Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

alleine nach Maurtitius - bin ich wirklich verrückt?

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Beitragvon Schnitzelprinz » Di Aug 30, 2005 6:41

Hallo Nelle,

ich bin jetzt 2 Mal alleine im Legends gewesen und will aus diesen
Gründen uuunbedingt wieder hin:

Ich möchte betonen, daß das Personal einfach höflich, freundlich, diskret,
kompetent, richtig nett und sehr zuvorkommend ist. Ich finde das in
höchstem Maße professionell, diese Balance jeden Tag aufs Neue zu
finden. Wer im Service ist, weiß wie schwierig das manchmal ist.
In deutschen 4 Sterne Hotels sind diese beschriebenen Eigenschaften
auch ein Thema, nur wirken die Mitarbeiter in meinen Augen total
emotionslos und unterkühlt. Ich weiß, daß denen das eingebleut wird,
um angeblich dann professionell zu sein.
Gefallen tut es mir aber nicht, weil das Höfliche aufgesetzt und alles
andere als ehrlich ist. Im Legends ist es ehrlich.
Normalerweise winkt Dir niemand aus der Ferne entgegen, wenn Du mit
dem Kajak in der Lagune herumpaddelst oder z.B. kurz durch das Hotel
huscht und Dich jemand bekanntes durch Zufall erspäht hat.


Welche Begleitumstände verstärken zusätzlich ?
Die meisten Gäste sind Franzosen. Es gibt keine Sprachschwierigkeiten
zwischen den Gästen und dem Servicepersonal.
Ein Reiseführer hat bei einem Ausflug erwähnt, daß sich Franzosen oft
von oben herablassen, schnell meckern und einige allen Ernstes glauben,
Mauritius wäre immer noch ein Department von Frankreich.
*räusper*und*ungläubigguck*
Das mag man nicht. Zu recht.

Deutsche sind dagegen eher beliebt. Sie sind nicht geizig bei Trinkgeld,
eher zurückhaltend und loben auch deren Arbeit. Deutsche interessieren
sich auch mehr für Land und Leute. Franzosen wollen einfach nur
einen Luxusurlaub erleben, aber in Wirklichkeit nix ausgeben.
Das wurde mir von einigen Einheimischen gesagt und ist keine einzelne
Meinung. Ich hoffe, jetzt niemandem zu Nahe getreten zu sein. Ich gebe
nur erzähltes ungefiltert wieder und habe selbst nur wenig Erfahrungen
damit.

Wie verhält sich das Personal konkret mir gegenüber?
Er oder sie kommen z.B. einfach beim Abendessen an den Tisch
und halten einfach nur Smalltalk: Wie war dein Tag ?, Wie geht es Dir ?
Was unternimmst Du morgen ? Ist das Abendessen in Ordnung ?
Was hast Du Dir auf Mauritius schon angeschaut ? Wie lange bleibst Du?
Welche Musik hörst Du daheim ? Was arbeitet Du ?
Und die wichtigsten 2 Fragen am Ende des Urlaubs:
Hat es Dir gefallen und kommst Du wieder ?

Die Frage:
Wie oft bist Du heute denn beim Surfen ins Wasser gefallen ?
kommt aber auch erst dann, wenn ich mich zuvor massivst selber geoutet
habe. Man muß manchmal halt etwas nachhelfen und kann sie dann aus
der Reserve locken. Sie würden es nicht wagen, aus freien Stücken sowas
zu fragen.

Deine gemachte Erfahrung würde ich auch als aufdringlich empfinden und
kann die von Dir ablehnende Haltung auch nachvollziehen.
Das Vorgehen an sich finde ich ersteinmal nicht bedenklich.
Problematisch wird es dann, wenn klare Signale von Dir ausgegangen
sind, daß kein Interesse besteht und dieses dann nicht akzeptiert wird.
Wahrscheinlich war er von Dir hin und weg und hat alle Prinzipien
über Bord geworfen... ;-) Das ist in Deutschland aber genau dasselbe.
Wie oft habe ich es erlebt, daß Frauen in Diskotheken angebaggert
wurden und der Typ peilte die Lage b e w u ß t nicht. Aber nicht alle
sind so. Wenn zwei Kulturen aufeinandertreffen ist alles halt schwieriger.

Das geschilderte Ereignis im letzten Posting ist mir
außerhalb der Hotelanlage widerfahren. Innerhalb und außerhalb des Hotels habe ich im wesentlichen diese Erfahrung gemacht:
1.) Es ist für einen Mauritier nur schwer nachvollziehbar, nicht verheiratet
zu sein und alleine zu verreisen.
Es ist einfach zu erklären, warum sie so denken.

2.) Es ist denen auch genauso unverständlich, wie man sich den lieben
Tag lang am Strand wie ein Hänchen grillen lassen kann.
Diese Diskussion wird aber auch in Deutschland geführt.

Für mich sind die Mauritier und Mauritianerinnen ein sehr ehrenwertes
Volk. Sie besitzen die Tugenden, die wir leider in Deutschland mehr
und mehr aufgeben. Das Beispiel mit dem Auto hattest Du ja selber
erwähnt und bestätigt dann auch meine Ausführungen.
...und sie freuen sich wie die Schneekönige, wenn man
Ihre Arbeit würdigt und schätzt. Das vergessen sie auch nicht.

Ich schieb deshalb noch 2 Anekdoten nach:
Ich hatte mir im Hotel den Fuß gebrochen, war ja zudem noch alleine
angereist, alle wollten trösten und mir als vermeintlicher Neckermann-Hotelchecker irgendetwas gutes tun.
Es war unbeschreiblich schön und meine Reaktion konnte nur diese sein:
Ich habe ein Dankesschreiben an den obersten Hotelmanager aller
Manager geschickt. Es war mehr als eine Pflicht, mich für alles zu
bedanken und meine Wertschätzung zu zollen.
Etwas traurig, da keinerlei Rückmeldung mehr eintrudelte, fuhr ich wegen
des tollen Urlaubs aber dieses Jahr nocheinmal hin, um entgangene
Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Bei der 2. Ankunft ließen sie alles stehen und liegen, haben mich auf das
Herzlichste begrüßt und jeder der mich sah, hat sich bei mir persönlich
mit Handschlag für den thanksletter bedankt. Der Hotelmanager hatte,
ohne mir davon ein Sterbendswörtchen zu sagen, einfach das Schreiben
für alle Mitarbeiter vervielfältigt und austeilen lassen.
Die Überraschung war im gelungen.
Ich hatte einen fetten Kloß im Hals, war sprachlos und total überwältigt.
Bei Bezug des Zimmers fand ich dann eine Flasche eisgekühlten Sekt im
Waschbecken vor.

Das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen.....

Eine der Angestellten hatte mir beiläufig und unbewußt gesteckt, daß Sie
morgen Geburtstag, und deswegen einen halben Tag frei hat. *hüpf*
Dem war 10 Tage Dienst am Stück vorausgegangen.
Ich bin am nächsten Tag am Buffet gewesen und habe
Kuchen, O-Saft und Sekt "zur Feier des Tages" für sie abgezweigt.
Sie war nach der Gratulation sehr gerührt und Ihr kullerten einige
Tränen über Ihre Wange. 2 Honeymoonern aus Deutschland hatte ich tags
zuvor geflüstert, was morgen zu tun ist, haben mitgespielt und einen
kleinen Obstkorb vorbereitet. Wir waren absichtlich nicht beim Frühstück
zusammen, damit kein Verdacht geschöpft werden konnte, sondern sind
zeitversetzt bei Ihr erschienen ....*flööt*
Nachdem ich der einzige Gast war, der scheinbar über den Geburtstag
bescheid wußte, war dann offensichtlich, was vorher abgelaufen war.
Es war mir eine Freude, den Spieß einmal umdrehen zu dürfen.

Mauritius und das Legends sind einfach super. *träum*
Egal ob allein bereisend oder zu zweit.

Liebe Grüße
Schnitzelprinz

Benutzeravatar
Schnitzelprinz
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 11
Bilder: 11
Registriert: So Apr 10, 2005 3:00
Wohnort: München

Info Mauritius Annonce
 

allein nach mauritius

Beitragvon Dodolein » Di Aug 30, 2005 15:19

hallo carmen,

ich war vom 21.7.-10.8.05 allein auf mauri,ich fands ganz große klasse, und werde es nächstes frühjahr wieder genau so machen. wenn möglich 4 wochen. i:() :lol: i:()

ich habe allerdings eine menge freunde auf der insel und somit auch eine anlaufstelle.
ich kann dir nur dazu raten es zu machen. du wirst sehen,das es das richtige ist.
allerdings solltest du wirklich ein paar regeln beachten. so bin ich bei dunkelheit nie alleine unterwegs gewesen.
liebe grüße
geli
Da will ich wieder hin!!
Dodolein
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi Mai 04, 2005 23:43

Beitragvon Indaba » Di Aug 30, 2005 22:35

Hi Geli,

vielen lieben Dank für Deine Antwort! 4 Wochen MRU im Frühling hört sich traumhaft an... Weißt Du schon, wann Du genau fliegen magst und in welche Region? Wohnst Du dann in einem Hotel? Je mehr ich hier lese, umso mehr reizt es mich, die Reise zu machen... es wird zwar noch heiße Diskussionen mit meiner Familiy und den Freunden geben, aber wie heißts so schön? Augen zu und durch...

Liebe Grüße,
Carmen
Indaba
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 15
Registriert: So Aug 28, 2005 11:59
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon lisawi » Mi Aug 31, 2005 10:16

Hallo Carmen,

hast Du evtl mal überlegt eine Freundin mitzunehmen ?? Dann entspannt sich Dein Umfeld vielleicht ein bisschen und für Dich ist es vielleicht auch nicht schlecht ?????

War nur so eine spontane Idee :wink)

Aber wie auch immer, Dein Wunsch scheint so gross zu sein, lass Dich bloss nicht aufhalten . Halte Dich wirklich an das Motto : Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume :party)

Ich weiss, Ratschläge geben ist immer easy . Wann willst Du denn hin ???? Das habe ich irgendwie überlesen oder Du hast es noch nicht gesagt.

Viele liebe Grüsse

Lisa
lisawi
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 19
Registriert: Mi Mär 02, 2005 13:56
Wohnort: Bochum

Beitragvon Dodolein » Mi Aug 31, 2005 15:07

hallo carmen,
ich weis noch nicht wann ich fliege(wegen job). ich hoffe aber das ich ab mitte februar weg kann,spätestens mitte april!

wohnen werde ich dann sicher wieder im osten-belle mare oder trou d`eau douce. jetzt war ich im appartement vicky`s in belle mare-ein kleiner ort da ist aber nicht viel los.für mich war es allerdings klasse, da ich dort wirklich viele freunde und bekannte habe.
ein hotel käme für mich nicht in frage,weil es zu teuer wäre. ich bleibe lieber länger und versorge mich daher größtenteils selbst.
und ausserdem war dieser urlaub vielseitiger und schöner für mich als in hotels(war ich 2mal).
ich kann dir auch empfehlen evtl eine freundin mitzunehmen, sonst machst du ja die ausflüge und einfach alles alleine, würde bei mir schon mit dem fotografieren anfangen und beim alleine essen- und essengehen aufhören. und ausserdem denke ich ists mit noch jemanden einfach lustiger.
auf alle fälle rate ich dir nochmal es wirklich zu machen!! i:() i:() i:()

wenn wir gemeinsam auf mauri sein sollten,können wir uns gerne treffen! :ploppop :cool:

liebe grüße aus dem bayernlande
geli
Da will ich wieder hin!!
Dodolein
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi Mai 04, 2005 23:43

Beitragvon Indaba » Do Sep 01, 2005 22:50

Hi Lisa, hi Geli,

eine Freundin mitzunehmen hab ich mir auch schon überlegt, ich glaub, ich muß meinen Mädels mal noch ein bischen mehr vorschwärmen :lol: Vielleicht kann ich ja doch noch jemanden dafür begeistern! Schön wär´s schon... Allerdings mach ich mir da keine allzu großen Hoffnungen, der Großteil meiner Freundinnen würde nie ohne ihre Männer oder Freunde so eine "große Reise" machen. Hab auch schon an meine Mama gedacht, aber die verreist am liebsten innerhalb Deutschlands bzw. das "höchste der Gefühle" wäre noch Österreich... von daher fürchte ich, wenn ichs tatsächlich mache, dann bliebe mir gar nix anderes übrig als alleine los zu ziehen. Werde jetzt erst mal einen Intensivkurs der Volkshochschule besuchen und fleißig französisch lernen (das brauch ich aus beruflichen Gründen und nach kanpp 5 Monaten soll man so weit sein, dass man sich in einfachen alltäglichen Situationen verständigen kann) und wenn ich das schaffe, dann gönne ich mir hinterher so 8 - 10 Tage Erholungsurlaub auf Mauritius, am liebsten wäre mir irgendwann zwischen Feb. und April. Geli, es könnte theoretisch echt möglich sein, dass wir zur gleichen Zeit da sind :ploppop. Falls ja, komm ich auf Dein Angebot sehr gerne zurück!!
Als wir auf Mauritius waren, waren wir auch im Osten der Insel, ca. 10 Min. mit dem Auto von Belle Mare entfernt. Sind solche Appartements eigentlich bewacht? Sorry, wenn ich ein bischen naiv frage, will um Gottes willen niemandem dort was böses unterstellen, aber bin von Natur aus manchmal ein ziemlicher Angsthase...

Liebe Grüße,
Carmen

PS: Lisa, bin echt froh über Eure Ratschläge!!
Indaba
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 15
Registriert: So Aug 28, 2005 11:59
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon anne » Do Sep 01, 2005 23:45

Hi Carmen

ich bin auch eine begeisterte Alleinreisende,
aber nur auch Fernreisen
auf der Kurzstrecke begleitet mich mein Mann.
Er haßt die langen Flüge .

Und war schon 14 mal alleine in mru und es ist da überhaupt kein Problem

wegen deiner Frage
Sind solche Appartements eigentlich bewacht?


es gibt welche mit und welche ohne Sicherheitsdienst
und das ist eine wichtige Entscheidung!

Ich wohne nur in Häusern,

1. wo ein Sicherheitsdienst da ist,
und ich auch genau weiß,
ich werde da nicht der einzige Gast in dem Haus sein.
Es gibt sehr viele App Häuser oder Bungalowanlagen,
das hast du große Chancen, allein drin zu wohnen.
Da ginge ich NIE rein.

oder
2. wo eine Familie mit drin wohnt,
dann ist eben immer jemand vor Ort.

liebe Grüße anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Dodolein » Fr Sep 02, 2005 17:32

hallo carmen,
zuerst war ich in trou d`eau douce appartement cilaos, dort habe ich mich nicht sicher gefühlt. ich hatte allerdings das appartement ganz am ende.
es war mir zu groß, zu teuer und zu weit entfernt vom hotel ambre (wegen tauchcenter). so kam ich mit vereinter hilfe nach belle mare ins vickys. dort habe ich mich absolut sicher gefühlt-auch ohne sicherheitsdienst, allerdings wohnt die besitzerfamilie dort.

:flower2) i:()

wäre echt krass, wenn wir gemeinsam im frühjahrauf mauri wären

schönes wochenende an alle

geli i:() :wink) i:()
Da will ich wieder hin!!
Dodolein
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 674
Registriert: Mi Mai 04, 2005 23:43

Beitragvon Indaba » Sa Sep 03, 2005 22:42

Hi Anne,

ich sehe das genauso wie Du, irgendwo mutterseelenalleine zu wohnen wäre auch nichts für mich. Ich bin vor einiger Zeit über "google" auf Deine Homepage gestoßen (die ich übrigens total klasse finde!) und hab gelesen, dass Du auch Unterkünfte vermittelst. Darauf würde ich zu gegebener Zeit sehr gerne zurück kommen.

Liebe Grüße,
Carmen

PS: Euch allen auch von mir ein schönes Wochenende, bzw. was davon noch übrig ist... :-)
Indaba
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 15
Registriert: So Aug 28, 2005 11:59
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Hibiscus » So Sep 04, 2005 18:27

:ploppop
Hallo
ich bin vor 13 Jahren auch alleine nach Mauritius geflogen. überhaupt kein Problem .Und ich bin immer noch hier. Als ich damals ankam ,hatte ich noch nicht einmal eine Adresse, wo ich hin wollte. Das haben die Beamten am Flughafen natürlich nicht akzeptiert und ich musste mir eine Unterkunft aus einem Katalog dort heraus suchen. Ich bin dort 3 Tage geblieben und habe dann ein Zimmer bei einer einheimischen Familie gefunden. Es war super! Dort habe ich das mauritianische Leben kennengelernt. Ich bin 6 Wochen geblieben (vorgesehen waren nur 4).
Als ich zum 2ten mal nach Mauritius kam, habe ich meinen Mann kennengelernt und nach einem Jahr geheiratet. jetzt habe ich ein Boot und zeige interessierten Touristen "mein Mauritius" und eine Ferien wohnung zum vermieten. Wenn du irgendwelche Probleme hier haben solltest. kannst du dich jederzeit an mich wenden. Stehe auch jederzeit für Fragen zur Verfügung. Annette
Hibiscus
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: So Sep 04, 2005 17:40
Wohnort: Grand Bay

Info Mauritius Annonce
 
VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste