Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Hier ist Platz für Ihre Berichte, Erfahrungen und Geschichten.
Sagen Sie den anderen, was Sie wie erlebt haben ;)
Forumsregeln

Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Beitragvon hega100 » So Jul 22, 2012 17:02

Wir waren vom 31.05.12 bis 05.06.2012 im Gästehaus Bellevue, geplant war bis zum 21.06.12 zu bleiben.
Gleich am Anreisetag, nachdem wir unsere Koffer abgestellt hatten wurde uns von Rudi erklärt, dass am 01.06.12 der Fliesenleger kommt um den Pool neu einzufassen. Wir haben das völlig überrumpelt akzeptiert. Was wir nicht wussten war, dass das Fliesen legen bis abends um 21:30 Uhr dauern würde und nicht nur der Pool sonder auch die Gartentreppe neu belegt wurde.
Das war aber noch zu ertragen. Unerträglich war die Baustelle direkt auf dem Nachbargrundstück. Pünktlich morgens um 8:00 Uhr fing der Lärm durch Presslufthammer, und Flex an, so dass an ein Ausschlafen im Urlaub und gemütlichem Frühstück auf dem kleinen Balkon (Appartement Bellevue) gar nicht zu denken war.
Wir haben am 4. Tag entnervt mit Doris und Rudi über das Problem gesprochen und gefragt warum man uns nicht von dieser Baustelle vorher informiert hat. Die Begründung war, dass die Baustelle erst 2 Tage vor unserer Anreise wieder aufgenommen wurde (eine Baustelle, die lt. Doris schon seit Dezember 2011 besteht)
Als Ausgleich für die restlichen Tage die wir schon bezahlt hatten wird uns von den Vermietern ein Gutschein angeboten statt der Auszahlung des Geldes was aus unserer Sicht ziemlich unsinnig ist, da das Gästehaus Bellevue für uns ganz sicher keine Option mehr ist.
Im Übrigen werden Doris und Rudi in nächster Zeit ihr geplantes Cafe bauen. D.h. der Garten wird durch Baumaßnahmen für einen Parkplatz nicht nutzbar sein (im Übrigen ist in den Tropen jeder Garten ein tropischer Garten und dieser ganz sicher kein Paradies, da er direkt an die Straße grenzt). Wenn die Bauarbeiten sich auch so hinziehen wie bei dem Nachbargrundstück wird es sicher auch lange dauern bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind.
Außerdem ist es dann mit der Terrasse für die Hausgäste vorbei, wenn die Cafe-Gäste dort ein und ausgehen bleibt kein privater Bereich mehr am Pool.
Was uns noch aufgefallen ist, das andere Grundstück direkt nebenan ist noch nicht bebaut, und es ist eine Frage der Zeit wann bei dem allgemeinem Bau-Boom auf Mauritius dort die nächste Baustelle entsteht.

Am Montagmorgen wurden wir durch den Kammerjäger vom Frühstück auf dem Balkon verjagt weil ungeheurer Lärm und Qualm sich in Windes Eile im Garten verteilte und wir unsere Lebensmittel retten mussten. Lt. Vermieter haben wir uns ungebührlich verhalten als wir diesem Mann sagten er solle damit aufhören. Außerdem ist ab 10:30 Uhr keine Frühstückszeit mehr. Wir sind der Ansicht, dass der Vorteil einer Ferienwohnung u.a. darin besteht sich nicht nach starren Zeiten richten zu müssen.

Nun zu der Wohnung, sie ist wirklich sauber.
Die kleine Küche ist zweckmäßig, bis auf ein paar Kleinigkeiten, z.B. eine Teekanne und Frischhaltebehälter f. Käse und Wurst oder Butterdose, eingerichtet.
Die Beschreibung des „Wohnzimmers“ ist ehrlich eine Frechheit. Es besteht aus einem schon ziemlich angejahrtem 2-Sitzer, der noch nicht mal zum Sitzen verlockt, geschweige denn darauf, wie vorgeschlagen zu schlafen. Außerdem befindet sich hinter dem Sofa nur ein Glasfenster welches zwar nicht durchsichtig ist aber die dahinter liegende Küche, welche für das zukünftige Cafe gedacht ist, abtrennt.
Die in der Beschreibung bezeichnete Diele vor dem Balkon ist ein kleiner, schmaler Gang von der Treppe zum Schlafraum.
Das Schlafzimmer ist ganz nett mit dem Himmelbett, leider ist die Matratze sehr hart, so dass ich mir die Auflage vom Liegestuhl am Pool nehmen durfte um es ein bisschen angenehmer zu machen. Es fehlt aber ein 2. Nachttisch und eine 2. Nachttischlampe zum Lesen.
Das Bad ist wirklich o.k., angenehm ist, dass die Toilette abgeteilt ist.
Der Balkon ist leider nicht so groß wie auf den Fotos suggeriert wird und der Blick auch nicht so wunderbar wie man auf den Fotos sieht, da eine Seite der „Panoramasicht“ vom Haus der Vermieter versperrt wird. Das Foto auf der Startseite des Gästehauses ist nämlich von der Terrasse der Vermieter aufgenommen.

Der Weg zum Strand ist zu Fuß ziemlich weit ca. 1,2 km und zum Einkaufen zum Supermarkt London ca. 1km entfernt kann man auch nicht wirklich zu Fuß gehen, da es nur ohne Fußweg auf der Straße lang geht. Bushaltestelle ist auch etliche hundert Meter entfernt und es gibt keinen festen Fahrplan.
Es ist tatsächlich so, dass man ein Auto braucht, wir haben allerdings festgestellt, dass wir das gleiche Auto in Flic en Flac für 900 Rupien statt 1300 Rupien hätten mieten können, also ruhig mal mit dem Taxi nach Flic en Flac fahren wo der Strand viel schöner und weitläufiger ist als in Tamarin. Auch gibt es dort eine schöne Auswahl an Restaurants anders als in Tamarin.

Benutzeravatar
hega100
nouvo
nouvo
 
Beiträge: 1
Registriert: So Jul 22, 2012 16:53

Info Mauritius Annonce
 

Re: Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Beitragvon Staun » Mo Jul 23, 2012 11:14

Hallo hega100, das ist ein schöner Bericht, der nicht immer nur die rosigen Seiten eines Hotels oder Gästehauses zeigt, sondern auch mal das Negative anspricht, denn Kritik muß auch sein, sonst verändert sich ja nichts.Gruß Staun
Staun
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr Mai 13, 2011 12:11

Re: Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Beitragvon stefan » Mo Jul 23, 2012 11:48

Staun, nun musst du aber nicht noch jedesmal nachtreten, denn das ist nun auch zu genuege gehoert worden.
gruesse und gewuensche besserung.
stefan
Benutzeravatar
stefan
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 3555
Bilder: 164
Registriert: Do Jun 12, 2003 14:35
Wohnort: Mauritius

Re: Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Beitragvon Doro » Mo Jul 23, 2012 17:24

Man hat nachweislich versucht eine gute Bewertung bei uns zu erkaufen - wir haben uns, wie man sieht, nicht kaufen lassen.

Ich möchte hier nicht ins Detail gehen - nur eins:

Die 4 Parkplätze für unser kleines Cafe werden nicht in unserem Garten entstehen, sondern auf dem im Bericht erwähnten Nachbargrundstück.

Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Beitragvon dianthus » Sa Jul 28, 2012 21:13

hallo!
ich kenne weder die gegend noch das besagte gästehaus.ich weiss auch nicht ob der oder die eine gute bewertung erkaufen wollten-weiss allerdings auch nicht ob das nur behauptet wurde!!??
was ich weiss-ich frühstücke wann ICH will.
wenn man im normalen arbeitsleben täglich um 03.00 (morgens) aufstehen muss-dann geht es niemanden etwas an-auch wenn ich um 12.00 frühstücke (speziell in einer ferienwohnung).
waren jetzt 3mal in hotels und hätten für heuer (dezember)vorgehabt ein ferienhaus (ferienwohnung)zu mieten.
wir überlegen uns das nochmal.
dianthus
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 99
Registriert: Do Apr 16, 2009 22:56
Wohnort: gänserndorf

Re: Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Beitragvon wickus » Sa Jul 28, 2012 23:43

Es gibt auch Ferienwohnungen, wo man ganz unabhängig ist. Meine Familie war in einem in Albion, dort hatten sie die Wohnung für sich und natürlich auch für sich selbst gesorgt. Kommt ganz drauf an, ob es dies sein soll, oder BnB wo man in der Regel das Frühstück (in einem gewissen Zeitraum) serviert bekommt.
Denke von dieser Sorte gibt es auch genug auf der Insel.
Die besagte Gegend ist aber im Grunde genommen nicht so schlecht, außer das man nicht direkt am Meer wohnt.
Benutzeravatar
wickus
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1663
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 18, 2007 12:27
Wohnort: Cascavelle, Mauritius

Re: Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Beitragvon Rick » Mi Feb 06, 2013 21:49

Hallo Hega

Leider ist es hier so das man sich auf die Handwerker nicht verlassen kann und man auf den Arbeitsablauf nur wenig Einfluss hat ( ist traurig aber wahr )
Auf eine Baustelle im Nachbargrundstück hat Doro wohl den geringsten Einfluss , da könnt ihr noch froh sein das die Jungs nicht um 5 Arbeitsbeginn hatten,
Wenn der Kammerjäger nicht gekommen wäre , hättet ihr sicherlich über das viele Ungeziefer lästern können.
Über die geplanten Baumaßnahmen im Bellevue hat ihr wohl den wenigsten Einblick .
Wenn Mauritius sooo Scheiße ist warum kommt ihr dann hier her , bleibt in DE , da ist es im Mai -Juni auch schön warm und baden kannst du bei 18° Wassertemperatur auch schon.
Wer in ein anderes Land fährt um Urlaub zu machen , sollte sich vorher über dieses Land informieren und nicht erwarten das ein deutscher Standard herrscht.
Im übrigen ist in 99% der Hotels und Gästehäuser der Frühstücksservice nur bis 9.30 weil dann die Küche mit dem Mittagessen beschäftigt ist.

Tut mir den Gefallen und lasst euch hier nie wieder blicken , von eurer Sorte kommen schon zu viele.

MfG Rick
Rick
servi souvent moris forum
servi souvent moris forum
 
Beiträge: 76
Registriert: So Jan 02, 2011 13:20
Wohnort: Beau-Bassin

Re: Aufenthalt im Gästehause Bellevue Tamarin

Beitragvon bodega » Sa Mär 08, 2014 23:33

Da wir ende April nach Mauritius reisen, schmöckere ich mich wieder durch das Forum. Vor gut drei Jahren waren wir eine Woche im Bellevue. Nur eine Woche, weil wir schon im Voraus wussten, dass wir anschliessend eine Wohnung möchten. Nun haben wir nur noch zwei Wochen Reisezeit und haben beide Wochen im Bellvue gebucht. Mir stockte zuerst der Atem als ich den Reisebericht las, je weiter ich las, desto mehr entspannte ich mich, denn wir wohnten in genau dem besagten Appartement und wir haben wunderbar geschlafen und wir fühlten uns wohl! Jetzt hoffe ich, dass die Baustelle in der Zwischenzeit die lauten Arbeiten beendet hat [blush]
Ich möchte noch erwähnen, dass wir während des letzten Aufenthalts, als wir bereits in La Gaulette wohnten und Doris und Rudi nichts mehr an uns verdienten, immer wieder herzlich bei den beiden empfangen wurden und sie uns weiterhin mit Rat und Tat zur Seite standen! Also soooooo schlimm können die beiden nicht sein. [biggrin] Auch unser dazumals vierjähriger Sohne wurde herzlich aufgenommen.

Also, wir entscheiden uns jeweils gegen "Fünfsternhotelferien", weil wir auch etwas mehr vom Land und von den Menschen dort erfahren möchten. Damit nehmen wir in Kauf, dass wir nicht in einer "Scheinwelt" leben. Das letzte Mal hatten wir in der Wohnung Stromausfall, eine zeitlang kein Wasser, das alles kann passieren und wir sind nicht gestorben und haben uns nicht geärgert. Sonst müssten wir nämlich zu Hause bleiben! Dafür haben wir doch recht nah (wie es halt in einem Monat geht), bei den Menschen gelebt, viel erfahren, gelernt und Mauritius ins Herz geschlossen!
bodega
jette ene coup d'oeil
jette ene coup d'oeil
 
Beiträge: 16
Registriert: Do Nov 25, 2010 0:25

Info Mauritius Annonce
 

Zurück zu Mauritius Berichte-Erfahrungen-Geschichten



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste