Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Hier finden sie alles mögliche über Mauritius.

Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon Reisende » Sa Mai 19, 2012 13:52

Hallo liebe Community,
ich lese nun schon seit einigen Wochen die Beiträge auf dieser Seite, nun habe ich selbst einige Fragen.
Ich hoffe ihr könnt mir hier weiterhelfen.
Anfang Oktober fliege ich für 10 Tage alleine (mein Freund ist nicht bereit so lange zu fliegen) auf die Insel, ins Hotel La Pirogue in Flic en Flac.
Außer in der Sonne zu liegen und am Strand spazieren zu gehen möchte ich natürlich auch einige Sehenswürdigkeiten der Insel erkunden.
Hier kommen nun meine Fragen:

Ist es besser organisierte Ausflüge über Reiseveranstalter oder das Hotel zu buchen, oder lieber für den ganzen Tag ein Taxi mieten?
Wie viel kostet ein Taxi für den ganzen Tag?

Ich habe bereits etliche Klimatabellen eingesehen, doch diese unterscheiden sich oft ziemlich.
Kann mir jemand in 1-2 Sätzen sagen wie das Wetter im Oktober so ist?

Ich habe die für mich interessantesten Sehenswürdigkeiten mal rausgesucht.
Könnt ihr mir sagen welche wirklich lohnenswert sind und welche vielleicht nicht.
(Alle werde ich den 10 Tagen leider nicht schaffen)
Ich habe sie mal in die entsprechenden Gebiete unterteilt, ich hoffe das stimmt so.

Norden:
♦ Pampelmousse Garden
♦ Strand Troux aux Biches
♦ Kirche Notre Dame Auxiliatrice
♦ Shivalah-Tempel

Osten:
♦ Strand Belle Mare
♦ Insel Ile aux Cerfs

Süden:
♦ Le Morne Brabant
♦ Chamarel Waterfalls
♦ La Vanille Crocodile Park

Westen:
♦ Villa Eureka
♦ Tamarin Waterfalls
♦ Casela Bird Park/ Nature & Leisure Park

Das war es erstmal. Über Antworten würde ich mich sehr freuen. LG Anne

Reisende
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mai 19, 2012 13:30

Info Mauritius Annonce
 

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon EvaBeumers » Sa Mai 19, 2012 16:02

Hallo Anne,

erst einmal willkommen im Forum.
Mit einem Taxifahrer bist Du um einiges flexibler als mit einer organisierten Tour. Du kannst so lange bleiben wie Du möchtest und bist nicht von Gruppe abhängig. Wenn Du Dich vorher ein wenig informierst, geht das prima mit einem Taxi. Die meisten Fahrer kennen sich auch gut aus. Allerdings solltest Du ausreichend Englisch Kenntinsse haben. Taxi für einen Tag sollte so um die 4000 Rupies kosten.

Wetter im Oktober ist im Westen gut. Tags so knapp an die 30 Grad, abends und Nachts so um die 22-23 Grad. Normalerweise recht trocken - im letzten Jahr hats im Oktober glaub ich gar nicht geregnet.

Zu Deinen Ausflugszielen:

Norden: Pampelmousse Garden würde ich auf jeden Fall machen - lässt sich dann auch gut kombinieren. Entweder weiter hoch in Norden - oder mit Port Louis verbinden
Süden: Da würde ich noch ein wenig mehr an dem Tag machen. 7 farbige Erde, eine Stippvistite am Nationalpark, auf jeden Fall den Tempel am Grand Bassin und evt, noch die Teefabrik Bois Cherie. St. Aubin ein Kolonielhaus liegt auch noch auf der Route (ich finde den Garten toll) und dann auf jeden Fall die Steilküste in Gris Gris ansehen. Vanille Park finde ich persönlich nicht sooo spanndend.
Westen: Eureka ist sehr schön, da auf jeden Fall zu den Wasserfällen runterlaufen. Tamarin Wasserfälle sind toll wenn man da hinläuft - das ist dann aber ein Tagesausflug. nach Casela könnt Ihr von FeF mit dem Bus fahren - das kann man gut an einem Nachmittag einschieben.
Osten: Da würde ich lieber in die Blue Bay zum Schnorcheln fahren.

Viele Grüße von der sonnigen Insel
Eva Beumers
Katamaran
www.dreamcatcher-mauritius.com
Benutzeravatar
EvaBeumers
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 534
Registriert: Di Okt 14, 2008 11:58
Wohnort: Flic en Flac, Mauritius

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon Reisende » Sa Mai 19, 2012 17:04

Hallo Eva,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Habe mir schon gedacht dass ich mit einem Taxifahrer besser dran bin, meine Englisch-Kenntnisse sind zum Verständigen auch ausreichend.
Reicht denn 1 Tag für ein Gebiet z.B. der Norden mit den ausgewählten Sehenswürdigkeiten?

Und nochmal zu Port Louis, wenn ich ehrlich bin interessiert mich die Hauptstadt nicht so sehr, habe ich was verpasst wenn ich nicht da war?

Und da du dich ja auskennst, was ist denn deiner Meinung nach der schönste Strand der Insel?

Lg Anne
Reisende
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mai 19, 2012 13:30

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon AllradFan » Sa Mai 19, 2012 17:34

Hallo Anne,

mit einem Tag kommst du gut hin man kann meistens mehrere Punkte anfahren und diese sich anschauen. Ich selbst verweile immer an der Ostküste, hier habe ich im März diesen Jahres für ein Taxi genau 2000 Rupies ausgehandelt. Und ich habe jetzt nicht um den lezten Cent gefeilscht, also 4000 erscheint mir schon recht teuer. Mit Port Louis ist das so eine Sache, am Hafen, die Caudan Waterfront das kann man sich schon mal Anschauen oder hoch auf die alte Zitadelle, Fort Adelaite, von hier hat man einen schönen Blick über die ganze Stadt. Oder auch die Gemüsehallen sind ganz interessant. Ansonsten bin ich selbst jetzt nicht so der Stadttyp und daher auch immer schnell wieder weg. Ein Besuch wert wäre noch im Vorort Moka, nahe bei Port Louis die alte Kolonialvilla Eureka, es ist eine der schönsten Kolonialvillen von Mauritius. Sie wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von einem Engländer erbaut und hat eine Fläche von ca. 1000 m². Kann man gut verbinden mit einem Ausflug in den Pamplemousses Botanical Garden. Wobei du nicht viel verkehrt machen kannst, du hast ja schon viele schöne Ziele ausgesucht. Wichtig bei den Taxifahrten, klare Ansage an den Fahrer, No Shopping. Ansonsten geht dein Ausflug von einem Geschäft zum nächsten wo der Fahrer immer eine kleine Provision bekommt ob du etwas kaufst oder nicht. Also nur zu deinen Ausflugszielen. Gefällt denen meistens nicht aber da muss er durch, bei mir fragt keiner mehr da die meisten Taxifahrer in Trou d'eau Douce über die Jahre mich kennen und gar nicht mehr Fragen ob sie halten dürfen.

Gruß
Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon Doro » Sa Mai 19, 2012 17:55

Hallo Anne,
was das Taxi betrifft haben (eigentlich) beide Recht. Die 4.000 Rs könnten gut hinkommen, wenn du dir ein Taxi direkt vom Hotel aus nimmst - dann hast du quasi den 5*-Hotel-Bonus noch dabei [biggrin] . Besser ist sich lieber im Ort ein Taxi zu suchen, diese kommen dann im Preis, je nach Tour, so um die 2.500 Rs für z.B. die Südtour. Vorteil ist auch, du handelst mit dem Fahrer den Preis und die Route aus und wenn da unterwegs noch eine Sehenswürdigkeit ist, die nicht auf deiner Wunschliste steht, zeigt er sie dir trotzdem. Vorsicht solltest du walten lassen, wenn der Taxifahrer dich vor irgendwelchen supergünstigen Geschäften 'auslädt' mit der Bitte doch zumindest mal hineinzuschaun. Die Taxifahrer erhalten ein sogenanntes Parkgeld pro Kunde den sie hineinschicken und wenn du dann was kaufst noch eine Provision. In diesen sogenannten Outlet-Läden findest du in der Regel meist gefälschte Sachen zu total überteuerten Preisen. Also ganz klar sagen das du es nicht willst, sonst findest du dich schnell auf einer ungewollten Shoppingtour wieder.
Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon Reisende » Sa Mai 19, 2012 18:22

Ja das mit den Stops bei diveresen Geschäften habe ich schon öfters gelesen, ich bin gewarnt :wink)

Ich habe auch gelesen, dass man keine Muscheln ausführen darf. Ist das so? Gilt das auch für Muscheln die ich selbst finde?

Lg Anne
Reisende
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mai 19, 2012 13:30

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon AllradFan » Sa Mai 19, 2012 18:28

Hallo Anne,

du kannst sicher die eine oder andere Muschel mitbringen, es ist aber die Frage ob sie auf der verbotenen Liste steht. Ich würde es lassen und dieses Risiko beim Zoll nicht eingehen. Auch wenn es heißt, zum Bsp. beim Kauf, du könntest sie Mitnehmen. Ausführen ja aber nicht bei uns Einführen, muss jeder selbst entscheiden.


Gruß
Dieter
AllradFan
mari bon connaisance lor moris
mari bon connaisance lor moris
 
Beiträge: 299
Bilder: 0
Registriert: Mo Nov 21, 2005 2:23

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon Reisende » Mi Mai 23, 2012 17:50

Hallo nochmal,

beim Lesen meines Reiseführers sind mir noch ein paar Fragen aufgekommen. Ihr könnt mir bestimmt wieder weiterhelfen. :wink)


Es wird empfohlen am Strand von Flic en Flac -wegen den Korallenstücken- Badeschuhe zu tragen. Könnt ihr das bestätigen?
Gibt es auch Strandabschnitte bei denen man ohne Badeschuhe ins Wasser gehen kann?

Wann geht an der Westküste im Oktober die Sonne auf bzw. unter?

Sind alle Strände auf Mauritius öffentlich? Oder gibt es auch Privatstrände?

Und zuletzt: habt ihr schon mal eine Einweg-Unterwasserkamera benutzt? Taugen die was?


Lg Anne
Reisende
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Mai 19, 2012 13:30

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon mylene73 » Mi Mai 23, 2012 18:32

Hallo Anne,

Tagesdauer:
http://www.lile-maurice.net/2009/05/dur ... urice.html
Anfang Oktober 6h und 18j gegen Ende Oktober 05.30 und 18.30

Baden in Flic en Flac: Wenn ich nur am Stand entlang spatzieren, bin ich meist barfuss, allerdins muss ich dann schauen, wo ich auftrete. Ins Wasser würde ich nicht barfuss gehen. Da hat es verschiedenste Seeigeln, wurmartige Seegurken, Seegurken und kleine Muränen habe ich auch schon ganz nah am Strand gesehen - die mögen es auch nicht wirklich, wenn man auf sie tritt...

Grundsätzlich sind alle Strände öffentlich. Anscheinend gibt es im Norden ein/zwei superexklusive Hotels, wo einem die Security nicht durchjoggen lässt - habe ich hier mal gelesen. Und wenn ein Hotel neben dem anderen liegt, wie in Flic en Flac/Wolmar kannst du vom Public beach aus dem Stand entlang vor den Hotels durchgehen bis fast nach Tamarin.

Ich habe keine Erfahrung mit Einwegunterwasserkameras - ich habe mir ein günstiges Model angeschafft, welches man bis 3m tiefe ins Wasser nehmen kann, also ideal zum Schnorchel und die Bilder sind überraschend gut. Ich habe viel Spass mit dieser kleinen Kamera.

Liebe Grüsse,
Mylène
Benutzeravatar
mylene73
spécialist moris
spécialist moris
 
Beiträge: 369
Registriert: Fr Aug 27, 2010 22:33
Wohnort: CH

Re: Alleine nach Mauritius - noch viele Fragen..

Beitragvon Staun » Mi Mai 23, 2012 19:15

Hallo Anne,
eine Einwegkamera reicht vollkommen aus, wenn Du nur schnorcheln willst. Da ist die Fujifilm Quicksnap 800 Marine die beste finde ich. Sie macht tolle Bilder bei Sonnenschein und ist bis 10 m wasserdicht.Kostet um die 10 Euro. Ich habe auch noch eine richtige Unterwasserkamera, die macht auch keine besseren Fotos. Gruß Staun
Staun
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr Mai 13, 2011 12:11

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Fragen zu Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste