Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Heiraten Lux Le Morne (Les Pavillons)

Hier ist Platz für Ihre Berichte, Erfahrungen und Geschichten.
Sagen Sie den anderen, was Sie wie erlebt haben ;)
Forumsregeln

Heiraten Lux Le Morne (Les Pavillons)

Beitragvon Cassiopeia » Mo Okt 01, 2012 19:52

Endlich folgt unser Reisebericht... [angel]
Wir (28 & 33 Jahre) haben uns nach langer Hotelrecherche für das Lux Le Morne (ehemals Les Pavillons) im Südwesten von Mauritius entschieden. Im Osten soll es gerade in der Winterzeit etwas windiger zugehen, daher die Entscheidung gen Westen und der Norden war uns etwas zu dicht, wir haben ein kleineres, ruhiges Hotel mit schönem Strand gesucht und im Lux Le Morne auch gefunden. Wir waren dort Anfang Mai für 11 Nächte und haben uns dort das Ja-Wort gegeben.
Von München aus ging es mit der Air Mauritius mit Zwischenstop nach Paris. Wir fanden den Zwischenstop ganz angenehm. Der lange Flug schlaucht schon etwas, aber Personal und Essen fanden wir sehr gut. Ich kann nur empfehlen unbedingt zwei einzelne Plätze über die Reiseagentur reservieren zu lassen weit weg von Toilette ;-) UND unbedingt nach der Sicherheitskontrolle Wasser kaufen, da während der 'Nachtruhe' wenig Stewardessen umher gingen und ausschenken. Das Brautkleid und der Hängeversand haben nicht soo gut geklappt, da ich aber ein robustes, schlichtes Kleid hatte, war das nicht so schlimm. Nach meinen Recherchen hier, ist es einfach abhängig vom Flugpersonal. Nichtsdestotrotz unbedingt über die Agentur den Hängetransport anmelden und bestätigen lassen, dann könnte man darauf pochen.

Das Hotel ist einfach der Wahnsinn, sehr modern aber gemütlich, ruhig und sehr schön angelegt mit viel Grün. Supermärkte oder Restaurants gibt es nicht unbedingt in der Nähe, für Snacks gibt es neben dem Hotelgelände einen guten & günstigen Kiosk mit Küche, wo auch Hotelangestellte zu treffen sind. Kleiner Tip: wir haben mit unserem Fahrer einen Stop auf dem Weg zum Gericht vereinbart und im Supermarkt ordentlich eingekauft ;-)
Wir haben toller Weise ein Upgrade erhalten und hatten so eine Junior Suite im ersten Stock, sie war einfach wundervoll. Wir waren mit dem Essen und den beiden integrierten Restaurants sehr zufrieden genauso wie mit allem anderen Service. Die beiden Restaurants 'The Beach' und 'Nipa' unbedingt Tage vorher reservieren und auf Specials achten, dann diese Specials sind nämlich nicht inklusive bei HP. Die Bar mit Lounge-Möbeln und mehreren PCs ist auch sehr nett. Da wir nicht die erfahrenen Pauschaltouristen sind, sind wir sicher nicht der ultimative Maßstab, aber wir fanden die Freizeit- und Sport-Angebote sehr gut. Wir waren auf einem mehrstündigen Trip auf einem Markt (15€ ca. für Transfer) und waren Boot fahren und Wasserskifahren. Schnorchelausflüge, Segeln, Windsurfen waren auch noch inklusive, ebenso wie Yoga etc. Die Tauchschule soll auch gut gewesen sein. Unbedingt mal Richtung Süden am Strand laufen und den Kitesurfern zusehen. Am Wochende bekommt man auch einige Eindrücke der einheimischen Kultur, die an den öffentlichten Stränden neben dem Hotel Baden gehen. Wir fanden es sehr schön, nicht so abgeschottet als Gast in diesem Land zu sein.

Nun zur Hochzeit ;-) Für uns war es ein Traum und es hat alles prima geklappt und war sehr unkompliziert. Wir sind gleich am nächsten Tag von unserer Agentur nach Port Louis gebracht worden (generell muss ich sagen, dass unsere Fahrer & Guides sehr gut waren, alle super gepflegte Autos (keine Busse) mit Klima, gute Englischkenntnisse und sehr zuvorkommend). Ein Guide hat uns super durch die drei Ämter geführt und zu der großen Frage, da braucht man nicht viel Englisch. ;-) Zumindest ein Partner sollte etwas Englisch sprechen, ansonsten ist ein Übersetzer gut. Lasst euch überraschen, es ist ein bissl wie in 'Asterix erobert Rom', aber es läuft alles reibungslos und man trifft viele andere Paare. Bitte bzgl. Kleiderordnung im Forum nochmal nachlesen, das ist nicht der Ballermann ;-) Das Standesamt in unserer Region besuchten wir auf dem Rückweg, die kleine Hütte war echt der Hit :-) Hier saßen eine Standesbeamtin und ein Beamter, eher etwas teilnahmslos, aber dafür bei der Trauung umso engagierter. Hier muss man angeben ob Gütergemeinschaft oder -trennung und ob man noch etwas eigenes sagen möchte in Form eines Liebesbekenntnisses.
Im Hotel stand uns Manie zur Seite, zu der wir einen guten Draht hatten und uns alles möglich machte. Da dies 'nur' unser standesamtlicher Teil war und unsere kirchliche Hochzeit in Deutschland noch folgte, sollte dieser Tag für uns sehr intim werden...daher keine Pferde am Strand, Blumenbögen oder Verwandte ;-) Ich habe daher auch nicht das Spa in Anspruch genommen (mir war das zu teuer, glaube ca. 200€ für Haare und MakeUp, habe ich dann in Deutschland nachgeholt ;-) und wir haben uns auch zusammen fertig gemacht. Leider hatten wir das Pech, den einzigen Regentag zu erwischen, jedoch wurde bis zuletzt auf unsere Entscheidung gewartet und dann der Pavillon am zweiten Pool hergerichtet. Ich muss im Nachhinein sagen, dass es so für uns noch perfekter war, weil keine Menschenseele am Strand oder am Pool war und es wirkich sehr ungestört war. Zudem empfanden wir den geschmückten Pavillon als feierlichen Rahmen, der uns vllt. am Strand etwas gefehlt hätte... Nur mit dem Frangipani-Brautstrauß hatte es aufgrund des Regens nicht geklappt, weil diese dann sehr schnell braun werden, daher hatte ich dann Rosen in rosa und weiß. Trauzeugen waren ein sehr netter Kellner Jimmy und Manie. Ihre Kollegin hat sogar mit unserer Kamera gefilmt. Die Zeremonie war seeeeeehr bewegend und wir konnten uns so auf uns konzentrieren, das war traumhaft und unvergesslich. Ähnlich wie in Deutschland wird vorgelesen was Ehe bedeutet, Rechte und Pflichten und dann muss man dem Zustimmen, darauf folgt ein längeres Bekenntnis, was man dem Standesbeamten nachspricht. Dies ist allerdings immer überall etwas anders. Wir haben dann noch etwas persönliches gesagt und den Rest verrate ich jetzt nicht ;-)
Wenn jemand so gut wie kein Englisch spricht, finde ich einen Übersetzer schon besser, man gibt sich ja schließlich das Ja-Wort! UNBEDINGT zu empfehlen ist der externe Fotograf Billy (backlight.mu), den uns die Agentur empfahl. Der Fotograf im Dertour-Paket hat meinen Erwartungen nicht entsprochen, Billy ist modern und sehr einfallsreich und noch günstig ;-) Nach der Zeremonie hat der Regen dann zum Glück aufgehört, so haben wir dann ca. 2 Stunden Fotos gemacht bis zum Sonnenuntergang. Wir haben uns dann frisch gemacht und uns wurde trotz des Wetters noch unser Candlelight Dinner am Strand organisiert. Das war echt grandios und der krönende Abschluss des schönen Tages. Kleiner Tip am Rande: Torte nicht ins Zimmer bringen lassen, sondern in der Hotelküche aufbewahren lassen, hatten dann viele Ameisen-Freunde ;-) Am nächsten Morgen haben wir dann noch unser Frühstück auf dem Zimmer genossen, was echt gemütlich war.
Da wir nicht über einen großen Reiseveranstalter wie Dertour gebucht haben, war unser Paket etwas kleiner und günstiger. Enthalten waren: Komplette Abwicklung, Transfers, Zeremonie, Hochzeitstorte, Dinner am Strand, Frühstück aufm Zimmer, pareo und Shirt. Generell stimmt, was man hier auch immer wieder liest, dass es vor Ort alles günstiger zu buchen ist.
Abschließend können wir sagen, dass es einfach unbeschreiblich war und wir würden es jederzeit genauso wieder machen.

Falls es noch genauere Fragen gibt, helfe ich gerne und wünsche allen Mauritius-Hochzeitspaaren in spe eine traumhafte Hochzeit!

Liebste Grüße
Cassiopeia

Bild
Benutzeravatar
Cassiopeia
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 9
Bilder: 5
Registriert: Mi Jun 29, 2011 17:20

Info Mauritius Annonce
 

Re: Heiraten Lux Le Morne (Les Pavillons)

Beitragvon Indian Ocean » Fr Okt 05, 2012 10:39

Liebe Cassiopeia,
Das klingt ja alles super. Ich glaube, mit unsere Wahl, im Lux Le Morne zu heiraten wird jetzt immer konkreter.
Wenn ich Fragen habe, dann schreib ich Dir.
Liebe Grüße
Indian Ocean Fan
Indian Ocean
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 4
Registriert: Do Sep 27, 2012 18:16
Wohnort: Süddeutschland

Re: Heiraten Lux Le Morne (Les Pavillons)

Beitragvon Cassiopeia » Fr Okt 05, 2012 12:22

Freut mich, wenn ich dir weitergeholfen habe!

Cassiopeia
Bild
Benutzeravatar
Cassiopeia
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 9
Bilder: 5
Registriert: Mi Jun 29, 2011 17:20


Zurück zu Mauritius Berichte-Erfahrungen-Geschichten



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast