Info Mauritius        
Urlaub Info Mauritius
   
Webcam Mauritius
 
Mauritius Wetter
  Mauritius Forum  
Mauritius Bilder
 
Mauritius Unterkunft
   
Mauritius English Home
   

 

 
               

ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Alles über das Leben IN Mauritius, Auswandern, Lebenskosten, Behördengänge, Investieren, Beziehungen mit einem Mauritianer oder umgekehrt, etc.
Forumsregeln

ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon markuswien » Do Mai 05, 2011 17:42

Hallo an alle,

Ein echt tolles Forum, konnte schon viele informationen sammeln. Finde ich echt spitze.

Ich habe diese Woche erfahren das ich in 2 Wochen nach Mauritius muss, (meine Firma versetzt mich dorthin) und versuche jetzt so viele infos wie nur möglich zu sammeln. VIsum und die erste Unterkunft wird von der Firma geregelt. Zum Glück, etwas um das ich mich nicht kümmer muss =) . Schon sehr erschreckend das man immer wieder sieht, dass das ganze Leben in einen koffer passt =)

Allerdings, werde ich nach einiger Zeit ein eigenes Appartment/House beziehen müssen. Hab schon versucht ein bisschen zu recherchieren. Meine Firma hat den Sitz bei Ebene - Cyber City wenn ich das jetzt richtig im kopf habe. Vielleicht könntet ihr mir ja ein paar tipps geben, wo es sich am besten lebt und es doch einigermassen nahe ist. (Auto vorhanden) Worauf man Achten sollte? Wie sieht es mit der Sicherheit aus (muss man sich da überhaupt gedanken machen?) Bin das linksfahren gewohnt, aber wie sieht es mit dem Verkehr aus?

Da ich Diabetiker bin, wollte ich auch fragen wie es denn so mit dem essen aussieht, muss ja immer kohlenhydrate haben. Wie ist das Brot usw.
Vielleicht weiss ja auch jemand wie es mit der Versorgung von Insulin aussieht, habe von Sanofi Aventis usw schon die rückmeldung erhalten, das es auf jedenfall erhältlich ist, aber keine Preise bekommen.

Kennt vielleicht jemand einen Internestin, der auf Stoffwechselerkrankungen spezialisiert ist.. Also für Diabetiker, da ich regemeläßig bluttest machen sollte und eigentlich nur sehr ungern ins kranknhaus gehe, also eher auf Rechnung und nicht über Versicherung usw.

Was ich auch noch nicht ganz verstehe, bzw glauben kann, stimmt es das immer wieder der Strom abgeschalten wird? Da ich auf ein paar Expat seiten gelesen habe das so etwas immer wieder vorkommt.

Wasserversorgung und Trinkwasser? Bin gewohnt nur aus flaschen zu leben, wie sieht es mit dem täglichen Gebrauch aus.. also Kaffee usw.. nach erhitzen sollte es doch kein problem geben oder..

puuhhh habe noch ne ganze menge fragen, aber vielleicht finde ich ja noch einiges im Forum.. Freue mich über jeden Tipp und Posting.. vielleicht kann man sich auch mal auf einen Kaffee treffen und ein bisschen austauschen..

Ganz herzlichen Dank schon im voraus für eure Infos..

LG
Markus (noch aus Wien)

markuswien
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Do Mai 05, 2011 17:06

Info Mauritius Annonce
 

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon Doro » Fr Mai 06, 2011 8:10

Hallo Markus,
jo, das sind wiklich Fragen über Fragen... aber auch ganz normal, wenn man so schnell die Zelte abbrechen soll. Aber keine Panik, auf Mauritius gibt es (fast alles) und es lässt sich hier durchaus gut leben.
Wasser aus der Leitung schmeckt nicht so dolle (gechlort) ist aber zum Kochen durchaus geeignet, also nicht giftig. Ich mache so ziemlich alles in der Küche damit ausser Kaffee kochen, ich finde das schmeckt man (Geschmacksache). Für alles wofür ich keine Leitungswasser benutze, nehm ich (wie andere auch) Mineralwasser. FÜr Leute die hier leben ist der Service von Vital super. Man bekommt von denen 10l-Wassercontainer ins Haus geliefert, incluse Spender. Wenn Du dann mal gut angekommen bist rufst kannst Du dies ja mal angehen.
Strom fällt leider immer wieder mal aus, aber in der Regel nur für kurze Zeit und äusserst selten für mehrere Stunden.
Ebenè liegt bei Rose Hill, also im Inselinnern. Wenn Du ein Auto hast, dann schau Dich mal um und entscheide halt, ob Du lieber Richtung Meer oder im Inselinnern wohnen möchtest. Eine Wohnung oder Haus findest Du dann, denke ich relativ schnell.
Mit Insulin kenne ich mich leider nicht aus. Aber vielleicht können Dir da auch Deine zukünftigen Kollegen helfen.
In jedem Fall keep cool. Es wird sicher anders als in Wien sein, aber Du wirst sehen das sich so ziemlich alles ergeben wird.
Viel Spass beim Kofferpacken [good]
Viele Grüße aus Tamarin
von Doris die endlich wieder zu Hause ist [biggrin]
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon teddamitzu » Fr Mai 06, 2011 11:10

Hallo Markus,

super, dass du nach Mauritius versetzt wirst, wird Dir sicher gefallen.

Mauritius ist wunderschoen, hat aber auch sein Tuecken: Wasser solltest du zumindest am Anfang hier nicht trinken. Viele vertragen das Wasser nicht. Strom wird hauefig abgestellt. Oft bekommt man die Miniabstellungen nicht mit, jedoch leiden alle Geraete darunter. Selten kommt es zu laengeren Stromstopps.

Ebene ist in der Naehe von Port Louis. Letzendlich koenntest du fast ueberall (naja Morne waere dann doch recht weit) wohnen. Die meisten meiner Bekannten wohnen im Norden. Aber der Verkehr morgens und abends ist heftig. Gegen 7h von Norden weg und vor 16 durch Port Louis sein am nachmittag, dann geht es. Den Westen kenne ich nicht so gut, der Osten ist wilder und natuerbelassener, aber vor allem im Winter recht windig.

Sicherheit: Wie ueberall auf der Welt, gibt es auch hier Kriminalitaet. Einbrueche haeufen sich, Diebstaehle am Tag, Drogenabhaengige, etc. Aber ich wuerde es (noch) nicht dramatisieren. Hunde sind ein guter Schutz (Mauritianer haben grosse Angst vor Hunden) und eine Alarmanlage waere auch gut.

Helfe gerne weiter bei weiteren Fragen.

Schoene Gruesse

Stefanie
teddamitzu
aide boucou
aide boucou
 
Beiträge: 187
Registriert: Do Nov 11, 2010 11:31
Wohnort: Mauritius/Perybere

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon Regina MRU » Fr Mai 06, 2011 11:32

Hallo Markus,

erst einmal ein herzliches Willkommen auch von meiner Seite.
Ich kan mich Stefanie nur anschliessen und dir zu Vorsicht beim Leitungswasser raten.Erstens ist es der europäische Magen nicht gewöhnt, weshalb viele am Anfang krank werden können, zweitens würde ich das Wasser nicht wirklich als sauber bezeichnen. Vorsicht ist besser als Nachsicht.
Da wir im Moment unter Wasserknappheit leiden, wird es bestimmt wieder zu Engpässen kommen, darum achte unbeding darauf, dass deine Wohnung über eine Wassertank und am Besten auch eine Pumpe verfügt, sodass das Wasser in den Tank kommt, auch wenn kaum Druck vorhanden ist.
Beim Tank auch unbedingt darauf achten, das er sauber ist, habe da selbst schon sehr Unschönes erlebt.
Ansonsten,, wie gesagt, Sicherheit wird zunehmen eine Frage, also am Besten ist es das dubzgl einer Alarmanlage schaust und die generellen Vorsichtsmassnahmen beherzigst, also keinen "~Reichtum" zur Schau stellen. Das mit dem Hund ist auch eine gute Idee.
Es kann sein das man einige Medikamente mal nicht bekommt, wegen Versorgungsengpässen usw, dann aber auf jeden Fall zu einem Arzt gehen und fragen was man als Ersatz nehmen könnte. auf die Apotheker kann man sich hier nicht verlassen, die Verkäufer haben Null Ausbildung und auch Null Ahnung und die Apotheker kann man in keinster Weise mit denen in Deutschland oder auch österreich vergleichen.
Internisten kenne ich keinen, aber es gibt einen sehr guten frz Arzt in Flic en Flac der sicherich weiterberaten kann.

Bezüglich Standort kommt das ganz auf dich an, ob du lieber an der tropischen Küste oder im etwas regenreicherem Zentrum leben möchtest. Der Norden ist insofern etwas schwierig, da man dann immer durch Port Louis muss, was recht verstopft ist. Die Zentrumsstädte sind recht grau in grau

Liebe Gruesse,

Regina
P.S Wo wirst du denn genau arbeiten (bin nähmlich auch in Ebene, Cybercity)
Benutzeravatar
Regina MRU
content partagé
content partagé
 
Beiträge: 110
Registriert: Do Jan 27, 2011 16:39
Wohnort: Flic en Flac

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon markuswien » So Mai 08, 2011 21:09

hi, danke fuer eure tollen infos, bin schon ganz im pack-stress und freue mich sehr..

bisschen flau ists natuerlich noch in der magengegend.. aber auch das wird sich ja legen!

danke noch mal und lg
bis bald auf mauri.. :)

markus
markuswien
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Do Mai 05, 2011 17:06

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon anne » So Mai 08, 2011 21:15

Hallo Markus

ich weis nicht wie lange du bleibst,
deshalb zur Info, nimm dir genügend Schuhe mit, du bekommst auf mru da nichts vernünftiges zu kaufen.

Liebe grüße anne
Zuletzt geändert von anne am So Mai 08, 2011 21:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon markuswien » So Mai 08, 2011 21:20

hi anne, danke fuer die info, werde gleich welche dazu geben :)
lg
markuy
markuswien
encor Basic
encor Basic
 
Beiträge: 5
Registriert: Do Mai 05, 2011 17:06

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon Doro » Di Mai 10, 2011 11:02

anne hat geschrieben:deshalb zur Info, nimm dir genügend Schuhe mit



Das ist wirklich so ziemlich das was ich mir als erstes in Deutschland kaufe, wenn ich dort. Hatte jetzt auch ganz viele neue Schuhe im Koffer [biggrin]
... sonst bekommst Du hier so (fast) alles was man so zum täglichen Allerlei benötigt.

Viele Grüße aus Tamarin
Doris
Eigentümer Gästehaus Bellevue Tamarin
Benutzeravatar
Doro
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 1280
Bilder: 0
Registriert: Mo Jun 05, 2006 22:28
Wohnort: Tamarin

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon Tine1009 » Di Mai 10, 2011 18:47

Regina MRU hat geschrieben:Es kann sein das man einige Medikamente mal nicht bekommt, wegen Versorgungsengpässen usw, dann aber auf jeden Fall zu einem Arzt gehen und fragen was man als Ersatz nehmen könnte. auf die Apotheker kann man sich hier nicht verlassen, die Verkäufer haben Null Ausbildung und auch Null Ahnung und die Apotheker kann man in keinster Weise mit denen in Deutschland oder auch österreich vergleichen.
Internisten kenne ich keinen, aber es gibt einen sehr guten frz Arzt in Flic en Flac der sicherich weiterberaten kann.


Vielleicht habe ich ja einfach nur Glück gehabt, aber dem kann ich nicht so ohne weiteres zustimmen. Ich muss jeden Morgen ein Medikament für die Schilddrüse nehmen, im letzten Mauritiusurlaub hatte ich mich verrechnet, so dass mir vier Tabletten bis Urlaubsende fehlten. In Deutschland bekomme ich das Medikament (bis jetzt [biggrin] ) nur auf Rezept; in Mauritius frei verkäuflich. In der Apotheke im Super U in Grand Baie hat mich die junge Apothekerin/Angestellte sehr kompetent beraten, das Gleiche gilt für den Apotheker in der Nähe des Café Müller in Grand Baie.
Bedenklich fand ich eigentlich vor allem, dass man diverse Medikamente, die bei uns verschreibungspflichtig sind, auf Mauritius so ohne weiteres frei kaufen kann, wie z. B. Antibiotika, wie unser Gastgeber Charles berichtete.
Andererseits stelle ich fest, dass Medikamente, die ich vor kurzem hier in Deutschland nur auf Rezept bekam, inzwischen frei verkäuflich sind, also dürften wir in absehbarer Zeit die gleiche Situation hier haben.
Zur Sicherheit würde ich bei "schwerwiegenderen " Krankheiten, sprich, wenn es schnell lebensbedrohliche Situationen geben kann, auf jeden Fall einen Arzt zu Rate ziehen.

LG

Tine

Keine Reise ist zu weit, wenn man findet, was man sucht.
Keine Reise ist zu weit, wenn man findet, was man sucht.
Benutzeravatar
Tine1009
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 967
Bilder: 0
Registriert: Di Mai 15, 2007 20:56

Re: ziehe in 2 wochen nach Mauritius

Beitragvon anne » Di Mai 10, 2011 21:21

Hallo

Offiziell dürfen Antibiotika auf Mauritius nur auf Rezept von den Apotheken herausgegeben werden.
Aussage eines mauritianischen Arztes.
Im letzten Urlaub brauchte ich Amoxipen, in 2 Apotheken ( in Goodlands )
wurde ich wieder weggeschickt, es ist ein Rezept nötig.

In der 3. Apotheke, war dann in einer Gegend , wo sich viele Touristen aufhalten, da bekam ich es
nach genauer Schilderung meiner Symptome und Nennung meines Berufes.
Aber auch da sagte mir die Apothekerin, normalerweise nicht, nur mit Rezept.

Übrigends das Päckchen hat 280 rs gekostet , aber es war kein Waschzettel dabei ;-(

Liebe grüße anne
Benutzeravatar
anne
moris forum membre a'élite
moris forum membre a'élite
 
Beiträge: 2905
Bilder: 0
Registriert: Mi Sep 10, 2003 12:05
Wohnort: Deutschland

Info Mauritius Annonce
 
Nächste

Zurück zu Leben in Mauritius



 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast