Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Erfahrungsbericht

Hier ist Platz für Ihre Berichte, Erfahrungen und Geschichten.
Sagen Sie den anderen, was Sie wie erlebt haben ;)
Forumsregeln

Erfahrungsbericht

Beitragvon vita » Fr Apr 28, 2006 17:24

Hallo liebe Forumsleser,

war zwischen dem 08.04. und 20.04.06 im La Pirogue in Flic en Flac.

Hier der versprochene Erfahrungsbericht:

Der Flug ab Frankfurt mit Condor war in Ordnung, ich fand es angenehm über Nacht zu fliegen und das Personal war sehr nett. Am Flughafen in Mauritius wurden wir sofort von einer Mitarbeiterin von Mauritours in Empfang genommen und es wurden ein paar Infos an uns weitergegeben. Sie führte uns zu einem Fahrer, der uns zum Hotel brachte und sich auf der Fahrt direkt als Fremdenführter betätigte.

Im Hotel stürzte sofort ein Angestellter auf uns, dirigierte weiteres Personal zu unserem Gepäck und uns zu einer Sitzgruppe. Wir bekamen feuchte Tücher und ein Fruchtcocktail zum Erfrischen und nach 5 Minuten waren die Formalitäten geregelt und wir wurden zu unserem Zimmer gefahren. Es war der netteste Empfang, den ich je in einem Hotel hatte.
Ich schreibe dies nur so ausführlich, weil ich (hier im Forum??) auch andere "Empfangsberichte" von diesem Hotel gelesen habe.

Die Anlage im La Pirogue ist m.E. sensationell. Wahrscheinlich schon oft beschrieben....mich hat dieser eingewachsene Palmenhain jedenfalls sehr beeindruckt. Auch dass man selten merkt, wie viele Gäste dort sind, finde ich wirklich klasse.
Die Zimmer sind nett eingerichtet, etwas schade finde ich die doch etwas "abgewohnten" Badezimmer. Hier müsste man für meine Begriffe etwas tun. Gerade im Duschbereich haben wir hier und da Schimmel gesehen (nicht viel, aber doch vorhanden). Mag in diesen Breitengraden normal sein, ich bin da kein Experte.
Das Essen und das wirklich freundliche Personal fand ich wiederum wirklich gut. Ich habe mich immer darauf gefreut!
Wir sind mit einer 12 jährigen Tochter angereist, die begeistert die Sportmöglichkeiten genutzt hat. Gerade Wasserski hat es ihr angetan und die Leute dort bemühen sich wirklich um einen. Wenn man freundlich fragt, kann man auch auf dem Boot mitfahren, wenn der Partner oder das eigene Kind gerade fährt. Beim Schnorcheln haben wir übrigens Dephine gesehen, die schwommen einfach unter uns durch. War echt der Hammer.....
Mein Mann hat im Sugar Beach den Fitnessraum getestet, fand hier aber nur recht veraltete Geräte, das war etwas enttäuschend.
Soviel zum Hotel.

Wir haben einen Ganztagesausflug (unser Reiseunternehmen hatte uns als Frühbucherrabatt für einen Tag Auto mit Fahrer zur Verfügung gestellt) und drei Halbtagesausflüge gemacht. Für die kleinen Ausflüge haben wir uns Taxifahrer genommen. Wenn man den Preis vorher fest macht, fahren die einen überall hin und betätigen sich manchmal auch als Reiseführer. Natürlich sind alle sehr geschäftstüchtig und geben einem sofort die eigene Karte....falls man mal wieder wohin will.

Der von Anne empfohlene Vassen war leider nicht verfügbar (wahrscheinlich war er die ganze Zeit mit Anne unterwegs....)aber
er hat dann jemand anderen geschickt. Natürlich wurden wir auch zu so einem Touristeneinkaufsdings gefahren (ungefragt, die Taxifahrer kriegen wohl Prozente....????), das fand ich etwas nervig, weil sich dort sofort jemand auf uns stürzte und alles verkaufen wollte. Sehr hohe Preise und alles in Euro.....war jetzt nicht so unser Ding.

Empfehlenswert sind natürlich die viel beschriebenen Ausflüge (Trou aux Cerfs, Grand Bassin, Chamarel,Pamplemousses). Besonders gut hat mir darüberhinaus das Kolonialhaus Eureka gefallen, fand ich wirklich sensationell. Wir waren auch in Port Louis in den Markthallen, hat mich auch beeindruckt, da kann sich an Appetitlichkeit mancher unserer Märkte mal was abschauen. Nicht so prickelnd fand ich die Domaine Les Pailles, wenig wirklich interessantes zu sehen, das lohnt vielleicht nur, wenn man dort auch essen gehen will.
Besonders interessant fand ich einen Kurztrip in den kleinen Ort Bambous. Da gibt es wirklich nichts touristisches zu sehen, aber man bekommt wenigstens ein kleines bischen "echtes Leben" mit. Der Supermarkt (Winners) dort ist übrigens gut bestückt.

Alles in allem war es ein Traumurlaub und ich habe nicht die Hälfte von meinen Eindrücken schildern können. Besonders hervorheben will ich noch, dass ich mich dort immer sehr sicher gefühlt habe und mich nie wegen der fremden Kultur unwohl gefühlt habe (bin eher der ängstliche Typ). Das liegt mit Sicherheit auch an der ganz besonderen Art, wie die Mensch dort miteinander leben.

Am Schluss möchte ich mich nochmal ganz herzlich bei allen Forumsschreibern bedanken, denn das Lesen der Beiträge war meine beste Vorbereitung auf diese Reise.

LG

Vita
vita
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 7
Registriert: Di Mär 28, 2006 0:04
Wohnort: Hessen

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Mauritius Berichte-Erfahrungen-Geschichten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste