Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Mauritius - zwei Gesichter

Hier ist Platz für Ihre Berichte, Erfahrungen und Geschichten.
Sagen Sie den anderen, was Sie wie erlebt haben ;)
Forumsregeln

Mauritius - zwei Gesichter

Beitragvon bonzo » Di Dez 19, 2006 13:37

Nach vielen Jahren haben wir mal wieder den grossen Sprung gewagt: 2 Wochen Rodrigues, anschliessend 2 Wochen Mauritus. i:()

Zu Rodrigues – da hier offensichtlich nicht so ‚in’ – nur soviel: die kleine Schwester mag zwar politisch und geologisch zu Mauritius gehören, ist aber in vielen Dingen ganz anders. Die Bevölkerung ist überwiegend kreolisch und zu über 95% katholisch. Es gibt weniger Strände als auf Mauritius und man kann eigentlich nur bei high tide richtig schwimmen – dafür ist die Unterwasserwelt noch intakt.

Der Empfang in Plaisance war wie fast erwartet – wolkenbruchartiger Regen bei etwas über 20 Grad. :pp) War aber auch schon das einzige mal dass wir von oben nass wurden. In den darauf folgenden 2 Wochen hat sich uns Mauritius von zwei Seiten gezeigt: da ist einmal das ‚touristisch erschlossene’ Mauritius mit allen Vor- und Nachteilen, je nach Sichtweise des geneigten Betrachters, typischerweise verkörpert durch unseren Fahrer der mir während der ca. 90 Minuten bis zu unserem Hotel mindestens 50 Suuuper-Sonder-Angebote in allen Varianten vermitteln wollte. :deal)

Mit den noblen Ressorts, die den Einheimischen den Zutritt verweigern. :mad:

Mit den organisierten Touren zu den ‚klassischen’ Sehenswürdigkeiten. :shock:

Und mit den Shops in denen man fast alles was man braucht ( oder auch nicht ) kaufen kann – mir ging z.B. ein Brillenglas kaputt. Kein Problem, binnen einer Woche hatte ich zwei neue – und das zu einem Preis, der etwa 60 – 70 % unter dem in Deutschland lag. :-)

Und dann gibt es eben noch das ‚alte’ Mauritius, abseits der touristischen Zentren, die kleinen versteckten Shops in den Seitenstrassen, die fahrbaren Snackbuden, den Brotverkäufer auf seinem mindestens zwanzig Jahre alten Moped und so weiter und so fort. :wink) :wink)
Lässt sich übrigens auch fast geographisch darstellen: das moderne Mauritius im Westen, bis hoch nach Grand Baie, typischerweise verkörpert durch das quirlige, aber eben auch verkehrs- und luftmässig überforderte Port Louis. Und das alte Mauritius im Südosten, hier darstellbar an Mahebourgh das sich in den letzten 20 Jahren nur wenig verändert hat. :ploppop

Alles in allem bietet das heutige Mauritius für jeden Geschmack etwas, man muss nur wissen was man will und bereit sein dies unter Umständen erst suchen zu müssen. :ob

Noch ein paar News, die hier meines Wissens noch nicht erwähnt wurden: das Trou aux Biches soll voraussichtlich ab ca. März 2007 für 18 Monate wegen Restaurierungsarbeiten geschlossen werden – konkret soll der alte 9-Loch-Golfplatz plattgemacht und durch zusätzliche Bungalows ersetzt werden. :roll:

Und in Pereybere gibt’s ein relativ neues Restaurant namens ‚Sea Lovers’ – nicht gerade billig, aber das gegrillte Fischfilet, das ich dort hatte, war schon vom Feinsten ( 450 Rupees, aber jede einzelne wert ). :ploppop :ploppop

Noch ein Wermutstropfen zum Abschluss: kurz vor Weihnachten scheint – nach Auskunft der örtlichen Polizei – die Kriminalität hochzugehen. So wurde in unserem Hotel – einen Tag vor unsere Ankunft – eingebrochen und alles ‚Elektronische’ wie div. Handies und Digi-Kameras mitgenommen. :Q

Nichtsdestotrotz ist eines sicher – wir kommen wieder !!

Klaus

Bild
<p><a><img></a></p><p>© <a>Mauritius</a></p>
Benutzeravatar
bonzo
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 55
Registriert: Do Nov 24, 2005 11:33
Wohnort: Ammersee

Info Mauritius Annonce
 

Wie gut das Wir....

Beitragvon Lucecita-Maria » Mi Dez 27, 2006 20:15

nicht in den Westen der Insel fliegen!
Den das müssen wir nicht haben (den besagten Kitsch wie auf den Balearen) wir jedenfalls nicht!
Dann ist es doch schön zu hören das im Südosten die Insel noch so ist wie sie ist oder bzw wie sie annähernd einmal war!
Lucecita-Maria
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa Aug 05, 2006 10:24
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon natalie » Mi Dez 27, 2006 22:06

Hallo!

Ich denke man sollte den Westen, Osten, Norden oder Süden nicht so generell beurteilen. Es hat jede Gegend auf Mauritius seinen Reiz. Wer gerne auf Discos, Unterhaltung und Trubel steht geht eher in den Norden, wobei es im Norden auch ruhige und schöne Plätze gibt. Landschaftlich ist für mich z. B. eher der Süden reizvoll.
Du solltest dir vielleicht selber ein Bild von der Insel machen und viel herumfahren oder herumfahren lassen, und dann die für dich reizvollsten Plätze finden.

Aber ich bin mir sicher einen kleinen Mauritiusvirus wirst du dir vielleicht auch einfangen.

Ich wünsche dir einen guten Rutsch und einen wunderschönen Urlaub.

Liebe Grüße Natalie
Benutzeravatar
natalie
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 163
Bilder: 2
Registriert: So Jan 02, 2005 1:25
Wohnort: Bayern

Beitragvon Lucecita-Maria » Do Dez 28, 2006 16:39

Danke für die schönen gruesse!
Wuensche Dir auch einen gutes neues Jahr! :ploppop :ploppop
Wie sieht es eigentlich generell mit dem Mieten von Autos aus???
Soll man soetwas ruhig machen oder ist ratsam sich lieber ein taxi zu nehmen um sich so vieles anzuschauen!
Ich meine Mauritius ist ja nicht wirklich riesig und da kann man mit einem taxi ja schon vielles sehen! :ob
Lucecita-Maria
moris explorater
moris explorater
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa Aug 05, 2006 10:24
Wohnort: Recklinghausen

Beitragvon bonzo » Do Dez 28, 2006 17:00

Hallo,

also mit der Frage Mietwagen oder Taxi ist es ähnlich wie mit Ost- oder Westküste: das hängt von der Einstellung des Einzelnen ab.

Wer den Linksverkehr und die 'uneuropäische' Fahrweise der Einheimischen nicht scheut, wer sich gut genug auskennt um die oft nicht markierten Wege zu finden und wer gerne mal ungeplante Zwischenstopps einlegt - der ist mit einem Mietwagen gut beraten.

Wem Linksverkehr weniger liegt, wer sich nicht so gut auskennt und sich lieber auf einen ortskundigen Guide verlässt - dem würde ich Taxi empfehlen. Allerdings wichtig: Route vorher festlegen und dann Preis aushandeln. :cool:

Preislich ist in der Regel gar kein so grosser Unterschied. Für einen einfachen Trip von A nach B sind sicher auch die Busse eine gute und vor allem deutlich preiswertere Alternative. :!:

Guten Rutsch und noch viele schöne Tage auf MRU !
Benutzeravatar
bonzo
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 55
Registriert: Do Nov 24, 2005 11:33
Wohnort: Ammersee

Re: Mauritius - zwei Gesichter

Beitragvon Marco Polo » Sa Jan 06, 2007 13:36

bonzo hat geschrieben:Und in Pereybere gibt’s ein relativ neues Restaurant namens ‚Sea Lovers’ – nicht gerade billig, aber das gegrillte Fischfilet, das ich dort hatte, war schon vom Feinsten ( 450 Rupees, aber jede einzelne wert ). :ploppop :ploppop
Kann ich bestätigen - man ist wirklich gut dort. Habe auch besagtes Fisch filet genossen.

Hoteleinbrüche sind auf Mauri relativ selten. Ist halt blöd wenns grad einen selbst erwischt. Hoffentlich räumt die Polizei mit diesem Pack ordentlich auf.
Benutzeravatar
Marco Polo
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1418
Registriert: Sa Jan 14, 2006 5:12

Beitragvon napa » Mo Jan 08, 2007 21:37

Bonzo:
Und in Pereybere gibt’s ein relativ neues Restaurant namens ‚Sea Lovers’ – nicht gerade billig, aber das gegrillte Fischfilet, das ich dort hatte, war schon vom Feinsten ( 450 Rupees, aber jede einzelne wert ).


Das sind 12 Euros für ein gegrilltes Fischfilet vom Feinsten.
Bei Nordsee ist es zwar billiger, aber wenn ich etwas vom Feinsten esse, erwähne ich Preise unter ??? Rupees überhaupt nicht.
napa
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa Jan 28, 2006 14:09

Beitragvon stefan » Mo Jan 08, 2007 21:50

Mit den noblen Ressorts, die den Einheimischen den Zutritt verweigern. Mad

Mit den organisierten Touren zu den ‚klassischen’ Sehenswürdigkeiten. Shocked


1) sollen wa se alle reinlassen? pool voll mit mauritianer...ist das fies oder realitaet wie man ein hotel fuehrt= business fuehrt?

2)klasssichen....sehenwuerdigkeiten? wie waers mit cap town....oder johannesburg...da gibts typisches live... oder was moechte man(n) den sehen, wenn er ne Tour macht?
*fg*
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Beitragvon bonzo » Mi Jan 10, 2007 12:00

stefan hat geschrieben:
sollen wa se alle reinlassen? pool voll mit mauritianer...ist das fies oder realitaet wie man ein hotel fuehrt= business fuehrt?


Uups, da ist wohl was in den falschen Hals gekommen - oder ich habe mich in dem Bemühen kurz zu formulieren missverständlich ausgedrückt. :-?

Also: natürlich nicht 'pool voll mit mauritianern' - das gibt es ja auch in D nicht. Was mich irritiert ist, dass ein Einheimischer, der mich in meinem Ressort besuchen will, schon an der Pforte abgewiesen wird - selbst wenn er Namen und Zimmer-/Bungalow-Nummer des Gastes, den er besuchen möchte, nennen kann. Ist uns bzw. unserem Freund selbst so widerfahren - und DAS passiert in D SO nicht. :Q


Und mit den 'organisierten Touren' meine ich, dass beispielsweise eine Fahrt mit einem engagierten Taxidriver Dir mehr, interessantere und eindrucksvollere Seiten von MRU nahebringen kann als wenn man mit zig Leuten im (Klein-)Bus nach Schema 0815 zu irgendwelchen sog. Sehenwürdigkeiten gekarrt wird. :mad:


Meiner Meinung nach gibt es auf MRU viele 'verborgene Schätze', die man meist eben nur auf individuelle Weise entdecken kann. Aber das ist natürlich nur eine subjektive Meinung - natürlich soll jeder nach seiner Facon glücklich werden.

Klaro ?
Benutzeravatar
bonzo
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 55
Registriert: Do Nov 24, 2005 11:33
Wohnort: Ammersee

Beitragvon Werner » Mi Jan 10, 2007 12:59

jaaa...bonzo und Andere:
DAS...ist noch so ein *spezielles Thema*:
Offensichtlich mögen es *die Hotels* nicht...wenn Einheimische die Touristen in die Hotels begleiten.
Da besteht (wahrscheinlich) consensus.
Ein guter Freund v mir wollte auch mit mir auf die Anlage...wahrscheinlich hätten sie ihn abgewiesen,wäre ich nicht dabei gewesen.
ALSO:
Freunde u Bekannte *am Händchen* mit hinein nehmen.! :!: Offenbar geht es nicht anders. :!:
----------
Ich gehe davon aus,daß diese Regelung der Hotels auch eine Hintergrund-Geschichte hat,die wir nicht kennen...
----------
Vielleicht weiß Monika was dazu.?
Münzen + Scheine von Mauritius

http://www.mauritius-tipps.de/werner/index.html
Benutzeravatar
Werner
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1767
Bilder: 74
Registriert: Sa Dez 18, 2004 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Mauritius Berichte-Erfahrungen-Geschichten



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste