Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Gemischte Eindruecke von der letzten Reise

Hier ist Platz für Ihre Berichte, Erfahrungen und Geschichten.
Sagen Sie den anderen, was Sie wie erlebt haben ;)
Forumsregeln

Gemischte Eindruecke von der letzten Reise

Beitragvon ki manyer » Mo Jul 08, 2013 23:03

Wir sind gerade vor ein paar Tagen aus Mauritius zurückgekehrt mit gemischten Eindruecken. Hier sind ein paar Beobachtungen, die wir gemacht haben

Infrastruktur- die hat in den letzten vier Jahren, seit unserer letzten Reise massiv gelitten. Mauritius hatte mal ein verhaeltnismaessig schnelles und stabiles Internet. Ich gehe davon aus, dass man am Netzausbau nichts mehr gemacht hat und die Entwicklung nicht Schritt mit der Anzahl der Internetnutzer gehalten hat. Jetzt wählt sich fast jeder in die verfügbaren WLANs mit all den Smartphones und Tablets, die es 2009 noch nicht gab. Wer auf Mauritius auf das Internet für die Arbeit angewiesen ist wird es nicht leicht haben. TIP: Bakery/Café beim Supermarkt am Ortsausgang von Tamarin. Super nettes Personal, ein perfekter Latte und relativ schnelles Internet, schneller als in unserem Haus.
Die Strassen inkl. Autobahnen sind in einem sehr schlechtem Zustand. Da waren Schlaglöcher im Asphalt, die gibt es nicht einmal bei uns in den USA und das soll was heißen;-) Bei Dunkelheit sollte man vermeiden zu fahren. Einzige Ausnahme vielleicht in und um Tamarin/Flic en Flaq. Verkehr auf den Autobahnen war nicht so schlimm wie früher aber die Staedte sind hoffnungslos verstopft - zu fast jeder Tageszeit.

Sicherheit - Es ist natürlich eher subjektiv aber es gab eigentlich nie eine Situation, wo wir ein ungutes Gefuehl hatten. Die Polizeipräsenz ist stark zu spüren und Kriminalität ist uns auch dieses Mal nicht aufgefallen - obwohl es die sicher gibt wie überall.

Service - Der hat meiner Meinung nach schon ziemlich gelitten. Das merkt man an kleinen Dingen wie im Supermarkt oder auch in Bars und Restaurants. Die Servicebereitschaft hat allgemein etwas nachgelassen, teilweise hat sie auch ein Kopfschuetteln bei mir ausgelöst, als z.B. ein junger Mann in einem Café in Tamarin mit leeren Haenden rauskam an meinen Tisch, um mir zu sagen, dass ich jetzt meinen Kaffee abholen könnte:-)

Wirtschaftliche Entwicklung - Wir hatten natürlich viele Veränderungen erwartet aber über den Level der Bautaetigkeit waren wir schon überrascht. Grundsätzlich ist es positiv wenn ein Land wirtschaftlich prosperiert aber es kam der Eindruck auf, dass dort eine Blase entstanden ist, die jederzeit zu platzen droht. Beispiel: Wir waren in mehreren neuen Shopping Centers und die wenigsten waren besucht. Viele shops standen leer oder man sah da eine einsame Verkäuferin. Bei einigen Projekten hat man sich bemüht, traditionelle Architektur mit einfließen zu lassen und manche sehen wirklich ansprechend aus wie Bagetelle aber dann waren wir wiederum sprachlos als wir in Grand Baie ankamen. Eine besonders schöne Stadt war Grand Baie eigentlich noch nie aber was man jetzt daraus gemacht hat ist ganz schlimm. Neben dem Jumbo ist ein hässlicher Klotz gebaut worden für Kasinos, Fast Food Restaurants etc. Das überdimensionierte Shopping Center an der Autobahnausfahrt setzt dem ganzen dann die Krone auf. Was man sich dabei gedacht, würde ich gerne mal wissen. Hässlicher kann man kaum bauen. Wir sind dann sich durch Trou aux Biches gefahren, wo es nicht viel besser aussah. Port Louis hat sich im Vergleich wenig verändert, wobei man aufpassen muss, dass die alten Häuser nicht komplett verfallen. Das wäre sehr schade. Es wurden auch jede Menge neuer Hotels gebaut wurden, die aber meist alle komplett leer waren. Das soll zwar besser sein im Sommer, aber was wir hoerten ist, dass sie auch dann nie voll belegt sind.

Restaurants - Wir haben viele alte und ein paar neue ausprobiert.
Positiv
Hippodamo in Flic en Flac. es dauert ewig, bis das Essen da ist und Service hatte ein paar Fehler aber Essen war top
Pizzeria am Ortsausgang von Tamarin vor der Bruecke. Sehr gute Pizza und sehr nette Bedienung. Man sitzt auch sehr nett
Aber am besten hat wie immer das Street Food geschmeckt und das Essen in den einfachen Snack Laeden
Big Willy's in Tamarin - Steaks naja, aber der Rest stimmte. Sehr coole Atmosphaere

Negativ
Domain Anna - Da kann man wenn überhaupt nur noch wg der Atmosphaere hingehen. Das Essen war kaum essbar
Ah Youn - War eigentlich immer sehr gut, aber das Essen hat stark nachgelassen. Waren enttäuscht von der Qualitaet auch wenn der Service netter war als sonst

Zusammenfassung. Nach zwei Wochen wollte ich nur noch nach Hause. Nach drei Wochen wollte ich nicht mehr weg:-) Wenn mich jemand fragt, was an Mauritius so Besonderes ist, dann kann ich es das immer nur schwer erklären aber irgendwie zieht es mich immer wieder dort zurück. Allerdings muss Mauritius aufpassen, dass es die Insel nicht komplett mit Bautaetigkeit zerstört und auch der Umwelt und Ästhetik Beachtung schenkt.

ki manyer
content sa forum la
content sa forum la
 
Beiträge: 74
Registriert: Di Feb 20, 2007 11:12
Wohnort: USA

Info Mauritius Annonce
 

Re: Gemischte Eindruecke von der letzten Reise

Beitragvon stefan » Di Jul 09, 2013 13:24

ki manyer,
danke fuer deinen bericht, sowas hilft anderen bestimmt [good]
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Re: Gemischte Eindruecke von der letzten Reise

Beitragvon Kathy » Di Jul 09, 2013 16:45

Danke auch von meiner Seite für deinen Bericht. Ist bestimmt sehr hilfreich für Reisende die von einer heilen Welt mit Traumstränden träumen und dann bei der Ankunft erst mal enttäuscht sind.

Ich sage den Leuten dort immer, passt auf eure Insel auf, sonst bleiben die Touristen eines Tages aus.
Vieles ist zu sehr auf die doch eher gut situierten Touristen ausgerichtet. Bei den Shopping Centers und Malls haben sich die Promoter aber eindeutig verschätzt.Wer Shoppen will, tut dies doch eher in Dubai oder sonst irgendwo in Asien. Für die Einheimischen, mit Ausnahme der Begüterten, sind die meisten Geschäfte doch ziemlich ausser Reichweite. Ich habe mir im letzten Mai etwas die Preise beim Food Lover's Market in der Mall of Mauritius (Bagatelle) angesehen. Ganz schön happig, wenn man vielleicht 300-500€/Monat verdient, wenn überhaupt. Einige Geschäfte stehen schon wieder leer und die Eröffnung war doch erst ca. Herbst 2011.

Ich selber kaufe in der Regel auf lokalen Märkten (Hüte, Pareos, kleine Andenken, etc.) und das zu einem Bruchteil der Preise.

Noch 90 Tage. YES ! [lol]
Zuletzt geändert von Kathy am Mi Jul 10, 2013 9:58, insgesamt 1-mal geändert.
**Mo kontan Moris**
Kathy
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 453
Registriert: Mi Aug 03, 2005 12:12
Wohnort: Basel

Re: Gemischte Eindruecke von der letzten Reise

Beitragvon wickus » Di Jul 09, 2013 21:31

Kann mich auch nur anschliessen, schoener ehrlicher Bericht.

Das Gute an der La Croisette Mall ist, wenn du dort nichts findest, gehst du einfach ueber die Strasse in die Mon Choisy Mall [black_eye]. Wir waren an einem Samstag Mittag, ca. 13:00 Uhr mal in der LCM und man konnte im Parkhaus beinah die Autos zaehlen.

Hotels:
Neulich hatte ich die Chance das Gebiet zu betreten, wo das Ritz Carlton hin soll (paar km hinter Tamarin). Frueher mal auch ein Gebiet, das zur Salzgewinnung genutzt wurde. Eigentlich ein wunderschoenes Areal fuer einen Natur und Freizeitpark. Dort koennte man etwas ueber die Salzgewinnung lernen, Parcours zum Wandern und Laufen anlegen, Strand gibt's, alte Kanonen und Aussichtsturm und was sonst noch...aber nein, ein Hotel soll dort hin, was hinterher wahrscheinlich nicht wirklich voll wird (das Schild dafuer steht schon lange aber wirklich gebaut wurde dort noch nicht - habe nur Container und ne Menge Inder dort gesehen).

Und wie 'freut' man sich bereits ueber das geplante Kohlekraftwerk!!! in Albion. [help]

ki manyer hat geschrieben:...Die Strassen inkl. Autobahnen sind in einem sehr schlechtem Zustand. Da waren Schlaglöcher im Asphalt, die gibt es nicht einmal bei uns in den USA und das soll was heißen;-) ...

Ich denke Kansas (zumindest an das von 1997) kann dort mithalten... Toll-System aber Schlagloecher in denen man seine Kinder verlieren konnte [biggrin]
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius


Zurück zu Mauritius Berichte-Erfahrungen-Geschichten



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast