Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Alleinreisende, Schnorcheln, Insekten

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Alleinreisende, Schnorcheln, Insekten

Beitragvon Joursa » So Feb 03, 2013 16:21

Hallo zusammen,

ich plane Anfang März für etwa 3 Wochen alleine (w,34 Jahre) nach Mauritius zu reisen.
Werde mir voraussichtlich über airbnb eine Wohnung oder Zimmer mieten. Vielleicht hat auch jemand einen Tipp? Zb Ost oder Westküste mit Meeeresblick? Wie sicher ist die Insel für eine Alleinreisende, eurer Meinung nach?

Liebe es zu Schnorcheln, gibt es da besondere Tipps?

Allerdings habe ich ein kleines, durchaus bitte jedoch ernst zu nehmendes Problem. Ich habe eine Phobie gegen Spinnen und bestimnte Arten von Insekten. Es ist nicht allzu dramatisch, hatte zb in der Karibik keine Schwierigkeiten, dass in Fluren größere, bunte Insekten an der Wand hingen. Auch auf Sri Lanka ging es gut. Doch muss ich damit rechnen, dass in Wohnungen, Räumen viele Insekten, Kriechtiere etc umherlaufen? Bin keine Mimose, aber gewisse Dinge lassen sich leider nicht rational steuern... Dennoch möchte ich meine Entdeckungslust nicht unterbinden.

Hoffe auf eure Unterstützung und Ratschläge!
Viele Grüße

Benutzeravatar
Joursa
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: So Feb 03, 2013 16:03

Info Mauritius Annonce
 

Re: Alleinreisende, Schnorcheln, Insekten

Beitragvon Doro » Di Feb 05, 2013 6:32

Hallo Joursa,
also erstmal - Mauritius ist auch für alleinreisende Frauen absolut geeignet. Hier kannst du dich überall ganz normal bewegen, wirst nicht dumm angelabert und wenn doch, brauchst du nur nett sagen, dass du kein Interesse hast und bist du ihn los. In der Regel wollen die meisten Mauritianer eh nur weiterhelfen, weil du vielleicht irgendwo an einer Strassenecke suchend durch die Gegend geschaut hast und da wird man schnell angesprochen ob man Hilfe braucht. Dies ist eigentlich immer nett gemeint und die Mauritier snd sehr gerne behilflich.
Vor Insekten brauchst du eigentlich auch keine Angst haben. Sicher haben wir, wie überall auch auf der Welt, Kriech- und Krabbeltiere. Aber erstens keine giftigen und zweitens auch keine aufdringlichen [biggrin] . Was du in den Zimmern sicher immer wieder antreffen wirst, sind Geckos. Die sind aber selbst so scheu, die würden freiwillig keinem Menschen zu nahe kommen. Also vollkommen harmlos. Spinnen gibt es hier auch, dass sie ins Haus kommen, ist aber eher selten. Tipp: such dir ein Zimmer/Apartment oder Studio wo das Bett einen Moskitoschutz hat, dann schläfst du Nachts sicher besser mit deiner 'Angst', da dann nichts an dich herankommt. [good]
Die Inselseite ist im März eigentlich nicht ganz so relevant, was das Wetter betrifft. Da kannst du dich rundherum orientieren. Ansonsten kommt es halt darauf an, was du im einzelnen bevorzugst und machen möchtest.
Der Norden hat schöne Küstenabschnitte und ist z.T. halt auch sehr lebhaft und touristisch - insbesondere Grand Baie. Aber auch hier gibt es sehr ruhige Orte Richtung Cap Malhereux und Grand Gaube.
Der Osten ist eher ruhiger, lange Sandstrände, viele Hotelanlagen
Der Süden ist ebenfalls ruhig, z.T. landschaftlich sehr reizvoll, schöne Strände (zum Schnorcheln empfiehlt sich hier u.a. Blue Bay - hier dann aber auch viele Tagesausflügler)
Der Westen ist landschaftlich sehr reizvoll, hier findest du den Nationalpark und die meisten Sehenswürdigkeiten der Insel aber auch sehr schöne Strände. Le Morne ist toll, aber kaum eine Infrastruktur ausserhalb der Hotels. La Gaulette, klein und nett, ca. 4-5 km bis zum Strand (Le Morne)
Tamarin, 2 sehr schöne Strände, hier steckt der Tourismus in den Kinderschuhen. Viele Geschäfte, Restaurants und ein guter Ausgangspunkt für Inselerkunder.
Flic en Flac touristische Infrastruktur, langer Strand, lebhaft, und ebenfalls ein guter Ausgangspunkt für Inselerkunder.
Schnorcheln kannst du fast rundherum überall gut.
Noch viel Spass beim planen und
viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Alleinreisende, Schnorcheln, Insekten

Beitragvon tabu » Di Feb 05, 2013 16:10

Hallo, Doro,

ich habe schon oft gelesen, dass an der Westküste nicht tief ist teilweise geht es bis zur Bauchnabel? Wie tief ist im Wasser am Strand von Tamarin, z.B.?

Gruss
tabu
tabu
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Jan 29, 2013 18:58

Re: Alleinreisende, Schnorcheln, Insekten

Beitragvon Doro » Di Feb 05, 2013 16:24

Hallo Tabu,
kommt drauf an - ob gerade Ebbe oder Flut ist. Tamarin-Bay ist nicht tief - aber die eignet sich auch nicht zum schnorcheln - die Wellen sind dann eher was für Surfer. Ansonsten kannst ab Tamarin Bay hinunter bis Black River bei Flut super gut schnorcheln - das gleiche gilt auch für die andere Seite von Wolmar bis hinunter nach Flic en Flac.
Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin


Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste