ruhig - ausreichend Respekt vor unsereinem.

Von meinen persönlichen Begegnungen her würde ich sogar sagen, die haben im Zweifelsfall mehr "vorsichtige" Angst als unsereiner selber. Die Tiere in Ruhe lassen ist natürlich angesagt, aber ich glaube das war nicht dein Problem :-).
Mit Equipment - egal ob nur Schnorchel oder volle Rüstung - empfindet man das natürlich etwas entspannter, weil man sich besser bewegen kann und alles sieht (kann so natürlich leicht reden... :-).

Aber lass das mit dem "mulmig sein" mal, gibt wahrscheinlich nix, und wenn schon dann zieht vielleicht mal ein "lieber" vorbei!

Gruss, Arnulf
arnulf
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 25
Bilder: 7
Registriert: Mo Jun 06, 2005 12:48
Wohnort: Germany

Beitragvon monika » Do Okt 13, 2005 15:02

kann den Bericht leider nicht lesen (mein französisch ist saumässig), aber ich erinnere mich gut an die story. Soweit ich weiss ist dieser belgier so um etwa 17.30 allein raus aus dem riff wo richtig Strömung herrscht. Ab 17.00 ist keine Küstenwache mehr da. Er hat sich wohl zweit rausgewagt und ist von der Dunkelheit überrascht worden. Man hat dann noch mit Hubschrauber und Scheinwerfern gesucht aber nix mehr gefunden.
Das ist im meinen augen Leichtsinn hoch 10. Ich bin selber Taucherin und kann mich den andern nur anschliessen. Ich freu mich wenn ich mal Riffhaie sehe (selten genug) und man brauch sich in keiner Weise fürchten wenn man sich ruhig verhält. Lass Dich nicht verrückt machen, es passiert Dir rein garnichts. Gruss, Monika
Benutzeravatar
monika
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2061
Bilder: 4
Registriert: Mo Aug 02, 2004 15:57
Wohnort: Flic en Flac

Beitragvon Titus » Fr Okt 14, 2005 9:23

Also, ich kenne diese Ecke nicht persönlich, aber ich halte das ganz und gar nicht für Verrücktmacherei.

Bei uns in Réunion passieren die meisten Haiunfälle durch die Bulldog und Weissspitzenhaie (habe jetzt mal nur die franz.Bezeichnungen¨frei übersetzt: requin Buldog & Pointe Blanche (=mit weissen flossenspitzen), da ich deren deutschen Bezeichnungen nicht kenn')
Tigerhaie gibt's hier auch. Desweiteren auch die Mako und Hammerhaie, von welchen wohl auch mal (wenn auch viel seltener) Haiangriffe bekannt sind.

Und die schwimmen garantiert auch bei Mauritius rum, sind ja nur ein paar Flossenschläge bis dahin.

Weite Badegebiete von Mauritius halte ich jedoch für ziemlich unbedenklich, besonders die Lagunen, die keinen Meerpass haben. Von denen kenne ich am besten Grand Baie, da dürfte es wohl kaum mal einen 'Menschenfresser' drin geben.

Wie gesagt, Le Morne kenne ich nicht - kommt sehr darauf an, wie das Riff dort ist, Flüsse, Abwässer, Untergrund - aber pauschal das ausschliessen oder die sogar als nette Fütter-Fischlein hinzustellen - davon würde ich abraten.

Besondere Problemzonen sind immer die Nähe von Flussmündungen nach starken Regenfällen und allgemein trübes Wasser, als auch kurz vor und nach der Dämmerung.

Für 'normale' Badegäste besteht eigentlich fast nie mal ein Problem.
Bei uns teilt sich das so in etwa zu 50% Surfer, und 50 % Schnorchler auf.
Wobei die Schnorchler meist auf Unterwasserjagd waren, und bei den Surfern öfters auch mal ein paar Leichtsinnige dabei sind.

So erinnere ich mich an einen Fall vor ein paar Jahren, wo ein paar Jungs kurz nach einem Cyclon gleich surfen gegangen sind (die Wellen waren so doll....) natürlich auch noch an einer Flussmündung und das Wasser war von den Wellen und den Fluss natürlich total trübe. Das waren ideale Haibedingungen, aber der Reiz der Wellen war halt grösser als der Verstand.
Bei unseren "normalen" Badestränden sind mir eigentlich gar keine Unfälle bekannt. Auch nicht für die Strände Boucan Canot & Roches Noires, welche kein schützendes Riff vorgelagert haben, und wo das Wasser schon 5 m vom Strand gute Schwimmbedingungen für unsere beflosselten Freunde hat.
Überbewerten würde ich aber die Haigefahr sowieso nicht.
Wir haben im Schnitt 1-2 Haiunfälle im Jahr (davon die Hälfte nicht tötlich - aber meist mit Amputation), aber rund 80-100 Unfalltote im Verkehr.
Auto fahre ich ja trotzdem auch noch...
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Beitragvon ManuelaK » Fr Okt 14, 2005 9:45

Uns hat eine Einheimische, die Jetboat-Fahrten macht, erzählt, dass es auf Mauritius keine Haiangriffe gibt, dass sie aber im TV von Reunion schon öfters Berichte über "angeknabberte" Taucher gesehen hat - was aber natürlich gerne verschwiegen wird, damit unter den Touristen keine Panik entsteht.
Benutzeravatar
ManuelaK
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 154
Bilder: 122
Registriert: Mo Aug 15, 2005 20:24

Beitragvon Titus » Fr Okt 14, 2005 10:45

Hallo Manuela,
ne, wenn sowas passiert, ist es auf der Titelseite.
Auch sind wir mit "führend" in den Statistiken der Haiunfälle, wobei, in vielen Ländern werden ja gar keine Statistiken darüber geführt.
Schau dazu mal HIER -Shark Attacks Worldwide - statistik ab 1990
oder: - deren übersicht für 2004
Zitat
As in recent years, the majority (44%: 27 attacks) of incidents occurred in North American waters. The 30 attacks in United States territorial waters (including Hawaii) were significantly fewer than totals recorded in 2003 (41), 2002 (47), 2001 (50), and 2000 (50). Elsewhere, attacks occurred in Australia (12), Brazil (5), South Africa (5), and Reunion Island (3), with single incidents reported from the Bahamas, Cuba, Egypt, Fiji, New Zealand, and Venezuela.
Zitat Ende

So schätze ich mal, dass es in Madagaskar (zumindest die Ostküste ist 'Haiverseucht" so einiges verspeist werden dürften, ohne dass je ein Haiunfall dort in irgendeine Statistik einfliesst.

PS:
oder hier aus unserer Tageszeitung:
Jir vom 02.08.05 - Des requins aperçus à l'Etang-Salé
Jir vom 26.07.05 - Les requins rôdent
Jir vom 15.07.05 - Un requin à 2 mètres de la plage
Jir vom 26.05.05 - Deux dauphins victimes d’attaques de requins
Jir vom 06.05.05 - Mordu par un requin, sauvé par la Royale (vom Hai gebissener, aber geretteter Indonesischer Seemann vor Madagaskar)
Jir vom 14.01.05 - Ce jour-là, 6 octobre 2004 (Zusammenfassung über die letzte Attacke vor Ort - im Oktober selbst gab's bestimmt 10 Artikel hierüber)
Benutzeravatar
Titus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 977
Bilder: 2
Registriert: Mo Feb 07, 2005 22:30
Wohnort: La Réunion

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste